Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Star Trek: Enterprise: Th... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Star Trek: Enterprise: The Romulan War: Beneath the Raptor's Wing (Englisch) Taschenbuch – 22. Februar 2011

3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,55
EUR 5,96 EUR 1,30
11 neu ab EUR 5,96 12 gebraucht ab EUR 1,30
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Star Trek: Enterprise: The Romulan War: Beneath the Raptor's Wing
  • +
  • Star Trek: Enterprise: The Romulan War: To Brave the Storm
  • +
  • Rise of the Federation: A Choice of Futures (Star Trek: Enterprise)
Gesamtpreis: EUR 24,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael A. Martin's solo short fiction has appeared in The Magazine of Fantasy & Science Fiction. He has also coauthored (with Andy Mangels) several Star Trek comics for Marvel and Wildstorm and numerous Star Trek novels and eBooks, including the USA Today bestseller Titan: Book One: Taking Wing; Titan: Book Two: The Red King; the Sy Fy Genre Award-winning Star Trek: Worlds of Deep Space 9 Book Two: Trill -- Unjoined; Star Trek: The Lost Era 2298 -- The Sundered; Star Trek: Deep Space 9 Mission: Gamma: Vol. Three: Cathedral; Star Trek: The Next Generation: Section 31 -- Rogue; Star Trek: Starfleet Corps of Engineers #30 and #31 ("Ishtar Rising" Books 1 and 2); stories in the Prophecy and Change, Tales of the Dominion War, and Tales from the Captain's Table anthologies; and three novels based on the Roswell television series. His most recent novels include Enterprise: The Romulan War and Star Trek Online: The Needs of the Many.

His work has also been published by Atlas Editions (in their Star Trek Universe subscription card series), Star Trek Monthly, Dreamwatch, Grolier Books, Visible Ink Press, The Oregonian, and Gareth Stevens, Inc., for whom he has penned several World Almanac Library of the States nonfiction books for young readers. He lives with his wife, Jenny, and their two sons in Portland, Oregon.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dies ist das erste Buch über das Enterprise-Team rund um Jonathan Archer, das ich lese. Alles in allem hat es mir sehr gut gefallen. Spannung ok, es füllt "Lücken" in der Entstehungsgeschichte der Föderation und beschreibt einen sehr holprigen Weg der Menschheit, sich im All zu behaupten.
Schwierig finde ich die vielen fremdsprachlichen Begriffe, aus dem romulanischen und auch klingonischen für einen nicht "dyed in the wool"-Trekkie, der natürlich auch diese Sprachen fliessend beherrscht. Ein Glossar am Buchende wäre hier hilfreich gewesen. Viele Verweise auf den ursprünglichen Kobayashi Maru Vorfall (ein anderes Buch) zeigen, dass es sich hier um einen mehrere Bücher umfassenden Handlungsbogen handelt, macht aber das Einsteigen zu diesem Zeitpunkt nicht ganz einfach. Auch die vielen Handlungsstränge im Buch erfordern aufmerksames Mitlesen: Vulkan, Erde, Enterprise, die verschiedenen Fronten des romulanischen Krieges, usw.
Während Trip und T'Pol und auch andere Figuren gut ausgearbeitet sind, fehlt mir bei Captain Archer ein ganz klein wenig das Gefühl, mehr über die Person zu erfahren, was über die Schuldgefühle Archer's bzgl. des Zurücklassens der Kobayashi Maru hinausgeht. Vielleicht wird das klarer, wenn man zuvor das Buch zu diesem Handlungsstrang gelesen hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Andy Mangels' Ausstieg aus dem dritten Teil des "Enterprise"-Relaunches hat der Reihe sichtlich nicht gutgetan. Waren "The Good That Men Do" und "Kobayashi Maru" trotz einiger Schwächen noch superspannend und sehr dem Kanon der TV-Serie verhaftet, zerfasert sich "Beneath the Raptor's Wing" in unzählige Handlungsstränge, die zwar recht anschaulich verschiedenste Fronten des Romulanischen Krieges präsentieren, aber letztlich nirgendwohin führen. Die Fülle an Nebencharakteren überwältigt den geneigten Leser, zumal diese Charaktere nur in sporadischen Abständen auftauchen und nie weiter ausgebaut werden oder aber sofort umkommen - der Identifikationswert ist gleich null.

Da freut man sich, wenn man zwischendurch mal auf die Enterprise zurückkehren kann, obwohl auch dort der Schwund herrscht: T'Pol kehrt nach Vulcan zurück (ein Nebenstrang), Travis lässt sich versetzen und landet durch die Tücken des Krieges letztlich auf drei neuen Schiffen (weiterer Handlungsstrang), und Trip scheitert regelmäßig grandios bei dem Versuch, endlich nach Hause zu kommen. Letzterer Handlungsstrang ist wohl der frustrierendste von allen. Trips Deep-Cover-Mission bildete zwangsläufig den Aufhänger für "The Good That Men Do", aber es beschleicht einen das Gefühl, dass die Autoren diesen Plot nicht durchdacht hatten. Die innere Logik verlangt, dass Trip schlicht und einfach nicht zu seinem menschlichen Leben zurückkehren kann - ein Schelm, wer hier Vermutungen über seine und T'Pols Zukunft anstellt!
Doch bis es zu einem Happy End kommt, ist eine Menge Zeit zu überbrücken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Achtung, hier wird der Inhalt des Buches andiskutiert.

Inhalt

Der Krieg gegen die Romulaner hat gerade erst losgeschlagen, doch Jonathan Archer ist schon jetzt am Boden. Es ist der drei Tage zurückliegende Kobayashi Maru-Zwischenfall, der schwer auf ihm lastet. Trotz aller Beteuerungen von T'Pols oder Reeds Seite, es habe sich um ein No-win-Szenario gehandelt, quält den Captain sein Gewissen. Immer wieder sagt er sich, er hätte zumindest versuchen müssen, die vierhundert Seelen auf dem Frachter irgendwie zu retten statt einzig an das Wohl seines eigenen Schiffes zu denken.

Obwohl Archer vom Oberkommando unlängst ein moralischer Blankoschein ausgestellt wurde, ändert das nichts daran, dass in den Medien hitzig über den Vorfall bei Gamma-Hydra diskutiert wird und der bislang so gute Ruf des NX-01-Kommandanten auf dem Spiel steht. Sogar aus den den Reihen der Enterprise-Mannschaft wurden in den vergangenen achtundvierzig Stunden Vorwürfe gegen ihn erhoben, was schließlich im Abgang einiger Leute kulminiert. Besonders schmerzhaft für Archer: Niemand Geringeres als Travis Mayweather ist unter ihnen. Der Navigator kann und will ihm nicht verzeihen, dass die Kobayashi Maru geopfert wurde, hätte es sich doch ebenso gut um die Horizon, das (mittlerweile als vermisst geltende) Schiff seiner Familie, handeln können, die sein Captain sich selbst überließ.

So merkt Archer, wie die Gemeinschaft alter Tage Stück für Stück unter dem Druck der neuen Realitäten zerrieben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Beneath the Raptor's Wing" describes the first part of the war between the coalition forces and the Romulan Empire. For reasons not quite clear to many ot the coalition partners the Vulcans have opted out quite early from the fights and so the brunt of the fighting falls to the technological least advanced partner - Earth.

While the military manouvering goes on al lot of behind the scene-action in different parts of the galaxy is taking place.

While reading there is a lot of time thinking about how this book could have been made shorter, because some descriptions and events shown here don't really further the plot nor do they create additional "tone". It is an interesting read to see how the series develops but I sincerely hope the next installment will be a bit faster and more stream-lined.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden