Facebook Twitter Pinterest
Spiritual Healing ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,98

Spiritual Healing Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Statt: EUR 19,98
Jetzt: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,99 (15%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Spiritual Healing
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 23. November 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 7,91 EUR 15,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 7,91 1 gebraucht ab EUR 15,00

Hinweise und Aktionen


Death-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Spiritual Healing
  • +
  • Leprosy
  • +
  • Individual Thought Patterns (Reis)
Gesamtpreis: EUR 50,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. November 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Relapse (rough trade)
  • ASIN: B009INAGY0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Zubehör  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.837 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 2
1
30
5:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
8:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
7:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
1:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
1:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Das bahnbrechende dritte Album der legendären Death jetzt als Deluxe-Doppel-Album!

Das Album "Spiritual Healing" bedeutet nichts weniger, als eine komplette Genre-Definition! Dieses Meisterwerk wurde ursprünglich 1990 veröffentlicht und markierte eine neue Wendung in der Death-Diskographie, eine, die eine klare Produktion einleitete und gleichzeitig eine neue Stufe der Verschiebung der Grenzen von Musikalität und musikalischen Fähigkeiten bestimmt hat, die vorher für eine Metalband undenkbar waren. "Spiritual Healing" setzt den Standard für Death Metal-Riffs, verrückte Tempi-Veränderungen und natürlich meisterhafteGitarrensoli des Frontmann Chuck Schuldiner. Jetzt als Doppel-CD in Super-Deluxe-Verpackung mit brandneuen Liner Notes der Bandmitglieder James Murphy und Terry Butler, sowie Chucks Mutter Jane Schuldiner und Michael Poulsen von Volbeat. Disc 1 bietet eine völlig neue remasterte Version des ursprünglichen Albums, und Disc 2 enthält 16 unveröffentlichte Probeaufnahmen, Outtakes und Studio-Instrumentals. Ein absolutes Muss nicht nur für alle Fans von Death!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als ich im damals noch jugendlichen Alter von 16 Jahren diese Platte zum ersten mal zu hören bekam war es sofort um mich geschehen. Ich besaß (und besitze noch heute) den Vorgänger "Leprosy" als Vinyl-Ausgabe, doch was die Mannen um Chuck Schuldiner (R.I.P :( auf dem Nachfolger ablieferten war und ist nach wie vor nicht von dieser Welt. Hier jagt ein Hit den anderen und wer nur ansatzweise etwas mit Death-Metal in seiner ursprünglichsten Form anfangen kann, wird diese Platte ebenso abgöttisch lieben wie ich und den Mittelteil vom Titelsong "Spiritual Healing" sein Leben lang nicht mehr vergessen. Dieses Solo, dieser Schrei...Gänsehaut pur.

Bei dieser Platte stimmt einfach alles, und wie weit DEATH ihrer damaligen Zeit vorraus waren zeigt die Tasache, dass die Platte noch heute (2006) kein bisschen angestaubt klingt. "Spiritual Healing" könnte noch heute von keinem Produzenten besser in Szene gesetzt werden. Der Sound der CD ist unglaublich druckvoll (auch wenn er natürlich nicht an die LP-Version herankommt) und Chuck's Stimme war auch zur damaligen Zeit schon einfach unervergleichlich.

Alles in allem ist "Spiritual Healing" die beste Platte der Todesmetaller aus Florida, eben weil sie progressive (aber nie übertrieben in den Vordegrund geschobene) Elemente enthielt, die zur damaligen Zeit in diesem Genre einfach neuartig waren.

Ein MUSS für jeden Musikliebhaber der härteren Gangart. KAUFEN !!!!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ageispolis am 19. März 2006
Format: Audio CD
Diese Scheibe hat mich zum Death Metal Fan werden lassen! Mit einigen wenigen anderen Platten dürfte es sich bei „Spiritual Healing" um die Referenzscheibe in Sachen Todesmetal handeln. Dabei erwischen Chuck und seine Jungs mit diesem Album genau die Mittelschiene zwischen den eher simplen Vorgängerplatten und den stark „technisierten" Nachfolgealben. Hier groovt es, aber so richtig! Die Songs sind alle eher im Slow- oder Midtempo Bereich angesiedelt und gerade deshalb hammerhart. Einfach straight geradeaus, ohne Schnörkel. Vor allem das präzise und - trotz seiner „Einfachheit" - anspruchsvolle Spiel des Drummers Bill Andrews gibt den Songs diese ganz spezielle Note. Dazu kommen noch die ausgefeilten Songstrukturen von Evil Chuck - wie man es nicht anders kennt - und obendrein die Klassearbeit des „Aushilfsgitarristen" James Murphy. Hört Euch nur mal das Solo Duell auf „Low Life" an... Klasse! Schade, dass es die Vinylausgabe nicht mehr gibt. Und noch viel schader, dass zukünftig keine Death Platten mehr erscheinen. Chuck R.I.P.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sommerferien 1990 - Mit gerade mal 14 Jahren gehen wir alle auf Speed und Thrash Metal ab, feiern Partys am Baggersee und treffen uns regelmässig mit Freunden um Platten zu kaufen. Seit einiger Zeit gibt es was "neues" (zumindest für uns): Death Metal! Einige Sachen kannten wir schon.. Morbid Angel, Bolt Thrower, Cannibal Corpse usw. Ein Freund kaufte sich "Spiritual Healing" von Death und wir saßen alle gespannt in seinem Zimmer um sich eine Ladung Death Metal zu geben. Die Band Death kannte ich noch nicht aber schon alleine das Coverartwork sah ganz anders aus als das Bekannte.. Keine Zombies, Kein Blut. Stattdessen ein filigran gezeichnetes Artwork mit Sozialkritischem Hintergrund den wir ja schon von den Thrash Bands kannten. Als der Opener "Living Monstrosity" losbrach war ich total geplättet! Es war Death Metal - keine Frage, aber so ein wahninns fetter Sound! Eine glasklare, transparente Produktion! Jedes Gitarrenriff war sofort, ohne Probleme zu erkennen, die Drums peitschten so präzise wie druckvoll, die Leads waren so "schön" und "melodisch" und der Gesang war trotz röchelndem und brutalem Death Metal Gesang sowohl verständlich als auch kontrolliert.
Seit diesem Sommer rotiert "Spiritual Healing" in unregelmäßigen Zeitabständen immer wieder auf meinem Plattenteller (und zwischenzeitlich auch auf CD). Erst danach kaufte ich mir dann auch "Leprosy", "Scream Bloody Gore" und jedes weitere Album, welche alle samt ewige Klassiker bleiben werden. Vielleicht liegt es auch an diesem Aha-Erlebnis aber so gut wie "Spiritual Healing" war keines mehr.
Ich liebe diese Album und wer Death Metal mag MUSS dieses Album besitzen! Höchstpunktzahl für alle Zeiten!!
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Trotz der pechschwarzen "Altars...", der klirrend-dahinhetzenden "Legion", der tobenden Abrissbirne "From Beyond" und trotz "Black Seeds Of Vengeance" ist "Spiritual Healing" (1990) mein Death Metal-Favorit aus den USA.
Hier stimmt nämlich alles. Jeder einzelne Titel ist ein ausgeklügeltes Meisterwerk. Die Produktion (Scott Burns) ist bahnbrechend donnernd, aber nicht glattgebügelt (es waren noch die Jahre, wo Alben nur selten zu Tode produziert wurden). Chuck Schuldiner hat hier (und auf "Leprosy") die beste DM-Stimme ever (!): lässig brutal, wirklich, wirklich fies - aber smart. Die gesellschaftskritischen/ dystopischen Texte polarisieren zuweilen, sind aber nie doof und manchmal intelligent und pointiert.
Death schwenkten hier schon deutlich zum technischen DM um und das Progressive der nachfolgenden Veröffentlichungen deutet sich auch schon an, doch die Eingängigkeiten und griffigen Riffs des etwas ruppigeren Vorgängers "Leprosy" hat man zu "Spiritual Healing" mitgenommen, in Songs die - meine Meinung - noch (kursiv) größer sind. Intelligente Tempowechsel, sich sofort einprägende Refrains, unterlegt vom brutal präzisen Schlagzeugspiel Bill Andrews'. Kein einziger Ton auf dieser Platte scheint am falschen Platz zu sein, das Ganze ist streng fokussiert auf das, äh, Ganze, die Dramaturgie des jeweiligen Songs.
Ein Jahr darauf war es wohl vor allem Murphys Beitrag, der Cancers "Death Shall Rise" zu einem solchen Überwerk aufgetürmt hat. Der Beitrag zu "Spiritual..." mag ein geringerer gewesen sein, aber Bassist Terry Butler sprach viele Jahre später ganz zu recht die grandiosen Soli an, die Murphy abgeliefert hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden