Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 12,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

St.Pauli Affairs Soundtrack

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 3. Juni 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 12,19
Erhältlich bei diesen Anbietern.
9 gebraucht ab EUR 12,19

Amazon Music und Alexa Amazon Music und Alexa

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Diggler (Alive)
  • ASIN: B00005NZOW
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 264.953 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Go-go-girl (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  2. Haschkeller (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  3. Schwere Jungs - Leichte Mädchen (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  4. Fluchtweg St. Pauli (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  5. Every day (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  6. Hunter's beat (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  7. Lesbische Nummer (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  8. Top secret (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  9. Hippy dibby (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  10. Beat in steel (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  11. Fluchtweg St. Pauli (Alternate Version) (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  12. Black market (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  13. Unter den Dächern von St. Pauli (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  14. Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  15. Shake (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  16. Der Puls von St. Pauli (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  17. Die Engel von St. Pauli (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")
  18. Reeperbahn-Atmosphäre (from Original soundtrack "ST.PAULI AFFAIRS")

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit St. Pauli Affairs geht das Spezialisten Label Diggler in die zweite Runde. Nachdem die erste Veröffentlichung dem verschollenen Soundtrack des Horrorklassikers Mark of the Devil galt, führt die Spur diesmal nach Hamburg zur sündigsten Meile der Welt: St. Pauli.

Die Songs auf St. Pauli Affairs enstanden in der Zeit von 1967 bis 1972 und wurden eigens für Kriminal- und Softerotik-Streifen deutscher Herkunft komponiert. Treibende Kräfte auf dieser Auswahl sind der immer wieder gern gehörte Peter Thomas (Raumpatrouille Orion) und Peter Schirmann (Fluchtweg St. Pauli), die beide nach Leibeskräften ihren akustischen Teil zur stickig-schwülen Atmosphäre beitragen und dabei vermutlich selbst ins Schwitzen kamen -- mehr Authentizität ist kaum möglich.

Wunderbar auch die Titel der einzelnen Songs: "Haschkeller", "Lesbische Nummer", "Schwere Jungs -- Leichte Mädchen" -- die Sprache ist naiv, dafür eindeutig. Hier geht es nicht um romantische Abende mit Candlelight Dinner und wahren Gentlemen, sondern um echte Kerle, Halbweltmilieu und schlüpfrige Damen, die zu jeder Schandtat bereit sind. Untermalt wird der Soundtrack durch ein rundum gelungenes Booklet, das Reproduktionen von Aushangfotos und Plakaten der Originalfilme zeigt, die durch ihren herrlich dümmlichen und prolligen Charme ein breites Schmunzeln erzeugen. --Daniel Hofmann

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 12. Dezember 2001
Format: Audio CD
Groovige Musik, exzellente Komponisten (auch endlich wieder was Neues von Peter Thomas), ausführliche Linernotes und ein wunderschön bebildertes Booklet. Ein Muss für alle Freunde des 60er und 70er Jahre Lifestyles. Meine Empfehlung, 5 Sterne, kaufen!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Halleluja - Wenn man bedenkt, was einem heutzutage im Fernsehen (und auch im Kino) alles an musikalischem Einheitsbrei deutscher Herstellung hinterhergeschmissen wird (ohne das man davor flüchten könnte, so sehr man auch möchte) .... legt man aber diese Scheibe ein, fasst man sich unweigerlich an den Schädel : Wie cool und abgefahren konnten und können die Werke deutscher Filmmusik-Komponisten sein !!!!

Dieser herrlich swingende Sound ist zwar eindeutig inspiriert von britischen und amerikanischen Vorbildern, aber mit soviel Charme, Verve und Charisma eingespielt, dass man aus dem Fingerschnippsen und mitswingen gar nicht mehr rauskommt !!!!

Es ist einfach der perfekte Klangteppich für Geschichten über gefallene Engel, ihren "Chefs" und anderen Gestalten, die das Tageslicht (und die Augen der Ordnungshüter) wohl eher scheuen.
Dabei ist diese Musik noch nicht einmal speziell an Hamburg und St. Pauli oder Deutschland Ende der Sechsziger oder Anfang Siebziger gebunden - sie ist meiner Meinung nach dermaßen gut geraten, dass sie, vom Gefühl welches sie 'rüberkommen lässt, genauso gut Geschichten im selben Millieu in London oder Las Vegas zu jener Zeit veredeln könnte !

Und wenn musikalische Genies wie Peter Thomas erstmal von der Leine gelassen wurden, waren Überraschungen positivster Art angesagt - schräger und abgefahrener ging's (und geht's) nimmer !!!!
Wo der Titel "Haschkeller" (Track 2) draufsteht, ist von der Wirkung auch genau das drin !!!!

Dies ist definitiv eine Scheibe, die - wenn ihm jemand die unterjubeln würde - auch Quentin Tarantino garantiert zum Abfeiern bewegen und inspirieren wird !!!!
DAS ist genau seine Art von Mucke !!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
St. Pauli Affairs wartet mit einem dicken CD-Booklet auf, daß in die 60er und frühen 70er Jahre und deren „anrüchige" Filmwelt führt.

Die CD hat einige gute Nummern zu bieten, hat aber insgesamt meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, als Benotung würde ich eine 2- geben.
Mit „Go-Go-Girl" beginnt die CD sehr fetzig und viel versprechend. Psychedelische Titel sind „Haschkeller" und „Lesbische Nummer", die eine Mischung aus Klängen von Flöte, Gitarre und einem allseits präsenten Schlagzeug bieten. „Schwere Jungs - Leichte Mädchen", „Hunter's Beat", „Hippy Dibby" und „Fluchtweg St. Pauli (Alternate Version)" sind coole Tracks mit dominanten Hammond-Orgeln, Trompeten und Gitarren.
Inmitten einer deutschen 70er Jahre Verfolgungsjagd fühlt man sich, wenn man „Fluchtweg St. Pauli" hört. Man kann sich direkt vorstellen, wie ein Opel Kapitän von einem Ford Taunus über die Straßen gejagt wird. „Every Day" ist eine langweilige und eintönige Mischung aus Pfeifen und Kinderchorgesang. „Top Secret", „Beat in Steel", „Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn" und „Shake" sind eher durchschnittliche Tanzorchesternummern, die aber hörbar bleiben. Eher schwach und verloren wirken „Black Market" und „Unter den Dächern von St. Pauli". Die hätte man sich sparen und durch bessere Nummern ersetzen können.
„Der Puls von St. Pauli" und „Der Engel von St. Pauli" sind Titel, denen die fetzigen Elemente fehlen und als Hintergrundmusik eingesetzt werden können. „Reeperbahnatmosphären" ist nur eine Auswahl von Kirmes-Eindrücken und soll wohl die typische Atmosphäre auf St.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden