Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,93
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Star Trek: Typhon Pact #4: Paths of Disharmony (Star Trek- Typhon Pact) von [Ward, Dayton]
Anzeige für Kindle-App

Star Trek: Typhon Pact #4: Paths of Disharmony (Star Trek- Typhon Pact) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
Buch 4 von 8 in Star Trek- Typhon Pact (8 Book Series)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,93

Gratis eBook, indem Sie einen Newsletter abonnieren
Gratis eBook für Sie
Nur bis 3.Oktober 2016 gültig: Jetzt bei einem unserer Kindle Newsletter anmelden und ein gratis eBook sichern. Nach Ablauf des Aktionszeitraumes erhalten Sie eine separate E-Mail mit einer Auswahl an 3 Top-eBooks, um Ihr gratis eBook auswählen zu können. Hier klicken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

On a diplomatic mission to the planet Andor, Captain Picard and the crew of the Enterprise-E bear witness to the rank devastation resulting from the Borg invasion. With the reproductive issues that have long plagued the Andorian people reaching crisis level, avenues of research that at first held great promise have proven largely unhelpful, and may well indeed be worsening the problem.

Despite the Federation's seeming inability to provide assistance and growing doubt over its commitment to a staunch, longtime ally, Andorian scientists now offer renewed hope for a solution. However, many segments of Andorian society are protesting this controversial new approach, and more radical sects are beginning to make their displeasure known by any means available. In response, President Nanietta Bacco has sent the Enterprise crew and a team of diplomats and scientists to Andor to convene a summit, in the hope of demonstrating that the Federation's pledge to helping Andor is sincere. 

But the Typhon Pact is watching, and their interests may very well lead the Andorian people down an even more treacherous path. . . .

Über den Autor

Dayton Ward served for eleven years in the U.S. Marine Corps before discovering the private sector and the piles of cash to be made there as a software engineer. He got his start in professional writing by placing stories in each of Pocket Books’ first three Star Trek: Strange New Worlds anthologies. He is the author of dozens of Star Trek novels, many written in collaboration with coauthor Kevin Dilmore. He recently penned a tie-in to the cult classic television series The 4400, and is currently at work on a new Star Trek novel to be released in Fall 2010.

 

Though he currently lives in Kansas City with his wife, Michi, he is a Florida native and still maintains a torrid long-distance romance with his beloved Tampa Bay Buccaneers.

 

Readers interested in contacting Dayton or learning more about his writing, or who simply need proof that their website is cooler and better looking, are encouraged to venture to his Internet cobweb collection at www.daytonward.com.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1084 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 468 Seiten
  • Verlag: Pocket Books/Star Trek; Auflage: Original (25. Januar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0047O3A3Y
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #108.232 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
gebraucht gekauft. Kann also nix zur Story sagen. Lieferung flink innerhalb einer Woche. Buch in intakten einwandfreiem Zustand. Beschenkte voller Vorfreude, da man sich wohl auf die englischen Ausgaben verlassen kann. (Deutsche Übersetzungen sind wohl teilweise sehr dürftig bei den Star Trek Büchern)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
In general a good sequel to the effects of the Borg massacre when all seems lost for the Federation including the galactic peace now that the Typhon pact undermines the very ideals represented by the 200-years Earth alliance. An interesting and certainly realistic scenario that Federation-phobia surfaces in societies that were considered 100% allies. A decades long cultivated arrogance due to an ever certain overflow of economic wealth and social privilegies leaves the Federation ... vulnerable from within.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hemeraner TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. September 2013
Format: Taschenbuch
Andor hat starke Probleme. Die Bevölkerung schnellt dem Aussterben entgegen und das nicht nur dank des Borgangriffs (geschildert in Destiny) sondern auch durch das Fortpflazungsdilemma der vier Geschlechter. Die Föderation entsendet die Enterprise unter dem Kommando von Captain Picard um Flagge zu zeigen und den Andorianern zu beweisen, dass der Sternenbund für sie nach wie vor präsent ist. Denn diese sind mehr als unzufrieden und fühlen sich vernachlässigt. Religiöse Eiferer wollen die Föderation von Andor werfen und auch Außenweltler und selbst Andorianer, die mit der Sternenflotte zusammenarbeiten sind nicht gerne gesehen. Inmitten all dieser Wirrungen taucht der Typhon Pakt in Form der Tholianer auf und sät die Zwietracht, die die Föderation in ihren Grundfesten erschüttern wird...

Die Charakterisierung der Personen war bei Ward ja schon immer erste Sahne. Schön war auch, dass er eine seiner weiteren Romanserien hier sehr gut mit TNG verknüpft. Die Personen erkennt man sofort wieder und auch das Ende fühlt sich sehr TNG-lastig an, auch wenn es sich abzeichnet, dass Star Trek düsterer geworden ist und man nicht immer gewinnen kann. Der Roman ist daher auch nicht actionlastig, sondern eher ein Politthriller um Gambits und Verschwörungen. Allerdings fand auch ich ihn zu lang. Ich musste den Roman mehrmals weglegen. Zwar sind die Andorianer und insbesondere Tholianer interessant, aber bei den ganzen Zungenbrechernamen hatte ich manchmal meine liebe Not.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit "Paths of Disharmony" ist Dayton Ward ein gelungener Typhon Pact Roman gelungen.

Im mittlerweile 4. Buch der Reihe wird die Enterprise-E unter Captain Picard auf eine diplomatische Mission nach Andor geschickt. Hier sorgen nicht nur die schleppenden Wiederaufbaumaßnahmen nach dem letzten Borg-Angriff für Unmut, sondern auch die Bedrohung der gesamten Existenz der Andorianer durch einen immer stärker zu Tage tretenden genetischen Defekt, der Fortpflanzung immer schwieriger macht.
Um dem Gründungsmitglied der Föderation Andor ein Zeichen des Zusammenhalts zu senden, lässt Präsidentin Bacco dort eine Wissenschaftskonferenz abhalten. Picard und seine Mannschaft sollen gemeinsam mit dem andorianischen Sicherheitspersonal einen reibungslosen Ablauf gewährleisten. Dabei bekommen sie es jedoch mit radikalen, politischen Hardlinern Andors zu tun, die nicht nur Unzufrieden mit ihrer eigenen Regierung, sondern auch mit der Föderation im Allgemeinen sind. Und sie sind zu allem entschlossen, ihre eigene Position umzusetzen.

Zentral nimmt sich die Handlung den Schwierigkeiten der Föderation nach dem letzten verheerenden Borg-Angriff an. Auf nicht unrealistische Weise wird verhandelt, wie selbst Gründungsmitglieder der Föderation durch die katastrophale Attacke, an ihrer Rolle in der Gemeinschaft zweifeln und politisch Radikale, genährt von heimischen Krisen, sich diese Stimmung zu Nutzen machen.
Und an dieser Stelle greifen auch die Tholianer, Mitglieder des Typhon Paktes, in das Geschehen ein, und auch wenn sie nur eine Nebenrolle besitzen, so wird hier doch eine gelungene Verbindung zwischen beiden Handlungssträngen (Wiederaufbau und neue Bedrohung von außen) gegeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover