Facebook Twitter Pinterest
Sonaten für Violine und K... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,99

Sonaten für Violine und Klavier Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Statt: EUR 9,49
Jetzt: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (5%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 19. Oktober 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 5,97 EUR 4,61
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 5,97 5 gebraucht ab EUR 4,61

Hinweise und Aktionen


Frank Peter Zimmermann-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Sonaten für Violine und Klavier
  • +
  • Bruch & Tschaikowsky: Violinkonzerte
  • +
  • Szymanowski: Violinkonzerte Nr. 1 & 2/Britten: Violinkonzert
Gesamtpreis: EUR 24,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (19. Oktober 2007)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B000RO8T7K
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.298 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
4:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 2
1
30
4:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach mehreren nationalen und internationalen Auszeichnungen hat der Geiger Frank Peter Zimmermann für seine neue Doppel CD die Violinsonaten von Johann Sebastian Bach eingespielt. Begleitet wird er vom Pianisten Enrico Pace, mit dem Zimmermann seit Jahren herausragende Konzerte gibt. Dass die beiden ein hervorragend eingespieltes Team sind und gerade bei der Musik Johann Sebastian Bachs ihre Stärke als Team ausspielen, beweist diese herrausragende Aufnahme.

Rezension

...mit wunderbar rhythmischem Drive, mit feinsinnigem Esprit, mit klug-analytischem Zugriff. Bei aller Intellektualität steht das lustvolle Spiel im Vordergrund. [...] Seinen Geigenton gestaltet Zimmermann mit unglaublicher Phantasie, mit Verve und tänzerischem Puls, mit vollen warmen Tönen, aber auch ganz zurück genommen, fast fahl. In der Schönheit des Spiels vermitteln sich Schmerz und weltverlorene Melancholie. -- NDR Kultur, October 26, 2007


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist sicherlich nicht sonderlich originell, eine Platte, die vom Fonoforum ausgezeichnet wurde, durch weiteres Lob in den Himmel zu heben: Aber diese hier hat es wirklich verdient. Ich hatte diese außerordentlich schöne Musik nur noch in blasser Erinnerung; durch das atemberaubend unorthodoxe Spiel Zimmermanns aber haben sich mir vor allem die Sonaten Nr 3 (E-Dur) und 4 (C-Moll) auf Dauer als ein prägendes Bacherlebnis "eingebrannt".

Die vorliegende Interpretation zeigt zunächst, dass die Musik nur mit Klavierbegleitung wirklich wirkt. Der vom Pianisten gestaltete Satz geht musikalisch weit über eine Begleitung hinaus und steht gerade in den schnelleren zweiten Sätzen völlig gleichberechtigt neben dem Melodieinstrument. Das "Cembalo-Gezirpe" (pardon my french) kann dem niemals gerecht werden.

Herrlich unorthodox gestaltet auch Zimmermann den Violinpart, vor allem nämlich mit viel sinnlichem Vibrato und melodiösem Schmelz, ohne dass die eigentlichen Errungenschaften der historischen Intepretationsschule (Dynamik, Präzision der Artikulation usw.) hier verraten würden. Vor allem dies macht die vorliegende Platte zu einem außerordentlichen Erlebnis.

In der E-Dur und C-Moll-Sonate zeigt sich schließlich die ganze Größe Bachs: Tiefste Gefühle und höchste Verdichtung der musikalischen Gestaltungsmittel führen diese Musik auf eine singuläre Höhe. Für mich war lange Zeit die H-Moll-Flötensonate der Gipfel der Duosonaten. Sie muss sich diesen Platz jetzt mit diesen beiden Werken teilen.

Meine volle Empfehlung!
2 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Einspielung der Bach-Violinsonaten von Zimmermann/Pace gehört zu den besten, die ich kenne, und übertrifft - wenn meine Ohren mich nicht trügen - auch die von Grumiaux (mit dem "schnarrenden" Cembalo-Part). Schön, daß hier ein moderner Konzert-Flügel Verwendung findet, und der Klavier-Part gegenüber der Violine als gleichgewichtig angesehen wird, wie das in der Absicht Bachs lag. Sehr zu empfehlen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wenn man diese Werke hört, wundert man sich, dass sie nicht mehr bekannt sind. Sie gehören sicherlich zu den besten je komponierten Violinsonaten, ein gleichberechtigteres Miteinander von Violine und Klavier ist nicht vorstellbar. Diese Werke überragen die Solosonaten von Bachs barocken Zeitgenossen um ein Vielfaches. Es ist allerdings keine Musik, die man einfach so vom Blatt spielt, oder die ein Zuhörer einfach mal so hört, keine Musik für den Markt, wahrscheinlich heute wie damals Musik eher für Kenner als für Liebhaber. Vielleicht hört man sie deshalb so selten. Es ist nichts Populäres – man denke nur an die häufig atemberaubende Polyphonie der meisten schnellen Sätze. Es gibt nicht die Sicherheit eines Basso continuo, der zu der Zeit häufig mit Sicherheit als Netz gedient hat, es gibt nur den Geiger und den Pianisten, jeder der beiden hat seinen obligaten und anspruchsvollen Part, den jeder für sich meistern muss, keiner kann dem andern helfen, wenn jemand z.B. mal einen Einsatz verpasst hat. Es ist die gleiche Diskrepanz wie zwischen Bachs Orchesterwerken und denen seiner Zeitgenossen. Bei Händel, Telemann, Corelli u.a. merkt man bei aller Meisterschaft immer die Rücksichtnahme auf die Praktikabilität. Bach scheint derlei Probleme nicht gehabt zu haben – hat er einfach rücksichtslos geschrieben, oder hatte er so gute Leute, dass er sich das leisten konnte?
Es ist wohl kaum festzustellen. Freuen wir uns, dass er so grandiose und unvergleichliche Musik geschrieben hat wie die h-Moll-Messe, die Brandenburgischen Konzerte und vieles andere, und eben auch diese Violinsonaten. Zumal sie auch in dieser schönen Interpretation vorliegen. F. P. Zimmermann und E.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine für mich so wunderbare Aufnahme, dass ich sie mir liebend gerne anhöre, wenn ich meine Gefühle etwas gehen lassen will nach einem arbeitsamen Tag. Hatte ich früher BACH ausschließlich in die Jahrhunderte gelegt, zu denen ich bisher keinen Zugang hatte, so höre ich diese Violinsonaten gespielt von Zimmermann und seinem kongenialen Partner am Klavier heute, als wäre es Violine und Klaviermusik aus dem 19.Jahrhundert, welches das Jahrhundert ist, in dem ich mich in der Musik am wohlsten fühle.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bereits nach wenigen Takten weiß man: diese Aufnahme hat das gewisse etwas und man hört hier gerne zu Ende. Bach wird von beiden Musikern kaleidoskopartig-farbig und sehr kantabel dargeboten. Keine Spur von asketischer Sprödigkeit.

Die Aufnahmetechnik überzeugt mich ebenfalls: das Klavier ist vollmundig-farbig, die Violine farbig-sonor mit realistischer Größe. Beide Instrumente sind recht nah aufgenommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die sechs Violinsonaten (ursprünglich wohl nicht als Zyklus konzipiert) sind deutlich von italienischen Vorbildern beeinflusst, aber Bach hat sich natürlich weit darüber hinaus erhoben. Das zeigt schon die herausragende Bedeutung der Klavierbegleitung: die Oberstimme bewegt sich häufig in einem kunstvollen polyphonen Gewebe mit der Violinstimme, während die Bassstimme das harmonische und zugleich das rhythmische Gerüst bildet. Frank-Peter Zimmermann und sein kongenialer Begleiter Enrico Pace legen hier eine temperamentvolle, farbenreiche Interpretation vor, rhythmisch akzentuiert und absolut präzise, ohne jemals starr zu werden. Mag sein, dass der eine oder andere Verfechter der sog. Historischen Aufführungspraxis die Nase rümpft – Zimmermann setzt, wenn auch sparsam durchaus Vibrato ein, das Klavier kann überraschende Farbeffekte erzeugen, wie sie auf dem Cembalo undenkbar wären –diese Aufnahme setzt neue Maßstäbe. Darüber hinaus ist sie geeignet, den unbegreiflicherweise relativ wenig bekannten Violinsonaten Bachs mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren