Facebook Twitter Pinterest
The Spliff Radio Show ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Spliff Radio Show

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,63 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. Juli 1988
"Bitte wiederholen"
EUR 6,63
EUR 3,61 EUR 3,61
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 6,90
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 3,61 7 gebraucht ab EUR 3,61

Hinweise und Aktionen


Spliff-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Spliff Radio Show
  • +
  • 85555
  • +
  • Nina Hagen Band
Gesamtpreis: EUR 20,11
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (11. Juli 1988)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00000AQAQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.180 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Spliff-Jingle
  2. Sweet As Radio
  3. Gravy
  4. Disco-Kaine
  5. Stoned Airlines
  6. Baby I'm Bored
  7. Gooroo
  8. Jive
  9. Spliff-Jingle
  10. Cheap Chicks
  11. Wysocki College
  12. Deep In The City
  13. Producers
  14. Keep Your Feet On The Ground
  15. Jet Set Star
  16. Rock Is A Drug

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Würden sie es schaffen? Händereibend oder in ängstlicher Teilnahme: 1980 war jedermann gespannt auf dieses erste Album der Nina Hagen Band ohne Nina Hagen. Sie schafften es mit Bravour. The Spliff Radio Show, Rocktheater der vollkommen unpeinlichen Art und als solches eigentlich ein Widerspruch in sich selbst, war zwar naturgemäß live mit Requisiten und dem quirlig-rotzigen Frontmann Alf Klimek am besten, machte aber auch auf Platte erheblichen Spaß. Virtuos mit den Pop-Stilismen ihrer Zeit jonglierend (Reggae, Punkrock, New Wave, Neue Deutsche Welle, fett gewordener Hard-Rock), drehten Spliff anhand der Geschichte eines Popstars, der aus dem Müll kam, unverdrossen durch den Wolf, was die Schöne Neue Welt des modernen Westens zu bieten hatte, garnierten das Ganze mit ein paar ätzenden Werbespots ("Wysocki College - for the totally dumb!") und sprangen auch nicht eben sanft mit dem Publikum um. Dennoch eher ironisch als zynisch und nachhaltig frisch, funktioniert das Album heute fast wie ein Stück Zeitgeschichte und kaum nostalgisch: That's Infotainment! --Rolf Jäger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit dieser Platte strampelte sich die ehemalige "Nina Hagen Band" von ihrer Frontfrau frei und veröffentlichte eine Art Rockrevue in englischer Sprache, die den internationalen Vergleich (z.B. mit den Tubes) nicht zu scheuen brauchte. Das "Fachblatt" bezeichnete Spliff als "Europas professionellste Band". Hört man dieses Album, erkennt man, dass diese Aussage nicht übertrieben ist. Die Musiker Reinhold Heil, Herwig Mitteregger, Manne Praeker und Potsch Potschka spielen dermaßen frisch und mit Power, und dabei gleichzeitig unheimlich virtuos und auf den Punkt, dass man ihnen auch heute noch gerne zuhört. Den Gesang übernehmen Gäste wie Alf Klimek und Rick Delisle (DJ). Sehr originell sind die Jingles - spätestens hier zeigte sich, dass die Jungs wirklich ALLES spielen konnten: Reggae, Jazz, Funk, Rock etc. Dieses scheinbare "Konzept der Konzeptlosigkeit" ist ihnen manchmal auch zum Vorwurf gemacht worden - aber sollte man den Jungs vorwerfen, dass sie so gut sind, dass sie wirklich ALLE Stile beherrschen? Ich denke: Nein! Immerhin geht es inhaltlich um die zynische Abrechnung mit den Mechanismen der Plattenindustrie (die die Jungs nach Ninas Ausscheiden beinahe fallen gelassen hätte). Somit ist dieses Album heute aktueller denn je. Für Freunde anspruchsvoller und gleichzeitig tierisch losgehender Rockmusik ein absolut Muss!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album ist ein musikalisches Juwel. Spliff zeigen so ziemlich alles, was sie drauf haben, und das ist eine ganze Menge. Die Radio Show ist ein Werk, das nie langweilig wird, da es sich aus mehreren verschiedenen Stilen zusammensetzt. Bei "Deep in the City" fühle ich mich an Jim Steinman erinnert; dieses Lied könnte genauso gut aus dem Soundtrack zu Straßen in Flammen stammen. Wunderbar auch die Werbejingles, mit denen dem AFN-DJ Rik DeLisle ein Denkmal gesetzt wurde. Rein ins Auto, Fenster weit aufmachen und play it extra loud! It rocks!!!
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 13. Januar 2009
Format: Audio CD
Spliff waren zu ihrer Zeit in Deutschland ja eine Klasse für sich. Musikalisch ungefähr auf demselben Level wie ihre amerikanischen Kollegen von Toto -' also erstklassige Session Musiker -' gebaren Sie im Verlauf ihrer Karriere dann auch kreativ songs mit deutschen Texten, die aus der Masse der NDW Veröffentlichungen herausstachen.

1980 aber, als NDW noch nicht wirklich da war, machte man Rock-Kabaret erster Güte; Konzeptmäßig (und auch musikalisch) sind die Vorbilder leicht zu herauszuhören: die Tubes, und auch das ein Jahr zuvor erschienen Zappa Album Sheik Yerbouti dürften einen großen Einfluß auf diese LP gehabt haben '- gerade die Keyboards klingen hier sehr nach dem damaligen Zappa Keyboarder Peter Wolf. Und auch ideenmäßig hatte man da einiges abgefkupfert ('Disco Kaine' ist ähnlich wie Zappa's 'Dancin' Fool' ein satirischer Abgesang auf die Disco Ära). Ein Klasse Album ist das trotzdem, weil die Kompositionen wirklich gelungen und eingängiger als auf den ersten beiden Nina Hagen Alben sind. ''Sweet As Radio'', das Reggae Versatz-Stück ''Producers'', ''Jet Set Star'', die Musikbusiness Abrechnung ''Rock Is A Drug'' und vor allem das nicht mehr aus den Ohren zu bekommende ''Deep In The City'' klingen auch heute noch nach gutem 80er Jahre New Wave Rock, und da stört es auch nicht weiter, daß da jede Menge Soundeffekte (sehr exzessive Verwendung von Synth-Arpeggios) draufgepackt wurden, die heute schon recht altbacken klingen. Ein Album jedenfalls, daß immer noch packend, kraftvoll und witzig zugleich ist, und eben auch hervorragend eingespielt wurde. Das Nachfolge Werk wurde dann ganz anders, aber da lag der New Wave Rock dann auch schon im sterben.
8 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. K. am 13. November 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
geile Musik - tolle Radioshow - Erinnerung an frühere Zeiten... Diese Musik macht Spaß und gute Laune. Wer von SPLIFF nur Spaghetti Carbonara kennt, kennt eindeutig zuwenig von ihnen und sollte sich diese Scheibe anhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese LP hab ich, seit sie '80 herausgekommen ist. Ich denke, wer in meinem Alter (Mitte 40) ist, dem muß ich dazu nichts erzählen. Die erste LP nach der Trennung von Nina Hagen (Spliff war quasi Nina Hagen Band) und in englisch! Erst mit der zweiten LP "85555", die nach ihrer Bestellnummer benannt wurde, stiegen sie dann wieder auf deutsch um.
Zu empfehlen wäre z. B. "Sweet as Radio", "Producers", "Jet Set Star" und natürlich "Rock is a drug", bei der "der alte Ami" Rick DeLisle (ein amerikanischer DJ in Berlin, erst AFN Radio, später Rias) mitgewirkt hat.
Alles in allem eine sehr zu empfehlende Anschaffung!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. März 2005
Format: Audio CD
Wie habe ich dieses Album, damals noch als LP gekauft, geliebt. Auf Vinyl macht i.ü. auch der Spliff-Jingle (Titel 9) plötzlich Sinn. Durch die Rillen konnte man zum Schluß durchschauen, so oft habe ich die Scheibe gehört. Auch heute ergeht es mir immer noch beim Hören des Albums(jetzt als CD)wie bei einem guten Buch: Einmal angefangen, ist eine Unterbrechung fast unmöglich. M.a.W.: Schlichtweg genial !!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Habe mir jetzt erst die CD bestellt, aber ich habe die LP.Auf dem Cover steht das Kaufdatum: (07.02.1981) Die erste Scheibe der Nina Hagen Band (falls es die überhaupt mal gab) ein absoluter Knaller. Ein Konzeptalbum aller erster Güte. Man sollte der alten guten Zeit nachweinen. Kein Kommentar zur heutigen neuen Musik. Viele Grüße und viel Spaß beim Zuhören wünscht Winni
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren