Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Sommer der Lady Jane ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Broschiert, 1. Auflage 2013, Ecken und Kanten leicht berieben, leicht nachgedunkelt, Versand innerhalb von 24h. Luftpolsterverpackung, Rechnung inkl. ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Sommer der Lady Jane Taschenbuch – 10. Mai 2013

4.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,50
68 neu ab EUR 9,99 5 gebraucht ab EUR 2,50

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Sommer der Lady Jane
  • +
  • Ein Spion in erlauchter Gesellschaft
  • +
  • Ein unsittliches Angebot
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Schon in ihrer Kindheit entdeckte Kate Noble ihre Liebe zum Schreiben. Mit ihrem ersten veröffentlichten Roman landete sie in den USA einen großen Erfolg. Kate lebt in Los Angeles.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
England 1816: Da nicht sein kann, was nicht sein darf - denn es geht ja wohl nicht an, dass die Londoner Gesellschaft mitbekommt, dass der Duke of Rayne scheinbar nicht mehr ganz Herr seiner Sinne ist - will sein Sohn Jason diesen weit weg von dem Gerede und den Spekulationen ebendieser Gesellschaft und, damit er selber weiterhin unbeschwert und frei von jeglicher Verantwortung sein Leben genießen kann, sich selber wissen. In seinen Augen steht auch schon die perfekte Verantwortliche für das Wohlergehen seines Vaters fest. Nämlich seine jüngere Schwester Jane, die gerade wieder etwas in London aufzublühen beginnt, nachdem sie vor knapp einem Jahr ihre Mutter bis zu deren Tod gepflegt und mit ihrem Vater das Trauerjahr auf dem unwirtlichsten aller Familien-Anwesen verbracht hatte.

Zähneknirschend gibt Jane nach, allerdings nur unter der Bedingung, dass der Ort des Rückzuges dieses Mal Reston im Lake District ist, und durch eine List gelingt es ihr, dass auch Jason sie begleiten muss. Doch wie eigentlich zu erwarten war, bleibt der Großteil aller Verpflichtungen, sei es die Pflege ihres Vaters oder den Kontakten zu den Dorfbewohnern, an ihr hängen. Doch ausgerechnet hier, in diesem abgelegenen Winkel Englands, trifft sie Byrne Worth (ehemaliger Spion im Dienste der Krone sowie Bruder von Marcus, dem Helden des 1. Bandes und gleichzeitig Schwager von Philippa, Jane's ehemaliger Erz-Feindin und nun Wieder-Freundin) wieder, der in einem kleinen Häuschen am See außerhalb Restons lebt und versucht, sein Leben nach seiner Laudanum-Sucht wieder irgendwie in den Griff zu bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Janes alter Vater leidet unter fortschreitender Demenz. Janes Bruder will verhindern, dass die Öffentlichkeit davon erfährt und möchte seine Schwester nun, mitsamt ihres Vaters, aus London aufs Land schaffen. Doch er hat seine Rechnung ohne Jane gemacht, die ihn durch eine kleine schwesterliche Erpressung dazu nötigt, sie beide zu begleiten. Jane hat bereits seit geraumer Zeit ihre liebe Mühe mit ihrem leichtfertigen, unreifen Bruder, der es bislang noch nicht gelernt hat Verantwortung zu übernehmen.

Auch auf dem Land bleibt trotz Pflegerin die meiste Arbeit an ihr hängen. So genießt sie die wenigen gemeinsamen Momente mit dem einsiedlerischen, neu zugezogenen Byrne Worth (Bruder des Helden aus Teil 1), der am Ufer des Sees in einer kleinen Hütte lebt, um so mehr. Beide verstehen sich auf Anhieb, besitzen den gleichen trockenen Humor und als Jane erfährt, dass Byrne von den schrulligen Dörflern verdächtigt wird, ein gefürchteter Straßenräuber zu sein, der seit geraumer Zeit das Dorf und die nähere Umgebung heimsucht, versucht Jane alles daranzusetzen um Byrnes Ruf zu rehabillitieren. Dafür schlägt sie ihm vor, den Dörflern freundlich und offen zu begegnen und nebenbei den echten Straßenräuber dingfest zu machen. Byrne weiß zunächst nicht wie ihm geschieht, als Jane auf so resolute Art und Weise sein eintöniges Leben umkrempeln möchte. Doch der ehemalige Spion im Dienste der englischen Krone, der wegen einer Beinverletzung eine lange Zeit laudanumsüchtig war, will Janes Bemühungen auf keinen Fall zunichte machen. Außerdem fühlt er sich längst zu Jane hingezogen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Buch, das den Leser/die Leserin sofort in seinen Bann zieht. Ich habe es ohne große Pause an zwei Tagen durchgelesen. Besonders hat mir die Charakterzeichnung der Hauptdarsteller gefallen. Bis zum Ende blieb das Buch auch spannend. Ich würde mich freuen, auch mehr von dieser Autorin zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Lady Jane kennen wir noch aus dem ersten Teil "Ein Spion in erlauchter Gesellschaft", wo sie erst als Erzfeindin von Philippa Benning dargestellt wird, ihr aber dann hilft und eine ihrer besten Freundinnen wird.

Zum Inhalt:
Lady Janes Bruder kehrt nach langer Abwesenheit endlich zu seiner Schwester und ihrem Vater zurück, der immer schlimmer an Alzheimer leidet. Die ganze Familie verbringt den Sommer schließlich auf dem Land in Reston, in der Hoffnung, dass sich dort ihr Vater wieder erholt. Jane belastet die Situation sehr, denn ihr Bruder drückt sich vor der Verantwortung und ist mit der Krankheit des Vaters überfordert.
Einziger Lichtblick für Jane ist der Einzelgänger und Bruder von Marcus Worth, Bryne Worth, den sie schon flüchtig als Spion Blue Raven kennengelernt hat. Er lebt sehr zurückgezogen in Reston und ist nicht besonders beliebt. Man sagt ihm sogar nach ein Bankräuber zu sein. Doch er ist der Einzige, bei dem Jane Ruhe findet...

Meine Meinung:
Die Geschichte um Jane hat mir noch besser gefallen als der erste Teil. Sehr gefühlvoll beschreibt die Autorin die Probleme mit einem alzheimerkranken Patienten, der teilweise glaubt, dass seine Frau noch lebt. Das ist natürlich für Jane und ihren Bruder dann besonders schmerzhaft.
Dennoch bestimmt Jane das Geschehen. Man lernt den Ort Reston und seine manchmal nervigen, doch größtenteils freundlichen, Bewohner kennen und fiebert mit, wenn die Kinder Streiche spielen. Das ganze schafft eine einfach schöne Atmosphäre ohne langweilig zu wirken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden