Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,25
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Spezialist: Roman Taschenbuch – 2000

4.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,12
15 gebraucht ab EUR 0,12

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Als die Kinderärztin Alicia Clayton von ihrem Vater ein dreistöckiges Backsteinhaus in New York erbt, werden böse Erinnerungen an ihre Kindheit wach. Zudem will ihr Halbbruder Tom das Testament anfechten und das Haus in seinen Besitz bringen. Alle Freunde, die Alicia verzweifelt um Hilfe bittet, kommen unter seltsamen Umständen ums Leben. Jetzt kann nur noch einer Alicia helfen: Handyman Jack, der "Mann für alle Fälle". Schon bald findet Jack heraus, daß Alicias Haus ein böses Geheimnis birgt, das die ganze Welt gefährden könnte... "Handyman Jack ist einer der originellsten und faszinierendsten Charaktere, die die zeitgenössische Unterhaltungsliteratur seit Jahren hervorgebracht hat. Seine Abenteuer sind ungemein spannend und witzig." Dean R. Koontz

Über den Autor und weitere Mitwirkende

F. Paul Wilson ist preisgekrönter Autor einer Reihe internationaler Bestseller. Zu seinen bevorzugten Genres zählen Medizin-Thriller und Mystery-Schocker, u. a. seine beliebten Handyman-Jack-Romane. Er ist selbst praktizierender Arzt und lebt in New Jersey, U.S.A.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 18. Juni 2000
Format: Taschenbuch
...und ein sympathischer Held zeichnen dieses Werk von P.Wilson aus. In der Handlung dreht es sich um die Kinderärtin Clayton, die sich nicht nicht nur mit den Sorgen um das Kindercenter für Aidskranke herumschlagen muß sondern auch noch erhebliche Schwierigkeiten mit ihrem Bruder und dessen dunklen Hintermännern bekommt als sie sich weigert das ihr vererbte Haus des Vaters zu verkaufen. Da tritt dann durch einen Zwischenfall im Center Handyman Jack in ihr Leben und Stück für Stück entwirrt sich das Geheimnis, während der Leser mit den Figuren mitfiebert. Vor allem interessant der etwas ungewöhnliche Held, der sich ganz nach Batman-Manier im Hintergrund hält und sein Leben fast voll und ganz seiner Arbeit widmet, erpicht darauf unerkannt zu bleiben um Freunde nicht in Gefahr zu bringen, da er sich im Laufe seiner Karriere doch schon einige Feinde angelacht hat. Ein schön zu lesendes Werk, spannend und nachdenklich geschrieben. Nichts für Leute die auf eine Lovestory warten oder auf einen Psychokrimi warten, aber sehr geeignet für alle, die ein Faible für Krimis, Verschwörungen und dem Aufdecken dunkler Geheimnisse haben. Die sich gerne für ein paar Stunden in dem turbulenten Leben eines pfiffigen und skurrilen Helden verlieren. Durchas gelungen und ungemein angenehm zu lesen. Richtig was zum Schmöckern und an 2 Abenden durchgelesen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Der Spezialist" ist Band 2 der Reihe um Handyman Jack, den Mann ohne Nachnamen, oder besser noch, den Mann mit den vielen Nachnamen. Diesmal soll Jack eine Ladung gestohlener Spielzeuge wiederbeschaffen, die für HIV-infizierte Kinder gespendet wurden. Jacks Entrüstung darüber, wie man sowieso vom Leben benachteiligten Kindern auch noch ihre Weihnachtsgeschenke stehlen kann, entlädt sich in einer besonders einfallsreichen Überführung des Täters. Doch dies ist nicht der eigentliche Fall in "Der Spezialist", sondern nur eine Episode, durch die Jack die Bekanntschaft von Kinderärztin Alicia Clayton macht, die Probleme mit der Erbschaft ihres Vaters hat. Zu dieser gehört ein Haus in Manhattan, an dem Alicia weniger, ihr ihm Testament nicht bedachter Bruder jedoch umso mehr interessiert ist. Dessen Interesse geht soweit, dass er jeden aus dem Weg räumt, der Alicia helfen will, die Erbschaft anzutreten. Ein klarer Fall für Handyman Jack also, der schnell feststellt, dass nicht Thomas Clayton der eigentliche Interessent ist, sondern ein arabisches Kartell, das die Forschungen von Vater Clayton in die Hände bekommen möchte. Dies wiederum will ein mysteriöser Asiate verhindern, der sich anfänglich geschickt im Hintergrund hält.
Das hört sich jetzt etwas kompliziert an, was aber niemanden vom Lesen abhalten sollte. Im Gegenteil, es macht viel Spaß, zusammen mit den Protagonisten zu rätseln, woran denn Alicias Vater eigentlich geforscht hat. Gleichfalls lange rätselhaft bleibt die Familiengeschichte der Claytons, die Alicia regelrecht traumatisiert hat.
Wie schon im ersten Band, "Die Gruft", schafft es F.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich mag Handyman Jack, ich mag seine Vorgehensweise und die Smartheit die er an den Tag legt. Der erste Band hat mir super gefallen und der zweite liest sich auch nicht schlecht, aber es gibt definitv für mich einige Abstriche die mir nicht so gut gefallen haben, deswegen nur 3 Sterne.
Jack lernt diesmal Alicia, eine Ärztin die sich um Aids-kranke Kinder kümmert kennen und befasst sich mit ihrem Fall. Alicia hat von ihrem verhassten Vater ein altes Haus geerbt und ihr Halbbruder Thomas setzt alles daran um dieses Haus zu bekommen. In diesem Haus muss eine Erfindung versteckt sein, die Thomas und seine arabischen Freunde unbedingt und um jeden Preis haben möchten. Denn diese Erfindung könnte die Welt verändern und auf den Kopf stellen. Doch weder Thomas noch die Araber haben mit Alicias Verbündetem gerechnet. Jack!
Was mir nicht gefallen hat, war das komplette Fehlen des Fantasy-Teils und die lange Hinauszögerung des "eigentlichen Geheimnisses". Gut ein Buch sollte ja schon spannend sein und es sollte nicht gleich erkennbar sein was letzendlich das Geheimnis ist, aber die ewige "Vertrösterei" ging mir einfach auf den Keks.
Und ich habe immer gewartet wann endlich der Fantasy-Teil kommt und er kam halt leider nicht. Schade! Trotzallem hat Jack nichts von seiner alten Form verloren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Obwohl Handyman Jacks zweiter Fall satte vierzehn Jahre nach dem Debütroman erschien, setzt die Handlung von "Der Spezialist" nur wenige Monate nach den Ereignissen von "Die Gruft" ein. Wenn dann Jack nach der intensiven Vorstellung seiner neuen Klientin Alicia auf der Bildfläche erscheint, ist es wie ein Wiedersehen mit einem alten Freund. Nach wenigen Zeilen ist das vertraute Gefühl wieder da und es macht Spaß, den Reparateur für alle Fälle bei seinem neusten Abenteuer zu begleiten.
Im Gegensatz zu seinem vorherigen Einsatz geht es diesmal zwar kein bisschen phantastisch zu, aber auch im Thrillergewand macht Jack-san eine sehr gute Figur. Die Seiten fliegen förmlich dahin und man freut sich, Jack danach im dritten Band "Im Kreis der Verschwörer" wiederzusehen.
Bisher ist die Handyman-Jack-Reihe eine sehr angenehm lesbare Romanserie und ich bin zuversichtlich, dass sich das auch bei den nächsten Teilen nicht ändert. Umso bedauerlicher ist es, dass manche der Folgebände nur noch für horrende Preise und/oder im englischen Original erhältlich sind. Aber vielleicht planen Blanvalet oder Festa ja irgendwann eine Neuauflage.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen