Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,78 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von jazzfred1975
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: First Box
In den Einkaufswagen
EUR 9,31
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 9,37
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,92

Spiritchaser

4.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,78
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Mai 2002
EUR 8,78
EUR 8,78 EUR 3,79
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch jazzfred1975. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 neu ab EUR 8,78 19 gebraucht ab EUR 3,79 1 Sammlerstück(e) ab EUR 17,90

Hinweise und Aktionen


Dead Can Dance-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Spiritchaser
  • +
  • Aion
  • +
  • Into the Labyrinth
Gesamtpreis: EUR 49,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Mai 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 4ad/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B000024Z92
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.292 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
10:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
9:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
1:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
8:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bei Brendan Perry und Lisa Gerrard ist -- oder besser gesagt: war -- mit allem zu rechnen. Auf ihrem vorhergehenden Album Toward the Within waren gar nach zehn Jahren Renaissance-Revival plötzlich Gitarren-Popsongs mit unerhörten Titeln wie "American Dreaming" zu hören. Doch inzwischen ist wieder alles völlig anders. Renaissance, Barock und Goth-Pop scheinen abgehakt, ein neues Kapitel beginnt.

Worüber man nicht sprechen kann, darüber muß man (in Abwandlung des Wittgenstein-Diktums) schwärmen: Die acht großartigen Tracks auf Spiritchaser sind nicht von dieser Welt, oder -- besser gesagt -- aus allen Teilen der Welt zugleich. Majestätisch schreiten die Bässe über meditativen Dschungelpercussions durch eine Wand aus indisch angehauchten Keyboardsounds. Plötzlich erklingen zwei klare Stimmen, nur von einer Gitarre begleitet auf einem mexikanischen Dorfplatz, um bald von groovenden Slap-Bässen und tropischen Samples verscheucht zu werden. Obwohl er weiterhin in Irland und sie in Australien lebt, haben Dead Can Dance erneut zu einer musikalischen Einheit gefunden, die ihre virtuelle Weltreise zu einem Meisterwerk werden läßt. --Christian Arndt

Rezension

Eine Digeridoo? Ein verfremdetes Perkussionsinstrument? Nein, das flirrende Geräusch am Anfang von "Spiritchaser" stammt von einem sogenannten "Bullroarer", einem speziell geformten Holzstück, das an einem Seil befestigt und durch die Luft geschwungen wird. "Nierika" heißt der Song, und mit diesem die spirituelle Welt der Inuit beschwörenden Auftakt öffnet sich das Tor zur geheimnisvoll-faszinierenden Klangwelt von Dead Can Dance. In 80 Takten um die Welt - so könnte das Motto der australischen Klangarchitekten für dieses Album heißen. "Dedicace Outo" etwa basiert auf einem haitianischen Vodun-Rhythmus, "Song Of The Dispossessed" greift auf eine traditionelle latein-amerikanische Melodie zurück, "The Song Of Stars" ist ein fesselnder Abstecher in die Welt der Algonquin-Indianer. Ein im Grunde recht simpler Dialog zwischen Perkussion und Gitarre entwickelt sich hier zu einem zehnminütigen Trip von geradezu hypnotischer Intensität. Freilich verkommt "Spiritchaser" nicht zum bunten Ethnopop-Flickenteppich, sondern atmet enorme Tiefe und Authentizität. Das ist nicht "Weltmusik", sondern hier begegnen sich die Musiken der Welt, sensibel zusammengeführt von Instrumentalist Brendan Perry und Sängerin Lisa Gerrard. Zwar geht das einst miteinander liierte Paar mittlerweile privat getrennte Wege, die musikalische Beziehung zwischen Perry und Gerrard hat darunter freilich nicht gelitten, scheint sogar noch an kreativer Spannung gewonnen zu haben. Nicht zuletzt in "Spiritchaser" auch klanglich ein Hochgenuß: knochentrocken die Abmischung, messerscharf die Kanaltrennung, förmlich zu greifen die Räumlichkeit. Und eine unverfälschte Abbildung der unzähligen Naturgeräusche, besonders von heiklen Details wie dem Zirpen der Grillen aus dem Nil-Delta im "Song Of The Nile", verlangt von allen Komponenten einer Anlage höchste Klangneutralität. ** Interpret.: 09-10 ** Klang.: 09-10

© Stereoplay -- Stereoplay

Gut möglich, daß der Tod zu solchen Klängen tanzt: Vertrackte perkussive Rhythmen lassen die Beine zucken, melancholisch vorüberschwebende Soundschleier versetzen den Oberkörper in einen sacht wiegenden Takt. Und dazu entwerfen die Gesangsstimmen Klangpanoramen voller Weite und Einsamkeit. Seit 15 Jahren jonglieren die Australier Lisa Gerrard und Brendan Perry nun schon mit mehr oder weniger ungewöhnlichen Stilzitaten. Hier ist ihnen ein besonders faszinierendes Stück Weltmusik gelungen. ** Klang: 04-05

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 3. September 2002
Format: Audio CD
Wer Dead can Dance kennt, erwartet in erster Linie melancholische bis schwermütige Musik. Diese wird man auf "Spiritchaser" eher vergeblich suchen. Darüber hinaus aber erwartet man von DcD exotische Intrumente und Klänge, beeinflusst von außereuropäischen Kulturen. Und genau das macht auch diese CD aus.
"Spiritchaser" führt den Zuhörer in den Zauber von Urwald und afrikanischem Busch, in eine für den westlichen Kulturkreis geheimnisvolle und faszinierende Welt. Die Musik ist wesentlich entspannter als man sie von DcD gewohnt ist und lädt zum Zurücklehnen und Abtauchen in eine fremde Welt ein. Der Genuss einer gemütlichen Pfeife wäre zu dieser Musik sicherlich passend.
Manch einer mag diese CD im Vergleich zu anderen DcD CDs etwas zu seicht empfinden. Ich meine jedoch, hier liegt die Kraft in der Ruhe. Und wie wohltuend ist es doch, wenn eine Band Abwechslung bietet ohne sich selbst dabei zu verraten.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 19. November 2002
Format: Audio CD
Der Ausflug von Dcd in eher naturmythische Klänge ist etwas überraschend, aber gelungen! Das breite Spektrum an außergewöhnlichen Instrumenten, Klängen und Tönen verleiten zu einer spannendenden Reise in fremde Welten. Diese CD kann man einfach nur hören; hinsetzen und zuhören. Mein persönlicher Lieblingstitel: "Song of the nile". Eine Perfektion aus Klang und Emotion. Keine andere CD von DcD geht mehr ins wesentliche als diese! Für alle Fans von DcD ein Muss!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Leider muss man in der Presse immer wieder das SELBE über die interessante Formation lesen. Scheint so, als wäre das Vorgängeralbum "into the labyrinth" ausser acht gelassen worden. Gehen doch die Einfluesse schon hier in Richtung Orient.
Schade ist, dass immer wieder das Sakrale und Gruftige aus dem Zylinder gezogen wird. So einfache Vergleiche würde man doch auch nicht bei der Rezensierung alter Meister (die ja auch sehr das eine oder andere ruhige schwermüte Stück geschrieben haben) aufstellen...oder?
Auf jeden Fall ist dieses Album von DCD eine schöne musikalische Reise, die eine glatt die Zeit vergessen lässt.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. Januar 2006
Format: Audio CD
Für mich ist " Spirtchaser " ( bis jetzt ) die beste DCD Platte ( man kann wieder hoffen; immerhin waren die Beiden auf Tour und es gab neue Lieder -> und diese sind sehr sehr gut ).
Aber zurück zu " Spiritchaser ". Hier werden, ähnlich dem Vorgänger und dem Live Album, orientalische, afrikanische und südamerikanische Einflüsse gekonnt gemischt und verarbeitet. Das Ergebnis ist ein sehr homogen klingendes, mit wunderschönen Melodie~ und Gesangslinien versehenes Album, das man eigentlich über das ganze Jahr hinweg hören kann. Für Leute, die mal etwas anderes hören möchten und DCD Fans sowieso. Zu erwähnen wäre noch, daß der Gesang von Lisa Gerrard keine existierende Sprache ist ( soweit mir bekannt ist ), aber es hört sich super an.
Viel Spaß beim entdecken und süchtig werden
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
wirkt diese DCD-Produktion noch so frisch wie am Erscheinungsdatum! Ich habe diese CD nach einigen Jahren mal wieder herausgekramt und festgestellt, dass Sie den anderen genialen Platten der Band in nichts nachsteht. Diese dichte und atmosphärische Instrumentierung gepaart mit den kongenialen Stimmen Perry/Gerrard findet man heute auf kaum einer neuen Platte der Neuzeit. Überhaupt sollten viele Bands heutzutage die Musik von DCD als Pflichthausaufgabe auferlegt bekommen. Denn das wichtigste bei DCD war und ist: Seele! Hier wurde noch mit Herzblut produziert und keine oberflächliche Musik geschaffen, so wie es leider heute sehr stark verbreitet ist. Fazit: Einen guten Wein aufmachen, Kamin anschmeissen und die prima CD von DCD einlegen, ihr werdet es genießen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren