Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
8
4,1 von 5 Sternen
Spanische Geschichte: Vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Beck'sche Reihe)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 19. Mai 2013
Ich habe mir das Buch gekauft weil zugegeben meine Kenntnisse über Spanien sagen wir mal "überschaubar" waren.
Jetzt habe ich immerhin eine sehr kompakte Zusammenfassung gelesen und habe das Gefühl, wenigstens die großen Linien einmal mitbekommen zu haben.
Dabei muss ich gestehen, dass ich mir nicht alle Namen, Könige, Verträge usw usw. gemerkt habe, vielleicht habe ich etwas zu schnell gelesen.
Die Warnung des Autors, dass angesichts des beschränkten Umfangs manches Detail auf der Strecke bleiben musste ist sicherlich berechtigt, schmälert aber nicht die Leistung: ein kurzer, sicherlich fachlich fundierter, Überblick, und ein empfehlenswerter Einstieg in die Geschichte Spaniens.
Ich werde mir mit Sicherheit noch weitere Bücher aus dieser Reihe zu Gemüte führen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2012
Ich habe mir das Buch "Spanische Geschichte: Vom 15, Jahrhundert bis zur Gegenwart" für die Universität für das Fach Spanische Geschichte als Zusatzlektüre gekauft und war sehr zufrieden damit. Es ist kurz und knapp, beinhaltet aber eigentlich alle wichtigen Aspekte, um sich einen grundlegenden Überblick zu verschaffen. Für das Lernen hätte ich mir vielleicht noch eine Zeitleiste oder eine anderweitige Übersicht gewünscht, aber die Abschnitte der spanischen Geschichte sind auch so sehr übersichtlich in Kapiteln geornet, sodass man schnell findet, was man braucht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 19. August 2017
Auch die Spanier waren einmal wer und beherrschten ein Reich, in dem die Sonne nie unterging. Süd- und Mittelamerika, die Philippinen, das portugiesische Kolonialreich, alles hörte auf die Befehle von Philipp II. in Madrid. Die spanischen Könige waren die Erfinder des Kolonialismus und die Häupter der Gegenreformation. Damit waren sie in letzter Instanz verantwortlich für die Ermordung von Millionen Angehöriger indigener Völker und für Folter und Verbrennung tausender Ketzer im Rahmen der Inquisition, auch das eine spanische Erfindung. Wer so viel Blut an seinen Händen hat, darf sich nicht wundern, wenn das Schicksal es nicht gut mit ihm meint. All die Macht des Spanischen Weltreichs zerbröselte und zurück blieb eine vom Bürgerkrieg gespaltene Nation, die nun in ihre Einzelteile zu zerfallen droht, wenn Basken und Katalanen sich mit ihren „Los von Madrid“-Forderungen durchsetzen. Siehe auch: Tantalus Welt: Die Überwindung nationaler Traumata
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2006
Ich habe das Buch gerade zu Ende gelesen und muss vor dem Hintergrund der bisher existierenden Rezension hier mal ganz schnell eine Lanze fuer Bernecker brechen. Ich musste das Buch fuer ein Uni-Seminar lesen und die vorliegende Rezension hat mir nicht gerade Mut dazu gemacht, zumal Historisches grundsaetzlich nicht gerade zu meinen favorisierten Interessensgebieten zaehlt. Aber Bernecker machts moeglich. Man mag das Buch fasst nicht mehr weglegen und wer schon mehrere wissenschaftliche Texte gelesen hat und weiß, wie trocken und redundant diese sein koennen, wird den Bernecker aehnlich wie ich geniessen! Die spanische Geschichte liest sich hier wirklich fast wie ein spannender Roman (wie gesagt, wenn man eine dröge textuelle Auflistung von historischen Daten erwartet!).

Vier Sterne gebe ich nicht, weil ich noch etwas zu kritisieren haette, sondern weil ich fuenf wirklich nur in Ausnahmefaellen vergebe. Dennoch: wer sich einen Überblick über die spanische Geschichte möglichst komprimiert und dennoch fachlich fundiert informieren möchte, dem sei dieses Einstiegswerk wirklich empfohlen, denn es liest sich wirklich gut und man hat hinterher das Gefühl, für sich etwas aus dem Buch mitgenommen zu haben! Ich habe spasseshalber auch mal in andere Bücher diesen mit dem selben Inhalt hineingelesen und muss auch im Vergleich sagen, dass Bernecker dabei führend blieb.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2007
VORAB: Spaniens Geschichte ist schwere Kost - dessen muss man sich bewusst sein, wenn man sich an dieses Thema wagt. Vor allem die Problematiken und Verwicklungen im 15 / 16 Jahrhundert sind äusserst komplex.

ZUM INHALT: Bernecker bietet eine knappen Überblick über die Geschichte Spaniens seit dem 15 Jhd. Schön nach Jahrhunderten gegliedert geht er duch die Epochen bis er die Zeit ab 1788 genauer unter die Lupe nimmt.

ZUM BUCH: Die ersten 50 Seiten des Buches sind sehr dröge geschrieben und annimieren nicht umbedingt zum begeisterten weiterlesen. Dies mag an der schwierigen Thematik dieser Epochen liegen, aber auch, dass Bernecker eher sich für Spaniens Neuzeit interessiert und des nur als Vorgeschichte zu seinem eigentlichen Lieblingsthema: Spanien in den Pronuntiamentos sieht. Je näher das Buch sich der Neuzeit nähert, desto besser wird es.

FAZIT: Ein "großer Wurf" ist es nicht, aber ein guter Überblick. Besser ist das Buch von Hartmut Heine allemal - wer sich besonders für das moderne Spanien interessiert kommt an Berneckers anderen Werken oder Stanley Payne oder Paul Preston wohl nicht vorbei.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Mai 2016
Kurz und knapp und objektiv und aktuell, da bis 2014. Als Resultat kann man aus dem Buch schließen, das Spanien als Land den Fehler gemacht hat den Katalanen und Basken Sonderrechte eingeräumt zu haben, was nun ein uneinheitliches Gesamtspanien erzeugt hat. Hilfreich, wenn man selbst in Spanien lebt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2016
Das Buch gibt einen sachlichen Überblick über die Daten der Geschichte. Das, was hinter den Zahlen steht, die Umgebungsvariabeln und Emotionen der Zeit finden hier nicht statt. Das Buch ist so spannend, wie der Geschichtsunterricht in der Schule. Da fühle ich mich bei Bossong besser aufgehoben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2013
Spanische Geschichte ist insgesamt ein gutes Buch, sehr nützlich fürs Studium, da alle relevanten INformationen über die spanische Geschichte aufgeführt sind, Jedoch ist alles im Fließtext geschrieben, was das Lesen und die Übersicht ein bisschen schwierig macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden