Facebook Twitter Pinterest
EUR 5,45 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von tws-music-eu
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von tws-music-eu
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: HURRICANE RECORDS BERLIN
In den Einkaufswagen
EUR 7,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: groovetemplemusic
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Source

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,45
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. Februar 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 5,45
EUR 5,45 EUR 2,15
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch tws-music-eu. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
10 neu ab EUR 5,45 4 gebraucht ab EUR 2,15

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Source
  • +
  • The Dying Wonders of the World
Gesamtpreis: EUR 24,02
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Februar 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Black Lotus Records (Soulfood)
  • ASIN: B0001CTJRM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 312.411 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Case Closed
  2. Striving To Have Nothing
  3. The Grand Scheme
  4. Source
  5. Not A Good Sign
  6. Guidance
  7. Lead Astray
  8. The Destroyer

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. Januar 2004
Format: Audio CD
THE DUSKFALL aus Schweden ist die Nachfolgeband der sehr viel versprechenden GATES OF ISHTAR, die leider mit dem unrühmlichen Ende ihres Labels Invasion Records ebenfalls Schiffbruch erlitten und sich auflösten. Hat mir damals sehr leid getan um die Band, war doch besonders deren drittes Album „At Dusk And Forever" eine geniale Elchtod - Scheibe, die Power, spielerische Höchstleistungen und großartige Melodien perfekt miteinander kombinierte. Ich pfeif mir das Album heute noch sehr gern rein.
Nun aber zu „Source". Es ist dies bereits das zweite Album von THE DUSKFALL, und hier wird melodischer, kraftvoller Schweden Death geboten. Im Gegensatz zu Landsmännern wie IN FLAMES oder SOILWORK verzichtet man aber auch im Jahr 2004 auf den Nu Metal Einschlag, der ihnen zwar Heavy Rotation auf Viva bringen, alte GATES OF ISHTAR Fans aber sicher vor den Kopf stoßen würde. Stattdessen pflegt man den Mitte und Ende der Neunziger für Schweden typischen melodischen Death Trash Stil, und man fährt damit meiner Meinung nach sehr gut. Natürlich ist dieser Stil heutzutage nicht mehr so ein Boom wie damals, trotzdem glaube ich, dass man mit anspruchsvoller und musikalisch perfekt gespielter Musik immer eine gewisse Anzahl von Hörern auch längerfristig begeistern wird können.
Meiner Meinung nach ein wirklich empfehlenswertes Album, Fans von den alten IN FLAMES, DARK TRANQUILLITY oder eben GATES OF ISHTAR sollten zugreifen!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich muß zugeben, ich kann bis heute nicht nachvollziehen, warum dieses Album von THE DUSKFALL in der deutschlandweiten Musikpresse sooo mit guten Kritiken überhäuft wurde.
Meiner Meinung nach bietet „Source" nichts anderes als normalen, herkömmlichen Göteborg-Sound, wie sie Combos wie IN FLAMES, DARK TRANQUILITY oder ARCH ENEMY bereits vor Jahren gespielt haben. Das ganze ist natürlich alles andere als schlecht gemacht. Und an ihren Instrumenten sind die Jungs sicherlich auch überdurchschnittlich. Aber es fehlen mir persönlich einfach die Aha-Momente. Die Songs knallen zwar ordentlich, bleiben aber nicht wirklich im Gehör kleben. Für den Moment ganz nett, aber über weite Sicht nur eine Scheibe unter vielen. Und somit fehlt noch eine ganze Ecke, um mit den oben genannten Bands mithalten zu können. Nächstes mal wünsche ich mir einfach mehr Harmonien oder herausragende Killer-Refrains, die diesen Sound für mich einfach auszeichnen. Übrig bleibt ein Album, das man sich gewiß anhören KANN, aber ganz bestimmt nicht MUSS. Zudem ist die Spielzeit mit 30 Minuten doch arg kurz geraten. Aber das ist kein Qualitätskriterium, denn die Musik sollte für sich sprechen. Und rein musikalisch hauts mich einfach nicht um...deshalb NUR 2 Sterne.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. Oktober 2004
Format: Audio CD
...die Scheibe knallt rein. Melodic Death so wie ich ihn mag. 8 Stücke sind zwar sicherlich (zu) wenig, aber dafür sind die gebotenen echt vom feinsten.
Gesunde Härte von Anfang bis Ende und sehr mitsing bzw. mitschrei taugliche Refrains. Man könnte fast das Wort "catchy" in den Mund nehmen.
An der Scheibe werden nicht nur Fans von In Flames, At the Gates,Amon Amarth usw. ihre Freude haben, auch wer auf die momentan (zurecht) sehr gehypten Unearth und Shadows Fall steht sollte hier unbedingt mal reinhören.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Source (zu deutsch Quelle) ist wie ein anstürmender Donnerhall, der dur die melodischen Riffs hervorgerufen wird. Es ist die erste Platte der Schweden aus lulea die ich mir gekauft habe, und sie hat mich nicht enttäuscht. Zwar ist die melodig-death metal schiene schon ende der 90 von Inflames ins leben gerufen worden, jedoch kopieren sie hier nicht inflames sonder machen ihr eigenes ding. Die Texte sind einfach formuliert, lassen sich gut mitsingen und geben aus der Sicht von the duskfall das heutige leben wieder. Der Sänger brüllt wie bei death üblich zwar ins micro jedoch mit einer stimme die zu allem passt und stets gut rüberkommt.
Kritikpkt ist die viel zu kurze spieldauer von knapp 34 min. und nur 8 tracks, hier hätte man sich noch mer zeit nehmen müssen. Manchmal fehlt mir auch die abwechslung bei den liedern den der Hauptpart bilden die meist die Refrains, die sich oft wiederholen, aber dafür die Highlights auf der Platte geben.
Gute alternative zu in flames da sie im moment eh ihrer form hinterherhinken.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden