Facebook Twitter Pinterest
Soul Station (Rvg) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,00

Soul Station (Rvg) Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 25. März 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 4,00 EUR 3,29
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
49 neu ab EUR 4,00 8 gebraucht ab EUR 3,29

Hinweise und Aktionen


Hank Mobley-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Soul Station (Rvg)
  • +
  • Midnight Blue Rudy van Gelder
  • +
  • Moanin' (Rvg/Rem)
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. März 1999)
  • Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Blue Note (Universal Music)
  • Spieldauer: 37 Minuten
  • ASIN: B00000I8UI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.393 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 
2
30
6:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 
3
30
6:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 
4
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 
5
30
9:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 
6
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,00
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Diese Session von 1960 brach die übliche Blue-Note-Quintett-Form, weil sich hier nur Mobleys Tenor mit einer Rhythmusgruppe präsentierte, die zufällig die beste jener Ära war. Pianist Wynton Kelly und Bassist Paul Chambers arbeiteten regelmäßig mit Mobley in der Band von Miles Davis, während der explosive Drummer Art Blakey mit Mobley in der ursprünglichen Gewerkschaftsform der Jazz Messengers gespielt hatte. Die Verwandtschaft zeigt sich. Blue Note hatte den Ruf, "Hausmacherjazz" zu produzieren, und auf niemand trifft diese Beschreibung besser zu als auf Mobley: Er ging die Aufgabe des Musizierens mit der Sicht eines Arbeiters und einer Beständigkeit an, die nicht annähernd die Aufmerksamkeit bekamen, die sie verdienten. Mobley war einer der talentiertesten Saxofonisten seiner Generation, ein ausnehmend lyrischer Künstler, der erfinderische Melodiosität mit gespannter rhythmischer Wachheit paarte. Der fließende Blues des Titelstückes ist ein besonders schönes Beispiel seiner Kunst. Es wäre eine Untertreibung, diese Session als exemplarisch zu bezeichnen. --Stuart Broomer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Auf eine sehr unspektakuläre Weise für mich eines der besten Jazzalben überhaupt. Was auf den ersten Blick (Hinhörer) wie gewohnt hausgemachter Blue Note Standard wirkt entfaltet eine kompakt-runde, durch und durch stimmige Qualität die man mit Dexters "Go" vergleichen kann. "Noten, wie eingemeißelt für die Ewigkeit" wie es so schön hieß. Hank Mobley spielt mit unwahrscheinlichem Feeling und mit dem rundesten, wärmsten Ton der jemals einem Tenorsax entlockt wurde. Die Band? - Unwiderstehlicher entspanntest swingender Groove, unrerschütterlich getragen von der "time machine" Art Blakey. An den Tagen an denen dich die besessene Virtuosität eines ewig getriebenen Coltrane schön langsam runterzieht entspann dich, leg Soul Station ein und betrachte Jazz und Tenorsaxophon aus einem neuen Blickwinkel
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hank Mobley (1930 - 1986) ist vor allem als Bandmitglied von Art Blakeys Jazzmessengers und als Nachfolger John Coltranes im Miles Davis Quintet bekannt geworden. Davis soll ihn mit den Worten "Trane war besser!" gequält haben und viele Fans haben diese Meinung geteilt. Konsequenterweise blieb er auch nur weniger als zwei Jahre bei Davis.
Wie gut Mobley tatsächlich war, ist u. a. auf dieser CD zu hören, die im Februar 1960 von Rudy van Gelder recht ordentlich aufgezeichnet wurde. (Etwas mehr Bassanteile im Klangbild hätten nicht geschadet.)
An der Musik jedoch gibt es nichts auszusetzen. Die Rhythmusgruppe mit Wynton Kelly (p), Paul Chambers (b) und Art Blakey (dr) ist superb, alle drei swingen und grooven, dass es eine wahre Freude ist. Wynton Kelly ist zudem durch einfallsreiche und stimmungsvolle Soli vertreten.
Und Mobley präsentiert sich als einfallsreicher und flüssiger Improvisator mit einem warmen Tenorton. Die Musik ist nicht erregend-ekstatisch wie etwa die Musik Coltranes, sondern einfach grundsolide. Man sollte sie öfter anhören, um ihre subtile Schönheit zu erkennen.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ekkehard Koehlert VINE-PRODUKTTESTER am 20. November 2010
Format: Audio CD
Hank Mobley war und ist als Solist und als Komponist absolut unterbewertet.Er wurde nach und nach einer meiner absoluten Favoriten,was Jazz angeht.Alle seine Blue-Note Alben sind hörens-und liebeswert.Erstaunlich ,daß er fast nur Eigenkompositionen präsentiert.Die Alben müssen öfters gehört werden ,um die subtile Genialität zu entdecken."Soul Station" ist ein Paradebeispiel für seine Kunst:Hier stimmt jeder Ton ,die Band ist top und das Album hat eine groovende Entspanntheit ,die seinesgleichen sucht.Eine Platte für die Ewigkeit ,man kann sie IMMER wieder hören!!!Aber auch die vielen anderen Blue-Note Alben Mobleys sind eine absolute Empfehlung,der Mann war unglaublich!!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Musikalisch über alle Zweifel erhaben hat RVG das Monoband genommen und remastered. Alles kommt sehr druckvoll rüber. Absolut zu empfehlen. Ich besitze noch eine CD Ausgabe des Albums von 1987. Dort wurde das Stereoband verwendet. Die Stereoausgabe höre ich öfters.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren