Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Songbird

4.7 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Songbird
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. Mai 1998
EUR 0,01
Erhältlich bei diesen Anbietern.
27 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück(e) ab EUR 3,98

Hinweise und Aktionen


Eva Cassidy-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (19. Mai 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hot Record (rough trade)
  • ASIN: B000006AKD
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.501 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:26
Nur Album

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Songbird is a posthumous anthology culled from the album Live At Blues Alley and her other solo release, Eva By Heart, along with one track from her 1992 duet album with Chuck Brown titled The Other Side. Blix label.

Amazon.de

Songbird pickt sich die Rosinen aus den drei Alben von Eva Cassidy, die damals nur regional veröffentlicht wurden. Ihre eindringliche, schöne Stimme verhallte 33 Jahre lang ohne jedes Echo außerhalb ihrer Heimatstadt Washington, D.C.

Cassidy, die 1996 einem Krebsleiden erlag, sang mit einer ungekünstelten Ursprünglichkeit und einer erstaunlichen Begabung Klassiker und moderne Songs so, als seien diese ganz speziell für sie geschrieben worden. "Fields of Gold" von Sting macht seinem Titel durch die Wunderwirkung von Cassidys überirdischer Stimme alle Ehre, während andere Tracks dieser Anthologie demonstrieren, mit welcher Leichtigkeit sie sich in den Bereichen Popmusik (Christine McVies "Songbird"), Soul ("People Get Ready"), Gospel ("Wade on the Water") und bei traditionellen Klassikern bewegen kann ("Autumn Leaves" und "Over the Rainbow"). Umrahmt wird dies alles von zurückhaltenden Jazz- und Pop-Arrangements. Eva Cassidys klare, gefühlvolle Stimme und ihre exzellente Phrasierung machen sie zu einer dieser so seltenen Sängerinnen, deren Interpretationen für jeden Song eine Bereicherung darstellen. Eine gelungene Hinführung zu einem echten Talent. --Billy Grenier


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 30. März 2001
Format: Audio CD
Im Zeitalter von Techno, Boys Groups und Musik ohne jegliche eigene Identitaet bedeuten Scheiben wie diese Balsam fuer die Seele. Ausgestattet mit einer Stimme, die auch nach mehrmaligem Anhoeren Gaensehaut garantiert, fuehrt uns Eva Cassidy zurueck in eine Zeit, als Musik noch mit Attributen wie Qualitaet und Talent assoziiert war. Ob das Remake des Sting-Songs "Fields of Gold", die gefuehlvolle Ballade "Songbird" (Original von Christine McVie/Fleetwood Mac) oder die sehr persoenliche Version des Klassikers "Somewhere over the Rainbow" - die 1996 im Alter von 33 Jahren an den Folgen von Haut- und Knochenkrebs verstorbene Amerikanerin, deren Mutter aus Bad Kreuznach stammte, rechfertigt eindrucksvoll saemtliche Lobeshymnen, die sie mit Groessen wie Aretha Franklin oder Etta James auf eine Stufe stellen. Bei aller Freude ueber ihren verdienten spaeten Erfolg bleibt am Ende dennoch Melancholie. Eva Cassidy hat uns nur eine Handvoll Songs hinterlassen. Doch von einer wie ihr wuerde man selbst die CD kaufen, wenn sie nur das Telefonbuch heruntersingt.
1 Kommentar 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... singt Eva Cassidy hoffentlich weiter.
In den übrigen Rezensionen ist bereits zu lesen, dass sie sehr früh - und damals relativ unbekannt - verstorben ist.
Ich bin durch eine Freundin auf Eva Cassidy aufmerksam geworden. Die CD Songbird lief, während wir Urlaubsphotos anschauten. Irgendwann habe ich die Photos nicht mehr wahrgenommen, sondern nur noch auf die Musik gehört (die merkwürdigerweise perfekt zu Photomotiven passte).
Trotz (oder gerade wegen) meines großen Faibles für Female Jazz & Vocal möchte ich diese CD nachdrücklich empfehlen.
Wir alle kennen Coverversionen, werden tagtäglich damit zugeschüttet. Selten ist es so, dass neue Interpretationen auch neue Dimensionen im Hören bedeutet.
Eva Cassidy eröffnet diese Dimensionen. Man hört bekannte Standards und denkt, sie seien neu komponiert - für diese Frau, für ihre Ausnahmestimme. Sparsamst insrumentiert, den Fokus immer auf ihre Stimme gelegt. Niemals kitschig. Immer echt, klar und authentisch.
Und auch ich verweise auf "Fields of Gold" und muss als Sting-Fan sagen: es ist besser als das Original.
Und noch ein Tipp: "Over the Rainbow", der Judie Garland-Klassiker aus dem "Zauberer von Oz". Hundertfach interpretiert (inklusive Barbra Streisand). Bisher hat mich keine Interpretation so berührt, ist so nah an mich herangekommen.
Wenn eine Stimme so etwas leistet, ist das die Leistung, das Genie einer echten Künstlerin.
Wie gesagt: Über dem Regenbogen, ganz weit weg ... singt Eva Cassidy weiter!
Christian
Kommentar 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
- als das hier vorliegende, nach ihrem fruehen tod veroeffentliche!
es besteht aus drei werken von ihr:
-eva by heart
-live at the blues alley und
-the other side
schon der einstieg mit stings "fields of gold" raubt einem der atem. ich denke es sagt genug, dass sting selber sagt, dass seit er ihre version kennt, sein song eine neue urversion hat...
die songs (alles fremdkompositionen) werden getragen von evas stimme. die nicht nur wahnsinnig gut, sondern voller seele und gefuehl ist. egal welches lied man hier anspielt, die stimme beruehrt einem. hat jetzt nix mit ihrem krebstod anno 1996 zu tun. das geht auch leuten so, die beim erstmalingen hoeren nichts vom traurigen schicksal der interpretin wissen.
die instrumentierung ist sehr sehr verhalten. ein wenig schlagzeug/percussion. dezent gitarrenklaenge, ab + an ein wenig keyboard - - aber im vordergrund steht ihre interpretation der songs, und wie gesagt, ihre unnachahmliche stimme.
von christine mcvie stammt der titelsong "songbird", ein alter filmklassikersong "over the rainbow" ist auch mit dabei. dazwischen ein wenig folk von pete seeger "oh, i had a golden thread" und soul/gospel von curtis mayfield "people get ready".
also auch musikalisch ein breites spektrum, das aber im gegensatz zu vielen anderen "best of" eben nicht zusammengewuerfelt, sondern in sich stimmig klingt.
zwei sachen noch zum schluss. den liveaufnahmen ist das sonstige live-feeling nicht anzumerken. meist liest man erstaunt im schoen gemachten booklet dass das ganze ja live war.
und die produktion ist absolut klitzeglasklar. die songs wurden von robert vosgien nochmals gemastered. und zwar so, dass wirklich nix stoert beim zuhoeren. denn ein nebenbei hoeren der cd ist zwar nicht unmoeglich, aber schwer. verdammt schwer sogar...
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Peter Durward Harris TOP 1000 REZENSENT am 26. Mai 2005
Format: Audio CD
Eva Cassidy didn't want fame - she was happy just to sing what she wanted at local venues, never considering that she was any better than many other local singers, performing up and down the land in clubs and bars. Others knew differently but record company scouts heard her diverse material and were put off. They liked her voice but wanted her to specialize, so Eva never got that major recording contract. Meanwhile, a local producer took every opportunity to record her over a period of several years. We are fortunate that he did as it is provided a treasure trove that is gradually being exposed. Eva's premature death from skin cancer became the subject of a newspaper article, following which many records were sold. The legend of Eva Cassidy, the blonde lady who could sing the blues and much else besides, began to spread across America and around the world. Eva's eclectic mix of songs appealed to millions of people, especially in Britain where this compilation became the first of three of her albums made it to number one in the album charts.
If Eva were to specialize, she would have been a jazz and blues singer - there is more jazz and blues in her music than anything else. However, pop and folk music are also strong influences. Here you can find covers of Fields of gold (Sting), Autumn leaves (a French song that became an American standard after translation into English), Wayfaring stranger (a traditional folk song interpreted as a jazz song), Songbird (Fleetwood Mac - a song from their classic album, Rumours), People get ready (Curtis Mayfield), Oh I had a golden thread (Pete Seeger) and Over the rainbow (Judy Garland).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren