Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Stadt der Blinden [Bl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,26
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Stadt der Blinden [Blu-ray]

3.1 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 7,97 EUR 1,78
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Die Stadt der Blinden [Blu-ray]
  • +
  • Die Stadt der Blinden: Roman
Gesamtpreis: EUR 19,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Maury Chaykin, Danny Glover, Julianne Moore, Don McKellar, Mark Ruffalo
  • Regisseur(e): Fernando Meirelles
  • Format: Import, Blu-ray, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 1. April 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001O3AHU0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.392 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Es beginnt ohne Vorwarnung:

Von einer Sekunde zur anderen verliert ein Mann am Steuer seines Wagens das Augenlicht. Zunächst wird ein medizinischer Sonderfall vermutet, doch als kurz darauf auch seine Frau, sein Arzt und alle Menschen, die mit ihm in Kontakt standen, erblinden, ist die Epidemie schon nicht mehr aufzuhalten. Aus Angst vor Ansteckung werden alle Betroffenen ohne weitere Behandlung in einer ehemaligen Nervenheilanstalt interniert und sich selbst überlassen. Immer mehr Opfer werden in die überfüllten Räume gepfercht, wo bald Chaos, Gewalt und Anarchie um sich greifen. Doch unter ihnen gibt es einen Menschen, der von der Epidemie verschont geblieben ist …

Movieman.de

"Die Stadt der Blinden" ist ein Film im Geiste von "Children of Men", der das sozialkritische und allegorische Science-Fiction-Kino der 70er Jahre wieder auferstehen lässt. Hier geht es um mehr als nur um eine Geschichte. Um mehr als nur Unterhaltung. Dies ist ein Film, der etwas auszusagen hat, der auf so vielen Ebenen funktioniert und den Zuschauer auf unterschiedliche Art und Weise anspricht. Er ist eine Allegorie auf den Menschen, der blind durch die Welt schreitet, der nur noch bis zum eigenen Horizont blickt und das Interesse an allem um ihn herum verloren hat, der moralisch gesehen blind ist, und das, obwohl er sehen kann. Er wirft einen Blick auf die Zivilisation, in der wir leben. Oder besser: die Fassade der Zivilisation, die wir aufrecht erhalten, die aber nie mehr als eine Maske ist. Nimmt man uns die Maske weg, kommt der wahre Mensch zum Vorschein. Wie im "Herr der Fliegen" entsteht in der Heilanstalt der Blinden ein Mikrokosmos des Seins, in der der Mensch des Menschen größter Feind ist. Und gleichsam funktioniert der Film in dieser Hinsicht als bittere Anklage an das Lamm in uns allen. Er prangert an, dass Menschen um des lieben Friedens Willen bereit sind, alles zu opfern, was ihnen lieb ist: Ihr Hab und Gut, ihre Lieben, ihre Würde. Es ist eine Welt der Löwen und Lämmer, in der man sich entscheiden muss, ob man zur Schlachtbank geführt werden oder für seine Freiheit kämpfen will. "Die Stadt der Blinden" ist Kopfkino, das den unbedingten Willen des Publikums fordert, nachzudenken, mitzugehen, nicht einfach nur zu konsumieren. Er ist ein Film, der eine Welt zeigt, in der wir nicht leben wollen würden. Und in der wir uns doch Tag für Tag bewegen. Fazit: Großartiger Film für Zuschauer, die intelligente Unterhaltung schätzen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein ausdrucksstarkes Bild, das mit überbordendem Kontrast spielt und arbeitet, geht einher mit fein gestaltetem Ton. Das Bonusmaterial ist interessant.

Bild: Objektiv betrachtet ist der Kontrast natürlich sehr jenseitig. Es gibt totales Überstrahlen heller und weißer Flächen (00:13:29). Gesichter sind kalkweiß (00:1:44). Aber all das ist gewollt. Es ist essenzieller Bestandteil des Films, bei dem die Blinden blendendes Weiß sehen - und nichts anderes! Rauschen ist teils recht stark und fällt vor allem in dunkleren Szenen auf. Die Farben sind zurückgenommen und kalt, um vom grellen Weiß der Bildkomposition nicht abzulenken. In sich sind sie jedoch stimmig. Die Schärfe kann überzeugen und sorgt für Detailfeinheiten (Barthaare bei 00:40:34). Die Vorlage ist gut erhalten, nur hin und wieder fällt ein vereinzelter Dropout auf.

Ton: Der Ton ist ausgezeichnet. Die Dialoge sind durchwegs sehr gut verständlich. Die sehr eigene Musik unterstreicht das Geschehen und sorgt für einige Atmosphäre. Direktionalität wird gut ausgespielt (Mixer von links bei 00:11:10). Effekte sind bis in die höchsten Höhen exakt dargestellt. Räumliche Atmosphäre wird feinsinnig geboten. Man hat laute und leise Umgebungsgeräusche, so dass ein volles Klangbild erzeugt wird.

Extras: Neben dem Trailer und einer Bildergalerie gibt es ein knapp einstündiges Making Of, in dem man sowohl Impressionen von den Vorbereitungen bekommt, wenn die Schauspieler üben, blind zu sein, aber auch Ansichten der Dreharbeiten hat und zuhören kann, wie die Beteiligten über die Aussagekraft des Films sprechen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Mir ist aufgefallen, dass vor allem die Tatsache, dass unsere "Sehende" Dame nicht eingreift bevor es zu den sexuellen Übergriffen kommt hier als Logik-Fehler bezeichnet wird... jetzt mal ehrlich: sie schleicht sich an und... was dann? Soll Sie ihn nur verletzten und damit Gefahr laufen, dass danach alles noch schlimmer wird?? SIE MUSS IHN TÖTEN! Natürlich macht Sie das nicht eben mal so beiläufig... Sie hat Angst, sicherlich auch davor was dieser Mord aus ihr macht aber als bei dem Übergriff tatsächlich eine Frau um's Leben kommt, ist das Maß voll!! Sie will keine Mörderin sein (nicht mal in dieser Situation) aber Sie muss!

Es wird nie erklärt warum das ganze passiert, warum alle blind werden. Aber darum geht's ja auch nicht. Stellt euch vor, was passieren könnte, wenn die Regierung Menschen komplett sich selbst überlassen, dazu noch frisch erblindet in solchen Massen zusammen einpfercht... wieder mal ist zu erkennen, dass Menschen (wenn Sie wie hier die Macht an sich reißen) über andere Menschen nur zu deren Schaden herrschen!

Zudem zeigt der Film wie einander fremde Menschen zusammen wachsen können, wenn Sie müssen und wie sehr man sich über die einfachsten Dinge freuen kann (eine erfrischende Dusche im Regen) wenn man diese nicht mehr als selbstverständlich betrachtet weil man lange Zeit darauf verzichten musste!!

Das und noch viel mehr will der Film sagen und das tut er mit einer zutiefst bedrückenden Grundstimmung... gerade die Dinge die nicht gezeigt werden, kommen besonders klar und wie ich fand schon fast verstörend zur Geltung! Ein Film den ich definitiv KEINEM 12-jährigen Kind zeigen würde!! Das ist einfach zu hart!!
2 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
So oder so ähnlich lautet der Schlusssatz dieses Films.
Apokalyptische Szenerien, tiefe Blicke in menschliche Abgründe und welche hinauf in heere Welt einer Frau, die erkannt hat, worauf es jetzt ankommt. Erst ist es nur ihr Mann, dem sie ihre Sehkraft schenkt, dann stellt sie sie langsam, aber sicher in den Dienst aller anderen.
Ist das Sehen mit den Augen wirklich das Sehen, das uns Segen bringt? Und: Können wir mit den Augen überhaupt die Wirklichkeit sehen? Trägt uns das Sehen mit der Seele nicht weitaus besser durchs Leben? Ja, der Film hinterlässt mehr Fragen, als er beantwortet. Überaus bedrückend ist die Tatsache, dass es ein leichtes ist, sich dieses Szenario in der Realität vorzustellen; problemlos zu übertragen die Angst, die Panik, die Ungläubigkeit, die Wut, der Kampf, das unausweichliche Töten für das eigene Überleben.
Wie bei allen Filmen dieses Genres bleibt es bei einem blassen Eindruck dessen, was wirklich geschehen kann, wenn die Bestie Mensch seiner Errungenschaften beraubt wird und auf Gedeih und Verderb nur noch auf die eigene Kraft, den eigenen Instinkt und den Glauben an sich selbst vertrauen muss.
Typisch ist auch, dass Gott dabei nahezu vollkommen weggelassen wird. Die Macht der Knarre und uferlose Gewalt sind filmisch eben besser darzustellen als der Glaube.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
...gesehen Dank Amazon Prime!

Ich kenne den dazugehörigen Roman nicht.
Ich habe mir kurz die Beschreibung angesehen und dann den Film.
Die Handlung ist interessant, wenngleich es etwas an Hintergrundinformationen fehlt.
Die Tragödie die hinter solch einer Situation steht wird richtig gut angedeutet und man kommt ins Grübeln.
Zwar gibt es die eine, oder andere unlogische Aktion (was braucht ein eingesperrter Blinder Schmuck und Wertsachen?), aber das stört nicht.

Die teils richtig Brutalen Aktionen in dem Film bringen mich stark an den Rand des Zweifels, ob die FSK Freigabestelle sich das überhaupt angesehen hat. Der Film hat eher FSK16 verdient als 12.
Klar passiert teilweise nichts das dies rechtfertigt, aber die brutaleren Szenen sind nichts für 12jährige!

Kurz:
Drehbuch: TOP
Schauspieler: GUT
Kulisse: GUT
Musik: GUT

Ich mag solche Filme, die einen zum Mitdenken anregen und auch Themen polarisieren die gesellschaftlich leider zu oft unterdrückt werden. Aber einfach mal zum Nachdenken - was passiert wenn die Menschheit erblindet...Ein Wahnsinns Thema!

Von mir solide vier Sterne und eine Empfehlung sich den Film anzusehen.
(Die negativen Rezensionen kann man teils getrost ignorieren.)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich habe keinerlei Erwartungen an den Film gehabt. Das Buch kannte ich nicht. Den Film selbst habe ich wegen Julianne Moore ausgesucht. Die Grundidee der Geschichte ist gut und bietet viel Stoff für Dramatik. Der Film war aufgrund seiner Story so quälend, so dass ich einmal geschaut habe, wie lange ich das noch aushalten muss. Es beinhaltet einen furchtbaren apokalyptischen Alptraum, der mal wieder an der Menschheit zweifeln lässt. Die Geschichte ist düster, geprägt von Gewalt und hier und da blitzt ein Fünkchen Anstand, Menschlichkeit und auch Gerechtigkeit auf.
Er zeigt die ganze Palette menschlichen Handelns inklusive der Wirrungen, die sich aus Ausnahmezuständen ergeben. Beklemmend, aber trotzdem gut und sehenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden