Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Star Trek: The Next Gener... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Very good condition - book only shows a small amount of wear. Biggest little used bookstore in the world.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Star Trek: The Next Generation: Resistance (Englisch) Taschenbuch – 28. August 2007

3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,65
EUR 4,41 EUR 0,01
10 neu ab EUR 4,41 33 gebraucht ab EUR 0,01
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Star Trek: The Next Generation: Resistance
  • +
  • Star Trek TNG: Q & A (Star Trek, The Next Generation): 2nd Decade
Gesamtpreis: EUR 15,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

Captain Jean-Luc Picard, his ship repaired, must now reassemble his crew. With the departure of both William Riker and ship's counsellor Deannna Troi, the captain must replace his two most trusted advisors. He chooses a Vulcan, a logical choice, and for his new first officer, Worf. But the Klingon refuses the promotion and the new ship's counsellor appears to actively dislike Worf. A simple shake-down mission should settle everything. Except that once again, the captain hears the song of the Borg collective. Admiral Janeway is convinced that the Borg have been crushed and are no longer a threat. Picard believes she is wrong, and that if the Enterprise doesn't act the entire Federation will be under the domination of its most oppressive enemy.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J. M. Dillard grew up coddled in the wilds of central Florida. After leaving her mother’s sheltering arms, she left Florida to reside in various locales, including Washington, DC, Vermont, and southern California. She herself now coddles a two-hundred-pound husband and two ninety-pound Labradors, all of whom are well-trained but persist in believing themselves to be lapdogs. She is the author of a plethora of Star Trek® books; as Jeanne Kalogridis (her evil alter-ego), she is the author of the acclaimed Diaries of the Family Dracul trilogy, and the historical fantasy The Burning Times.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
There are two reasons for the poor rating for this book. One is that all the content is just a variation of star trek first contact. Science fiction leaves everything open for the author and what was his joice? A borg attack that starts almost identically like in the movie.

The other reason is about the inaccuracies in the book. I do not remember all impressions I had while reading and for stories sake it is okay that Worf is on enterprise again and not ambassador. Nevertheless the saucer section of the Enterprise E is not separable in contrary to the contents of the book.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Beim Lesen dieses Buches hatte ich stets das Gefühl: Das habe ich doch
alles schon mal gesehen/gelesen. Und leider bewahrheiteten sich denn dann
auch meine Befürchtungen - das ganze Ding ist ein (schlechterer) Aufguss
von Star Trek: Der erste Kontakt.

Okay - hätte der Autor versucht, die Handlung nicht so vorhersehbar zu
gestalten und das Potenzial des Themas Borg (was ja an sich sehr reizvoll
sein kann) auszureizen, hätte dieses Buch durchaus spannend werden können.

So aber ist es einfach mittelmäßig und nur deshalb Pflichtlektüre,
weil der Star Trek-Fan einige Roter-Faden-Kenntnisse vermittelt bekommt.

Deshalb: Drei Sterne - das nächste Mal bitte bessser!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Buch hat Tempo. Es ließt sich unglaublich schnell und bereits nach nur 30 Seiten wird der Leser mitten ins Geschehen katapultiert.

Die Borg sind zurück. Die Zerstörung ihres Trans-Warp-Netzwerks hat sie keinesfalls vernichtet (siehe Voyager: Endgame). 4 Jahre nach ihrer Niederlage hat sich das Kollektiv neu gesammelt, und züchtet eine neue Königen heran.
Doch die Borg haben nicht mit Picard gerechnet, der aufgrund seiner früheren Assimilierung immer noch ihre Stimmen hören kann.
Picard erkennt die Gefahr, da die Sternenflotte, allen voran Janeway, seine Kompetenz in Frage stellen, beschließt er mit der Enterprise auf eigene Faust loszuziehen, und die Borg zu vernichten. Tatsächliche findet die Crew alles genauso vor, wie der Captain voraussagte, doch selbst Picard kann die Gefahr nicht erahnen, die die Borg wirklich darstellen...

Was für ein Auftakt. Mit DEATH IN WINTER wurden die alten Handlungsfäden abgeschlossen (Romulus und die Zeit nach Shinzon); mit RESISTANCE geht's in die Vollen.
Die neue Crew der Enterprise bietet reichlich Potential, und es kommt zu mehr als einer Meinungsverschiedenheit.
Die Borg sind zurück. Vergessen sind die lächerlich schwachen Borg aus VOYAGER. Was wir hier sehen, sind Borg wie sie aus TNG, FIRST CONTACT und ENTERPRISE bekannt sind. Skupellos, gnadenlos.

Ein erstklassiger Auftakt, der ein beeindruckender Film geworden wäre.

Bleibt noch zu erwähnen, dass nicht BEFORE DISHONOR, sondern zunächst Q&A die Reihe fortsetzt. Wie der Titel schon erahnen läßt, können wir uns auf ein Wiedersehen mit Q freuen.
Der TNG Geburtstag ist somit Perfekt.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
als leidenschaftlicher trekkie ist dieses buch ein highlight! neue und alte crew-mitglieder kämpfen erneut gegen die borg. eine besondere rolle übernimmt die neue counselor von vulkan. cpt. picard muss sich seiner borg-vergangenheit als locutus stellen. von der alten stamm-crew bleiben dr. bev crusher, worf und laforge. ist wirklich sehr spannend geschrieben und nur schwer aus der hand zu legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieser Roman beginnt kurz nach den Ereignissen im letzten Spielfilm ("Nemesis")und an Bord der Enterprise-E kommt es nach der Reparatur zu einigen personellen Veränderungen, so dass sich die neue Kommandocrew zunächst erst einmal aufeinander einspielen muss.

Dies erweist sich schnell als problematisch, als Cpt. Picard die Stimmen eines Borgkollektivs wahrnimmt, das sich gerade auf einen VErbichtungskrieg gegen die Menschehit vorbereitet. Wegen seiner Geschichte als Locutus soll er auf BEfehl von Admiral Janeway auf Seven warten, doch er ist sich sicher, nicht mehr soviel Zeit zu habenund so begibt er sich - absolut befehlswidrig - direkt zum Versteck seiner Gegner - und muss feststellen, dass sich auch bei denen Einiges verändert hat.

PErsonalwechsel sind schwierig und man muss sagen, dass dies Dillard in diesem Roman fabelhaft gelingt. Und damit läutet er einen größeren Storybogen ein, der demnächst von Peter David in "Before Dishonor" fortgesetzt werden soll.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden