Facebook Twitter Pinterest
7 Angebote ab EUR 700,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sony Alpha 7s nur Gehäuse (12,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD Display, Full HD, Unkomprimierter Output via HDMI (4K/Full HD), Silent Shooting Modus, staub- und feuchtigkeitsgeschützt) schwarz

von Sony
4.3 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
| 21 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 2.456,00 4 gebraucht ab EUR 700,00
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Hohe Empfindlichkeit: ISO100- 409600, obere/untereGrenzen erweiterbar, ISO200- 409600 äquivalent (Video)
  • Intelligent-AF (25 Felder Kontrast AF) / präzise manuelleFokushilfe (Peaking) / Flex. Spot AF-Punkt in 3 Größen /Peaking Funktion erleichtert man. Fokussieren / Eye-AF
  • 4K Aufnahmen: (3840 x 2160, Long GoP, Linear PCM): 30p(25p ) / 24p- Unkomprimierte Ausgabe über HDMI (4:2:2)
  • Full HD Videos in XAVC S (bis 50Mbit/s) oder AVCHD inkl. P/A/S/M Modi- PAL / NTSC wählbar (50p/60p)(25p/24p)-Unkomprimierte Ausgabe über HDMI möglich
  • Lieferumfang: Sony Alpha 7s Digitalkamera schwarz, Tragegurt, Akku NP-FW50, Ladegerät BC-TRW, netzteil AC-UD10, Micro-USB Kabel, Augenmuschel, schutzkappen (Objektiv, Blitzschuh), Anleitung

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen



Produktinformation

Produktdatenblatt [118 KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 4,8 x 12,7 x 9,4 cm ; 445 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,5 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: ILCE7SB.CEC
  • ASIN: B00KPV1RW4
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Juni 2014
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.918 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Sony Alpha 7S (Gehäuse)

α-Kleinbildkamera im Taschenformat
Erleben Sie diese besonders kleine Digitalkamera mit Wechselobjektiv, ausgestattet mit einem Kleinbildsensor, der in der Lage ist, alle Pixel eines 4K-Videos voll auszulesen.


-BIONZ X Bildprozessor: Dieser Prozessor gibt dank zusätzlicher High-Speed-Verarbeitungsfunktionen Texturen und Details originalgetreu und in Echtzeit wieder.
-

EXMOR CMOS Sensor mit 35 mm und 12,2 MP: Dieser besonders lichtempfindliche Sensor ermöglicht einen weiteren Dynamikbereich für die Erstellung brillanter Fotos und Videos.



Hervorragende Belichtung - egal, bei welchem Licht
Außergewöhnlich großer ISO-Bereich von 50 bis 409600


-Machen Sie genau das Bild, das Ihnen vorschwebt. Dank ihrer verbesserten Lichtempfindlichkeit sorgt die α7S dafür, dass Ihnen bei hellem Licht wie bei Dunkelheit genau die Fotos und Videos gelingen, die Sie sich vorgestellt hatten.

XGA OLED Tru-Finder für mehr Gewissheit
Nahtloser Zugriff auf wichtige Fotoinfos


-Setzen Sie schon vorab auf Genauigkeit. Mit Hilfe des kontrastreichen, hochauflösenden XGA OLED Tru-Finder haben Sie Ihr endgültiges Bild, einschließlich Peaking und Bokeh, im Blick.

Funktionen im weltweit kompaktesten Gehäuse
Die α7S bietet eine beispiellose Mobilität und Konfiguration sowie einen soliden 35-mm-Kleinbildsensor.


-Kleinbildformat im kompakten Design: Die α7S bietet eine beispiellose Mobilität und Konfiguration sowie einen soliden 35-mm-Kleinbildsensor.
-Geräuschlose Aufnahme: Der elektronische Verschluss eliminiert Verschlussgeräusche und ermöglicht dadurch diskrete Aufnahmen von Tieren, Vorträgen und mehr.
-Langlebiges Design für unterwegs: Die aus Magnesium, dem leichtesten verfügbaren metallischen Konstruktionswerkstoff der Welt, gefertigte α7S ü


Produktbeschreibung des Herstellers

ILCE-7S ILCE-7 ILCE-7M2 ILCE-7R
Bildsensor / Auflösung (effektiv, ca.) Exmor CMOS, Vollformat / 12,2 MP Exmor CMOS, Vollformat / 24.3 MP Exmor CMOS, Vollformat / 24.3 MP Exmor CMOS, Vollformat / 36, 4MP ohne opt. Tiefpassfilter
ISO Empfindlichkeit max. 409.600 max. 25600 max. 25600 max. 25600
Bildstabilisator Nein (abhängig vom Objektiv) Nein (abhängig vom Objektiv) Ja (im 5-Achsen Stabilisator im Gehäuse) Nein (abhängig vom Objektiv)
LC-Display / Sucher 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten
Video-Aufnahmeformat MP4/AVCHD / XAVC-S (4K-Ausgabe/ Aufnahme via HDMI) MP4/ AVCHD MP4/ AVCHD/ XAVC-S MP4/ AVCHD
kürzeste Verschlusszeit 1/8000s 1/8000s 1/8000s 1/8000s
AF System (AF-Sensoren) Intelligent-AF (25 Kontrast-AF Punkte) Schneller Hybrid-AF (117 Phasen-AF Punkten + 25 Kontrast-AF Punkte) Schneller Hybrid-AF (117 Phasen-AF Punkten + 25 Kontrast-AF Punkte) Intelligent-AF (25 Kontrast-AF Punkte)
Geräuschlose Aufnahmen Ja Nein Nein Nein
Wi-Fi/ NFC / GPS Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein
Spritzwasser-geschütztes Gehäuse Ja Ja Ja Ja

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Llewellyn709 TOP 1000 REZENSENT am 10. Januar 2015
Verifizierter Kauf
[letztes Update am 17.05.2015]

Ich habe in den letzten Jahren diverse APS-C Kameras besessen und war eigentlich mit allen zufrieden. Eigentlich. Aber so gut jede einzelne (anfangs Nikon, später Sony) auch war, es handelte sich dabei stets nur um relativ geringfügige Detailverbesserungen der jeweiligen Vorgängermodelle. Auch die medienwirksamen Steigerungen auf 12-16-24 MP änderten daran nichts.

Dann der Paukenschlag: Seit dem Paradigmenwechsel von analog auf digital vor über 10 Jahren ist die A7s aus meiner Sicht die erste Kamera, die wirklich neue Möglichkeiten eröffnet und alte Fotografiergewohnheiten komplett über den Haufen wirft. Mit diesem kleinen Wunderwerk der Technik sind Aufnahmen in Situationen möglich, in denen ich mir kurz zuvor nicht mal die Mühe gemacht hätte, an eine Kamera überhaupt zu denken ' geschweige denn, sie einzupacken.

Bislang gehörte ich zur "ich-fotografiere-sowieso-nicht-höher-als-ISO-3200"-Fraktion. Genaugenommen auch nur ungern über ISO 1600, denn meine vorherigen Kameras (D5000, D7000, A65, A77 und zuletzt die überraschend gute A6000) schwächelten da bereits sichtbar. Je nach Situation gab es mal Einzelfälle bis ISO 6400 und ein einziges Ausnahmebild von der A6000 mit ISO 12.800 - aber höher? Bäh, nein danke.

Ich war selbstverständlich auch ein sogenannter 'Pixelpeeper'. Bilder am Monitor in Normalansicht ansehen? Langweilig. Eher 100%, 200%, 300% Vergrößerung. Ich freute mich über jeden scharfen Zweig am Bildrand. Jedes weit entfernte Straßenschild, das kaum erkennbar, aber bei Vergrößerung noch lesbar war.
Lesen Sie weiter... ›
59 Kommentare 211 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Kurz zur Einordnung: Diese Rezension ist interessant für Hobbyfotografen, die – wie ich - einen Einstieg in das Segment der Vollformat-Kameras erwägen. Insbesondere gehe ich zunächst detaillierter auf die Gründe für die Entscheidung für die A7s ein. Wen das nicht interessiert, findet die eigentliche Bewertung im letzten Drittel. Mein Fachwissen reicht nicht dafür aus, um Profifotografen hier zu neuen Erkenntnissen verhelfen zu können.

a) Mein „Alt-System“ und der Grund für den Wechsel
Ich habe erst recht spät – mit wachsender Familie – fotographische Ambitionen entwickelt, nachdem ich die Bilder einer Canon 5D bei einem Freund gesehen habe. Danach war ich infiziert. Da Vollformat-Kameras 2010 preislich unerschwinglich für mich waren, habe eine Canon 60D erworben und mit 4 Objektiven gearbeitet, dem 50/1.4, dem 85/1.8 dem 70-300er und dem 15-85er. Mir geht und ging es immer nur um Portrait und Sportfotographie. Landschaften und Architektur haben mich nie interessiert

Jedes dieser Objektive hat seine Stärken und Schwächen, mit denen man schnell vertraut ist. So bin ich in allen Lebenslagen zu guten Bildern gekommen. Unzufrieden war ich übrigens nur mit dem 15-85er, da es sich als reines „Schönwetter-Objektiv“ entpuppt hat und gerade im wichtigen Weitwinkelbereich für eine Unzahl von verrauschten, verwischten und wenig scharfen Bildern verantwortlich war.

Allerdings wurden mit den Jahren zwei Dinge deutlich. Erstens: Eine schwere Kamera mit 4 Objektiven rumzuschleppen, hat zunehmend genervt und so blieb die Kamera immer öfter zuhause - am Ende waren es dann doch wieder schlechte Handyfotos.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
als ich zum ersten mal von der 7S hörte... Kompakt! System! Kleinbildformat! 12 Megapixel mit aktuellem Prozessor! da war die Kaufentscheidung schon gefallen und 5 Sterne vergeben bevor ich den (schrecklich hohen) Preis oder irgendwelche Details kannte. Zu lange habe ich auf diese Kombination von Eigenschaften gewartet; die Budget-Vernunft hatte nichts mehr zu melden. Dezember-Geburtstag plus Weihnachten... Augen zu und durch zur maßlosen Selbstbeschenkung. So habe ich jetzt seit einem guten halben Jahr dieses besondere Gerät. Ich gehe hier kaum auf die low-light-high-ISO Eigenschaften ein sondern konzentriere mich auf drei Punkte, die GEGEN diese Kamera aufgeführt werden. Die ersten beiden versuche ich zu entkräften, den dritten muss ich mit ein paar Anmerkungen so stehen lassen. Ich sage auch nichts über Objektive, das ist ein arg großes Thema - jeder möge sich seine bevorzugten Optiken vorstellen.

...zu wenig Auflösung
Es gibt diese Wimmelbilder für Kinder, auf denen unzählige Gegenstände zu sehen sind und man muss einzelne davon finden. Wimmelbücher sind aufgeklappt etwa DINA3 groß. Ein normales DINA3 Bild schaut man aus 40 bis 75cm Entfernung an (und so weiter: einen 2x2m Abzug schaut man aus 1,5m Entfernung an). Ein DINA3 Wimmelbild dagegen betrachtet man zwangsläufig aus dem Minimalabstand, das sind bei Kindern 10-15cm. Was das Verhältnis Abzugs-Größe/Betrachtungsabstand betrifft, sind Wimmelbilder also eine Extrem-Anwendung. Selbst für diese Extrem-Anwendung reichen 12MP LOCKER aus - ich habe es ausprobiert. Nochmal: Das heißt nicht, dass mit 12MP höchstens DINA3 Abzüge gehen. Das Verhältnis setzt sich fort bis zu circa 2m Kantenlänge.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen