Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,19 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ankaufalarm
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: jazzfred1975
In den Einkaufswagen
EUR 29,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Soloalbum-die Musik Zum Film Enhanced, Soundtrack

4.1 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,19
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, Soundtrack, 31. März 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 14,19
EUR 14,19 EUR 0,01
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 14,19 17 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (31. März 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced, Soundtrack
  • Label: Star Bugs (Universal Music)
  • ASIN: B00008RBKH
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 253.681 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sondereinsatzkommando
  2. Ans Ende denken wir zuletzt
  3. Somewhere Nicer
  4. Musik in den Charts
  5. Stop Crying Your Heart Out
  6. Küssen
  7. Freie Liebe
  8. Up On The Downside
  9. Hustensaft
  10. Keine Melodien (Mj Lan Mix)
  11. King Of The Bees
  12. Day 2
  13. Action
  14. Almost Blue
  15. Selbsterfahrungstrip
  16. So You Say You Lost Your Baby
  17. Keep On Rockin'!
  18. Murder On The Dancefloor
  19. Ans Ende denken wir zuletzt (Video)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Compilation, Enhanced
Germany 2003

01Film Dialog: Sondereinsatzkommando0:05
02Sportfreunde StillerAns Ende Denken Wir Zuletzt3:45
03ObiSomewhere Nicer2:25
04Film Dialog: Musik In Den Charts0:19
05OasisStop Crying Your Heart Out5:03
06Film Dialog: Küssen0:12
072raumwohnungFreie Liebe4:29
08Ocean Colour SceneUp On The Downside5:04
09Film Dialog: Hustensaft0:14
10Jeans TeamKeine Melodien3:17
11MilesKing Of The Bees5:00
12ReadymadeDay 24:01
13Saint EtienneAction3:51
14Elvis Costello & The AttractionsAlmost Blue2:45
15Film Dialog: Selbsterfahrungstrip0:27
16Death In VegasSo You Say You Lost Your Baby2:59
17Film Dialog: Keep On Rockin'0:31
18Sophie Ellis-BextorMurder On The Dancefloor3:51
VideoSportfreunde StillerAns Ende Denken Wir Zuletzt3:38

Amazon.de

Hip. Cool. Trendy. Solche Attribute treffen auf diesen Soundtrack zu. Die Musik, welche betont poppig ist und fast zur Hälfte von deutschen Acts stammt, ist allerdings das Beste an der "belanglosen Verfilmung" (Cinema) des meistverkauften deutschen Pop-Romans seiner Zeit.

Die so genannte "Szene" liebt die altklugen Bemerkungen und Beobachtungen zur Popkultur, für die Harald Schmidts ehemaliger Gag-Schreiber Benjamin von Stuckrad-Barre bekannt wurde. Vor allem der medienwirksam ausgetragene Krieg zwischen Oasis und Blur durchzieht wie ein roter Faden sein kontrovers diskutiertes Romandebüt Soloalbum. Klarer Fall, dass natürlich nur Erstere auf "seinen" Soundtrack zu der modernen Liebesgeschichte ohne Liebe durften. Außerdem mit dabei: das britische Rock-Quartett Ocean Colour Scene, Singer/Songwriter Elvis Costello, Sophie Ellis Bextor samt ihrem Hit "Murder On The Dancefloor" sowie das Trio Saint Etienne mit einer Kostprobe intellektuellen, glamourösen Metapops aus der CD Finisterre.

Erfreulicherweise stark vertreten ist die Neue Deutsche Welle des 21. Jahrhunderts. Allen voran das Münchner Trio Sportfreunde Stiller und ihre Single "Ans Ende denken wir zuletzt". Inga Humpes 2raumwohnung entschieden sich für den treibenden Elektropop "Freie Liebe" ihres Albums in wirklich. Der Berliner Vierer Jeans Team klingt auf dem, aus der CD Ding Dong ausgekoppelten Soft-Techno "Keine Melodien" indes wie eine Mixtur aus DAF, Trio plus Alan Vega. Die Würzburger Miles steuern sanften Gitarrenrock bei und Readymade aus Wiesbaden geben mit einem Track ihres Longplayers The Feeling Modified hübschen Brit-Pop zum Besten.

Nicht zu vergessen, zwei weitere Song-Beiträge: Death In Vegas griffen auf eine indie-rockige Komposition des Albums Scorpio Rising zurück, während Obi bei dem folkloristisch getönten Beitrag aus The Magic Land Of Radio an The Go-Betweens, Coldplay und Lloyd Cole erinnern.

Wem bekannt ist, dass sich Autor Stuckrad-Barre selber einen "Geschmacksterroristen" nennt, dürfte allerdings überrascht sein über diese gleichzeitig interessante und doch nur modisch-konventionelle Compilation. Gegen den Strich ist auf dem Soundtrack (inklusive Promo-Video, Score-Musik, Dialogschnipsel) nichts. Durch ihren Plattenvertrag dokumentieren die präsenten Künstler nämlich bereits Vermarktungspotenzial und deshalb ist eine solche Zeitgeist-Zusammenstellung unter Mainstream einzuordnen! --Thomas Hammerl

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ich liebe diesen Soundtrack. Nach Eiskalte Engel der wohl beste Soundtrack. Auf jeden Fall bisher für mich der beste zu einem deustchen Film.
Die Musikauswahl ist super und der Soundtrack ist immer wieder von geilen Zitaten aus dem Film gespickt. Das hat man viel zu selten auf Soundtracks.

Ich sag mal: Kaufen...marsch...marsch
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. März 2003
Was den Film „Soloalbum" so sehenswert macht, das sind neben den beiden Hauptdarstellern Nora Tschirner und Matthias Schweighöfer vor allem die vielen guten Songs, die in diesem Film erklingen. Diese Songs befinden sich alle auf dieser Soundtrack-CD. Das sind zum einen ruhige Rock-Balladen, wie der herrlich melancholische Oasis-Hit „Stop Crying Your Heart Out", aber auch etwas schnellere Rocksongs. Dabei sind auf diesem Soundtrack auch ein paar bekannte deutsche Bands zu finden, allen voran die Sportfreunde Stiller (mit „Ans Ende Denken Wir Zuletzt" und 2raumwohnung („Freie Liebe"). Einwenig aus der Reihe tanzt da lediglich Sophie Ellis Bextors „Murder On The Dancefloor", denn ansonsten ist die CD eher rockig gehalten. Außerdem finden sich auch ein paar ausgewählte kurze Filmdialoge auf dem Soundtrack!
Wer den Film mochte, dem wird bestimmt auch dieser Soundtrack sehr gut gefallen!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der Soundtrack zur herrlichen Komödie, die im Gegensatz zu den meisten Beziehungsfilmen endlich einmal aus dem Blickwinkel eines Mannes gemacht ist. Das allein ist erfrischend und dies spiegelt sich auch in den Titeln wider.
Dem Cover ist zu entnehmen, dass Benjamin von Stuckrad-Barre sehr wohl an diesem Soundtrack aktiv beteiligt war. Von "Tränen in die Augen" (siehe eine andere Kritik) kann also absolut keine Rede sein. Mir gefällt die Musik ausgesprochen gut, auch wenn ich sonst einen anderen Geschmack habe. Kleiner Geheimtipp: Nur von Track 1 aus kann man rückwärts einen weiteren, "verborgenen" Song anfahren, den Anke Engelke (bis vor kurzem noch liiert mit dem Autor)singt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die Musik auf dem Soundtrack ist natürlich sehr gut gewählt da sie ja in den verschiedensten Situation im Film diesen auch schon hervorragend unterstreicht.
Die Auswahl der zu meist deutschen Künstler empfinde ich selbst als sehr gelungen, da nicht nur die Songs klasse sind sondern auch jungen Leuten hiermit eine Chance gegeben wird.
Allen dazu die Dialoge welche prägnant für den Film gewählt wurden. Sie spielen zusammengesetzt wie eine Minifassung des Films zusammen.
Auch der ein oder andere schmunzler überfährt einem da die Lippen.
Allen voran stehen natürlich Oasis, die im Film ja auch einen großen Part übernehmen. Der Song ist einfach nur hervorragend gewählt und spiegelt die Emotionen des Films bestens wieder. Stichwort Gänsehaut.
Es ist allen in allem ein sehr poppiger Soundtrack der einem beim hören einmal durch die komplette Gefühlswelt schickt und man am Ende behaupten kann das es gut war.
Man kann auch davon ausgehen das entegengesetzter Meinung mancher Stuckrad-Barre diesen Soundtrack mit bestimmt hat, da er ja, wie manche vielleicht wissen, auch der Musik nicht ganz fremd ist.
Fazit: Lohnt sich auf jeden Fall
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Lieferung war super schnell und die CD+Verpackung ist auch unbeschädigt angekommen (und das für den Spottpreis:-)). Die CD hör ich richtig gern, wenn ich grad mal nicht den Film gucken kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren