Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2013
Ein schöner, klassischer krimispaß in alter übersetzung. Spannend und schön erfunden. Kann man unbedingt empfehlen, gute Einstiegs Droge in Sachen Holmes!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
In "Späte Rache" werden wir Zeuge der ersten Begegnung vom Meister der Beobachtung Sherlock Holmes und dem Militärarzt Doktor Watson und begleiten die beiden in ihre erste gemeinsame Wohnung. Doch als bald die beiden eingezogen waren, kam auch schon ein Bote, der Sherlock in ein Haus zitierte, in dem ein Toter gefunden wurde. Um der örtlichen Polizei zu Diensten zu sein, fährt er auch gleich los. Als er mit Dr. Watson dort ankommt, sind die meisten Spure jedoch verwischt - kein Problem, Sherlock Holmes löst das Rätsel bereits in der Mitte des Romans. Doch nicht allein uns Leser lässt er zappeln bis zum Schluss!

Der Roman führt nicht nur ins London der industriellen Revolution, sondern auch in die Vereinigten Staaten Amerikas und eine Gemeinde von Mormonen.

Spannende Spurensuche, gute Geschichte, zwischendrin Radierungen (der Originalausgabe?). Zwar wurde die Rechtschreibung nicht aktualisiert (was mich persönlich nicht störte), dennoch ... die Ausgabe ist gratis für den Kindle. Danke dafür!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Dieser Kriminalroman, der im Original unter dem Titel "A Study in Scarlet" erschienen (und auch im deutschsprachigen Raum eher als die "Studie in Scharlachrot" bekannt ist), ist die erste je erschienene Kurzgeschichte Sir Arthur Conan Doyles, in der er seine berühmtesten Charaktere - Sherlock Holmes und Dr. John Watson - auf der Jagd nach einem Giftmörder durch London eilen lässt. Als Doyle die Geschichte im Alter von 27 Jahren als junger Arzt verfasste (und lange Zeit erfolglos nach einem Verleger suchen musste), ging er noch davon aus, nie wieder einen weiteren Holmes-Roman zu schreiben. Erst die (verspätete) Popularität der Geschichte führte in späteren Jahren zu einer Fortsetzung, der bekanntlich viele weitere folgen sollten. Wer sich für die Holmes-Romane begeistern kann, sollte diese, erste Geschichte auf jeden Fall kennen, berichtet sie doch unter anderem von der ersten Begegnung Dr. Watsons und Sherlock Holmes und klärt darüber auf, wie die beiden ungleichen Charaktere zu ihrem gemeinsamen Domizil in der Baker Street kamen. Abgesehen von seinem Platz in der Literaturgeschichte ist das Buch übrigens auch aufgrund der (negativen) zeitgenössischen Darstellung des Mormonentums von historischem Interesse.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Das Buch berichtet über das Zusammentreffen und das Zusammenleben von Holmes und Dr. Wotsen und erklärt die Arbeitsweise des Detektivs. Es brachte mir Freude. Danke.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Also inhaltlich gibt es nichts zu bemängeln. Spannende Handlung, in der Sherlock holmes sein Können unter Beweis stellt.
Einen Stern habe ich abgezogen, weil die Übersetzung teilweise etwas merkwürdig ist, wie man auch schon am Totel bemerkt, denn eigentlich heißt die Geschichte "Eine Studie in Scharlachrot". Außerdem ist der Inhalt auch leicht gekürzt, worauf meiner Ansicht nach, nicht hingewiesen wurde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
... das hätte ich nicht gedacht. Wäre dieses Buch nicht kostenlos gewesen, hätte ich es nicht genommen. Und das wäre schade gewesen. Es ist kurzweilig und spannend geschrieben. Die Art von Büchern, bei denen man wissen möchte, wie es weitergeht, aber man trotzdem auch nach der Bettlektüre noch ruhig schlafen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
wie von der kostenlosen Kindle Edition bekannt, mit vielen Schreibfehlern, leichten Übersetzungsfehlern, z.T. gewöhnungsbedürftigem Satzbau und teils antiquierten Worten.
Die Storys sind wie gewohnt Holmes-like und spannend für den, der diesen Erzählstil mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Man muss diesen Schreibstil mögen, schön altmodisch und doch auch heute noch gut zu lesen. Spannend allemal und wenn an den beschriebenen Zuständen in Salt Lake City zu der Zeit etwas dran, dann habe ich über die Mormonen auch noch etwas gelernt. Nett...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2016
Späte Rache.
Der erste Fall des Cherlock Holmes geschrieben von Arthur Conan Doyle. Wer die Fälle des Sherlock holmes kennt weiss wie spannend und aktionsreich die Bücher sind. Mir hat es sehr gut gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Das ist mir zu langatmig geschieben, da gefallen mir die Kurzgeschichten eigentlich besser. Und die Kombiniergabe von Sherlock Holmes kommt hier fast nur am Rande vor, das ist recht schwach gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)