Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Spiel mit dem Mörder: Rom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Spiel mit dem Mörder: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 10) Taschenbuch – 20. März 2006

4.7 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,86
66 neu ab EUR 9,99 15 gebraucht ab EUR 1,86

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Spiel mit dem Mörder: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 10)
  • +
  • Ein feuriger Verehrer: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 9)
  • +
  • Sündige Rache: Roman (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 11)
Gesamtpreis: EUR 27,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Eve Dallas und Roarke: Jetzt reinlesen [265kb PDF]|Charaktere aus der Eve-Dallas-Serie: Jetzt reinlesen [266kb PDF]|Wie J. D. Robb begann: Jetzt reinlesen [177kb PDF]

Produktbeschreibungen

Klappentext

"Eine einzigartige Schilderung härtester Polizeiarbeit und leidenschaftlichster Liebe, gewürzt mit wunderbarem Humor!"
Publishers Weekly

"Weltberühmt durch ihre erlesenen Frauenromane spielt sie hier ihr Krimi-Talent aus. Und so wie Nora Roberts für dramatische Liebes- und Lebensgeschichten steht, steht J.D.Robb für hochwertige Spannungsliteratur mit einem Schuss Romantik."
Alex Dengler (Bild am Sonntag)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.


Produktbeschreibung des Verlags


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 10. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Eve und Roarke schauen sich bei der Eröffnung von Roarkes neustem Theater eine Aufführung an, die nach einem alten Agatha Christie Film entstand. Womit jedoch keiner rechnet, auf der Bühne geschieht ein sehr realer Mord. Der Hauptdarsteller wird erstochen. Und schon wird aus dem Abendvergnügen für Eve wieder Arbeit. Sie beginnt sofort damit, die notwendigen Ermittlungen einzuleiten. Warum ist niemandem aufgefallen das die Requisite gegen ein echtes Messer ausgetauscht wurde? Doch wie soll man zwischen Schauspielern, die es gewohnt sind in andere Rollen zu schlüpfen, den Täter finden? Von einer jungen Frau wird Eve darauf hingewiesen das man keinem Schauspieler trauen kann, denn niemand kann besser lügen als die Leute, die dazu ausgebildet wurden.
Die Lösung dieses Falles ist wieder eine echte Herausforderung, denn es gab hunderte von Zeugen, aber wie konnte das was alle gesehen und niemand geahnt hat, passieren?
Bei diesem Roman wollte zum ersten Mal der Funke nicht so richtig überspringen. Der Roman ist, genau wie die vorhergehenden Geschichten in der Serie, interessant zu lesen, aber trotzdem fehlte einfach das gewisse Etwas. Für alle Fans der Serie jedoch ein absolutes Muss, da die einzelnen Bücher nahtlos aneinander anschließen.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eve ermittelt diesmal in einem Mordfall auf der Bühne des New Globe Theaters in New York. In ihrer spannenden, futuristischen (im Jahr 2059) Polizeiarbeit wird sie von Peabody, Feeney, McNab und natürlich von ihrem Gatten Roarke unterstützt. Das Opfer, der Schauspieler Richard Draco, hat mehr als genug Feinde. Reihenweise verführte und missbrauchte er junge Frauen. Eve gerät an ihre emotionalen Grenzen, da sie als Mädchen selbst vom eigenen Vater vergewaltigt wurde.
Uta Hege leistet als Übersetzerin gute Arbeit. Alle, die bereits "Ein gefährliches Geschenk" gelesen (und durchgehalten) haben, werden dass zu schätzen wissen. Ich freue mich über die persönlichen Ent- und Verwicklungen der einzelnen Charakter. Was wäre diese Serie ohne die knisternde Erotik zwischen Eve und Roarke?
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe fast sämtliche Bücher Nora Roberts gelesen und natürlich mussten dann auch die Thriller von J.D. Robb in meinem Regal stehen. Ich war jedoch überrascht wie vielfältig, besser gesagt vielschichtig die Autorin sein kann. J.D. Robb hat einen völlig anderen Schreibstil. Die Übergänger sind etwas krasser, die Beschreibungen ausfürlicher und sehr realitätsnah (vor allem bei Morden), die Charaktere etwas besonderer, mit vielen Fehlern und Ängsten und einer gehörigen Portion Mut. Parallel zu ihrem Stil bei Nora Roberts ist die Sprache, die Ute Hege sehr gut rüber zu bringen vermag, und die packenden Schlussfeuerwerke.

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der Thriller und Krimis mag.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
.....und ich hatte wieder meinen Spaß damit.

Inhalt:

Als Roarke Eve in sein neues Theater ausführt, um sich mit ihr zusammen das Stück "Zeugin der Anklage" anzuschauen, hätte sie nicht gedacht, dass sie bald selbst als Zeugin da stehen würde. Denn mitten auf der Bühne wird der Schauspieler Richard Draco, der die Figur des Leonard Vole spielt, vor dem gesamten Publikum von seiner Schauspielpartnerin Areena Mansfield erstochen. Als Eve das Requisite in Augenschein nimmt, fällt ihr auf, dass es keinen Rückzugsmechanismus für die Klinge gibt. Keine Requisite heißt, es war kein Unfall, sondern Mord. Wer aber hatte Interesse daran einen Mord öffentlich zu begehen, und die Tat von jemand nichts ahnenden begehen zu lassen? Oder war es die Schauspielerin Areena Mansfield gar selbst, und spielt jetzt hier nur die Ahnungslose? Durch die Verhöre stellt sich schnell heraus, dass Richard Draco zwar ein brillanter Schauspieler war, dafür als Mensch nicht sehr beliebt war, aufgrund seines Egos und seiner Selbstverliebtheit. Motiv und Tatverdächtige gab es also zu hauf, und so kam Eve zu dem Schluss, dass die Welt des Theaters von lauter Verrückten bevölkert war. Im Laufe ihrer Ermittlungen, kommen immer mehr erschütternde Dinge über den ermordeten Schauspieler ans Licht, so dass Eve schnell ihre Grenze des Verdrehtbaren erreicht, da sie vieles an ihre eigene schreckliche Kindheit erinnert......

Mein Eindruck:

Mit Richard Draco wurde hier ein Opfer erschaffen der selbst auch Täter war, und gerade diese Konstellation macht diese Geschichte so spannend bzw auch extrem emotional, da man ja Eves Vergangenheit zum Teil kennt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wie bei jedem J.D.Robb Buch kommt man vor Spannung fast um ich bin schon richtig gespannt auf den nächsten Teil!
J. D. ROBB- SPIEL MIT DEM MÖRDER:
2059, New York. Es ist der Abend der glanzvollen Eröffnungspremiere am neuen New Globe Theater in New York. Eve Dallas die dem Abend mit freudiger Erwartung entgegengefiebert hat, sitzt voller Stolz in den ersten Reihen des Publikums. Denn niemand anderer als ihr Ehemann Roarke ist der Besitzer des Theaters und zugleich Produzent des Schauspiels, das nach einem Agatha Christie- Krimis inszeniert worden ist. Doch kaum ist der Vorhang frei für die erste Aufführung, geschieht etwas Entsetzliches: Der berühmte Schauspieler Richard Draco bricht in einer Szene blutüberströmt auf der Bühne zusammen. Für bange Momente kann keiner aus dem Publikum zwischen Schauspielkunst und Realität unterscheiden. Doch der Stoß ins Herz war echt, und so befindet sich Eve plötzlich mitten im Rampenlicht der Medien. Als Zeugin und als Ermittlerin. Jedes Ensemble- Mitglied steht unter dringendem Tatverdacht, denn hinter den Kulissen war Richard Draco so gehasst wie gefürchtet: Reihenweise verführte er junge, schöne Frauen, die er brutal missbrauchte, darunter sogar seine eigene Tochter. Bei den Ermittlungen gerät Eve an ihre emotionale Grenzen, ist sie doch selbst als Mädchen von ihrem Vater missbraucht worden...............
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden