Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,99
  • Statt: EUR 9,99
  • Sie sparen: EUR 3,00 (30%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 11 bis 13 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Spring Breakers [Blu-ray]

3.0 von 5 Sternen 109 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 6,99
EUR 6,99 EUR 5,58
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Spring Breakers [Blu-ray]
  • +
  • Getaway [Blu-ray]
  • +
  • Behaving Badly - Brav sein war gestern [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 21,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: James Franco, Selena Gomez, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Benson, Rachel Korine
  • Regisseur(e): Harmony Korine
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 30. August 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 109 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00C83PBV0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.527 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Von Kindesbeinen an sind Brit (ASHLEY BENSON), Candy (VANESSA HUDGENS), Cotty (RACHEL KORINE) und Faith (SELENA GOMEZ) beste Freundinnen. Jetzt stehen die Spring Breaks vor der Tür und die Girls wollen, wie so viele Mädchen in ihrem Alter, nach Florida und dort richtig Gas geben. Das nötige Kleingeld, um den Trip zu finanzieren, beschaffen sie sich kurz entschlossen durch einen Überfall - und überschreiten damit eine gefährliche Grenze, von der es kein Zurück gibt. Euphorisch stürzen sich die Girls ins Abenteuer, taumeln von einem Exzess zum nächsten, bis sie auf einer Drogenparty festgenommen werden und im Knast landen. Rettung naht in Gestalt des unberechenbar-charismatischen Drogendealers Alien (JAMES FRANCO), der die Mädchen aus dem Gefängnis holt. Durch seinen exzessiven Lebensstil beeindruckt er die vier und schnell stellt sich eine gefährliche Verbundenheit zwischen Alien und den "Spring Breakers" ein. Gemeinsam erleben sie den wildesten Trip ihres Lebens - voller Alkohol, Drogen, Sex und Gewalt.

Pressezitate:
"Die Partyversion von "Natural Born Killers!" (Cinema)
"Die Teenie-Pop-Porno-Provokation" (Spiegel Online)

VideoMarkt

Südstaaten-Schönheit Candy will mit ihren drei attraktiven Freundinnen in Florida den Spring Break feiern. Um sich das nötige Kleingeld zu beschaffen, überfällt das Quartett einen Coffee Shop. In Florida werden die Mädels nach ausufernden Feiern bei einer Koksparty verhaftet. Der rappende Drogendealer und Waffenhändler Alien stellt für das Quartett die Kaution. Doch keine gute Tat ohne Gegenleistung: Die Girls sollen helfen, einen Rivalen zu beseitigen. Womit sich ihr Schicksal endgültig entscheidet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich habe mnir den Film angeschaut, weil ich mal alle Filme von Radar Pictures sehen wollte, worunter auch The last Samurai ist. Dieser Film Springbreaker lässt mich etwas ratlos zurück. Vielleicht ist es eine moderne Art Fellini-Film - es ist ja wirklich ein schreiend bunter Alptraum, der immer mehr in eine unwirkliche Collage von Grausamkeiten und Sex geht. Wessen bizarre Fanrtasien sind denn jetzt hier am Werk, die von Männern, Frauen, Soziopathen? Ich konnte auch keine Botschaft entdecken. Technisch und optisch sehr gut gemacht natürlich, auch die Einfälle im Soundtrack.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. August 2013
Format: Blu-ray
Das ist keine Teeniekomödie! Auch wenn das Protagonisten wie die für seichte Disney Unterhaltung bekannten Selena Gomez und Vanessa Hudgens hier mitspielen. Der FSK 18 Sticker auf dem Cover sollte eigentlich Warnung genug sein. Das hier ist ein derber Streifen in dem vier mehr oder weniger White Trash Collegemädels inklusive einer aus einer strengen Sektenfamilie beim legendären Springbreak ((englisch für Frühlingsferien, kurze Semesterferien der Studenten) auf den Putz hauen wollen! Da das Geld knapp ist, überfallen sie für den Zuschauer überraschend aber kaltblütig und brutal mit Plastikpistolen einen Diner Danach fahren sie ins sonnige Florida um beim Springbreak zu feiern. Nackte Haut, Drogen, Alkohol und wilde Partys im Pool und Hotelzimmern wo auch mal einiges kaputt gehen kann sind an der Tagesordnung. Das Alles wurde in grellen Farben und mit lauter Musik teilweise in Zeitlupe plus Bildeffekten eingefangen, so dass dies eher wie ein überlanger Videoclip oder Rausch wirkt, als wie ein Film. Der Rausch endet aber als die vier Feiermädels von der Polizei im Bikini eingebuchtet werden und die Strafe / Kaution für ihr Partyverhalten nicht zahlen können. Hier beginnt die Haupthandlung. Der Drogendealer Alien (James Franco) hat Mitleid oder ist beeindruckt und bezahlt ihre Strafe. Er zeigt ihnen seinen kranke Welt voller Bargeld und Schusswaffen in einem protzigen Haus plus dicken Auto. Er wuchs in einem schwarzen Viertel auf und hat jetzt Stunk mit seinem ehemals besten Kumpel, ein schwarzer Dealer. Nach einigem Ärger und weiteren Drogeneskapaden läuft die ganze Geschichte auf einen Showdown zwischen beiden Lagern hinaus!

Was soll ich sagen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karibik2009 am 28. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wenn man den Film aufmerksam sieht, ist man erstmal geflasht. Man weiß zunächst mal nicht, wohin mit den vielen Eindrücken. Der Spring Break wird von all seinen Seiten beleuchtet. Zuerst so, wie man ihn aus dem Fernsehen und Dokus kennt und dann die Kehrseite. Man erlebt den Film als (Alp-)Traum der Mädchen. Durch die sich wiederholenden Sequenzen, ist man nie ganz sicher, was passiert ist und was sie eventuell denken. Excellent verfilmt. Tolle "Lichterspiele". Gute Musik. Nicht so oberflächlich, wie man vermutet. Man muss sich auf den Film einlassen, dann wird man in den Rausch gezogen.
Ein Film, der spaltet... ich sage nur "Spring Break, Spring Break... forever"...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Dieser Film polarisiert. Wer hier einen reinen Partyfim à la "Project X" erwartet sitzt buchstäblich im falschen Film. Auf lustige Szenen wartet man hier nämlich vergeblich. So kann ich die relativ vielen negativen Rezensionen auch durchaus verstehen. Wer mit solchen Erwartungen in diesen Film geht, wird sicherlich entteuscht.
Vielmehr nimmt einen der Regisseur mit auf einen endlosen Trip, der mit seinen Bildern und Sounds auf einen einwirkt. Ich empfehle diesen Film deshalb mit Kopfhörern anzusehen und dabei voll aufzudrehen. Dadurch entfaltet sich erst seine volle Wirkung. Hätte ich den Film auf dem Fernseher auf Zimmerlautstärke angesehen, so hätte ich vermutlich schon nach einiger Zeit ausgeschaltet. So aber entwickelte sich der Film zu einem surrealen, teilweise grotesken und vor allem extrem fesselnten Trip, wobei man immer weiter in eine Spirale aus Gewalt hineingezogen wird. Am Ende war ich mir nicht einmal mehr sicher, ob die Szenen die sich auf dem Bildschirm abspielten überhaupt wirklich waren, oder sich nur noch in den Gedanken der Protagonisten abspielten.

Fazit: Ein sehr experimenteller Film, der sicher nicht für jeden geeignet ist. Mir hat er aber sehr gut gefallen. Endlich mal wieder etwas anderes...
3 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 12. Januar 2014
Format: DVD
Harmony Korine ist der Drehbuchautor des Skandalfilms "Kids", den der Fotograf Larry Clark 1995 inszenierte. Diese Zusammenarbeit wurde fortgesetzt mit "Ken Park", Korines eigene Regiearbeiten waren bislang aber weitestgehend unbekannt, obwohl er sich auch als Music-Clip Director einen Namen machte und für Sonic Youth oder Bonnie "Prince" Billy deren Musik visualisierte. Mit "Spring Break" ist ihm ein herausragender Zeitgeistfilm gelungen, der auf mich rein oberflächlich wie eine Brutalo-Version des Found Footage Streifens "Project X" von Nina Nourizadeh wirkt. Dort geht es um den Highschoolboy und Verlierer Thomas, der seine eigene Party im Netz promotet, diese durch die vielen Gäste, die ohne Rücksicht auf Verluste einfach nur abfeiern und sich dabei massiv gehen lassen - sich somit zur extremsten Partyapocalypse entwickelt. Was aber dort noch als hintersinnige Komödie daherkommt und auch linear bis zum Desaster erzählt wird, hat Harmony Korine mit "Spring Breakers" kunstvoll und collagenhaft mit einem hypnotischen Inszenierungsstil gemacht und mit reichlich krimineller Energie erweitert. Seine Heldininnen sind die vier Highschool-Girls Faith (Selena Gomez), Candy (Vanessa Hudgens), Brit (Ashley Benson) und Cotty (Rachel Korine), die seit der Grundschule innige Freundinnen sind und das gleiche College besuchen. Während der Spring Break (die 1-2 Wochen dauernden Semesterferien) naht, entschliesst sich das Quartett in Florida mal die Sau rauszulassen, doch das nötige Kleingeld, um richtig Party zu machen, fehlt den Schönheiten. Sie beschliessen spontan einen Diner auszurauben. Die spontane Aktion gelingt, also nichts wie hin zum ultimativen Partytrubel an den sonnigen Strand.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden