Facebook Twitter Pinterest
Star Ocean - The Last Hop... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Ocean - The Last Hope (International)

Plattform : PlayStation 3
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
4.2 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Preis: EUR 34,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
2 neu ab EUR 34,99 9 gebraucht ab EUR 24,90

Wird oft zusammen gekauft

  • Star Ocean - The Last Hope (International)
  • +
  • Eternal Sonata
  • +
  • Resonance of Fate
Gesamtpreis: EUR 94,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B002VYN3VG
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 13,6 x 1,6 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 12. Februar 2010
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.109 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Die ultimative Fassung des JRPG-Highlights von tri-Ace und Square Enix!
Wir schreiben das Jahr 2087. Aus den Trümmern des Dritten Weltkriegs erheben sich die letzten Überlebenden der menschlichen Rasse. Ohne sichere Zuflucht auf der fast vollständig zerstörten Erde bleibt ihnen nichts, als ihr Heil in den Sternen zu suchen. Nach erfolgreichen Tests mit einem experimentellen Warp-Antrieb werden heldenhafte Pioniere mit der Aufgabe betraut, im All eine neue Heimat für die Menschheit zu finden.


Nach Zerstörung der Erde durch einen Nuklearkrieg muss sich die Menschheit eine neue Zuflucht suchen

Nach dem erfolgreichen Xbox-360-Debüt erweitern tri-Ace und Square Enix die PS3-Version um viele von Fans geforderte Features wie die originale japanische Sprachausgabe (englische und japanische Sprachausgabe, multilinguale Bildschirmtexte) und optionale Anime-Porträts. Außerdem ermöglicht ein manuelles Zielsystem neue Kampftaktiken, und dank des Blu-ray-Speichermediums entfallen lästige Disc-Wechseleien im späteren Spielverlauf. Star Ocean: The Last Hope International stellt somit die ultimative Fassung dieses JRPG-Highlights dar.

Die Geschichte
Im Jahr 2064 führte die Eskalation einer schweren Auseinandersetzung über Weltraumentwicklungsrechte zwischen der World Republic Federation und einer Allianz opponierender Nationen zu einem nuklearen Konflikt, der als der Dritte Weltkrieg in die Geschichte einging.

Obwohl der Krieg weniger als ein Jahr andauerte, war der angerichtete Schaden nicht mehr rückgängig zu machen. Das empfindliche Ökosystem des Planeten war zerstört, wodurch die Menschheit an den Rand des Aussterbens geführt wurde... Nach Ende dieses tragischen Konflikts war die menschliche Rasse mit einer Entscheidung konfrontiert: die alten Feindschaften weiterführen und auf der sterbenden Erde zugrunde gehen, oder sich in einem letzten Kampf um das Überleben verbünden.

Glücklicherweise war die Gründung der Greater United Nations im Jahr 2065 die Folge. Nach einer allgemeinen Abstimmung gründete die Regierung die Universal Science and Technology Administration (USTA), deren Aufgabe es sein sollte, eine Möglichkeit für den Erhalt der Menschheit zu finden. Nach Jahren der Forschung und Entwicklung stellte die USTA die Space Reconnaissance Force (SRF) vor.


Ein neuartiges Raumschiff mit Warp-Antrieb wird konstruiert, um im All eine neue Heimat zu finden

Die SRF ist eine Eliteeinheit Galaxiepioniere, deren Auftrag es ist, auf anderen Sternen eine neue Heimat zu finden – die letzte Hoffnung der Menschheit. Heute, im Jahr 2087, begleiten wir Edge Maverick und sein unerschrockenes Team auf ihrer Jungfernfahrt in die unendlichen Weiten des großen Sternenmeers...

Die Calnus
Ein interstellares Raumschiff, das nach den erfolgreichen Experimenten mit einem Warp-Antrieb im Jahr 2087 als Teil eines Weltraumerkundungs-Projekts entwickelt wurde. Zusätzlich zum Primärantrieb verfügt die Calnus über Booster und einen Warp-Antrieb, wodurch sie sowohl innerhalb als auch außerhalb der Atmosphäre geflogen werden kann. Im Jahr 2095 in der USTA-Mondbasis in Betrieb genommen. Es wurden insgesamt 5 Schiffe dieses Typs gebaut.

Ab einem bestimmten Punkt im Spiel kannst du in diesem atemberaubenden Schiff frei zwischen den Planeten reisen. Du kannst dich auch in deiner eigenen Kabine ausruhen und mit deinen Freunden sprechen, um verschiedene Ereignisse innerhalb der Geschichte auszulösen.

Private Aktionen
Wenn du auf der Calnus mit anderen Charakteren sprichst, kann eine private Aktion - ein Gespräch, das die gegenseitige Affinität der Charaktere erhöht - ausgelöst werden. Wenn die Affinität zweier Charaktere hoch genug ist, kann ihnen ein gemeinsamer Raum zugeteilt werden, und wenn sich Beziehungen zwischen ganz bestimmten Charakteren entwickeln, kann sich dies noch weiter auf das Spiel auswirken!


Auf ihrer interstellaren Reise lernt die Raumschiff-Besatzung fremde Welten und Rassen kennen

Fertigung von Gegenständen
Ab einem bestimmten Punkt im Spiel hast du die Möglichkeit, aus Gegenständen in deinem Besitz ganz neue Gegenstände zu erschaffen. Zuerst brauchst du jedoch ein paar innovative Ideen - und dabei kommen deine Gruppenmitglieder ins Spiel!

Wenn du sie in Gruppen aufteilst, erfinden sie „Rezepturen“ für neue Gegenstände, und du kannst dann entscheiden, welche davon hergestellt werden sollen. Manche Gruppenmitglieder können bestimmte Rezepturen leichter erfinden als andere Mitglieder. Daher musst du vorausplanen, um die bestmöglichen Erfindungen zu erhalten!

Die Rassen
Die Space Reconnaisance Force trifft bei ihrer Suche nach einer neuen Heimat für die Menschheit auf verschiedenste fremde Rassen. Hier werden einige von ihnen vorgestellt:

Eldarianer – Eine Spezies intelligenter Wesen vom Planeten Eldar, die den Menschen fast identisch sind. Sie leben in einer unwirtlichen Umgebung unter einer gigantischen Sonne, doch ihre fortschrittliche Technologie hat es ihnen ermöglicht, die Elemente zu bezwingen und das Leben auf ihrem Planeten zu erhalten.

Lemurianer – Eine freundliche Menschenrasse, die Lemuris bewohnt. Äußerlich können Lemurianer nicht von Erdlingen unterschieden werden, auch wenn ihr Körperbau im Allgemeinen etwas kleiner ausfällt. Ihre Kultur umfasst eine einzigartige Form der Symbologie, die anscheinend nur von weiblichen Lemurianern eingesetzt werden kann.


In der PS3-Version von "Star Ocean - The Last Hope" ermöglicht ein manuelles Zielsystem neue Kampftaktiken

Morphus – Die Morphus sehen den Erdlingen ähnlich, und entwickelten sich aus einer Gruppe, die sich „Beobachter des Weltalls“ nannten. Sie verfügen über höchst fortschrittliche Technologie, und meiden bewusst kulturelle und geschichtliche Einmischungen, da sie bevorzugen, hinter den Kulissen die dringenden Probleme des Weltalls zu lösen.

Cardianon – Menschenähnliche, von Reptilien abstammende Wesen. Noch vor wenigen Jahrhunderten eine steinzeitliche Spezies, haben sich die Cardianon durch Einfluss einer geheimnisvollen Substanz schnell zu einer intelligenten, wissenschaftlich fortschrittlichen Rasse entwickelt.

Feloide – Eine sehr neugierige und abenteuerliche Rasse, die von katzenartigen Tieren, insbesondere Löwen und Katzen, abstammen. Im Vergleich zu anderen Spezies, verfügen sie über einen hervorragenden Hör- und Geruchsinn, sowie die Fähigkeit, im Dunkeln sehen zu können.

Federnvolk – Ein Volk, das von Vögeln abstammt, mit großen Flügeln auf dem Rücken. Im Laufe der Evolution hat sich der Oberarmknochen des Federnvolks gespalten, wodurch diese bemerkenswerte Rasse sowohl über Flügel als auch Arme verfügt.

Die Planeten
Das unendliche Sternenmeer beheimatet viele exotische und fremde Welten. Hier werden nur einige der Planeten, die du auf deiner Reise besuchen wirst, vorgestellt:

Lemuris – Ein Planet, der etwa halb so groß wie die Erde und die Heimat der Lemurisianer ist. Der technologische Fortschritt ihrer Zivilisation kann mit der Erde des 14. Jahrhunderts verglichen werden.

En II – Der Name wird „E-N-Zwei“ gesprochen. Ein künstlicher Planet mit vollständig natürlichem Ökosystem und Heimat der Morphus.

Roak – Ein Planet im Sektor Theta der Milchstraße, in relativer Nähe zum Sol-System. Seine Oberfläche wird von drei Kontinenten dominiert, auf denen eine Vielzahl intelligenten Lebens existiert. In der Zukunft wird Roak zum Schauplatz einiger bedeutender Momente in der Geschichte des Weltalls.

Features:

  • Mitreißende Echtzeitkämpfe und komplexe Rollenspiel-Elemente
  • Atemberaubende CGI-Videos und beeindruckende 3D-Echtzeit-Grafik
  • Ermöglicht Gegenstandskreationen und private Aktionen
  • Optional japanische Sprachausgabe
  • Idealer Startpunkt für Star-Ocean-Neulinge


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Star Ocean the last hope fasziniert mich. Das System mit dem Planeten bereisen macht einfach Laune. Das Echtzeit Kampfsystem ist sogar noch eine ganze Ecke besser als bei der Tales of... Serie von Namco. Es wird eine ganze Menge Story und massenweise Zwischenfilme (in Spielegrafik) geboten, in denen es teilweise zu richtig heftigen Massenschlachten im Weltraum kommt. Man hat eine gute Motivation alle versteckten Story Handlungen durch die richtigen Antworten in Dialogen freizuspielen, da man so am Ende der Story zusätzliche Abspänne freischaltet.

Es gibt wie damals bei Final Fantasy VII zumindest 2 ähnliche gute Minispiele von denen das Hoppler Rennen z.b. sehr an das Chocobo Rennen erinnert und man darf seinen Hoppler durch das richtige Futter sogar "tunen"!^^ Dann gibt es eine Unmenge an Nebenaufträgen und nach dem ersten Durchspielen sogar gleich 2 Bonus Dungeons und das Job System mit dem Entwickeln eigener Baupläne oder Rezepte für Waffen, Rüstung, Tränke und Essen ist mit das beste was ich in J-RPG's je gesehen habe. Dafür liebe ich Star Ocean.

Der Soundtrack ist super. Für mich wichtig beim Soundtrack ist, das vor allem die Songs gut gelungen sind, die man am meisten zu hören bekommt und das sind die Songs in den Kämpfen. Die sind richtig klasse und treiben richtig an, das man sich reinsteigert. Der Soundtrack hat sogar im Titelthema so ein bisschen was von Raumschiff Enterprise mit drin. Generell kann man die Story beschreiben als einen Mix aus dem besten von Star Wars (z.b.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also Star Ocean: The last Hope ist für mich eine echte Überraschung. Ich hatte nicht vor mir dieses Spiel zu holen weil ich dachte so ein galaktisches Spiel wo es um Weltall, Raumschiffe und Planeten geht wär nix für mich. Doch wo ich mir ein paar Bilder angesehen habe, hab ich mir beschlossen das Spiel zu kaufen. Und ich bin froh es getan zu haben. Star Ocean ist für mich eine echte RPG Überraschung und ich würde mal sagen das bisher beste RPG für die PS3. Eternal Sonata hat den Anfang gemacht. Es war gut, aber nicht so, das es mich gefesselt hat. Meine große Hoffnung basierte auf FF13. Aber ein so typisch FF war das leider nicht mehr. Alles was bei FF13 fehlte und was man sich gewünscht hat, ist bei Star Ocean wieder enthalten. Denn so wie Star Ocean, so muss ein waschechtes Rollenspiel sein.

Grafik:
Immerhin noch besser als bei White Knight Chronicles. Und soooo schlecht ist die Grafik wirklich nicht. Und bei einem RPG kann man darüber hinweg sein. Bei Star Ocean ist die Grafik völlig ok. Nur die Gesichter wirken etwas steif in manchen Situationen und irgendwie emotionslos. War am Anfang gewöhnungsbedürftig, ist aber nicht mehr so schlimm. Die Synchronstimmen machen das wieder einigermassen weg. Hab bisher nur mit japanischer Sprache gespielt.
Die Umgebung der einzelnen Planeten sind wunderschön gemacht. Es macht richtig Spass durch die Gegend zu wandern und nach Schätzen zu suchen.
Zwischensequenzen kann man nicht pausieren, aber überspringen. Aber ne Möglichkeit die Sequenzen anzuhalten, ist die Ps taste zu drücken.

Sound/Musik:
Find ich gelungen und passend.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Star Ocean Saga von Square Enix war schon früher dank der durchdachten SF-Story ein Hit.

Graphisch hat man gegen über dem Vorgänger von der PS2 noch einiges verbessert.

Das Kampfsystem erinnert ein bißchen an Kingdom Hearts oder Final Fantasy 12 (nicht zu verwechsel mit Final Fantasy X-II), während du eine Figur aktiv steuerst handelt der Rest deiner Party nach taktischen Vorgaben die du im Vorfeld festlegen kannst. Da es keine Zufallsgegner gibt, kann man ihnen in der Regel auch aus dem Weg gehen oder sie hinterrücks Angreifen um den taktischen Vorteil zu nutzen.

Alles in allem führt hier Square Enix eine ihrer erfolgreichen Sagen weiter.

Wer Final Fantasy oder Kingdom Hearts Sage mochte, der kann guten Gewissens bei Star Ocean zugreifen.
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kaztiop am 31. Januar 2014
Also meiner Meinung nach ist Star Ocean TLH ein sehr guter Spiel. Nicht das non plus Ultra aber für ein RPG doch sehr gut. Ist vllt nicht jeder mans Sache doch recht gut.

Das Kampfsystem ist am Anfang ein bisschen Gewöhungsbedürftig aber wenn man mal den Dreh raus hat macht es Spass. Bonussystem ist auch eine coole Idee da man darauf achten muss das man nicht zuviele Schläge abbekommt und sie bricht.

Grafik ist doch etwas bunt teilweise schon fast zuviel des guten. Ab und an ruckelt es wenn jeder Charakter zur gleichen Zeit zaubert und 5 Mobs durch die gegend geschleudert werden.

Die Charaktere kommen mir vom aussehen her sympatisch rüber. Der blonde Held der zeitweise an sich zweifelt seine freundin die ihn immer aufbaut, Faize der den Held bewundert. Die nervigen kleinen Kinder. Die heiße Frau usw.

Was soll ma n sagen wenn man auf RPG steht ist es ein Pflicht kauft. Kein spiel ist im Grunde perfekt jedes hat seine Macken und könnte besser sein. Doch das ist ja das Gute es bleibt immer Spielraum für Innovation für die zukunft.

Uk import kostet ca 29 euro also 1ß euro billiger lohnt sich.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden