Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - Next Generation - Season 1.1 (3 DVDs)

4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 26,77 EUR 0,86

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Hier erfahren Sie mehr: Stöbern Sie im Star Trek Shop nach den Filmen, Serien, T-Shirts und vieles mehr.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Marina Sirtis, Brent Spiner, Gates McFadden
  • Regisseur(e): Cliff Bole, Rob Bowman, Corey Allen, Paul Lynch, James L. Conway
  • Künstler: Gene Roddenberry
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 1.0), Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 9. April 2009
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 565 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000F4MA1S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.263 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Episoden:
Disc 1:
MISSION FAIRPOINT:
Der Flug der Enterprise wird plötzlich von einer gigantischen und undurchlässigen Energiesperre gestoppt, die der dämonische Q errichtet hat, um die Crew zur Umkehr zu zwingen. Man versucht, von einem Planeten Hilfe zu holen, doch der überlegene Q weiß dies gewaltsam zu verhindern.

GEDANKENGIFT:
Eine Krankheit bricht unter den Crewmitgliedern der Enterprise aus, nachdem ein Schiff untersucht wurde, auf dem die Besatzung unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen ist. Der Erste Offizier Riker sieht einen Zusammenhang mit einer Seuche, die einst die Enterprise unter Captain Kirk heimgesucht hat. Fieberhaft beginnt Dr. Crusher nach einem Gegenmittel zu suchen.

DER EHRENKODEX:
Eine Seuche auf Styris IV führt die Enterprise nach Ligon II, dem Planeten, auf dem ein Heilmittel existiert. Dort angekommen, verlaufen die Verhandlungen über den Impfstoff nur langsam. Plötzlich entführt der Herrscher Lutan, Lieutenant Yar um sie gegen seine Hauptfrau Yareena kämpfen zu lassen. Gebunden an die "Erste Directive" und den Ehrenkodex der Bewohner von Ligon II, kann Captain Picard nicht eingreifen. Die Crew der Enterprise hofft, daß Yar den Kampf auf Leben und Tod gewinnen kann. Aber es läuft anders als sich alle denken.

Disc 2:
DER WÄCHTER:
Die Enterprise verfolgt ein Schiff der Ferengi, den Superkapitalisten der Galaxie, weil diese vermutlich einen Energiekonverter gestohlen haben. Über einem weit entfernten Planeten endet die Jagd, und beide Schiffe liegen bewegungsunfähig im Raum. Erst nach einer Weile entdeckt Captain Picard, daß der Energieentzug von der Planetenoberfläche ausgeht. Beide Schiffe entsenden Landeteams, um die Lage zu erkunden. Unten angekommen, erwartet sie ein automatischer Wächter einer lange ausgestorbenen Rasse. Riker versucht ihn zu überzeugen, beide Schiffe wieder freizugeben.

DER REISENDE:
Beim Test einer neuen Warp-Theorie wird die Enterprise in eine weit entfernte Galaxis geschleudert. Es stellt sich heraus, daß dies weniger mit falschen Berechnungen des Wissenschaftlers Kosinski, als vielmehr mit seinem Assistenten zu tun hat. Er gehört einer Rasse an, die durch Zeit und Raum reisen kann. Doch der Transport des Raumschiffes hat den Reisenden viel Kraft gekostet. Einzig die Freundschaft zu Wesley scheint ihm neue Energie zu verleihen. Gefangen in der fremden Galaxie, bleibt der Enterprise-Crew nur die Hoffnung auf die Genesung des Reisenden um in die Heimat zurückkehren zu können.

DIE GEHEIMNISVOLLE KRAFT:
Auf dem Weg zu einem Diplomatie-Außenposten der Föderation fliegt die Enterprise durch eine seltsame Energiewolke. Kurz darauf treten überall an Bord Fehlfunktionen auf. Bei Dr. Crusher und Worf gibt es sogar Persönlichkeitsverschiebungen. Beraterin Troi findet unter Hypnose heraus, daß sich ein fremdes Energiewesen der Körper bemächtigt hat, um nicht mehr so alleine zu sein. Das Wesen wählt Picard als dauerhaften Gastkörper aus und zwingt die Enterprise zur Rückkehr in die Wolke. Dort verwandelt es sich in Energie und verschwindet mit dem Captain.

DAS GESETZ DER EDO:
Der Planet Rubicum III scheint der perfekte Erholungsort zu sein. Die Bewohner mit Namen Edo sind friedlich, die Gesellschaft basiert auf Frieden und Liebe. Als Wesley Crusher versehentlich einen Ball in eine der sich ständig verschiebenden verbotenen Zone wirft, ändert sich die Lage. Die Edo kennen für ein Vergehen nur eine Strafe - den Tod.

Disc 3:
DIE SCHLACHT VON MAXIA:
Während die Enterprise auf ein Treffen mit den Ferengi wartet, taucht plötzlich die "Stargazer", Picards erstes Schiff, auf. DaiMon Bok, ein Ferengi, macht die "Stargazer" dem Captain zum Geschenk. Eine für Ferengi sehr unübliche Geste. Aber dahinter steckt ein teuflischer Plan. In der Schlacht von Maxia war Bok's Sohn der Ferengi Captain, der getötet wurde, als er die "Stargazer" angriff. Bok versucht zu beweisen, daß Picard damals zuerst gefeuert hat. Der Enterprise-Captain beamt an Bord seines alten Schiffes und gerät dort unter die Kontrolle des Gedankenmanipulators von DaiMon Bok.

RIKER'S VERSUCHUNG:
Der allmächtige Q erscheint erneut auf der Enterprise, gerade als das Raumschiff versucht eine Minenkolonie zu retten. Diesmal ist Commander Riker das "Opfer".Q schickt ein Landeteam in einen Kampf, dessen Verlauf für Worf und Wesley tödlich endet. Anschließend stattet das mächtige Wesen den Ersten Offizier mit Superkräften aus. Riker kann seine Kameraden auferstehen lassen. Erstaunt stellt er fest, wie stark die Kräfte seine Persönlichkeit verändert. Q animiert ihn, immer wieder von seinen neuen Möglichkeiten Gebrauch zu machen. Eine Versuchung, der Riker kaum widerstehen kann.

DIE FRAU MEINER TRÄUME:
Lwaxana Troi, die Mutter Deanna's, besucht die Enterprise, um ihre Tochter mit Wyatt, dem Sohn alter Freunde zu verheiraten. Diese Hochzeit wurde schon in Deanna's und Wyatt's Kindheit festgelegt. Deanna sieht in dem zukünftigen Ehemann jedoch nur einen guten Freund. Auch Wyatt ist nicht davon überzeugt, daß Deanna die richtige Frau für ihn ist. Alle Pläne ändern sich, als im Orbit um den Planeten Haven Tarellianer auftauchen, die unter einer schweren Krankheit leiden. Wyatt, ein Arzt, erkennt in einem der Tarellianermädchen die Frau aus seinen Visionen. Wird er Deanna trotzdem heiraten und damit ihre Karriere auf der Enterprise beenden?

DER GROSSE ABSCHIED:
Das Protokoll ist alles für die Jarada. So verlangen sie eine
perfekte Begrüßung in ihrer Sprache, bevor diplomatische Beziehungen aufgenommen werden können. Picard steht unter großem Streß, diese Aufgabe zu bewältigen. Zur Entspannung unternimmt er zusammen mit Dr.Crusher und Commander Data einen Ausflug auf dem Holodeck. Dort spielen die Offiziere eine Geschichte aus den 40er Jahren der Erde. Picard verkörpert den Detektiv Dixon Hill. Doch als ein Abtaststrahl der Jarada das Holodeckprogramm beeinflußt, wird aus dem Spiel tödlicher Ernst.

VideoMarkt

Jean-Luc Picard übernimmt als Captain die "Enterprise-D". Bereits auf ihrer ersten Mission treffen sie auf das mächtige Wesen Q, das die Besatzung auch künftig in Atem halten wird. Wie schon knapp 100 Jahre zuvor ist es die Aufgabe der Enterprise, Planeten zu erkunden und Kontakt zu anderen Völkern herzustellen. Dabei tun sich mitunter Konflikte auf, die sich nicht immer sofort lösen lassen. Vor allem die "Oberste Direktive", sich nicht in die Entwicklung anderer Kulturen einzumischen, steht der Crew um Captain Picard mehr als einmal im Weg.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Zur Serie an sich ist so ziemlich alles gesagt worden.In meinen Augen die beste Enterprise Crew!
Mir geht es in meiner Rezension darum,den finanziellen "Schaden" beim Kauf so gering wie möglich zu halten!
Da man ja in Deutschland mal wieder den Trick der Staffelteilung bevorzugt,um die Fans so richtig ausbluten zu lassen,ist man anderswo auch mit weniger Profit zufrieden.So geschehen in England!Wo man hier in Deutschland für eine komplette Staffel mit circa vierzig Euronen dabei ist,wird man bei den Briten weitaus weniger los!Ein weiterer Vorteil ist dort vertriebene KOMPLETTBOX in einer Slimline Edition!Eine Box mit der gesamten Anzahl DVDs!Und alle mit DEUTSCHER TONSPUR und DEUTSCHEN UNTERTITELN!Dort bekommt man eine Staffel momentan bei Amazon.uk für achtzehn BP.Also um die zwanzig Euronen.Das Cover ist mit dem der deutschen Ausgabe identisch!Wer also lieber die platzsparende Einzelbox bevorzugt,der sollte bei oben genannter Adresse zugreifen!
7 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Positiv:

- Durch den PAL-Speedup wirken die Bewegungen sauberer als im Fernsehen.

- Fehlende Szenen wurden nachsynchronisiert.

- Die Folgen wurden gegenüber der Fernsehausstrahlung entrauscht.

- Keine gekürzten ZDF- und Sat.1-Ersatzabspänne.

Negativ:

- Die Nachsynchro ist nicht immer sehr sorgfältig vorgenommen worden. So wurde unnötigerweise im Pilot die Szene, wo Geordi wegen dem Visor in die Krankenstation kommt, nachsynchronisiert, und das nichtmal besonders gut. In "Gedankengift" fehlen bei den nachsynchronisierten 4 Minuten die Musik und fast alle Geräusche.

- Der Farbton wurde bei der Normwandlung sehr ungenau konvertiert, was zu sehr unnatürlichen Farben führte (Z.B. Uniformfarben lila, orange und türkis statt rot, gelb und blau; rote Gesichter, rosa Alarmlicht etc.). In der Fernsehausstrahlung gab es dieses Problem nicht. Mit der zweiten Staffel bessert sich das zwar, aber vereinzelt sind bis zum Schluß immer wieder mal Folgen mit verstelltem Farbton dabei. Im Gegensatz zum unscharfen Bild, was vom Ausgangsmaterial bedingt ist, wäre der Farbtonfehler vermeidbar gewesen.

- Menüanimationen nicht abkürzbar.
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Möchte in dieser Rezension auf die Neuverpackung eingehen.

Zur Erinnerung:

Über die Erstauflage dieser Serie die in schönen silbernen Hartplastikboxen erschienen waren, war ich doch sehr angetan.

Allerdings hatte die schöne Verpackung auch seine Schattenseiten. Auf Grund fehlerhaften Trays ( Halterung der DVDs ) kam es zu enormen Spannungen, welches bei den DVDs Innenringrisse verursachten die später bei mehrmaligem Gebrauch sogar komplett kaputt gingen. Das war einer meiner Gründe, warum ich diese nun vorliegende Neuauflage der alten vorziehe.

Gespannt war ich, als ich endlich diese Version in meinen Händen hielt.

Folgendes ist über die Neuauflage zu sagen:

Die Trays sind sehr gut gelungen und die DVDs lassen sich jetzt sehr gut entnehmen. Da die Halterungen verbessert wurden, kann es nicht mehr zu Schäden kommen. Danke Paramount !

Klar, kommt diese Version nicht ganz so elegant rüber wie die Erstauflage ( ist allerdings Ansichtssache ), trotzdem hat sie das gewisse Etwas.

Man muss nicht mehr die ganze Box öffnen und auseinander klappen um an die Silberlinge heran zu kommen.

Auch spart man sehr viel Platz im DVD Regal durch die handlichen Slim Hüllen ( halb so dick wie eine herkömmliche DVD Hülle).

Schade ist nur, dass die Seasons gesplittet wurden. Dachte man doch, dass diese Vorgehensweise veraltert sei...

Ich hoffe, ich konnte hilfreich sein.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Neuauflage der DVDs von "Star Trek: The Next Generation" ist meiner Meinung nach ein voller Erfolg. Erstens sind die DVDs um einiges billiger und man ist nicht gezwungen eine ganze Staffel zu kaufen. Hier hat man die Möglichkeit, eine halbe Staffel um einen wesentlich günstigeren Preis zu kaufen. Die Qualität stimmt mit der alten Auflage überein.

Der Inhalt dieser kleinen DVD Box sind drei DVDs mit den ersten zwölf Folgen der ersten Staffel.

Specials sind bei dieser Box keine enthalten, was aber eigentlich kein großes Problem ist, da die Specials bei der alten Auflage nicht besonders spannend waren.

Die Synchronisation der DVDs sind in folgenden Sprachen enthalten: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Leute die großen Wert auf Booklets legen, werden hier verzweifelt nach einem suchen, was aber auch nicht weiter schlimm ist, da eine Auflistung mit allen enthaltenen Folgen und einer kurzen Inhaltszusammenfassung auf der Rückseite der beiden DVD Hüllen zu finden ist.

Mein Fazit: endlich gibt es eine der besten Fernsehserien zu einem angemessenen Preis!!
1 Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich war äußerst gespannt auf die neue DVD Reihe. Erstes poitives Merkmal: Der Preis. Denkt man an die ursprünglichen Boxen und deren Preis konnte einem ja schwindelig werden.
Dies ist wirklich eine preisgünstige Alternative.

Zu der DVD: Zum Inhalt wurde ja schon reichlich geschrieben, deswegen gehe ich nicht mehr drauf ein.

Die Menüführung ist einfach zu bedienen und wirklich schön aufgemacht.

Es sind jeweils drei (oder vier) DVDs in einer Box. Hingegen einiger Meinungen ist doch Bonusmaterial auf den DVDs enthalten, jedoch nur auf den zweiten Boxen einer Season, also 1.2, 2.2, 3.2 usw.. Diese sind sehr ausführlich und greifen viele verschiedene Aspekte auf. Diese Material kann man als nicht Englischsprecher durch deutschen Untertitel gut verstehen.

Der Vorspann wurde aus dem Original übernommen. Es steht somit Star Trek The next Generation im Spann und nicht Raumschiff Enterprise...

Bei der ersten Staffel sind einige Szenen nachsynchronisiert worden. Jedoch etwas unprofessionell da andere Stimmen, zum Beispiel für Picard, genutzt wurden.

Aber ein Trekki-Herz verschmerzt ja so einiges und die ersten Abenteuer, die immer noch einen Touch von der Classic Serie haben, vor allem durch die Musik, sind wirklich sehenswert.

Ich kann den Kauf jeden empfehlen!
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren