Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Sonaten und Rondos

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,91 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Bach, C.P.E: Sonatas And Rondos
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 13. Juni 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 7,91
EUR 5,38 EUR 3,91
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
15 neu ab EUR 5,38 6 gebraucht ab EUR 3,91

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Carl Philipp Emanuel Bach
  • Audio CD (13. Juni 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Naxos (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B0009VV58G
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 333.150 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
4:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
3:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
4:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
4:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
4:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
4:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
3:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
12
30
4:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
13
30
4:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
14
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
15
30
2:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
16
30
1:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
17
30
3:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der zweitälteste Bach-Sohn, als "Originalgenie" zu Lebzeiten bekannter als sein Vater, war ein großer Experimentator auf dem Klavier, das sich sozusagen unter seinen spielenden Händen ständig weiter entwickelte. Viel von dieser Experimentierfreude, auch von der ständig beschworenen Leidenschaft, den starken Affekten, die C.P.E.s Musik ganz charakteristisch machen, ist in dieser überaus gelungenen Aufnahme zu hören. Christopher Hinterhuber ist ein junger österreichischer Pianist, der hoffentlich "in der Welt von sich reden machen" wird, wie Mozart angeblich über Beethoven gesagt haben soll - beide Komponisten waren, wie auch Haydn, stark von Bach junior beeinflusst, auch wenn diese Einflüsse Beethovens oft aufgewühlter, drängender Klaviermusik deutlicher anzumerken sind. Wer also Haydn-Sonaten und den ganz frühen Beethoven schätzt, darf hier interessantes "Neuland" erobern - in einer auch technisch gelungenen, klar und voll klingenden Einspielung, die m.E. sogar Pletnevs etwas eisige DG-Aufnahme mit anderen C.P.E.-Bach-Werken aussticht. Schön, dass wir beide haben!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
mit glasklarer und geschmackvoller artikulation, viriler sonorität, temperament und packendem zugriff gibt hinterhuber eine wunderbare interpretation dieser bahnbrechenden kompositionen. hierzu liefert die aufnahmetechnik das passende vehikel mit exzellenter durchhörbarkeit und der genau richtigen mischung von intimität und glanz. immer wieder hören und schwelgen ...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Daß BACHs Sohn aus erster Ehe sämtliche Grundkonzepte des Vaters mitbrachte, zeigt sich in diesen minutiös & exakt aufgebauten Rondos und Sonaten mit ihren beinahe mathematisch formierten Stakkatos. Faszinierend der Ablauf und die Reihenfolge sämtlicher Einspielungen. Die Soli heben sich dabei hervorragend heraus und brillieren in barocker Vielfalt und filigraner Virtuosität, was bei diesem Komponisten ja auch erwartet werden kann. Auch durch den eher unbekannten Pianisten CHRISTOPHER HINTERHUBER wird man mit seinen sauberen Tempi bestens beeindruckt! Da formt sich was ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.8 von 5 Sternen 5 Rezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hinterhuber does some fine work interpreting an important member of the Bach family ... 7. Juni 2015
Von 95james59 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hinterhuber does some fine work interpreting an important member of the Bach family from a funky transition period between Baroque music and Classical music. If you are more familiar with J.S. Bach and older keyboardists, then this CD is something to consider purchasing, as I would still technically consider it Baroque-era. However, for those who are more familiar or appreciative of Classical and even Romantic era artists (Beethoven, Mozart, even some Chopin), this CD is a good way to transition into studying and examining the earlier, unfamiliar and perhaps less-appreciated era of Baroque music. It is very forward looking; there were many sections of this CD where I could very easily hear ideas that the Classical and Romantic composers would later expand upon. For me, this music has just the right amount of energy as well as passion. 5/5.
5.0 von 5 Sternen Five Stars 26. April 2017
Von Mozart Mayven - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
fine
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Five Stars 6. Januar 2015
Von Edward Khvilovsky - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
EXCELLENT!!!
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Enlightenment Bach 28. Januar 2006
Von J Scott Morrison - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Carl Philipp Emanuel Bach was a kind of musical rebel in that he rejected the tenets of his father, old Johann Sebastian, and struck out on his own musically rather wayward-seeming path. Of course, in truth, his way was the newest thing and extremely popular in its day. He even became, at an early age, the court harpsichordist-composer at the court of Frederick the Great, a hotbed of Enlightenment activity. And in his day his music was much more popular than that of his fusty old dad. He was part of that group of composers who broke away from contrapuntal baroque composition and began something called the 'empfindsamer Stil.' That's a term difficult to translate precisely but it means something like 'sensitive, or sentimental, style.' One of this music's characteristics is that it wore its feelings on its sleeve, and was almost manic-depressive in its rapid cycling of moods. What sounded to the ears of the older generation like formless rhapsodizing became the foundation for what later was tamed and formalized in the music of Haydn. But even more, it led the way to the further emotionality of the Romantics like Beethoven, Berlioz, Chopin and Schumann.

On this CD is a representative sampling of the keyboard music written by Carl Bach. One can hear the sudden starts and stops, the surprising harmonies, the awkward-sounding juxtapositions. It is characterized by marvelous melodies, almost no counterpoint, wild dynamic contrasts. We hear four sonatas (in D minor, F sharp minor, A major and C major), two rondos (in D minor and B flat major) and the particularly lovely Cantabile in B minor from the Sonata, Wq.55/3 (H. 245). The pianist is Christopher Hinterhuber, a young Austrian earlier heard to great advantage on excellent CDs of four-hand Schubert piano music (with Rico Gulda, Friedrich's son), and of piano concerti by Ferdinand Ries. His playing here is technically assured and he certainly seems to get into the wild spirit of this music. Unfortunately, to my perhaps tin ear the sound of the recorded piano is a bit thin and almost clangy at times; I had to check the booklet to make sure Hinterhuber wasn't playing on a fortepiano or Hammerflügel. Still, this is a wonderful introduction for anyone who has never been exposed to the quirky music of CPE Bach, and at this price Naxos makes it easy to hear some possibly heretofore unexplored repertoire.

Scott Morrison
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliant and Unfettered 8. Januar 2007
Von J. Massol - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
As a Bach-sons devotee I am constantly searching for enlightening performances of their music. CPE, in particular, exhibits many idiosyncratic style features that remind me of JS's dramatic toccatas and JC's singing-allegro melodicism. In my view, Hinterhuber carefully balances the contrasts with moments of intense intimacy. Unlike with so many recordings of 18th-century keyboard music from JS Bach to Mozart, Hinterhuber avoids the uber-elegant gracefulness that often overlooks the early-classic style subtlties and ambiguity. His playing is fully aware of every phrase turn and style juxtaposition. If you have listened to the Bach Partitas or Mozart and Haydn Sonatas ad nauseam for lack of more repertoire, get this disc.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.