Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Star Trek - Deep Space Nine: Ein Stich zur rechten Zeit Taschenbuch – 1. Dezember 2010

4.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 26,39
3 gebraucht ab EUR 26,39 1 Sammlerstück ab EUR 163,00

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"Welche der Geschichten, die Sie mir erzählt haben, waren wirklich wahr und welche waren gelogen?"
"Mein guter Doktor, sie sind alle wahr..."
"Auch die Lügen?"
"Ganz besonders die Lügen."

Mit diesem Zitat beginnt der Roman von Garak-Darsteller Andrew J. Robinson. In diesem Buch schreibt Garak in Briefen und Berichten an seinen Freund Julian Bashir. Garak ist nach dem Dominion-Krieg auf Cardassia und arbeitet am Wiederaufbau. Er berichtet Dr. Bashir von den Fortschritten und er erzählt ihm von seinem Leben auf Cardassia vor dem Exil und dem Krieg.

Der Roman ist absolut mitreißend! Ich habe Garak bereits in der Serie geliebt. Er hatte die beste Rolle, die besten Texte und der Darsteller hat seine Rolle mehr als gelebt. Der Roman trifft genau diesen Ton. Die Art und Weise wie Garak spricht findet sich in jeder Zeile wieder.

Robinsons Roman erzählt abwechselnd von der Kindheit und Jugend Garaks und von den Schwierigkeiten und der Verzweiflung, die ihm beim Wiederaufbau begegnen. Zwischendurch streut er immer wieder kleine Erlebnisse aus der Zeit seines Exils aus seiner Sicht ein. Dabei wird deutlich, wie stark sich die cardassianischen Ansichten von denen aller anderen Unterscheiden. Faszinierend! Mitreißend! Fesselnd!

Im Anhang des Romans ist ein Essay von Julian Wangler zu finden, welches sich mit der cardassianischen Kultur beschäftigt. Daumen hoch!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kerstin Wiedemann VINE-PRODUKTTESTER am 5. März 2011
Format: Taschenbuch
Als "Deep Space Nine" erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, hatte ich als zunächst meine Schwierigkeiten mit der neuen Serie. Zu sehr unterschied sich das düstere Ambiente von der vergleichsweise familiären Atmosphäre in TNG und TOS. Es dauerte bis weit in die dritte Staffel hinein, bis ich mich mit der dritten Star Trek-Serie anfreunden konnte. Eine Figur mochte ich aber von Anfang an, nämlich Elim Garak! Der von Andrew J. Robinson hervorragend dargestellte Cardassianer ist ganz klar eine der interessantesten und facettenreichsten Figuren im ganzen Star Trek-Universum und einer meiner absoluten Favoriten. Jahrelang fieberte ich der deutschen Veröffentlichung der Hintergrundgeschichte Garaks aus der Feder ebenjenes Andrew J. Robinson entgegen - und nun endlich ist es soweit!

Der Roman besteht aus Briefen, die Garak nach seiner Rückkehr nach Cardassia an Dr. Bashir schrieb. Dabei wechseln sich drei Zeitebenen ab: Zum einen erfahren wir, was Garak nach dem verheerenden Dominionkrieg auf seiner zerstörten Heimatwelt anstellt. Der zweite Handlungsstrang spielt zur Zeit der sechsten und siebten Staffel, kurz bevor sich Garak der Widerstandsbewegung gegen das Dominion anschließt. Den mit Abstand größten Raum nimmt jener Teil ein, den uns die Serie weitestgehend schuldig blieb: Garaks Vergangenheit. Hier erfahren wir über seine Kindheit, die jäh endet, als Elim für das renommierte Bamarren-Institut rekrutiert wird, seinen Aufstieg und Fall im Obsidianischen Orden, und wie es für ihn war, als er im Exil auf Terok Nor und dem späteren Deep Space Nine leben musste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von STT am 23. Juni 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer den stets gut informierten und rätselhaften Cardasianischen Schneider auf der Station DeepSpace 9 mochte, wird dieses Buch ebenfalls lieben. In allen Erzählungen habe ich immer das Gefühl den Schauspieler, der seine Figur perfekt verkörpert hat, vor Augen zu haben.
Ein Hörbuch mit dem original Syncrhonsprecher fehlt noch *lach*

Zitat von Filmzitate.info
"Garak: "Lass dir eine Geschichte erzählen. Ich kannte einen Cardassianer. Einen jungen, gutaussehenden Mann mit einer vielversprechenden Karriere. Aber eines Tages, ohne dass er selbst einen Fehler gemacht hätte, befand er sich im Exil und war ganz allein und wusste nicht mehr wohin. Aber hat er deswegen aufgegeben? Nein. Er schmiedete einen brillanten Plan. Anstatt für den Rest seines Lebens zu fliehen, suchte er Schutz an einem sehr abgelegenen Ort, an dem er von niemandem vermutet wurde. In einer Hochburg der bis aufs Blut verhasstesten Feinde seines Volkes. Unter Fremden, die ihm feindselig gesinnt waren, baute er sich ein neues Leben auf, ohne Hilfe auf sich allein gestellt. Gegen alle widrigen Umstände und gegen die gnadenlose Logik des Universums. Und er hatte Erfolg damit."
Ziyal: "Der Mann wurde soweit ich weiß, der größte Schneider in der Galaxie."
Garak: "Und die Moral von der Geschichte, meine liebe, ist, Keiner sollte je meine Begabungen unterschätzen. Schon gar nicht die des Überlebens."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Selten kommt es vor, dass ein Schauspieler sich so sehr mit der von ihm portraitierten Figur identifiziert, dass er ein Buch über sie schreibt. In der Vergangenheit geschah dies oft durch William Shatner, der etliche Bücher über sein Alter Ego Captain Kirk schrieb. Andrew Robinson war in der Fernsehserie "Deep Space Nine" der Darsteller des geheimnisvollen und stets undurchsichtigen Elim Garak. Als Schneider lebte er auf Deep Space Nine im Exil und es war nur wenig über die Vorgeschichte der schillernden Figur bekannt. Das ändert sich nun. Der Leser erhält Einblick in den Werdegang des Cardassianers, darf die wichtigsten Stellen seines Lebens mit verfolgen. Andrew J. Robinson macht seine Sache gut und liefert einen Roman ab, der zu fesseln versteht. Dies geschieht nicht durch Action, Raumschlachten oder große Entwicklungen; allein der Charakter Garak wird durch eine geschickte Handlung aufgebaut. Zudem erhält der Leser einen Einblick in die soziale Struktur und Mentalität des Cardassianischen Volkes. Der Autor wechselt zwischen insgesamt drei Zeitebenen: der Vergangenheit des Protagonisten auf Cardassia, einzelnen Zeitabschnitten auf Deep Space Nine, während des Dominion-Krieges, und der Handlungsgegenwart auf dem zerstörten Cardassia.

Gerade die Vergangenheitsebene versteht zu fesseln und dominiert glücklicherweise auch die Handlung. So entwickelt sich Garaks misstrauischer Charakter und er kommt in Kontakt mit der Sternenflotte und den Romulanern. Hier kann der Leser die bekannten Völker aus der Sichtweise eines Cardassianers erleben - es kommt zu lustigen und spannenden Momenten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden