Facebook Twitter Pinterest
9 Angebote ab EUR 480,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sony Alpha 7 nur Gehäuse (24,3 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, BIONZ X, 2,3 Megapixel OLED Sucher, NFC) schwarz ILCE7B.CE/ILCE7

von Sony
4.3 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
| 58 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 neu ab EUR 480,00 1 gebraucht ab EUR 856,73
Nur Gehäuse
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihre Modellnummer ein um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Robust und kompakt -hervorragend für den professionellen Einsatz. Exmor CMOS-Sensor mit 24,3 Megapixeln, Bionz X Prozessor und schneller Hybrid-Autofokus
  • 24,3 Megapixel, Exmor CMOS-Kleinbildsensor
  • Optimierter schneller Hybrid-Autofokus
  • Bionz X Bildprozessor
  • Lieferumfang: Sony Alpha 7B Systemkamera schwarz

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

Stil: Nur Gehäuse

Produktinformation

Stil: Nur Gehäuse
  • Größe und/oder Gewicht: 4,8 x 12,7 x 9,4 cm ; 417 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,3 Kg
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: ILCE7B.CE
  • ASIN: B00FWUDE9W
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 17. Oktober 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.057 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Stil: Nur Gehäuse
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil:Nur Gehäuse

Sony a7 (Alpha 7) ILCE-7 - Digitalkamera - spiegelfreies System - 24.3 Mpix nur Gehäuse - Wi-Fi - Schwarz


Produktbeschreibung des Herstellers

ILCE-7S ILCE-7 ILCE-7M2 ILCE-7R
Bildsensor / Auflösung (effektiv, ca.) Exmor CMOS, Vollformat / 12,2 MP Exmor CMOS, Vollformat / 24,3 MP Exmor CMOS, Vollformat / 24,3 MP Exmor CMOS, Vollformat / 36, 4MP ohne opt. Tiefpassfilter
ISO Empfindlichkeit max. 409.600 max. 25600 max. 25600 max. 25600
Bildstabilisator Nein (abhängig vom Objektiv) Nein (abhängig vom Objektiv) Ja (im 5-Achsen Stabilisator im Gehäuse) Nein (abhängig vom Objektiv)
LC-Display / Sucher 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 1.228.000 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten 3 Zoll (7,6 cm) neigbar, 921.600 Punkte / 100 % XGA OLED Sucher mit 2.3 Mio. Punkten
Video-Aufnahmeformat MP4/AVCHD / XAVC-S (4K-Ausgabe/ Aufnahme via HDMI) MP4/ AVCHD MP4/ AVCHD/ XAVC-S MP4/ AVCHD
Kürzeste Verschlusszeit 1/8000s 1/8000s 1/8000s 1/8000s
AF System (AF-Sensoren) Intelligent-AF (25 Kontrast-AF Punkte) Schneller Hybrid-AF (117 Phasen-AF Punkten + 25 Kontrast-AF Punkte) Schneller Hybrid-AF (117 Phasen-AF Punkten + 25 Kontrast-AF Punkte) Intelligent-AF (25 Kontrast-AF Punkte)
Geräuschlose Aufnahmen Ja Nein Nein Nein
Wi-Fi/ NFC / GPS Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein Ja / Ja / Nein
Gehäuse geschützt gegen Staub und Feuchtigkeit Ja Ja Ja Ja

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Bazi #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 13. März 2014
Stil: Kit inkl. SEL 28-70 mm Objektiv Verifizierter Kauf
Seit ich im Jahre 2001 meine erste digitale Kamera kaufte, hat mich das Thema Fotografie nie mehr losgelassen. Im Laufe der Jahre wurde die Ausrüstung immer hochwertiger (und schwerer). Meine letzte Spiegelreflexkamera war eine Nikon D7000 mit diversen Objektiven.

Als dann parallel zu D-SLRs auch hochwertige Kompaktkameras auf dem Markt kamen, hatte ich immer auch eine dieser Edel-Kompaktkameras im Bestand, um unbelastet unterwegs sein zu können. Nachdem mir irgendwann auffiel, dass ich die große Ausrüstung kaum mehr nutzte, hatte ich mein komplettes SLR-Equipment verkauft und war für eine gewisse Zeit mit einer Canon G1X wunschlos glücklich. Diese wurde dann durch eine Sony RX100 ersetzt - meine erste Kamera von Sony.

Irgendwann begann ich dann doch das kreative Spiel mit Schärfe/Unschärfe zu vermissen und fand in der Sony RX10 einen tollen Kompromiss. Nahezu grenzenlose Möglichkeiten in einem noch einigermaßen kompakten und nicht allzu schweren Format. In diesem Zusammenhang begann ich mich auch für die Sony Alpha 7 zu interessieren. Ein ähnlicher Geniestreich wie seinerzeit die RX100! Ein Vollformatsensor in einem vergleichsweise kleinen und leichten Gehäuse! Und das Ganze zu einem durchaus erträglichen Preis! So bestellte ich das Kit aus A7 in Verbindung mit dem Zoom-Objektiv 28-70 mm. Mit entsprechend großen Erwartungen fieberte ich dem Erhalt der Kamera entgegen.

► Erster Eindruck, Haptik und Verarbeitungsqualität:
Der Ersteindruck war toll, kleiner und leichter als erwartet, gute Verarbeitung und Haptik, zumindest was den Body betrifft. Manche finden das Design der A7 etwas altbacken. Das ist Geschmackssache, mir gefällt es ausgesprochen gut!
Lesen Sie weiter... ›
28 Kommentare 819 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Kit inkl. SEL 28-70 mm Objektiv Verifizierter Kauf
Sony Alpha 7KB (inklusive Kit-Objektiv)

Lange habe ich überlegt, gezögert und mich nach anderen Alternativen umgesehen, bevor ich mir letztlich doch Sonys Alpha 7 zugelegt habe. Für mich entscheidend war schließlich die Kombination aus Vollformatsensor, relativ geringem Gewicht, der guten Ausstattung und dem deutlich reduzierten Preis nach der Vorstellung der Alpha 7 II.

Zum Nachfolger habe ich persönlich bewusst nicht gegriffen, da für mich lediglich der im Gehäuse integrierte Bildstabilisator das entscheidende neue Feature darstellt. Einen Aufpreis von etwa 500 Euro war mir das aber nicht wert, zumal die Alpha 7II auch noch etwas an Gewicht (ca. 140g) zugelegt hat.

Auch habe ich mich bewusst für das Kit-Objektiv entschieden. Es deckt einen üblichen Brennweitenbereich mit brauchbarer Lichtstärke ab und eignet sich daher meiner Meinung nach gut als Basisausstattung. Natürlich verspricht z.B. das Sony SEL-1670Z F4 eine deutlich bessere Abbildungsleistung, allerdings müsste man auch hier wieder einen happigen Aufpreis von knapp 500 Euro einplanen. Überhaupt sind Sonys Objektivpreise recht ambitioniert und stellen für mich den einzigen echten Nachteil an der Alpha 7 dar. Mit knapp 300 Euro für das Standardobjektiv (Unterschied Kit im Vergleich zum Body) ist der Einstieg allerdings noch bezahlbar und bietet genügend Leistung um sich mit der Kamera erst einmal anzufreunden. Nach und nach werden sicherlich noch die eine oder andere Festbrennweite und ein Zoomobjektiv angeschafft.

Meine Sony Alpha 7 wurde bereits mit der aktualisierten Firmware 1.02 ausgeliefert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Nur Gehäuse Verifizierter Kauf
Nach dem Kauf der A7 war ich zunächst sehr zufrieden. Leider hat sich nach ca. einem Jahr herausgestellt, dass der Bajonettring der Kamera in Kombination mit schwereren Objektiven (z.B. dem fe24-70 oder fe 16-35) nachgibt, sodass Licht in die Kamera eindringt. Dieses Verhalten wird bei längeren Belichtungszeiten in Form von Lichtstreifen auf den Fotos sichtbar.

Der Bajonettring der a7 besteht aus zwei Schichten. Die untere Schicht ist aus Plastik, welches mit der Zeit nachgiebig auf größere Objektive reagiert. Die Sony a7s und die neueren a7 Reihen (a72 etc.) haben diesen Fehler nicht mehr, weil der Bajonetring aus Metall besteht.

Kurzfristig lässt sich das "Lichtleck" z.B. mit einem Haargummi abdecken. Die Qualität der Fotos leidet aber letztendlich (verschwommene Ecken). Ich habe meine Sony a7 nun zur Reparatur zurück an Amazon geschickt und werde über den Ausgang des Problems hier weiter berichten.
3 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: Kit inkl. SEL 28-70 mm Objektiv Verifizierter Kauf
Diese Rezension soll den RX1-Besitzern helfen, die sich einen Switch zur Alpha 7 überlegen. Den Part Bildqualität spare ich bewusst in weiten Teilen aus (identische Sensoren vs. unterschiedliche Objektive), sondern möchte die für Umsteiger offensichtlichsten Vor- und Nachteile in der Handhabung ansprechen.

Um es vorweg zu nehmen: Es gibt nur wenige Gründe, mit denen man sich den Verbleib bei der RX1 schönreden kann.

Als ich mir vor knapp einem Jahr die RX1 gekauft habe, kam für mich eine Zeit des Anfreundens mit den vermeintlichen Nachteilen dieser Kamera: eine Festbrennweite (mir fehlt gerade in der Stadt dann oft doch ein wenig mehr Weitwinkel), langsamer Autofokus, nicht abgedichtetes Gehäuse / Objektiv (die RX1 war wegen Staub auf Sensor nach nur 3 Wochen erstmal in Reparatur bei Sony) – trotz allem die beste Kamera, die ich je hatte – v.a. weil sie im Gegensatz zur DSLR nie aus Bequemlichkeit daheim blieb.

Als dann die Alpha 7 zu einem deutlich günstigeren Einstiegspreispunkt (mehr dazu später) auf den Markt kam, war das natürlich ein ziemlicher Gewissenskonflikt: günstigere Kamera, mehr Features und eine Lösung so mancher Painpoints der RX1 – soll ich umsteigen? Die Länge der Rezension sei mir an dieser Stelle bitte verziehen – sonst fasse ich mich deutlich kürzer.

AUTOFOKUS
Bei der A7 kommt man in den „Genuss“ eines Phasenvergleichs-Fokus mit 127 Messfeldern – die RX1 hat einen ebenfalls passiven Autofokus mit Kontrastmessung. In der Theorie ist der Phasenvergleich deutlich schneller, da die Probemessung wie bei der RX1 entfällt. Für sich schnell bewegende Motive hat man damit deutlich mehr Chancen auf einen scharfen Schnappschuss als mit der RX1.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare 201 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Stil: Nur Gehäuse