Facebook Twitter Pinterest
EUR 44,75 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von jazzfred1975
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von KELINDO³
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Verkäufer spezialisiert auf Audio-CDs. Die Ware wird von Japan aus versendet. Die durchschnittliche Lieferfrist beträgt zwischen zwei und vier Wochen (jedoch etwas länger für internationale Gebiete). Nicht-Japanische CDs enthalten keinen OBI-Streifen. «Sie suchen eine japanische Version? Die Lieferung ist in Ihr Land nicht möglich?» Schreiben Sie uns einfach und wir passen die Lieferung sofort für Sie an.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Spooky Two

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 44,75
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Januar 2007
EUR 44,75
EUR 24,00 EUR 17,85
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch jazzfred1975. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 24,00 5 gebraucht ab EUR 17,85 1 Sammlerstück(e) ab EUR 48,68

Hinweise und Aktionen


Spooky Tooth-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Spooky Two
  • +
  • Last Puff
Gesamtpreis: EUR 82,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Januar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: A & M Reco (Universal Music)
  • ASIN: B000002G9R
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 168.842 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Waitin' For The Wind
  2. Feelin' Bad
  3. I've Got Enough Heartaches
  4. Evil Woman
  5. Lost In My Dream
  6. That Was Only Yesterday
  7. Better By You, Better Than Me
  8. Hangman Hang My Shell On A Tree

Produktbeschreibungen

Rezension

Mike Harrisons erdverbundene Bluesdramatik und Gary Wrights Falsett wirkten als spannendes Kontrastmittel beim "spukenden Zahn" - 1969 besonders plastisch im orgiastischen Heavy-Rocker Evil Woman. Wollüstig schwellende Orgel und Luther Grosvenors Gitarre duellierten sich, selbst Balladeskes (I've Got Enough Heartache) setzte auf markige Akzente. Auf den Zahn fühlen lohnt auch bei The Last Puff (7421 12858 2). Dank potenter Coversongs (Elton Johns Son Of Your Father, der Beatles'I Am The Walrus) war der Spuk ohne Wright ähnlich effektvoll.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Endlich, nach Jahrelangem Warten ist heute ein Wunsch für mich erfüllt worden. Repertoire Records haben "Spooky Two" remastered! Ergänzt wurde die Wiederveröffentlichung mit den beiden Singles (A+B-Seiten, in Mono), die aus diesem Album hervorgingen. - Nun glänzt also das "alte" Meisterwerk wieder in neuem klanglichen Glanze, das lästige Rauschen und die Verzerrungen auf den bisherigen CD-Veröffentlichungen sind Tempi Passati! :o)))
Spooky Two ist für mich eines der besten Rock-Alben aller Zeiten. Obwohl Spooky Tooth der ganz grosse Durchbruch nie gelang, hatten sie mit diesem Album "Platin-Status" erreicht. Die Reisser dieser CD sind zweifellos "Waiting for the Wind" und "Evil Woman", doch gibt es keinen Schwachpunkt. Die düster-orgellastigen "Heavy-Blues"-Stücke leben insbesondere auch von den sehr unterschiedlichen Stimmen von Mike Harrison und Gary Wright, sowie den exzellenten Musikern: Greg Ridley (später bei Humble Pie), Luther Grosvenor (später alias Ariel Bender bei Mott the Hoople) und Mike Kellie. Alle Titel haben das Zeug zum Ohrwurm, sind spannend und man hört sie immer wieder gerne.
Mein Tip: KAUFEN!
Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jack-in-the-Green TOP 1000 REZENSENT am 28. August 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Spooky Two" ist sowohl der absolute Höhepunkt der Spooky Tooth selbst - als auch eine der Top-LP's der End-Sechziger Rockmusik. Hier stimmt einfach alles : geniale Songs, ein voller wuchtiger Sound, ein einzigartiges Gesangsduo, perfekte Arrangements. Spooky Tooth war eine DER Top-bands des neu gegründeten Island-Labels (zusammen mit Jethro Tull und Fairport Convention), die nur deswegen nicht berühmt wurden, weil sich die Urbesetzung bald nach dieser LP trennte. JEDE Nummer auf dieser CD ist ein Klassiker. Sp.Th. spielten in derselben Liga wie Deep Purple und Led Zeppelin - und übertrafen auf dieser LP meiner Meinung nach beide. Keine elektronischen Spielereien - alles beste Handarbeit !!! Wer den Hardrock dieser Zeit mag : hier findet er den absoluten Hammer !
2 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Spooky Tooth gehören auch heute noch nach 32 Jahren zu einer meiner Lieblingsbands, die ich von Zeit zu Zeit immer wieder gern höre. Allein das Stück <Waitin' for the Wind> gehört zu den besten, was diese alte Blues-Rock Band u.a. produziert hat. Der Kauf dieser Platte und der Platte <The Last Puff> ist ihr Geld wert. Für alle alten Blues-Rock-Fans der 68er Generation ein Muß.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1969 erschien *Spooky Two*. Es war das zweite Werk der Londoner Gruppe *Spooky Tooth*, die aus der Art-Rock-Gruppe *The Art* hervorgegangen und bereits mit einem hervorragenden Debüt auf sich aufmerksam gemacht hatten. Kochte jeder der Musiker auf der Debüt-Scheibe aber noch so sein eigenes Süppchen, und sie wirkte dadurch ein bischen unaufgeräumt bzw. es fehlt die richtige Linie durch die Tracks, so übernahm Tastenspielen Gary Wright nun die komplette Songwritinghoheit.

Gary Wright komponierte eine Reihe hochklassiger Songs, auch mit der Zuhilfenahme der Talente von Gitarist Luther Grosvenor und Bassist Gred Ridley. Songs wie *Waiting For The Wind*, *Better By You, Better Than Me* (später von Judes Priest gecovert), *Lost In My Dream* und *That Was Only Yesterday* sind untrennbar mit Spooky Tooth verbunden, auch wenn die Scheibe mittlerweile ihre fast 42 Jahre auf dem Buckel hat.

Das besten Stück der LP wurde allerdings nicht von den Spukzähnen geschrieben, sondern stammt von einem Fremdautoren. *Evil Woman* ist das Highlight der LP. Knappe 10 Minuten lang schreit sich Mike Harrison die Seele aus dem Leib und Luther Grosvenor spielt ein Wahnsinns-Solo. Die Bonus-Tracks beinhalten drei Mono-Versionen und den gutklassigen *Oh! Pretty Woman*.

FAZIT: Klassiker des frühen Heavy-Rocks...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Spooky Two" ist - obwohl ich von der Gruppe nur die eine Platte habe bis heute eine meiner Lieblingsträger. Die Gruppe war Stammgast im Hamburger Beat-Club, wo auch das Publikum aus der anrüchigen Diskothek "Grünspan" verkehrte. Der Sound ist ein Zeitdokument der Jahrzehntwende 1969/70. Zur gleichen Zeit kamen die erste LP der Uriah Heep, Atomic Rooster und Beggars Opera auf dem Markt. Das Vertigo Level hatte damals für kurze zwei Jahre diesen Schwarz-weißen Op-Art Sticker als Aufdruck. Die Gruppe wurde nur in Insiderkreisen bekannt, das aber nachhaltig. Noch heute höre ich manche Vierzigjährig sich über das tolle "Waiting for the wind" unterhalten. Das Stück ist vollblütig, einfach, heavy und hat eine bleischwere Orgel. Damals müßten die ersten Fans von Uriah Heep und ELP darauf gestoßen sein. "Feelin`Bad" klingt mit seinem melodischem Refrain mit viel Background-Sängerinnen (à la Les Humphries oder Melanie zu dieser Zeit nach Woodstock) sehr melodiös. "Lost in a Dream" klingt sehr melodramatisch, die klagende Stimme zu einer dominierenden Orgel, der Sound wird immer lauter. Heute noch öfters im Radio hört man die tolle Single "That was only yesterday" mit einem mitreißendem Polyrhytmus und den vielschichtigen Backgroundvocal. "Evil Woman" klingt ähnlich bleischwer, auch nach Blues. Eine tolle Platte, in die damalige Uriah Heep-Fans unbedingt reinhören sollten. Thomas Richter
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren