Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Sozialismus (Basiswissen ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sozialismus (Basiswissen Politik / Geschichte / Ökonomie) Broschiert – 1. Februar 2010

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 4,15
57 neu ab EUR 9,90 5 gebraucht ab EUR 4,15

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Sozialismus (Basiswissen Politik / Geschichte / Ökonomie)
  • +
  • Marxismus. Basiswissen Politik/Geschichte/Ökonomie
  • +
  • Kapitalismus (Basiswissen Politik / Geschichte / Ökonomie)
Gesamtpreis: EUR 29,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Launchpad
Neu: Amazon Launchpad
Entdecken Sie jetzt einzigartige Produkte und Innovationen von den talentiersten Start-Ups. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Georg Fülberth, Dr. phil., *1939. Emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Universität Marburg. Zahlreiche Bücher und Zeitschriftenveröffentlichungen, darunter Klassiker wie 'G Strich – Kleine Geschichte des Kapitalismus' und 'Finis Germaniae – Deutsche Geschichte seit 1945'. Publiziert regelmäßig in 'der Freitag', 'junge Welt', 'Neues Deutschland' und 'konkret'.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Sozialistisch kann man auch eine Gesellschaftsordnung nennen, in der Privateigentum weiter besteht, aber gesellschaftlich geplant und organisiert ist. Bewegungen, die das anstreben, nennen sich sozialistisch.

Nach Skizzierung der Frühsozialisten bis zum Abschluss der Industriellen Revolution geht Fülberth auf Überlegungen von Marx und Engels ein. Er historisiert dabei Einordnungen, die Marx vornimmt. So war der Staat für ihn ein Gewaltinstrument der ökonomisch dominierenden Klasse, eine Diktatur. Auch die Herrschaft der Arbeiterklasse war für Marx eine Diktatur - die des Proletariats, eine radikaldemokratische Auffassung.
Fülberth schildert die Entwicklung der sozialistischen Bewegungen in England, Frankreich und Deutschland. Vielfach Vorbild für andere Länder war die "Sozialdemokratie" (Erkämpfung des Sozialismus mit Mitteln der Demokratie). Eduard Bernstein revidierte mehrere Annahmen und Folgerungen der Theorie von Marx und Engels: Sozialismus sei kein Endziel, sondern eine Bewegung mit einer ständigen Aufgabe.
In Russland spaltete sich die Arbeiterpartei in Bolschewiki (eine Kaderpartei mit "demokratischem Zentralismus") und Menschewiki (mit offenem Organisationskonzept).
In den USA blieb eine radikale Arbeiterpartei randständig.
Ab 1914 stellten sich die sozialdemokratischen Parteien und Gewerkschaften fast ausnahmslos hinter ihre jeweiligen Regierungen.
Die Kriegswirtschaft als "Kriegssozialismus" bestimmte das Sozialismusbild (Kommandowirtschaft, Reglements und Direktiven, "Planwirtschaft") auch über 1919 hinaus als Staatssozialismus.
Für die Bolschewiki war die Oktoberrevolution Teil eines aktuellen Revolutionsprozesses hin zum Sozialismus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Einführung mit Bassiswissen und grober Einführung für Totaleinsteiger, mit weiterführenden Literatur im Anhang. Sortiert nach Zeitlichen Epochen und Menschen die diese Ideen prägten.

Empfehlenswert!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden