Facebook Twitter Pinterest
Star Trek - Deep Space Ni... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - Deep Space Nine: Dominion Wars

Plattform : Windows 2000, Windows 95, Windows 98
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.2 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Ihr-Heimkino- und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 16,95 15 gebraucht ab EUR 2,75

Wird oft zusammen gekauft

  • Star Trek - Deep Space Nine: Dominion Wars
  • +
  • Star Trek Legacy (DVD-ROM)
  • +
  • Star Trek - Elite Force 2
Gesamtpreis: EUR 115,34
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: 9189392159
  • Artikelgewicht: 132 g
  • Erscheinungsdatum: 21. September 2001
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.617 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Übernehmen Sie in diesem Echtzeit-Strategie-Spiel die Kontrolle über bis zu sechs Raumschiffe aus über 20 verschiedenen Originalklassen. Wählen Sie Ihren Captain und stellen Sie Ihre eigene Crew zusammen. Die Cardassianer nennen Sie Terok Nor. In der Förderation heißt sie Deep Space 9. Die Station bewacht das strategisch wichtige Wurmloch im Gamma-Quadranten, wo das Dominion und seine Jem'Hadar Krieger liegen und warten. Warten darauf, das Wurmloch zu erobern und zu kontrollieren. Ihrem unwiederstehlichem Expansionsdrang steht nur eines im Weg: Die Förderation. FEATURES: - Echtzeit-Strategie - Simultansteuerung von bis zu 6 Raumschiffen - Auswahl aus mehr als 20 Raumschiffklassen, inkl. originale, noch nie gesehene Typen - Onlineoption und Multiplayer mit bis zu 8 Spielern.

Amazon.de

Weltraumschlachten sind bei Star Trek längst keine Seltenheit mehr. Doch der spannendste Sternenkrieg der ganzen Saga ist in der Ablegerserie Deep Space 9 zu finden. Der epische Dominion-Krieg wurde von Simon&Schuster Interactive in ein actionreiches Strategiespiel verwandelt, das Fans der Serie durchaus ansprechen könnte!

Die Raumstation Deep Space 9 befindet sich am Ausgang eines stabilen Wurmlochs, das den heimischen Alpha- und den weit entfernten Beta-Quadranten miteinander verbindet. Doch die Forschungsmissionen der Föderation sind schon bald vergessen, als eine aggressive, militärische Macht, die als das Dominion bekannt ist, sich anschickt, den Alpha-Quadranten zu erobern. In zwei Kampagnen mit jeweils zehn Missionen mischt sich der Spieler in diesen Krieg ein, wahlweise auf Seiten von Föderation, Klingonen und später auch der Romulaner oder des Dominion, dem sich auch die Cardassianer und gegen Ende des Spiels die Breen anschließen.

Dominion Wars ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das man am besten als eine Mischung aus Star Trek: Armada und Starfleet Command beschreiben könnte, jedoch mit weitaus weniger Tiefgang. Auf Basisbau und Mikro-Management einzelner Schiffsfunktionen wird vollständig verzichtet, stattdessen stehen actionreiche Raumkämpfe im Vordergrund. Die Genre-typische Steuerung, das intuitive Interface und die Tatsache, dass das Spielgeschehen trotz frei zoom- und drehbarer Grafik nur auf einer 2-D-Ebene abläuft, machen den Titel besonders Einsteigern zugänglich.

Dem Spieler unterstehen in Dominion Wars bis zu sechs Schiffe, die vor Missionsbeginn je nach Budget und Einsatzzielen zusammengestellt und ausgerüstet werden, wobei besonders viel Wert auf den kommandierenden Offizier zu legen ist. Die 20 recht kurzen Missionen orientieren sich zwar inhaltlich an den Schlüsselmomenten der TV-Serie und bieten durchaus spannende Momente, laufen aber meist auf simple Massenschlachten hinaus. Schade ist es auch, dass Dominion Wars keine wirklich durchgängige Story bietet, die trockenen Missionsbriefings informieren lediglich über einzelne Episoden des Krieges.

Vorbildlich zu nennen ist die Lokalisierung des Spiels, denn alle Texte wurden nicht nur sauber übersetzt, sondern auch von den originalen Synchronstimmen der TV-Serie gesprochen. Zudem ist die deutsche Version von den gröbsten Bugs und Logikfehlern bereinigt, welche die amerikanische Fassung noch plagten. Fazit: Dominion Wars ist aufgrund der kurzen Spieldauer, des fehlenden Tiefgangs und der durchschnittlichen Präsentation sicher kein Toptitel, Fans der Serie könnten an den actionreichen Weltraumschlachten aber durchaus gefallen finden. --Patrick Streppel

Pro:

  • interessante Schiffsauswahl
  • intuitives, einsteigerfreundliches Interface
  • actionreiche Kämpfe
  • gelungene Synchronisation
Kontra:
  • geringe Spieltiefe
  • feste Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 11. September 2002
Da freut man sich darauf endlich mal die Jem'Hadar steuern zu können und dann sowas. Dieses Spiel (dem ich nicht absprechen will eine recht gute Grafik zu haben, auch durchaus Spaß zu machen, weniger langweilig zu sein als Starfleet Command na und so weiter) hätte ein Hit werden können, dürfte aber an der geringen Popularität der Serie (außer unter Hardcore-Fans) und auch an einigen gravierenden Schwachstellen im Spiel scheitern.
Nicht nur daß dem Spiel die Tiefe fehlt (man spielt es in kürzester Zeit durch), auch die Action-Missionen erinnern mehr an UT als an echte Raumschlachten (da gibts Death Matches, Domination usw... und eine Version von Capture the Flag mit nem Gründer als Fahne). Die KI ist in jedem Schwierigkeitsgrad ein Witz und die Benutzung des Warpantriebes kann leicht zur Dezimierung der eigenen Flotte führen. Auch im Detail finden sich grobe Mangel. In Ermangelung vernünftiger Schiffsklassen erfanden die Programmierer einfach neue, zum Teil mit saudummen Namen wie K'Vort'Cha. Damit nicht genug, sind auch die Jem'Hadar-Schiffe so ziemlich zum vergessen, was einen besonders ärgert wenn man das Spiel nur deswegen gekauft hat. Die Polaron-Waffen richten kaum, zum Teil weniger Schaden an als die Phaser der anderen, der Kampfwert der Jem'Hadar beim Entern ist genauso groß wie der aller anderen Rassen. Und wer hat schonmal gehört daß die Jem'Hadar-Angriffsschiffe Torpedos hätten? Und wieso kann man eigentlich seinen Gegner nicht rammen, eine der populärsten Dominion-Taktiken? Schließlich und endlich schaltet die Energie-Dämpfungswaffe immer DAS EIGENE Schiff aus, nicht das des Gegners aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. November 2001
Schade, mit wenigen Änderungen und ohne diese Bugs wäre das Game eines der genialsten geworden. Spaß macht's zwar trotzdem, aber ich hatte mir mehr Hoffnungen gemacht. Ein oder zwei Monate mehr Entwicklungszeit hätten aus diesem Spiel einen Knaller gemacht, nun ist es nur Durchschnitt.
pro:
- Grafik, wenn auch nicht auf dem allerneusten Stand, aber die Designer sind wirklich gut
- Gameplay, einfach und actionreich
- Interface, sehr übersichtlich, aber reich an Funxionen
contra:
- viele Bugs, sowas hätte man nicht mal als Beta veröffentlich können (Probleme beim Speichern, etc.)
- schlechte Balance, das größte Cardy-Schiff schlägt alle um Längen, aber der Riesen-Dominion-Carrier ist ein Witz
- viele der Optionen sind zwar eine gute Idee, haben jedoch kaum/gar keinen Einfluss auf das Spiel
- feste Auflösung auf 800*600*16
- es wurden keine Tools (Karteneditor o.ä.) veröffentlicht, es gibt keine Mods
Ich bin froh, dass Activision die letzte DS9-Lizens von Simon and Schuster gekauft hat
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Spiel hat sehr viele Schwächen. Die Missionen laufen im Prinzip alle nach dem Muster "Suchen und Zerstören" ab und haben keinerlei strategischen Tiefgang sondern arten in unübersichlichen Massenschlachten aus. Auch sind die wenigen Missionen schnell durchgespielt und halten sich nicht an den Verlauf des Krieges in der TV- Serie. Die Anleitung ist, wie heute leider üblich, ein Witz und eine vernünftige Online- Hilfe gibt es auch nicht.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die vorliegende englischsprachige Variante besticht durch die akzeptable Einbettung ins Star-Trek-Universum, besser als etwa Star-Trek Armada. Es fehlt das Ausnutzen der dritten Dimension, wie etwa in Homeworld. Allerdings ist die Steuerung schon Komplex genug, obgleich sich die Entwickler erkennbar Gedanken gemacht haben, und einen akzeptablen Kompromiß erzielten.
Ebenso schade ist der arg lineare und damit geradezu untypische Ablauf der Missionen.
Der Sound ist recht gut. Einen großen Pluspunkt verdienen die "abgesprengten" Sektionen beschädigter Schiffe.
Alles in allem graphisch gelungen, aber Verbesserungswürdig.Ist mir als Fan aber 4 Sterne wert
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also es ist schon eine frechheit für so viel geld sowas hingerotzt zu bekommen!!! Die Grafik ist gerade noch tragbar zumal mal man noch nicht einmal die Auflösung verändern kann!!! (kann schon bald die Pixel sehen) zur info habe eine 700 MHz AMD Duron und eine Geforce2 MX und 256 MB Ram. Hinzu kommt das im Spiel die Sprache sich zwischen Deutsch und Englisch abwechselt und manchmal hinterherhängt! Die Schiffe, wo man max. 6 Stück Befehligen kann, lassen sich schlecht gruppieren und dabei geht Zeit verloren! Und das schlimmste ist das die Ausrüstung die man sie kaufen kann nicht erklärt wird was man damit machen kann und ob es was nützt wenn man mehr davon hat!!! Fazit: Schlechtestes (Star Trek) Spiel was ich in den letzten 12 Monaten hatte!!! War keine guter Sprung für Star Trek um sich auf den PC's zu etablieren wie z.B seine Vorgänger Elite Force oder DS9 The Fallen!!!!!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
"ST - Dominion Wars" sammelte von vorn herein im Grunde nur Minus-Punkte. Das Spiel sei voller Bugs, die den Spaß drückten. Nun, zumindest im SP-Mode ließ sich das Spiel vernünftig durchziehen. Die Grafik ist insofern gut, als dass Schiffe ziemlich gut dargestellt werden, ebenso der Hintergrund. Aaaber: das Spiel sitzt in seiner 800er Auflösung fest. Schade! Und die Story ist doch viel zu durchschaubar. Keine Rede von Viefältigkeit!
Fazit: auf jeden Fall etwas für Fans, allen anderen möchte ich raten, das Spiel vor dem Kauf mal anzuspielen - zur Sicherheit.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden