Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - Deep Space Nine Season 1 [Box Set] [6 DVDs]

4.4 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Box Set
EUR 62,16 EUR 13,87

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Avery Brooks, Rene Auberjonois, Terry Farrell, Alexander Siddig, Colm Meaney
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Englisch, Dänisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 24. März 2003
  • Produktionsjahr: 1993
  • Spieldauer: 880 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00008DI0L
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.669 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

- Erstmals alle Staffeln in 7 einzelnen, dekorativen Boxen
- Pro Box 26 Episoden auf 7 DVDs
(1. Staffel: 19 Episoden auf 6 DVDs)
- Jede Box mit ca. 60 - 90 Minuten Special Features mit zum Teil
bisher unveröffentlichten Material
- Umfangreiches Booklet in jeder der 7 Boxen
- Gesamtlaufzeit Staffel 1: 880 Min.

Wir schreiben das Jahr 2369. Nach einem langen und blutigen Kampf mit den Cardassianern haben der bajoranische Widerstand und seine Sternenflotten-Verbündeten "Terok Nor" besetzt: eine ehemalige cardassianische Minenstation im Orbit des Planeten Bajor.

Von der Föderation in "Deep Space Nine" umbenannten, wird die Station jetzt von einer Mannschaft der Sternenflotte betrieben. Führungsoffizier ist Commander Benjamin Sisko, ein kampferprobter Offizier, der kürzlich seine Frau in der Schlacht gegen die Borg verloren hat.

Zusammen mit seinem Team wacht Sisko über die Bewohner der Station, ob freundlich oder feindlich, ehrlich oder unehrlich, Mensch oder Außerirdischer. Diese unvergleichliche Ansammlung von Individuen bildet die einzigartige Gesellschaft von Deep Space Nine und bringt Intrigen, Verbrechen und einige ungewöhnliche Freundschaften mit sich.

Neben der ständig präsenten Bedrohung durch die Cardassianer bringen die Bajoraner ihre eigenen Konflikte mit zur Station. Es handelt isch um eine merkwürdige Mixtur aus flammender Leidenschaft und friedlicher Spiritualität.

Zusammen mit den Ferengi-Händlern, einem formwandelnden Sicherheitsoffizier, Klingonen, Menschen und versteckten Göttern beginnen die Geheimnisse der Bevölkerung von Deep Space Nine ans Licht kommen.

Durch die Entdeckung eines nahegelegenen Portals zu einem entfernten, unerforschten Teil des Universums, wird die bislang einsame Welt von Deep Space Nine ein Echo erzeugen, dass durch die ganze Galaxie wiederhallen wird.

Disc 1:
01 Der Abgesandte (Sternzeit 46379.1)
Eine Sternenflotten-Besatzung unter Commander Benjamin Sisko wird auf Deep Space Nine stationiert. Es handelt sich um eine cardassianische Raumstation, die im Krieg der Föderation gegen Cardassia beschädigt wurde. Als Sisko eine mächtige Raumanomalie mit noch mächtigeren Bewohnern entdeckt, führt der Wettlauf um deren Kontrolle zu einer Eskalation der Spannungen und zu einer Kriegserklärung.

02 Die Khon Ma (Sternzeit unbekannt)
Die Ankunft eines ehemaligen Kollegen aus der bajoranischen Untergrundbewegung überrascht Kira Nerys, besonders als er um Asyl vor seinen cardassianischen Verfolgern bittet. Das Erscheinen von zwei klingonischen Kriminellen erregt weiteren Verdacht.

03 Unter Verdacht (Sternzeit 46421.5)
Der Charakter von Odo, dem formwandelnden Sicherheitschef, wird in Frage gestellt, als ein Besucher ermordet in einer von Quark Holosuiten gefunden wurd. Das Opfer wird als Ibudan identifiziert - ein Bajoraner, den Odo einst wegen Mordes verhaftete.


Disc 2:
04 Babel (Sternzeit 46423.7)
Ein außerirdischer Virus verändert die Sprachen der Bewohner von DS9 ins Unverständliche und macht so Kommunikation unmöglich. Kira reaktiviert ihre Untergrundverbindungen, um ein Gegenmittel zu finden, bevor der Virus sich über die Grenzen der Station ausbreitet.

05 Tosk, der Gejagte (Sternzeit unbekannt)
O'Brien freundet sich mit dem Alien Tosk an. Er ist entsetzt, als er herausfindet, dass sein neuer Freund als Beute eines Jagdsports gezüchtet wurde, die erst gehetzt und dann getötet wurd.

06 Q-unverwünscht (Sternzeit 465321.2)
Als Q und Vash auf DS9 ankommen, werden die Eskapaden des Superwesens noch von Jean-Luc Picards alter Flamme in den Schatten gestellt: Eines ihrer Besitztümer droht die ganze Station zu zerstören.

07 Der Fall Dax (Sternzeit 46910.1)
Die Offiziering Jadzia Dax wird entführt und für einen Mord vor Gericht gestellt, der vor 30 Jahren begangen wurde. Der angebliche Täter ist der vorige Wirt des Dax-Symbionten, Curzon Dax.


Disc 3:
08 Der Parasit (Sternzeit unbekannt)
Die Anstrengungen der Crew, eine Entführung zu vereiteln, komplizieren sich, als ein bösartiger außerirdischer Krimineller sein Bewusstsein im Gehirn eines Stationsbewohners versteckt.

09 Chula - Das Spiel (Sternzeit unbekannt)
Quark versucht, Besucher einer neuen Spezies zu betrügen und wird daraufhin gezwungen, ein ungewöhnliches Spiel zu spielen. Die Mitglieder der DS9-Crew dienen dabei als Spielfiguren und müssen im wörtlichen Sinne beschützt oder geopfert werden.

10 Die Nachfolge (Sternzeit unbekannt)
Quark wird zum Oberhaupt des Ferengi-Reiches ernannt und entdeckt, dass das Leben als mächtigster Ferengi des Universums Nachteile mit sich bringt: Der Nagus ist ein ultimatives Ziel für Attentate.

11 Der Steinwandler (Sternzeit unbekannt)
In Odo erwacht besonderes Interesse an einem festgenommenen Mörder, der als Verbrecher ihm erzählt, dass er ihn in Kontakt mit anderen "Wechselbälgern" bringen kann.


Disc 4:
12 Die Prophezeiung (Sternzeit unbekannt)
Sisko, Kira und Opaka stranden in einer kriegsgeschüttelten Welt, in der die Bewohner zu ewigem Leben im Kriegszustand verdammt sind. Die spirituelle Anführerin der Bajoraner findet hier ihre wahre Berufung.

13 Die Legende von Dal'Rok (Sternzeit 46729.1)
Miles O'Brien wird wider Willen als neues geistiges Oberhaupt eines bajoranischen Dorfes ausgerufen. Sollte er nicht in der Lage sein, die traditionellen Pflichten zu erledigen, ist das Dorf dem Untergang geweiht.

14 Mulliboks Mond (Sternzeit 46844.3)
Kira Nerys trifft auf ihren Meister, als sie den Befehl bekommt, Siedler von einem Mond für eine Minen-Operation zu evakuieren. Ein sturer bajoranischer Bauer zwingt die frühere Widerstandskämpferin zuzugeben, wie sehr sie sich bereits verändert hat.

15 Die Macht der Phantasie (Sternzeit 46853.2)
Die Ankunft dreier ungewöhnlicher Besucher verheißt Chaos und droht, die Station zu zerstören: Jedermanns geheime Wünsche werden wahr.


Disc 5:
16 Persönlichkeiten (Sternzeit 46925.1)
Als Odo den Diebstahl eines von Lwaxana Trois Erbstücken untersucht, findet die Botschafterin ihn sehr attraktiv. Inzwischen richtet ein unbekanntes Wesen verheerenden Schaden am Stationscomputer an.

17 Meuterei (Sternzeit 46922.3)
Eine außerirdische Streitmacht spaltet die Besatzung der Station in zwei Lager - mti den Anführern Sisko und Kira. Odo erkennt in den eskalierenden Streitigkeiten ein Muster, das bereits zur Zerstörung eines klingonischen Schiffs führte und steht auf einmal allein zwischen den Fronten.

18 Der undurchschaubare Maritza (Sternzeit unbekannt)
Eine seltene Krankheit bringt ans Licht, dass ein Stationsbesucher ein bekannter cardassianischer Kriegsverbrecher ist. Die folgende Untersuchung führt zur Aufdeckung einiger bedrückender und verblüfftender Fakten.

19 Blasphemie (Sternzeit unbekannt)
Keiko O'Briens wissenschaftlicher Unterreicht hat weitreichende Konsequenzen. Ein bajoranischer Geistlicher droht, die Allianz zwischen Bajor und der Föderation aufzukündigen, sollte die Lehrerin weiterarbeiten.


Disc 6:
Extra Features:
-Deep Space Nine: Ein großer Anfang
-Crew Dossier: Kira Nerys
-Michael Westmores Aliens
-Geheimnisse von Quarks Bar
-Alien Artefacte
-The Deep Space Nine Sketchbook
-The Deep Space Nine Scrapbook
-Foto Galerie

Amazon.de

1993 begaben sich Rick Berman und Michael Piller mit Star Trek: Deep Space Nine auf neues Terrain: Erstmals in der Geschichte des Star Trek-Universums erkundet kein Raumschiff das Weltall. Auf der Raumstation Deep Space Nine treffen die unterschiedlichsten Charaktere aus allen Ecken und Enden der Galaxis zusammen. Alle werden angezogen von dem einzig bekannten stabilen Wurmloch, das einen Zugang zum Gamma-Quadranten eröffnet. Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen mit ihren grundverschiedenen Ansichten und Absichten liefert die Basis für jede Menge Konflikte und handgreifliche Auseinandersetzungen. Atmosphäre und Stimmung sind für eine Star Trek-Serie ungewohnt düster, was noch zusätzlich durch das dunkle Design der Station unterstrichen wird. Die Crew geht nicht gerade höflich miteinander um, von den Besuchern der Station ganz zu schweigen.

Auf Bitten der provisorischen Regierung von Bajor übernimmt die Sternenflotte Deep Space Nine. Die Raumstation im Orbit des Planeten ist ein ehemaliger Außenposten der Cardassianer, die sich erst vor kurzem als Besatzungsmacht von Bajor zurückgezogen haben. Mit dem Kommando wird Commander Benjamin Sisko (Avery Brooks) betraut. Sein erster Offizier, die Bajoranerin Major Kira Nerys (Nana Visitor), ist eine ehemalige Freiheitskämpferin, Chef-Ingenieur Miles O'Brien (Colm Meaney) wird von der Enterprise versetzt, Sicherheitschef Odo (Rene Auberjonois) ist ein Gestaltwandler, der bereits für die Cardassianer gearbeitet hat.

Ergänzt wird die Crew durch Dr. Julian Bashir (Siddig El Fadil, der sich ab der vierten Staffel Alexander Siddig nannte) und den Trill Jadzia Dax (Terry Farrell), dessen vorherigen Wirt Sisko als alten Mann Curzon Dax kannte. Armin Shimerman, der bereits in der TNG-Episode "Der Wächter" den ersten Ferengi im Star Trek-Universum spielte und als Schuldirektor Snyder versuchte, der Vampirjägerin Buffy Disziplin beizubringen, gibt den zwielichtigen Barbesitzer Quark, der immer wieder durch seine illegalen Aktivitäten auffällt, aber im Grunde doch ein gutes Herz besitzt.

Wie es sich für eine erste Staffel gehört, werden die einzelnen Charaktere eingeführt. Doch im Gegensatz zu anderen Star TrekSerien zeichnet sich DS9 vor allem durch die erzählerische Dichte und Komplexität der aufeinander aufbauenden Geschichten aus. Wesentliche Handlungsstränge sind zunächst die andauernden Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern und Cardassianern sowie die tiefe Religiösität der Bajoraner. Im gelungenen Pilotfilm "Der Abgesandte" entdecken Sisko und Dax das Wurmloch, das die Bajoraner für den heiligen Tempel ihrer Propheten halten.

Ein Wiedersehen mit alten Bekannten gibt es in der Episode "Q -- unerwünscht" sowie dem köstlichen Spaß "Persönlichkeiten", in der Lwaxana Troi (Majel Barrett) es auf Odo abgesehen hat. Auf Quark abgesehen hat es in der Episode "Die Nachfolge" der große Nagus, der Anführer des auf Profit ausgelegten Ferengi-Reiches. Eindeutig der Höhepunkt der ersten Staffel und eine der besten Star Trek-Episoden überhaupt ist "Der undurchschaubare Maritza", in der Major Kira mit einem vermeintlich cardassianischen Kriegsverbrecher konfrontiert wird. Die Folge weckt nicht zufällig Assoziationen an die Gräuel der NS-Zeit. Ein Thema, an das sich kaum eine TV-Serie heranwagt und das DS9 eindrucksvoll aufgreift. Die erste Staffel schließt angemessen mit der Episode "Blasphemie", in der Vedek Winn (Oscar-Preisträgerin Louise Flechter) als eine spirituelle Führerin Bajors Unfrieden auf der Station stiftet.

Parallel zur sechsten Staffel von The Next Generation gestartet, legt DS9 eine solide erste Staffel vor, die um Längen besser ist als die des Vorgängers TNG und zu Recht mit sechs Emmy-Nominierungen belohnt wurde. Die Charaktere überzeugen von Anfang an und bieten mit ihren Ecken und Kanten reichlich Material für gute Geschichten. Gepaart mit dem richtigen Schuss Action, der sich von Staffel zu Staffel steigert, und exzellenten Spezialeffekten hat DS9 sich einen Spitzenplatz in der TV-Serienlandschaft nicht nur der 90er-Jahre gesichert und sich des Erbes von Gene Roddenberry würdig erwiesen, der an der Entstehung der Serie nicht mehr beteiligt war. --Birgit Schwenger

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Das DVD- Boxset zu Deep Space Nine startet im Gegensatz zu The Next Generation gleich von Season 1 ab mit dem überragenden 5.1 Sound. Nummer 1 - 16 Stunden Science Fiction höchster Klasse - startet mit 20 Folgen auf 6 DVDs und bietet zudem umfangreiches Bonusmaterial - eine Schatztruhe für Star Trek- Fans!
Weit über eine Stunde lang geht's um den Start der Serie, detailliert um den Charakter der Kira Nerys, Michaels Westmores Außerirdische in Season 1, Quarks Bar und vieles mehr.
Mitte 1992 startete die Produktion der ersten Star Trek- Serie nach dem Tod Gene Roddenberrys. DS9 ist die Schöpfung von Michael Piller und Rick Berman, der bereits in Star Trek- The Next Generation die rechte Hand des ausführenden Produzenten und Star Trek- Erfinders Roddenberry war.
Von Beginn an war klar, dass eine neue Serie, wenn sie sich mit dem Quotengiganten TNG überschneiden soll, nicht ebenfalls auf einem Raumschiff spielen würde Anstelle einer Einengung der kreativen Möglichkeiten erfuhr das Star Trek- Universum jedoch eine faszinierende Ausdehnung! Als offener Raumhafen wird die Station Deep Space Nine Zeuge eines Kommens und Gehens von so vielen Mitgliedern außerirdischer Rassen - und jedes davon bringt eine eigene Geschichte, eine eigene Kultur, neuen Konfliktstoff mit sich.
Deep Space Nine wird fangerecht durch die Verbindungen zu TNG eingeleitet: Commander Benjamin Sisko, der seine Frau bei der Schlacht mit den Borg bei Wolf 359 verloren hat, soll, zunächst gegen seinen Willen, das Kommando der Station übernehmen. In der Pilotfolge „Emissary" („Der Abgesandte") wird er von Captain Picard auf der Enterprise auf seine Mission verabschiedet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Abgesehen davon, daß ich Deep Space Nine wegen der (gerade in späteren Staffeln) durchgängigeren Handlung und den überzeugenden Charakteren für die beste Serie des Star Trek Universums halte, ist zu diesen DVDs noch zu sagen, daß sie die ungeschnittenen Fassungen der Folgen enthalten, die so noch nie im deutschen Fernsehen zu sehen waren. So zB im Pilotfilm einige Szenen mit O'Brien, insgesamt einige Minuten. Daher auch für Fans, die schon alles kennen ein wichtiger Anreiz.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
,Deep Space Nine' ist der Name einer Raumstation, die von den Kardassianern konstruiert wurde, um ihrem Bedürfnis nach Eroberung und Kontrolle gerecht zu werden. Sie befindet sich in der Nähe eines gigantischen Wurmlochs, durch das Reisen in ferne Teile des Unversums möglich werden. Im Wurmloch selbst halten sich Wesen auf, die von den Bajoranern religiös als ,Propheten' verehrt werden. Nach dem Krieg zwischen dem unterlegenen Planeten Bajor und Kardassia schaltet sich die Könföderation der Vereinten Planeten mit ihrer Sternenflotte ein und übernimmt ,Deep Space Nine' unter dem Kommando von Captain Benjamin Sisko. Die Serie erzählt in Einzelepisoden, die teilweise zusammenhängen, die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Föderation, Bajor, Kardassja, den Klingonen und den sogenannten ,Gründern', die als graue Eminenzen den gesamten Quadranten beherrschen.
Das hört sich giantisch an und ist es auch. Unabhängig davon, was ich von Star-Trek im Allgemeinen halte: ,Deep Space Nine' ist die beste Serie überhaupt, wenn nicht die beste Fernsehproduktion ever made! Das wollen wir mal subjektiv festhalten, bevor ich mich mit den Details auseinandersetze.
Warum ich das finde? Von den tausend Gründen sollen aus Platzgründen nur ein paar aufgezählt werden:
1. Die Figuren: In keiner anderen Serie sind die die einzelnen Hauptfiguren (von denen es nur so wimmelt) so gut konzipiert und durchdacht wie hier. Jede ist mit einem eigenen kulturellen Hintergund, einer persönlichen Geschichte und seltsamen Marotten ausgestattet. Dabei wirken alle glaubwürdig und natürlich, obwohl sie reiner Fantasie entsprungen sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Verlauf dieser "Star Trek"-Serie ist die wohl bemerkenste, die ich je bei einer Serie erlebt habe, denn sie gleicht der Geschichte vom hässlichen Entlein, das zum wunderschönen Schwan geworden ist. Anfangs von vielen Trekkies, die die Mobilität und Spannung der Picard-Crew gewöhnt waren, runtergespielt und nicht besonders geliebt und später zur fast beliebtesten "Star Trek"-Serie aufgestiegen, zeichnet sich "Deep Space Nine" besonders durch menschlichen Tiefgang und die Beschäftigung mit sozialen Problemen aus. Die Geschichten rund um die Raumstation wurden mit jedem mal spannender und spätestens seit "Der Plan des Dominion" Ende der 2ten Staffel wurde die Reihe ein Stern im Sci-Fi-Himmel und begeistert bis heute fast jeden, der auch nur einen kleinen Blick hineingeworfen hat.
Sisko, Kira, Odo, Quark, Julian, Miles, Dax, Worf, Jake und Nog auf ihren Abenteuern zu begleiten ist mit einem spannenden Familienausflug zu vergleichen...
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich möchte in dieser Rezension mehr auf DS9 als gesamtes eingehen, als speziell nur auf die 1. Staffel. Daher beziehen sich die 5 Sterne auch auf die ganze Serie! Aber seien wir uns ehrlich - wer über € 100,-- für eine DVD-Box ausgibt und sich rund 20 Episoden einer Serie kauft, der wird sich höchstwahrscheinlich auch noch weitere Staffeln zulegen, oder?
Und diejenigen, die sich wirklich auf nur ein(ig)e Staffel(n) beschränken möchten, die sind mit den Staffeln 4-7 besser bedient obwohl dies so wäre, als ob man sich gleich auf die Wurzelrechnung wirft ohne vorher die Grundrechenarten zu erlernen. Bei Deep Space Nine fällt dies noch viel mehr ins Gewicht. Denn anders als bei den anderen ST-Serien ist Deep Space 9 nicht nur eine Aneinanderreihung von einzelnen, in sich geschlossenen, Geschichten mit dem einen oder anderen Zweiteiler am Staffelende, nein, Deep Space 9 stellt als gesamte Serie, mit all ihren Folgen, eine große und epische Geschichte dar. Und diese Geschichte ist Science Fiction in Vollendung. Da findet man alles.
Liebe, Hass, Gier, Frieden, Krieg, Eifersucht, Misstrauen, Güte, Kulturen, Geschlechterkampf, Familie, Heim, Flucht, Gefangenschaft, Rassenunterschiede, Religion - Fast jedes Thema wird in dieser großen Geschichte, die DS9 erzählt, behandelt.
Dabei ist DS9 eine der umstrittensten Serien Star Treks überhaupt. Von den einen abgrundtief gehasst und als "Vergewaltigung von Star Trek bezeichnet" und von den anderen abgöttisch geliebt und als absoluter Höhepunkt von ST betrachtet.
Deep Space Nine ist meines Erachtens DIE Nr. 1 ST-Serie für all jene Trekkies, die sich näher mit Star Trek befassen möchten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren