Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Stabat Mater/Laudate Puer... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von silver-disc
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Silver Disc. Berliner Fachhändler für CDs, DVDs, Spiele. Unsere Maxime seit 30 Jahren: Versand am Bestelltag!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Stabat Mater/Laudate Pueri

4.4 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,54 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Pergolesi: - Stabat Mater- Laudate Pueri Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 9. April 2012
EUR 12,54
EUR 9,18 EUR 9,90
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Polyphon und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
17 neu ab EUR 9,18 2 gebraucht ab EUR 9,90


Wird oft zusammen gekauft

  • Stabat Mater/Laudate Pueri
  • +
  • Mozart Castrato Arias
  • +
  • To touch - to kiss - to die (English Songs - Purcell, Matteis, Dowland)
Gesamtpreis: EUR 34,52
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Neumeyer Consort
  • Dirigent: Michael Hofstetter
  • Komponist: Giovanni Battista Pergolesi
  • Audio CD (9. April 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: OehmsClassics
  • ASIN: B007DCHZJM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.918 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
2
30
2:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
3
30
2:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
4
30
1:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
5
30
3:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
6
30
3:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
7
30
2:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
8
30
1:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
9
30
5:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
10
30
4:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
11
30
1:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
12
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
13
30
2:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
14
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
15
30
1:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
16
30
2:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
17
30
2:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
18
30
3:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 
19
30
2:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,82
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Hofstetter/Barna-Sabadus/Wey

Rezension

Whether or not you think you will like this performance - note the word think - depends a good deal on your previous experiences with counter-tenor voices. More often than not performed with a pair of females or perhaps one soprano and a high male voice such as that with Helmut Muller-Brühl on the Naxos label (see review), Pergolesi's Stabat Mater is his best known work. It is also beloved in relatively large-scale performances such as that of Claudio Abbado on Deutsche Grammophon 415 103 2. This Oehms Classics recording is an entirely different proposition to that particular example but is in line with recent thinking on the ideal baroque sound. Michael Hofstetter's intimate scale of sound and authentic approach is superficially comparable with a highly regarded recording with Rinaldo Alessandrini on the Naïve label, OP 30441 (see review). The Mainz acoustic is rather more generous with the present recording, and the overall musical picture has a touch more sparkle and life than that from Naïve though a touch less richness in the lower registers of the orchestra. If, unfamiliar with counter-tenor voices, you were to hear this recording blind I suspect you might feel there was something different to what you were used to. That said, you certainly wouldn't run screaming for the hills on a first impression. Both soloists have a remarkably pure sound and blend very well. Vibrato is used expressively but not hysterically, and the stratospheric heights demanded by the music are spine-tinglingly good. I wasn't sure if I would like this beforehand, but I was sold almost immediately. There is a quality in the high male voice which seems to suit those trills in the Cujus animam perfectly. While we are not always sure who is taking which solo full credit goes to both soloists. Hofstetter takes reasonably swift tempi, making for a good deal of drama and excitement in movements such as the Quae moerbat, which makes Muller-Brühl seem rather too genteel in comparison. This is a performance which avoids sogginess at all costs, but also creates a wonderful atmosphere and gives every moment of beauty its due in terms of weight and expression. The accompaniment is sparing and light without being hair-shirt, though fans of a more sumptuous sound may find themselves wishing for a little more depth in the string colours. My personal feeling is that the proportions, set against the sometimes choirboy purity of the voices, is near ideal. The Laudate pueri Dominum is entirely another experience, with extra winds kicking up the dust and a fine choir adding to a much greater physical mass of sound. This more in your face music is good fun, with bouncy ostinati and extra plucked strings adding to the rhythmic drive. There could hardly be a greater contrast with the solemn Stabat Mater, so any depressions you may have been nursing from the first half of the programme are blown away entirely by the end of the second. There is a gorgeous central Quis sicut Dominus with a superbly nuanced choral sound, and the penultimate Gloria Patri is another stunning performance. The memory left is one of remarkable virtuosity, musical agility and skill which you will want to enjoy again and again. This release is a highly rewarding pairing of disparate repertoire with unusual solo timbres, and I think it s great. --Dominy Clements - MusicWeb


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 17. Juni 2017
Format: MP3-Download|Verifizierter Kauf
am 15. August 2013
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Oktober 2015
Format: Audio CD
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 10. April 2012
Format: Audio CD
14 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 4,6 von 5 Sternen 3 Rezensionen
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
4,0 von 5 Sternenpergolesi revisited
am 15. März 2014 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenAn Extraordinary Achievement
am 29. September 2012 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenExtraordinary indeed! Stands to be surpassed on every count.
am 12. Februar 2014 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?