Facebook Twitter Pinterest
EUR 116,92 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von KlangSurfer
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

St.Amour

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 116,92
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. März 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 116,92
EUR 116,92 EUR 21,98
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 116,92 4 gebraucht ab EUR 21,98

Hinweise und Aktionen


Tom Liwa-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (15. März 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Moll (Efa)
  • ASIN: B00004SPJC
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.285 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Eskimo
  2. Julianastraat
  3. Musical cats
  4. Seltsames Mädchen
  5. Für die linke Spur zu langsam
  6. Gib ihnen was sie wollen
  7. Ein Lügner würde das selbe sagen
  8. Casanovas Rückkehr zum Planet der Affen
  9. Monolithen
  10. Während du schliefst
  11. Zuhause
  12. Wir haben die Musik

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Tom Liwa ist so etwas wie ein deutscher Selfmademan. Da, wo er heute seinen Platz hat, hoch angesehen im deutschen Kulturbetrieb, irgendwo zwischen deutschem Indie-Rock-Pop mit den fabulösen Flowerpornoes und Neo-Bildungsbürgertum, gab es vorher nichts. Tom ist seine eigene Erfindung mit dem Zeug zum schrägen Popstar, der sich trotz bzw. wegen seiner eher sperrigen Singstimme auch als Sänger den eigenen Platz geschaffen hat. Näselnd, nah und unaffektiert, gibt Liwa mit erheblicher Ausdrucksfähigkeit zu deutscher Liedermacherei mit amerikanischen Tugenden textlich genau das, was ein Songtitel wie "Casanovas Rückkehr zum Planet der Affen" andeuten mag -- zeitgemäße Dichtung, vertont zu Liedern, die sich auch ohne Musik, einfach so, lesen ließe. Oder auch hören, wie das abschließende "Wir haben die Musik", gelesen von Christian Brückner, der deutschen Synchronstimme von Robert De Niro: "Wieder einmal fing alles an mit diesem Klopfen an der Tür, das selten Gutes verspricht, aber Geschichten garantiert. Es war mitten in der Nacht und draußen stand eine Frau, drei Meter groß und schüchtern, traurig und grau", und je weiter dieses gesprochene a cappella geht, desto deutlicher scheint sich eine Vorstellung von Musik dazu im Kopf des Zuhörers zu entwickeln.

Ein ganz besonderes Hörerlebnis, ein Album mit dem sicheren Potenzial zum modernen Klassiker. --Rolf Jäger

Rezension

Gefundene Worte, die die Kraft besitzen, als Aussage stehenzubleiben, ohne irgendwann umzufallen. Worte, direkt aus dem Leben gegriffen und nicht aus der Luft geholt, Worte voll von Echtheit und Ganzheit. Es spielt und singt ein Mann, der nichts verbergen will, der sich zeigt als sich auseinandersetzende Gestalt, die offen durch ihre Weltgeschichte wandert. Tom Liwa hat eine Solo-Platte gemacht. Nicht ganz zum ersten Mal, denn bereits 1996 erschien eine wunderbare Veröffentlichung im Gesang-Gitarre-Format. Nach seinen Flowerpornoes-Aktivitäten entstanden ergiebige Umwege zu neuen Erkenntnissen. Nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit dem Komponisten Tim Isfort und seinem Orchesterprojekt, aus der zwei Alben und eine spektakuläre Tournee resultierten, hat neue Kontakte und Wege eröffnet. Fortgesetzt hat Liwa jedoch trotz aller Nebenbeschäftigung immer den bereits vor langer Zeit eingeschlagenen Weg nach St. Amour. Damals noch on the road, scheint er heute angekommen. Das für sich und seine Zuhörer klarzustellen, gelingt ihm vortrefflich in "Zu Hause". Die gesamte Platte beschreibt eine innere Reise, die mehr als nur Interesse und Sympathien weckt, und schließt ab mit einer Textlesung von Christian Brückner, die unter der Haut bleibt.

Friedemann Bald / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 21. Juni 2000
Format: Audio CD
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2002
Format: Audio CD
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2002
Format: Audio CD
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2010
Format: Audio CD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Matte

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?