Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Solfire Media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 9,97 + EUR 3,00 Versandkosten
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: filmspass
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek: Into Darkness (+ Digital Copy)

Standard Version

4.5 von 5 Sternen 1,157 Kundenrezensionen
IMDb7.7/10

Weitere Versionen auf Blu-ray Edition Disks
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
(Sep 04, 2014)
Standard Blu-ray
1
EUR 5,67 EUR 2,65
Blu-ray
(Sep 12, 2013)
Standard Version
1
EUR 9,97
EUR 4,25 EUR 0,70
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Solfire Media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel enthält eine Digital Copy. Klicken Sie hier um mehr über Digital Copies zu erfahren.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

  • Star Trek: Into Darkness (+ Digital Copy)
  • +
  • Star Trek [Blu-ray]
  • +
  • Star Trek 13 - Beyond [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 25,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana, Peter Weller, Bruce Greenwood
  • Regisseur(e): J.J. Abrams
  • Format: Letterboxed, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 7.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 12. September 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 132 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 1.157 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00CXLSVLE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.226 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach einem Sprengstoffanschlag auf ein als Archiv getarntes Waffenlabor in London kommt die Führungsriege der Sternenflotte für eine Krisensitzung im Hauptquartier in San Francisco zusammen. Dieses Treffen wird von dem Terroristen John Harrison "Khan" (Benedict Cumberbatch) attackiert, bei dem die meisten hochrangigen Teilnehmer sterben. Kirk gelingt es, den Übergriff zu stoppen, doch Harrison kann rechtzeitig flüchten. Obwohl Kirk sowie Spock kurz zuvor wegen Regelverstoßes ihrer Ämter enthoben wurden, bekommt Kirk das Kommando über die Enterprise zurück und setzt Spock sofort wieder als ersten Offizier ein. Auch der Rest seiner Crew, bestehend aus Nyota Uhura (Zoe Saldana), Pille (Karl Urban), Chekov (Anton Yelchin) Sulu (John Cho) und Scotty (Simon Pegg), stellt sich dem skrupellosen Gegner mit ihren individuellen Fähigkeiten entgegen. Dieser verfolgt einen dunklen Plan: Er hat eine alte Rechnung zu begleichen und dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Star Trek Into Darkness
Star Trek Into Darkness
Star Trek Into Darkness

Movieman.de

REVIEW: Nach vier Jahren kehrt die U.S.S. Enterprise unter der Regie von Lost-Erfinder J.J. Abrams zurück auf die Kinoleinwand. Bereits 2009 begeisterte der Regisseur mit Star Trek, dem modernisierten Franchise der TV-Serie aus den 60er Jahren, das Kinopublikum. Nun setzt er noch eins drauf und schickt die erweiterte Crew der U.S.S. Enterprise, unter dem Kommando von Captain Kirk, auf eine gefährliche Mission. Das Sequel des Reboots erfüllt die Erwartungen der eingefleischten Fans und unterhält auch das Star Trek-unkundige Publikum mit einer actionreichen und zutiefst menschlichenEpisode der Science Fiction Saga.Diesmal kann die Crew nur mit grenzenlosem Vertrauen zueinander, unendlicher Loyalität und einer unangefochtenen Prinzipientreue den extremen Bedingungen trotzen. Und nebenbei müssen auch die persönlichen Diskrepanzen ausgemerzt werden. Spock muss lernen, dass seine zur Schau gestellte Gefühlskälte zwar das eigene Wesen schützt, aber die Mitmenschen in seiner Nähe verletzt. Die unterkühlte Zuneigung zwischen Uhura (Zoe Saldana) und Spock sorgt noch immer für einen ungewohnten Einblick in die persönlichen Nöte und Ängste der Crewmitglieder. Und Kirk muss lernen, dass "erst handeln, dann denken" nicht immer die beste Strategie ist. Nach und nach erweisen sich die Perspektiven der einzelnen Besatzungsmitglieder als funktionelles Stilelement, das auch die Freundschaft und Loyalität zwischen Kirk und Spock auf eine neue Verständnisebene hebt.Benedict Cumberbatch (Dame, König, As, Spion, TV-Serie Sherlock) glänzt in der Rolle des grausig-genialen Bösewichts und Widersachers John Harrison. Trotz brutaler Persönlichkeit ist auch er mit emotionalen Facetten ausgestattet, die sich in Mimik, Gestik und Dialogen offenbaren. Dennman hat ihm, wie jedem guten Bösewicht, einen Grund für seinen Rachefeldzug gegeben, der beim Zuschauer wenigstens ein bisschen Verständnis auslöst und Sympathie weckt.Zachary Quintogestaltet Spock zusehends menschlicher und erweist sich zum Ende des Films als ehrenwerter Partner für Kirk, der wieder durchweg überzeugend von Chris Pine gespielt wird. Simon Pegg (Shaun of the Dead) ist als Scotty erneutder Verfechter des trockenen Humors, der für ausreichend Lacher sorgt. Und auch Karl Urban (Der Herr der Ringe: Die zwei Türme) ist als miesgelaunter Bordarzt Pille wieder in seinem Element und lockert das zwischenzeitlich ernste Drehbuch durch seinen Pessimismus auf.Das auf den Star Trek- Vorlagen von Gene Roddenberry basierende Drehbuch von Robert Orci, Alex Kurtzman und Damon Lindelof fällt unglaublich vielseitig, innovativ und spannend aus. Konsequent action- sowie tempogeladene Sequenzen werden von psychologisch und emotional geprägten Szenen ergänzt. Teamfähigkeit, Freundschaft und Beziehungen werden immer wieder am Rande in die Handlung mit eingeflochten und verleihen der Handlung damit eine zwischenmenschliche Perspektive.Gedrehtmit hochauflösenden IMAX-Kameras und anschließender 3D-Konvertierung präsentiert sich "Star Trek Into Darkness" erwartungsgemäß in hervorragenderOptik. Dadurch erstreckt sich das gesamte Universum in unendliche Weiten. Die neu gestalteten Welten der Dschungelplanet Nibiru, der Klingonenplanet Kronos und die futuristische Erde des 23. Jahrhunderts - liefern überwältigende Planetenpanoramen und gigantische Kulissen für die actiongeladene und durchweg wuchtig inszenierte Handlung, die erneut von der großartigen Musik von Michael Giacchino (TV-Serie "Lost") untermalt wird. Durch die funktionelle Ausleuchtung der Szenen sowie die Verwendung innovativer Objekte von Kameramann Daniel Mindel (John Carter) wird die Handlung zusätzlich geprägt, wenn auch J.J. Abrams' heißgeliebte "flares" mittlerweile derart überhand nehmen, dass sie ihre Magie verlieren und zeitweilig sogar extrem nerven, wenn beispielsweise in einigen Szenen sogardie Gesichter der Schauspieler, die gerade ihre Zeilen sprechen,regelrecht überstrahlt werden. Fazit: Rasantes Science Fiction-Abenteuer mit einer unerwartet menschlichen Fokussierung einer gewagten Weltraummission. Ein grandioser Look, starke Charaktere,erstklassige Schauspielerund eine spannende Story vereinen sich zu einem unvergesslichen Kino-Highlight. Was will man mehr!

Moviemans Kommentar zur DVD: Scifi-Filme laufen in der Regel im Kino mäßig und holen erstbeim Home Entertainmentstart zum großen Erfolg aus. Star Trek: Into Darkness ist sicher einer der meist erwarteten Filme dieses Jahres und man darf sagen, die Erwartungen eine eine solche Megaproduktion werden erfüllt. Eine gute Anlage und Bildgröße vorausgesetzt, wird Star Trek zu einem nachhaltigen Erlebnis für Ihr Heim und ihre Nachbarn.

Bild: Wie man es für eine aktuelle Megaproduktion erwarten darf, liegen die Bildwerte auf sehr hohem Niveau. Die Hetzjagd durch den roten Wald ist trotz hektischer Schnitte tatsächlich zu jeder Zeit scharf. Nahaufnahmen (07.29) zeigen auch kleinste Hautporen noch sensationell scharf. Auch feinste Linien auf den Uniformen werden ohne jeden Ansatz von Weichheit oder Treppenmuster wiedergegeben (22.48). Grieseln ist gelegentlich im Ansatz zu erkennen, aber eher im Bereich von Messwerten nachweisbar, als visuell. Auch der Kontrastumfang zaubert ein breites Lächeln in das Gesicht des Testers. Im dunklen Innern der Bar (20.25) wird das Inventar mit einer überwältigenden Farbtreue absolviert. Die typischen Abrams Lichteinfälle gibt es auch diesmal zu Hauf (22.07).

Ton: 7.1 TrueHD ist hier quasi der Name zum Programm. In der deutschen wie der englischen Tonspur wird ein ungeheurer Druck aufgebaut. Die Dynamikausbeute ist in höheren Lautstärkelagen in der Lage,einfache Subwoofer zu toasten (Explosion der Bibliothek (17.09), Attentat (25.49). Eine Unmenge direktionaler Effekte quer durch den Hörraum und von hinten gehört eher zum Standard, als denn zur Ausnahme. Allerdings fällt hier auf, dass die Dialoge indeutsch wie auch in englisch im Verhältnis etwas zu leise sind und insbesondere von Effekten aus den hinteren Kanälen auch mal in der Lautstärke übertroffen werden. Das sorgt in diesen Momenten für eine unnötige Inhomogenitätdes ansonsten erstklassigen Soundspektrums.

Extras: Es gibt eine Reihe von Featurettes, die sich mit einzelnen Schlüsselmomenten des Films befassen. Darunter die Angriffsszene auf das Hauptquartier, den roten Planeten der Eröffnungsszene, der klingonische Heimatplanet Chronos, über den Kampf auf Chronos und die Flugsequenz von einem Schiff zum anderen. Jede Featurette ist unter 10 Minuten lang und in OmU zu sehen. Der Informationsgehalt ist unterhaltsam, hat aber nicht die Dichte aus früheren Star Trek Produktionen. www.movieman.de



1.157 Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen

Nach Kundengruppen und -interessen
Science Fiction
4.2
Star Trek
4.0
Atari 2600
4.2
Weitere

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

8. Dezember 2018
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
47 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
17. Januar 2019
Format: Blu-rayVerifizierter Kauf
review image
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
21. August 2018
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENT
7. Januar 2019
Format: Prime VideoVerifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
9. Dezember 2018
Format: Blu-rayVerifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten: star trek filme, science fiction serien