Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 26,09
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Guter Zustand, lediglich leichte, gewöhnliche Gebrauchsspuren +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - Deep Space Nine Season 4 [7 DVD Box Set]

4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 44,44 EUR 26,08
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 192,37

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Terry Farrell, Avery Brooks, Rene Auberjonois
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Englisch, Dänisch, Französisch, Niederländisch, Deutsch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 26. August 2003
  • Produktionsjahr: 1993
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00008DI0O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.366 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

- Erstmals alle Staffeln in 7 einzelnen, dekorativen Boxen
- Pro Box 26 Episoden auf 7 DVDs
(1. Staffel: 19 Episoden auf 6 DVDs)
- Jede Box mit ca. 60 - 90 Minuten Special Features mit zum Teil
bisher unveröffentlichten Material
- Umfangreiches Booklet in jeder der 7 Boxen
- Gesamtlaufzeit Staffel 4: 1144 Min.

Willkommen im vierten Jahr der Abenteuer von Deep Space Nine, einem abgelegenen und verlassenen Cardassianischen Aussenposten am Rand des bekannten Universums.

Dies ist das Jahr, in dem das klingonische Reich in den Widerstand gegen das Dominion einsteigt.

Da er durch die paranoiden klingonischen Streitkräfte unter dem grimmigen Admiral Martok bedrängt wird, ruft Sisko den Einzigen, der mit den schwierigen Alliierten fertig wird: Den ersten klingonischen Offizier in der Sternenflotte - Lt. Commander Worf.

Während die Jagd nach Eindringlingen auf Cardassia, Qo'noS und der Erde weiter geht tauchen für die Crew von Deep Space Nine zusätzliche Komplikationen auf: Sisko bekämpft ein Komplott, dass die Führung der Vereinigten Föderation der Planeten absetzen will. Dax steht die Verbannung von ihrer Trill-Heimatwelt und der erzwungene Tod ihres Symbionten bevor.

Kira verbündet sich nicht nur einmal, sondern zweimal mit dem verhassten Gul Dukat. Oda muss mit Kiras Beziehung zu einem hochrangigen bajoranischen Politiker fertig werden. O'Brien erlebt 20 Jahre Zwangsarbeit im Gefängnis.

Nach einem Besuch in Roswell auf der Erde 1947 wird Quark gezwungen, seine Überreste am Aktienmarkt zu verkaufen, obwohl er noch am Leben ist. Zu guter letzt lebt Julian Bashir seine Fantasien als Geheimagent der 1960er Jahre aus.

Während die Offiziere von Deep Space Nine unermüdlich weiter machen, scheinen die Klingonen, die Cardassianer, der Maquis und die Jem'Hadar entschlossen, die Sternenflotte in den Konflikt einzubeziehen.

Willkommen im Jahre 2372. Es wird ein langes und ereignisreiches Jahr...

Disc 1:
01 Der Weg des Kriegers, Teil I (Sternzeit 49011.4)
Weil sie glauben, das cardassianische Zentralkommando sei von Formwandler übernommen worden, schickt das klingonische Reich eine Taskforce nach Deep Space Nine, um der Föderation zu helfen. Als sich die paranoiden klingonischen Truppen als Störenfriede erweisen, schickt Sisko nach dem ersten klingonischen Offizier in der Sternenflotte: Lt. Commander Worf. Sisko und Worf erfahren von einem geplanten Angriff auf Cardassia. Es gelingt ihnen nicht, die Situation zu entzerren und so beginnt die erste Schlacht zwischen den Klingonen und der Sternenflotte seit Jahrzehnten.

02 Der Besucht (Sternzeit unbekannt)
Inzwischen ein alter Mann und gefeierter Schriftsteller denkt Jake Sisko über den Unfall nach, der ihn seinen Vater kostete. Ben wurde dematerialisiert und kehrte noch einige Male für kurze Zeiträume zu Jake zurück.

03 Der Hippokratische Eid (Sternzeit 49066.5)
Während Worf Odos unorthodoxe Methoden in Frage stellt, werde Bashir und O'Brien von einem Jem'Hadar Ersten gefangen genommen. Dieser ist nicht länger von der Droge abhängig, mit der das Dominion seine Soldaten kontrolliert.


Disc 2:
04 Indiskretion (Sternzeit unbekannt)
Kira und Gul Dukat brechen auf, um die Überlebenden eines Gefängnisschiffs voller Bejoraner zu retten. Die Beiden sind merkwürdige Alliierte bei einer Mission, die ein schändliches Geheimnis von Gul Dukat zu Tage bringt.

05 Wiedervereinigt (Sternzeit 49195.5)
Jadzia Dax droht die Verbannung von ihrer Trill-Heimatwelt, als sie leidenschaftliche Gefühle für eine Besucherin von Deep Space Nine wiederentdeckt: Es handelt sich um die Ehefrau einer früheren Inkarnation des Dax-Symbionten.

06 Kleine, grüne Männchen (Sternzeit unbekannt)
Als sie in einem manipulierten Shuttle fest sitzen, benutzen Quark, Rom und Nog ihre illegale Ladung, um sich zu retten. Dabei lösen sie eine Reaktion aus, die sie auf die Erde ins Jahr 1947 verschlägt: Ausgerechnet auf eine Militärbasis in Roswell, New Mexico.

07 Das Wagnis (Sternzeit unbekannt)
Während einer schwierigen Verhandlung mit den Karemma wird die Defiant von Jem'Hadar-Kriegsschiffen angegriffen. Dax, Bashir und Sisko sind bewegungsunfähig, während das Schiff durch die toxische Atmosphäre auf einen nahe gelegenen Planeten sinkt...


Disc 3:
08 Das Schwert des Kahless (Sternzeit unbekannt)
Der gealterte Commander Kor kehrt nach Deep Space Nine zurück, um Jadzia für eine weitere Mission zu rekrutieren. Er will das legendäre Schwert des mystischen klingonischen Kriegers Kahless finden. Dax, Worf und Kor machen sich auf und werden von feindlichen Rivalen verfolgt.

09 Unser Mann Bashir (Sternzeit unbekannt)
Nach einer Transportfehlfunktion erweist sich Julian Bashirs persönliches Holosuiteprogramm als nützlich, um die Führungsoffiziere zu speichern. Sisko, Kira, Worf und Dax spielen plötzlich die Rollen in einem Agententhriller der 1960er Jahre.

10 Die Front (Sternzeit 49170.65)
Eine Explosion auf einer diplomatischen Konferenz führt Sisko ins Büro des Föderationspräsidenten. Ihm wird die Sicherheit über die Sternenflotte auf der Erde übertragen. Geschockt findet er heraus, dass das Dominion anscheinend die Führung der Sternenflotte unterwandert hat.

11 Das verlorene Paradies (Sternzeit unbekannt)
Sisko entdeckt ein Komplott, die Föderationsregierung abzusetzen und sie durch ene Militärregierung zu ersetzen. Ein Formwandler des Dominion tritt an Sisko heran und als er Alarm schlagen will, wird er als Formwandler denunziert und ins Gefängnis gesteckt.


Disc 4:
Emotionen (Sternzeit unbekannt)
Kiras ehemaliger Widerstandsführer, der Premierminister Shakaar, wird Zielscheibe eines extremistischen Anschlags auf Deep Space Nine. Odo wird wütend, als seine Schutzüberwachung von Shakaar die Wahrheit der Natur seiner Beziehung zur Kira enthüllt.

13 Zu neuer Würde (Sternzeit unbekannt)
Kira und Gul Dukat gehen gemeinsam an Bord seines neuen Schiffs, einem altersschwachen cardassianischen Frachters. Als sie von einem klingonischen Kriegsschiff angegriffen werden, verfolgen die ungleichen Alliierten den Angreifer, um eine wertvolle Forschungseinrichtung vor der Zerstörung zu bewahren.

14 Söhne von Mogh (Sternzeit 49556.2)
Weil sein Leben durch Worfs Taten ruiniert worden ist kommt sein Bruder Kurn nach Deep Space Nine, um vor der Hand seines Bruders zu sterben. Worf versteht und stößt seinem Bruder ein Messer in die Brust. Trotzdem hat das Schicksal andere Pläne für Kurn.

15 Der Streik (Sternzeit unbekannt)
Als sein Bruder Rom als Protest gegen die Behandlung des Barpersonals eine Gewerkschaft gründet, steht Quark von allen Seiten unter Beschuss. Sein schlimmster Feind ist jedoch der rücksichtslose Ferengi-Liquidator Brunt.


Disc 5:
16 Die Übernahme (Sternzeit unbekannt)
Als ein Bajoraner behauptet, der wahre Abgesandet der Propheten zu sein, gibt Sisko diesen Titel ab. Als der neue Abgesandte traditionalistische Diskriminierung propagiert, ist Sisko gezwungen, seine Entscheidung zu überdenken.

17 Das Gefecht (Sternzeit 49665.3)
Als Worf in der Hitze des Gefechts ein Klingonenschiff zerstört, wird sein Verhalten bei einer Gerichtsverhandlung untersucht. Als mehrere seiner Freunde seine Handlungen in Frage stellen sieht die Zukunft des ersten klingonischen Offiziers der Sternenflotte düster aus.

18 Strafzyklen (Sternzeit unbekannt)
O'Brien wid der Spionage für schuldig befunden. Daraufhin werden ihm Erinnerungen an 20 Jahre Zwangsarbeit ins Gehirn implantiert. Als er wiederholt an Bord von Deep Space Nine auf seinen imaginären Zellengenossen trifft, versucht der Chief sich das Lebe zu nehmen.

19 Der zerbrochene Spiegel (Sternzeit unbekannt)
Jake wird von der Spiegelversion seiner Mutter ins Spiegeluniversum gelockt. Sisko folgt ihm und stellt fest, dass die einzige Möglichkeit die menschliche Widerstandsbewegung vor den Klingonen zu retten es ist, die Spiegel-Defiant wieder flott zu machen.


Disc 6:
20 Die Muse (Sternzeit unbekannt)
Odo macht Lwaxana Troi einen Heiratsantrag, um ihr ungeborenes Kind zu schützen. Jake Sisko dagegen baut eine Beziehung zu einer Frau auf, die seine schriftstellerische Kreativität stimuliert. Leider raubt sie ihm dafür mehr und mehr seiner Lebenskraft.

21 In eigener Sache (Sternzeit unbekannt)
Als Beweise für eine Maquis-Präsenz auf Deep Space Nine auf Kasidy Yates deuten, lässt Sisko sie verfolgen. Dabei stellt sich heraus, dass sie tatsächlich eiine Schmugglerin ist. Der Plan, sie festzunehmen geht nach hinten los und zieht ernsthafte Konsequenzen nach sich.

22 Die Abtrünnigen (Sternzeit 49904.2)
Widerwillig arbeiten Sisko und seine Mannschaft mit einer Jem'Hadar-Truppe zusammen, um abtrünnige Jem'Hadar zu jagen. Begleitet von Todesdrohungen und Racheschwüren suchen sie nach dem Gemeinsamen Feind.

23 Hoffnung (Sternzeit unbekannt)
Als er einem zweihundert Jahre alten Notruf nachgeht, findet Bashir die Bevölkerung eines ganzen Planeten mit einem Virus infiziert vor - eine Strafe der Jem'Hadar. Trotz aller Bemühungen, kann Bashir nichts für diejenigen tun, die bereits erkrankt sind.


Disc 7:
Quarks Schicksal (Sternzeit unbekannt)
Bei Quark wird eine Krankheit diagnostiziert, die ihn innerhalb einer Woche töten wird. Er verkauft daraufhin seine sterblichen Überreste auf dem Ferengi-Aktienmarkt. Als sich die Diagnose als falsch herausstellt, muss Quark einen Weg finden, den Käufer abzufinden...

25 Das Urteil (Sternzeit 49962.4)
Als Odo von einer undiagnostizierbaren Krankheit befallen wird, wird er zu seinem Volk zurückgebracht. Auf der Heimatwelt der Gründer fordert die Große Verbindung Rechenschaft für seine früheren Vergehen.

Extra Features:
-Karthografierung des neuen Territoriums:
Deep Space Nine Staffel Vier
-Crew Dossier: Lt. Worf
-Michael Westmore's Aliens: Staffel Vier
-Deep Space Nine Sketchbook: James Eaves
-Bob Blackman's Designs Of The Future
-Jim Martin: Skizzenbuch
-Deep Space Nine: Chroniken
-Fotogalerie

Amazon.de

1993 begaben sich Rick Berman und Michael Piller mit Star Trek: Deep Space Nine auf neues Terrain: Erstmals in der Geschichte des Star Trek-Universums erkundet kein Raumschiff das Weltall. Auf der Raumstation Deep Space Nine treffen die unterschiedlichsten Charaktere aus allen Ecken und Enden der Galaxis zusammen. Alle werden angezogen von dem einzig bekannten stabilen Wurmloch, das einen Zugang zum Gamma-Quadranten eröffnet. Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen mit ihren grundverschiedenen Ansichten und Absichten liefert die Basis für jede Menge Konflikte und handgreifliche Auseinandersetzungen. Atmosphäre und Stimmung sind für eine Star Trek-Serie ungewohnt düster, was noch zusätzlich durch das dunkle Design der Station unterstrichen wird. Die Crew geht nicht gerade höflich miteinander um, von den Besuchern der Station ganz zu schweigen.

Die vierte Staffel beginnt mit einem Paukenschlag, das heißt eigentlich gleich mit zweien: Der zweiteilige Staffelauftakt "Der Weg des Kriegers" ist eine der besten DS9-Folgen überhaupt. Paranoia macht sich breit, da die Gestaltwandler überall und nirgends sein können. Die Klingonen greifen Cardassia an, da sie glauben, dass der Planet insgeheim vom Dominion übernommen worden ist. Worf (Michael Dorn), der als neuer Waffenoffizier auf die Station kommt, versucht vergeblich zu vermitteln: Kanzler Gowron löst den Friedensvertrag zwischen der Föderation und den Klingonen. Es kommt zur Schlacht!

Neben den großartigen Action-Momenten zeigt eine Episode wie "Der Besuch", dass die Macher von DS9 auch die Meister der leisen Töne sind. Die sehr persönlich gehaltene Folge setzt sich auf dramatische Weise mit dem Verhältnis von Sisco und seinem Sohn Jake auseinander. Dagegen ist die Episode "Kleine grüne Männchen" einfach ein köstlicher Spaß. Quark, Rom und Nog landen durch einen Sabotageakt auf der Erde im Jahr 1947: in Roswell, New Mexiko! In der Holodeck-Folge "Unser Mann Bashir" gibt Dr. Bashir äußerst charmant und überzeugend den Top-Spion à la James Bond und "Der zerbrochene Spiegel" ist ein erneuter Ausflug in das Paralleluniversum. Der Krieg mit dem Dominion schreitet in "Die Front" und "Das verlorene Paradies" voran: Die Erde selbst gerät in das Visier der Gründer, denn niemand ist mehr sicher vor den Gestaltwandlern.

Die an Höhepunkten wahrlich nicht arme Staffel ist definitiv eine der besten der Serie. So viele hervorragende Episoden hat manche TV-Serie während ihrer ganzen Dauer nicht aufzubieten -- geschweige denn in einer Staffel. Der Lohn dafür waren vier Emmy-Nominierungen. Die Konkurrenz durch Serien wie Babylon 5 machte sich in einer deutlichen Qualitätssteigerung bemerkbar. Auch andere Einflüsse von außen zeigten Wirkung: Avery Brooks, der sich gegen Ende der dritten Staffel bereits einen Bart hatte wachsen lassen, durfte Sisko endlich kahlrasiert spielen und Nana Visitors Schwangerschaft, die mit Alexander Siddig verbandelt war, wurde in die Serie eingebaut. Gepaart mit dem richtigen Schuss Action, der sich von Staffel zu Staffel steigert, und exzellenten Spezialeffekten hat DS9 sich daher einen Spitzenplatz in der TV-Serienlandschaft nicht nur der 90er-Jahre gesichert und sich des Erbes von Gene Roddenberry würdig erwiesen, der nicht mehr an der Entstehung der Serie beteiligt war. --Birgit Schwenger

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Die vierte Season DS9 treibt Veränderungen in der Galaxie voran wie niemals zuvor im Star Trek- Universum. Indem sich die Dominion- Krise, die in den letzten Staffeln DS9 im Krieg mit der Föderation gipfelt, immer weiter verschärft, reihen sich bereits jetzt viele monumentale Ereignisse in die Kette der bedeutsamen Eckpunkte der Zukunft ein, wie Star Trek sie skizziert: In "The Way of the Warrior" ("Der Weg des Kriegers") tritt das Klingonische Imperium in den ohnehin unstabilen politischen Verhältnissen im Quadranten die Flucht nach vorn an und erklärt wie aus heiterem Himmel den Cardassianern den Krieg. Der Grund ist die neue Angst vor Formwandlern und die Vermutung, die Führer Cardassias seien durch sie ersetzt worden. Diese gehen ins Exil auf DS9, das ihnen Asyl gewährt; und das für Star Trek- Fans schier unfassbare geschieht: Die Klingonen kündigen den Friedensvertrag mit der Föderation (...um den im 6. Kinofilm "The Undiscovered Country" ("Das unentdeckte Land") gekämpft wurde)!
Die Doppelfolge "Homefront"/"Paradise Lost" ("Die Front"/"Das verlorene Paradies") führt uns auf die Erde, wo Sisko Sicherheitschef der Sternenflotte wird. Eine Invasion des Planeten durch das Dominion wird befürchtet, und in der Angst vor Formwandlern macht sich Paranoia breit. Um ein Haar gelingt es Admiral Leyton, dem Sisko untersteht, eine Militärherrschaft auf der Erde zu errichten - das friedvoille Paradies ist in Gefahr.
Am Schluß schockt Season 4 noch einmal mit "Broken Link" ("Das Urteil"): Odo werden seine formwandlerischen Fähigkeiten genommen und er wird zum Menschen. Und die allerletzte Szene: Odo erkennt, daß Gowron, der Kanzler des Klingonischen Imperiums, in Wirklichkeit ein Formwandler ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
STAR TREK-Serien tun sich anfangs immer schwer. Und so quälte sich auch DEEP SPACE NINE über drei Jahre hinweg, bis es mit dem Beginn der Season 4 mächtig bergauf ging. Im Prinzip haben die Produzenten einfach das „Friede-Freude-Eierkuchen"-Konzept des ursprünglichen STAR TREK über Bord geworfen und zur damals starken Konkurrenz (BABYLON 5) geschielt. Action, Weltraumschlachten und gigantische Handlungsbogen sollten von nun an die Serie auf Touren bringen. Zusammen mit der Einführung eines neuen, alten Hauptcharakters - Worf von der Enterprise-D - und einem wiedererstakten, ehemaligen Feind der Föderation - die Klingonen - ging der Plan auch auf. DEEP SPACE NINE mutierte darauf zur bis dato besten und abwechslungsreichsten STAR TREK-Serie!
Passend zur „neuen" Serie kam auch ein neuer Vorspann und andersartige, mutigere Geschichten, die den STAR TREK-Erfinder Gene Roddenberry im Grabe rotieren lassen würden. Dennoch vergaßen die Produzenten den Ursprung nicht und sorgten so dafür, dass das STAR TREK-Francise zeitgemäßer wurde.
Die 4.Staffel zeichnet sich vor allen durch ihre große Anzahl an hervorragenden Geschichten aus. Schon der kinoreife Pilotfilm „Der Weg des Kriegers" präsentiert sich als Doppelfolge mit brachialen Special-Effekts, packender Action und einem hervorragenden Handlungsgerüst. Die Einführung von Worf (Michael Dorn) gelang perfekt - der Charakter fügt sich nahezu problemlos in das bestehende Ensemble ein. Dies bildete auch den Auftakt für zahlreiche Klingonenepisoden : „Das Schwert des Kahless", „Die Söhne des Mogh" und „Das Gefecht".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Deep Space Nine ist meiner Meinung nach die beste Star Trek Serie, und ab dieser vierten Staffel nicht mehr zu toppen. So sind hier viele hervorragende Folgen zu finden, die geschickt in die Bedrohung durch das Dominion und den neuen Konflikt mit den Klingonen eingebunden sind und diese beiden Storybögen weiter vorantreiben.
Zu den besten Folgen zählen unter anderem der Anfangs-Zweiteiler "The Way of the Warrior / Der Weg des Kriegers", die perfekt inszenierte Folge "The Visitor / Der Besuch", die amüsante James-Bond-Hommage "Our Man Bashir / Unser Mann Bashir" oder auch die ungewöhnlich gefilmte Episode "Rules of Engagement / Das Gefecht". Aber auch fast alle anderen Folgen sind sehr gut dazu geeignet, auch mehrmals gesehen zu werden. Und außerdem ist ab Season 4 auch noch Worf mit an Bord.
Doch wer sich eine komplette Fernsehserie auf DVD kaufen möchte, weiß sicher zumindest grob über den Inhalt bescheid, deshalb komme ich direkt auf die Aufmachung der DVD-Box und die Qualität an sich zu sprechen:
Die (diesmal mit violetten Farben verzierte) aufklappbare Plastikbox ist recht stabil und ganz hübsch anzuschauen. Der Aufkleber der deutschen Version klebt zum Glück wieder auf der Verpackungsfolie und ist endlich aus etwas dickerem Material, man kann ihn also relativ leicht ins Innere der Box kleben (was durchaus sinnvoll ist, da die Boxen ja alle ineinander passen, aber eben nur ohne Aufkleber).
Wie bei den bisherigen Staffeln sind die 7 DVDs in einem durchsichtigen Plastikhüllenstapel (etwa wie Maxi-CD-Hüllen) untergebracht. Dieser Stapel ist an der Seite tatsächlich mit einer Art "Tesafilm" zusammengeklebt, was nicht sonderlich professionel aussieht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren