Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 23,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Sprache ohne Worte: Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurückführt von [Levine, Peter A.]
Anzeige für Kindle-App

Sprache ohne Worte: Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurückführt Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 23,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Das Buch ist eingängig, allgemein zugänglich und durchgehend verständlich gehalten.« (Psychologie heute)

»(…)anschaulich, detailbesessen und mitunter sehr persönlich von seiner Forschung und seinen klinischen Erfahrungen berichtet Levine und verknüpft sie mit Neurobiologie, Psychologie und Verhaltensforschung.« (DLR-Radiofeuilleton)

»Heilsames Zittern.« (Berliner Morgenpost)

»Ein meisterhaftes, gut zugängliches Buch (…). Es ist fundiert, leidenschaftlich, kenntnisreich und leicht verständlich.« (Dr. Diana Fosha, Psychotherapeutin und Autorin)

»Mit diesem Buch sichert sich Peter Levine seine Spitzenposition auf dem Gebiet der Traumaheilung, als Theoretiker, therapeutisch Praktizierender und Lehrer.« (Dr. med. Gabor Maté)

Kurzbeschreibung

Dr. Peter A. Levine, soeben für sein Lebenswerk ausgezeichnet vom amerikanischen Verband der Körpertherapeuten, ist einer der bedeutendsten Traumaforscher unserer Zeit. Seine Bücher sind internationale Bestseller. »Sprache ohne Worte« stellt den Gipfelpunkt seines Schaffens dar.


»Traumatisiert zu sein bedeutet, verdammt zu sein zu einer geistigen Endlosschleife unerträglicher Erfahrungen. In diesem fesselnden Buch erklärt Peter Levine, was bei einem Trauma in unserem Körper und unserer Psyche geschieht, und zeigt, wie die Weisheit des Körpers hilft, es zu überwinden und zu transformieren.«


Dr. Onno van der Hart, Prof. für Psychopathologie und Trauma, Universität Utrecht



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1506 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 447 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 7 (26. Juli 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005EFM4ZA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #35.132 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dies ist das beste Buch zum Verständnis von Trauma und erklärt genau, was ein Trauma ist, welche körperlichen, emotionalen, kognitiven und spirituellen Auswirkungen ein Trauma hat, wie es das gesamte Leben beeinflusst UND welche Möglichkeiten es zur Bearbeitung eines Traumas gibt. Hier wird klar herausgestellt, dass "Trauma" in erster Linie ein physiologisches Geschehen ist... das kann für traumatisierte Menschen sehr entlastend sein. Zudem wird einfühlsam beschrieben, wie wichtig es ist, für eine sichere, wertschätzende Umgebung zu sorgen, damit dann "stückchenweise" der mit dem Trauma entstandene Stress entladen werden und das Selbstgefühl wieder hergestellt werden kann..... unbedingt empfehlenswert!
2 Kommentare 131 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Teil I. Wurzeln: Ein guter Tanzboden
Teil II. Der Körper als Geschichtenerzähler: Unterhalb des Geistes
Teil III. Instinkt im Zeitalter der Vernunft
Teil IV. Verkörperung, Emotion und Spiritualität: Sich das innere Gutsein neu erschließen

Traumaforscher Levine beschreibt in seinem gut verständlichen und zudem spannend aufgebauten Buch wie die Psyche eines Menschen funktioniert wenn unvorhergesehenes geschieht. Er beschreibt sehr genau was unser Körper veranlasst wenn "Heulen und Zähneklappern, Zittern, Bibbern und Beben" den Menschen bestimmen.

Das Kurzweilige an Levines Buch ist, ich verstehe ihn auch ohne große theoretische Merksätze oder sicher gerade weil er keine von sich gibt. Der Autor ist sich nicht zu schade viele aussagekräftige Beispiele, darunter auch aus seinem eigenen Leben so zu erzählen, dass sie zum Thema passen und vor allem in der Auswertung Wissen vermitteln.

Was geschieht beispielsweise genau in uns wenn wir dem Teufelskreis aus Angst, Erregung, misslungener Furcht, Erfahren von Hilflosigkeit und Immobilität scheinbar nicht mehr entrinnen können? Was genau tut unser Körper in so einem Falle?

Wieder einmal bestätigt sich, dass der menschliche Körper ein äußerst gut funktionierendes Meisterwerk ist. Peter Levine schildert wie unser Körper mit Abwehrreaktionen den Teufelskreis beschießt.

Levine hat eine Art das Zusammenspiel von menschlicher Psyche unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse über Stress und Trauma zu beschreiben, dass es Spaß macht dieses Buch zu lesen.

In seinem Buch spricht er nicht wie der große Hochschullehrer, sondern wie ein Freund auf Augenhöhe. Deshalb ist dieses Buch ein Genuss und man muss es in einem Zuge durchlesen.

Unbedingte Leseempfehlung!
Kommentar 149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es ist schon ein Jahr her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber der Effekt war nachhaltig:
Für mich war es unglaublich entlastend, Eigenschaften, die ich schon als "Charakterschwäche" meinerseits abgestempelt hatte, plötzlich im Licht einer Traumafolge zu erkennen. Inzwischen ist viel passiert, auch die von Levine begründete Therapieform S.E. habe ich ausprobiert (und vieles anderes) und inzwischen kann ich tatsächlich bestätigen, dass die von dem Buch vorgeschlagene Deutung meiner "Charakterfehler" tatsächlich richtig war. Sooo unendlich schön, sich nicht mehr "hohl" zu fühlen und Zuneigung nicht mehr nur über den Verstand zu erleben. Der erste Schritt zu einem besseren Umgang mit mir selber war dieses Buch.

Besonders wichtig finde ich, dass hier nicht nur Menschen mit "fiesen" Traumata angesprochen werden (und der ganze (eher belastende) Komplex von Schuld, Polizei und Anzeige gar nicht behandelt wird), sondern auch der Fahrradunfall, und erste Hilfe bei allen überwältigenden Situationen, die häufiger vorkommen als gedacht.

Fazit: Für Traumatisierte, die ein bisschen Interesse an Gehirnfunktionen haben, ein Muss und emotional leicht verdaulich,
ansonsten sollte eine Kurzfassung (wie "healing trauma", eine frühere CD) zur Allgemeinbildung gehören.
Danke an den Autor!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vor Jahren (2008/2009) befasste ich mich intensiv mit Traumatherapie. In der Zwischenzeit dümpelte mein Interesse und meine Befassung damit so vor sich hin. Leider und wie ich in meiner jüngsten Vergangenheit feststellen musste, sehr zu meinem Nachteil. In nicht allzu ferner Vergangenheit erlebte ich einen erneuten Zusammenbruch, leider eine Folge eines Mangels an kontinuierlicher Befassung mit Ressourcen- und Identitätsfindungstechniken. Aber ich will diese Rezension nicht allzu sehr zu ein Autobiographie verkommen lassen, dass würde ihrem Zweck zuwiderlaufen und dem Leser für ihn nicht relevante Informationen an die Hand geben.

Ich las damals in meiner großen Krise (2008/2009) das Buch "Trauma-Heilung: Die Energien des Lebens wiedererwecken" von Peter Levine. Es war aus der Vielzahl von Traumatherapiebüchern dasjenige, dass die positivsten Spuren bei mir hinterlassen hatte. Neben der leichten Lesbarkeit hatte das drei zentrale Gründe:

1. Das es suggerierte, man könne dem Körper vertrauen und der Körper werde es schon richten. Wenn man in der Gegenwart verwurzelt bleibe, würde sich die Sache schon auflösen, ohne das noch etwas Zusätzliches notwendig sei.

2. Das es erklärte, beim Pendeln zwischen "Trauma-Wirbel" und dem "heilenden Gegenwirbel" würde mehr als nur eine gegenseitige Kompensation vonstatten gehen. Sondern man könne auch noch einen Gewinn daraus ziehen.

3. Das Peter Levine darin erklärte, traumatische Erfahrungen seien komplett auflös- und integrierbar. Bzw.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover