Facebook Twitter Pinterest
Sometimes I Wish We Were ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Sometimes I Wish We Were an Eagle

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Statt: EUR 19,99
Jetzt: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (15%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 27. März 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 8,48 EUR 7,21
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 8,48 6 gebraucht ab EUR 7,21

Hinweise und Aktionen


Bill Callahan-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Sometimes I Wish We Were an Eagle
  • +
  • Dream River
  • +
  • Apocalypse
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. März 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Drag City (rough trade)
  • ASIN: B001Q2EIXG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.985 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
9:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

BILL CALLAHAN ist ein US-amerikanischer Singer/Songwriter, der mit seinen anfänglich mit einfachster Produktion auf Vier-Spur-Rekordern aufgenommenen Songs als einer der Pioniere des Lo-Fi gilt. Seit Anfang der 90er Jahre veröffentlicht CALLAHAN - übrigens genauso wie Bonnie Prince Billy - beim Chicagoer Kultlabel Label Drag City. Fast 15 Jahre trat er zunächst unter den Namen "Smog" bzw. "(Smog)", seit 2007 aber unter seinem bürgerlichen Namen in Erscheinung.

"Sometimes I Wish We Were An Eagle" heißt die brandneue Platte von Bill Callahan. Und mit dem Risiko überflüssig zu sein, "Sometimes I Wish We Were An Eagle" ist so ein wunderschönes Album wie man kein zweites (zumindest in diesem Genre) im Jahr 2009 hören wird!!! "Sometimes I Wish We Were An Eagle" untersucht eine Landschaft, die organisch wächst, so wie die Zeit, die zwei Menschen miteinander verbringen - oder die Zeit, die ein Mensch alleine verbringt (mit einem anderen). So oder so ist es einfach furchtbar schön - irgendetwas poetisches, magisches lässt CALLAHAN wie einen ursprünglichen Mann fühlen. Und hoch im Sattel sitzend, mit einem Beutel Kautabak und neun süßen neuen Melodien im Schlepptau, reitet er alles zusammenhaltend über veschiedene Haufen von Sounds eines erstklassigen Spielers. Natürlich sind wie jedes Mal Gitarre, Keyboard und Schlagzeug dabei - aber der Arrangeur Brain Beattie brachte auch alte Freunde mit ins Bild: Violinen und französische Hörner. Aufgenommen wurde das Album im Texas, wo BILL CALLAHAN einen panoramerartigen Soundscreen hatte, gefüllt mit unreifen und sprühenden Sounds, welche es ihm erlaubt haben in die Tiefen hinabzusteigen die wir "Seele" nennen. Er singt so persönlich wie immer, während er wildes Garn und melodische Gitarrendichtungen spinnt - BILL CALLAHAN befindet sich in einer Idylle von der wir hoffen, dass sie niemals endet. Wir können seinem Wunsch wohl nicht entsprechen - aber ganz sicher werden wir "Sometimes I Wish We Were An Eagle" lieben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 15. Mai 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... zur Abwechslung mal ganz unbefangen drauflos schreiben, denn so richtig viel weiß ich bisher nicht von Bill Callahan. Gut, er hat den Hauptteil seines bisherigen Werkes unter dem Namen Smog veröffentlicht und er ist nur drei Jahre älter als ich. Nichts, also, womit man großartig hausieren gehen könnte. Eine seiner letzten Smog-Platten "A River Ain't Too Much To Love" hat jedoch schon einen würdigen Ehrenplatz in meiner CD-Sammlung gefunden, ist sie doch ein so ausgezeichnetes Stück Musik, eines von den Werken, dass man beim Hausbrand schnell noch aus dem Regal reißen will, weil man ohne meint nur halb so gut leben zu können. Überhaupt, dieser Mann hat eine Stimme, die im Zusammenspiel mit der sehr reduzierten Klangkulisse ein Schimmern, einen Glanz entwickelt, der einen innerlich - ja, irgendwie zur Ruhe kommen läßt, einfach so. Das geht einem bei dem neuen Album nicht viel anders, auch wenn es nicht ganz so zugänglich scheint wie das besagte von Smog. Die Texte kann man ohne Zweifel literarisch nennen, kleine vertrackte Erzählungen über Träume, Verlustängste, Beziehungsgedanken - manche voll von schwarzem Humor und Lautmalerei wie bei "Eid Ma Clack Shaw", andere lyrisch verbrähmt wie das großartige "Too Many Birds", wo die Schlußzeile "If You Could Only Stop Your Heartbeat For One Heartbeat" fast mantraartig aufgebaut wird. Callahan ist wohl kein Mann, der vor lauter Optimismus den ganzen Tag jubelnd durch die Gegend hüpfen muß, eher ein melancholischer, enttäuschter Fatalist ("It's The End Of Faith, No More Must I Strike, To Found My Peace In The Life ...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich habe dieses Album auf einer Reise in Kambodscha und Vietnam kennengelernt. Obwohl es auf den ersten Blick nicht in das exotische Flair Südostasien passt, habe ich mir das Album wieder und immer wieder angehört. Es ist ein Singer-Songwriter-Album nach bester Manier und versetzt einen einfach in eine eigenartige Stimmung, die einen alles um einen herum vergessen lässt. Callahans ruhige, zeitfeise fast erzählende Stimme saugt einen auf während eingeworfene teilweise bizarr anmutende Klangtreppen einen hin- und herreißen. Insgesamt wunderbar stimmig und meiner Meinung nach durchaus als Konzeptalbum anzusehen, die einzelnen Lieder erzählen eine fesselnde Geschichte. Die Texte sind zudem intelligent, poetisch und regen einen auch nach dem 100. Hören noch zum Nachdenken an. Eines der besten Alben der letzten Jahre!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Eigentlich macht Bill Callahan nie schlechte Platten. Bei "A River Ain't To Much To Love" konnte einen zwar die Angst beschleichen, dass er mit diesem Werk den Zenit seines Schaffens erreicht hat, aber offensichtlich ist er immer noch nicht dort angekommen. Im Gegenteil: "Sometimes I Wish We were an Eagle" markiert einen weiteren Höhepunkt. Die Arrangements sind im Gegensatz zu den früheren Sachen etwas opulenter geworden, sind aber niemals aufdringlich und überladen. Schade ist nur, dass diesmal keine Texte beigelegt waren.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden