Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Stabat Mater ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Stabat Mater

4.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. März 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 7,44 EUR 5,90
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
43 neu ab EUR 7,44 4 gebraucht ab EUR 5,90

Hinweise und Aktionen


Karl Jenkins-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Stabat Mater
  • +
  • The Armed Man
  • +
  • Requiem
Gesamtpreis: EUR 51,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Karl Jenkins
  • Audio CD (28. März 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 62 Minuten
  • ASIN: B0013D8K28
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.302 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
9:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
6:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Jenkins: Stabat Mater
Digital Booklet: Jenkins: Stabat Mater
Nur Album

Produktbeschreibungen

JENKINS, STABAT MATER


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe mir die CD gekauft, weil der Chor, in dem ich singe, das Stabat Mater aufgeführt hat.
Es war mein erster Kontakt mit Karl Jenkins und was soll ich sagen, er hat mich vom ersten Moment an gepackt. Das Werk zieht den geneigten Hörer (und Sänger) augenblicklich in seinen Bann und läßt ihn nach dem spektakulären Schlußchor atemlos zurück. Zwischendurch schafft es die Komposition, ohne Umwege direkt das Herz zu berühren und das Leid einer gequälten trauernden Mutter nachzuempfinden. Erscheint die Musik auf den ersten Blick vielleicht ein wenig oberflächlich so wird sie aber der Dramatik eines Stabat Mater vollkommen gerecht. Man muß sich nur die Zeit nehmen, sich darauf einzulassen.
Wenn nun in anderen Rezensionen schon verglichen wird, so muß ich zu Jenkins Ehrenrettung sagen: Bach (der Unvergleichliche!) hat ganze Stücke in andere Werke eins zu eins übernommen, mit anderem Text natürlich. Händel, Corelli, Vivaldi u.v.m. sind durch ihren immer wieder kehrenden Stil stets wiederzuerkennen. Und doch liegen sie fernab jeglicher Kritik.
Wenn ich ein Werk höre oder mitsinge, vergleiche ich es nicht mit einem anderen, sondern beurteile es danach, ob der Komponist mit seiner Musik dem Thema des Werkes gerecht wird. Nach meinem subjektivem Empfinden zum Beispiel, halte ich das Requiem von Jenkins für völlig daneben, kitschig und oberflächlich. Seine Friedensmesse wiederum halte ich für ebenso spektakulär wie sein Stabat Mater.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Stabat Mater von Jenkins ist ein echter Karl Jenkins. Das vielleicht nur zur Erklärung und zum Widerspruch an manche Rezensenten, die sich zu beklagen scheinen, dass man Jenkin's Stil auch in diesem Werk wieder erkennt. (Als ob man Mozart dafür kritiseren müsste, weil das andere Klavierkonzert auch nach Mozart klingt.)
Mir hat es sher gut gefallen, es ist ein echtes Meisterwerk seiner Gattung. Die Chorkompositionen klingen ein wenig an Fauré an aber die Frauensolostimmen bieten einen außergewöhnlichen reizvollen Kontrast zwischen arabischen und europäischen Gesangstechniken und Empfindungen.
Absolute Kaufempfehlung.
Auch wegen der mehrsprachigen Gesangs-Texte im Booklet.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Stabat Mater des zeitgenössischen Karl Jenkins ist ein Werk für Chor und Orchester. Es verbindet klassische mit modernen Klängen, ist stark rhythmisch betont und reißt den Zuhörer vom Hocker. Es ist in Deutschland noch wenig aufgeführt. In München z.B. steht die Erstaufführung am 17. März 2013 bevor. Eine Besonderheit ist, dass zwar die meisten Teile lateinischen Text haben, doch gibt es auch englische Teile und orientalisch angehauchte Teile, die von arabischen oder türkischen Solisten gesungen werden sollten. Insgesamt ein mitreißendes Werk.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Stabat Mater, eine Dichtung aus dem Mittelalter, benannt nach dem Gedichtanfang: Stabat mater dolorosa, was latein soviel heißt wie "Es stand die Mutter schmerzerfüllt", hat offensichtlich schon immer Komponisten fasziniert, denn es ist schon mehr als 30 mal vertont worden. Vivaldi, Rossini, Verdi und Dvorák - aber auch Zeitgenossen wie Poulenc und Penderecki haben Meisterwerke über die Muttergottes zu Füßen ihres gekreuzigten Sohnes geschaffen.
In gekonnt meisterhafter Umsetzung verschmelzt Karl Jenkins bei "Stabat Mater" multikulturelle Elemente wie orientalische Rhythmen mit Chören unseres Kulturkreise ohne in geringster Weise nur annähernd in die Nähe von Kitsch oder elitärer Klassik zu geraten.
Das erste Stück "Cantus Lacrimosus" ist eine meisterliche Eröffnung die bei "Vidit Jesum In Tormentis", mit den Royal Liverpool Philharmonic Chorus ihren Höhepunkt findet. Spätestens aber bei "Lament", bewegend gesungen von Jurgita Adamonyte dürfte jedem klar sein, dass Karl Jenkins ein weiteres Meisterwerk geschaffen hat.
Stabat Mater ist Karl Jenkins konsequente Fortsetzung seines Requiem Erfolgs.
Ohne Abstriche, verdiente 5 Sterne!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vor Jahren habe ich mir "The Armed Man" von K. Jenkins gekauft und war fasziniert von der spektaktulären Umsetzung, der kreativen und abwechslungsreichen Klänge. Umso entäuschter war ich von Stabat Mater. Irgendwie plätschert die ganze CD einfach nur dahin. Zum Teil sehr langatmig mit, abgesehen von zwei bis drei Stücken, wenig dynamischen und klanglichen Unterschieden. Die hören sich irgendwie alle ähnlich an. Wer es mag und sich emotional da hineinsteigern kann, ist die CD vielleicht geeignet. Vielleicht muss man sie etliche Male hören. Aber wie bei einigen anderen Rezensenten auch, kommt auch bei mir leider nichts Herz erfüllendes und die Seele berührendes "rüber". Aber das ist eben alles Geschmacksache.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD ist für mich eine weitere wunderbare Erfahrung mit Jenkins.
Ich habe das große Glück, die Werke von Jenkins (Adiemus / Requiem) in einem bekannten Chor mitzusingen und schon zur Aufführung gebracht zu haben.
Auch dort gab es Vorbehalte über den neuartigen Sound, aber schon beim Einstudieren erfassten dann doch fast alle, welche wunderbare,schwierige und moderne Musik darin steckt und wie das Publikum diese Art absolut begeistert aufnimmt, das sonst hauptsächlich bekannte Kirchenmusik gewohnt ist.
Bei Stabat Mater ist der Eindruck wahrscheinlich am Anfang, ....na ja, alles schon mal gehört.
Aber ist es bei Bach nicht auch so...??
Erst wenn man die Musik mehrmals hört und sich reinlebt, entdeckt man die wunderbaren Unterschiede und die konsequente Weiterentwicklung eines Jenkins.
Seien wir doch glücklich, dass unsere heutige Zeit solche Musiker, die das Moderne zur Klassik erheben und vor allem auch die Jugend begeistern, hervorbringt.
Danke, danke, danke.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren