Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Solid Pleasure ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Solid Pleasure Original Recording Remastered

5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,43 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 28. Oktober 2005
EUR 12,43
EUR 4,49 EUR 4,95
Vinyl, 25. April 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 4,49 3 gebraucht ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen


Yello-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Solid Pleasure
  • +
  • One Second (Remastered 2005)
  • +
  • Stella (Remastered 2005)
Gesamtpreis: EUR 30,41
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Oktober 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Vertigo (Universal Music)
  • ASIN: B000AC5LDY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.972 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
1:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
1:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
1:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
2:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
4:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die ersten sechs Werke der Schweizer Yello wurden 2005 remastered und mit Bonustracks versehen neu herausgebracht. Die erste, 1980 auf Ralph Records erschienene LP wurde damals mit ihren Labelmates "The Residents" verglichen, mit denen ich persönlich nicht so viel anfangen kann. Es gab meiner Meinung nach keinen zutreffenden Vergleich. Die teils schrägen, aber fast immer eingängigen Soundeinfälle waren zu vielseitig, um in irgendeine Schublade zu passen.

Das erste Werk, mit dem eigentlich nur noch der Zweitling (und mit Einschränkungen Alben 3 und 4) mithalten konnten, zeigt einen abartigen Humor, wie ihn höchstens noch die Sparks zustande brachten (doch noch ein Vergleich).

"Bimbo" führt die Vergleiche/Unterscheidungen zwischen Schwarz und Weiß ad absurdum, "Night Flanger" ist ein Disco-Hit, eingängig, aber trotzdem mit Haken und Ösen. "Downtown Samba" ist ein Samba, was sonst? Das Arrangement beinhaltet entsprechend Percussion und (vermutlich elektronisch realisierte) Bläser.

In "Assistant's Cry" macht sich offensichtlich jemand gedanklich über seine (religiöse?) Anhängerschar lustig, vorgetragen von der charismatischen Stimme Dieter Meiers, der äußerlich so gar nichts von einem Popstar hat und gut als Angestellter einer Schweizer Bank durchgehen könnte. Die Texte sind allerdings sehr rudimentär und beschreiben eher Stimmungen, als daß sie Geschichten erzählen. Sie sind somit offen für verschiedene Interpretationen. Also legt mich nicht darauf fest, wenn Ihr etwas anderes darin seht.

"Blue Green" (sie haben's wohl mit den Farben), ein atmosphärisches Instrumental, ist der perfekte Soundtrack zu einem Space Western.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bewertung gilt nicht der Remastered-Veröffentlichung, sondern der Original-Ersterscheinung.
Dieses Debut-Werk von Yello legte ich mir in den späten 90ern zu, nachdem ich die damals aktuellen Alben förmlich aufgesogen habe. Und auf "Solid Pleasure" merkte man schon: "Hier entsteht was Großes", was ja dann auch auf beeindruckende Weise eingetreten ist und bis heute anhält.
Der typische Yello-Sound wurde bereits auf diesem Album ganz klar definiert, auch der Mix aus verschiedenen Musikstilen war hier bereits präsent. Der Gefahr, Yello in eine Schublade stecken zu können, ging man schon auf diesem Erstlingswerk gekonnt aus dem Weg. Vielmehr kreierte Yello hier seine ganz eigene Schublade.
Damals noch zu dritt brachten die Herren Meier/Blank/Peron ihre kreativen, kompromisslosen und teilweise recht humoristisch-sarkastischen Ideen auf diese Platte - Ideen, die eigentlich nicht gerade vor Kommerz strotzten. Das Album wurde wohl so unter dem Moto auf die Menschheit losgelassen:
"Wir machen einfach unser Ding. Fresst es, oder lasst es sein!".
"Bostich" sei dank war dieser Sound aber dann doch in aller Munde und brachte viele Künstler auf ganz andere soundtechnische Ideen und Yello wurde damit eigentlich von Beginn an ernstgenommen.
Ich höre das Album selbst jetzt in 2008 noch sehr gerne, meistens dann sogar mehrmals hintereinander. Ich habe keinen Lieblingstrack (evtl. Blue green....), allesamt Klasse-Stücke, auch "Bostich" ordnet sich artig unter.
Fazit: "Solid Pleasure" war die Geburt des Yello-Universums - und die begann mit 5 Sternen!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
erst jetzt hatte ich mich entschlossen, mir auch die frühen Werke von Yello mal zuzulegen - es gab ja interessante Angebote, da macht man sicher nichts falsch, dachte ich. Und in der Tat kann ich nur mit Erstaunen feststellen, dass mir auch dieses Album sicher schon 20 Jahre früher sehr gut gefallen hätte ... der Fehler liegt also in der recht späten Anschaffung. Überraschend, wie zietlos Musik machmal klingen kannn ... und wie gut schon in den Anfangsjahren von Yello gearbeitet wurde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bei "Solid Pleasure" handelt es sich zweifellos um eine Wiederveröffentlichung dieser genialen CD, die seiner Zeit bereits auf dem Vertigo-Label von der Phonogram GmbH Hamburg veröffentlicht wurde.
Damals, als die Vinyl 1980 veröffentlicht wurde, und auch wie heute, ein absolutes Muss. Schon daher, weil auf dieser Scheibe neben den heute noch bekannten Boris Blank und Dieter Meier auch der geniale Mastermind Carlos Peron für die fulminanten Effects & Tapes verantwortlich zeichnete.
Diese Scheibe gehört zu den Besten und nach wie vor Wegweisenden, was E-Musik bis dato hervorgebracht hat.
Übrigens ist auch der Nachfolger "Claro Que Si" von 1981 ein Meisterwerk. Fünf Sterne sind hier einfach noch zu wenig!!!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. Juni 2000
Format: Audio CD
Das ist das Debut von dem schweizer Klangtüftlers Yello, die anfang 80er noch ein Trio(Boris Blank, Carlos Peron, Dieter Meier) waren. "Solid Pleasure" das 1980 auf dem Label Ralph erschien (Ja genau das Label von The Residents). Das erste Song fängt schon Ungewöhnlich an. "Bimbo" mit dem typischen Brummel-Stimme von Meier und "Night Flanger" tönt als hätten Yello mit Geist von Jim Morrison ein Song zusammengeschrieben Auf der zweite Seite (Auf dem Vinyl) kommt der Yello Semi-Hit "Bostich" das angeblich viele Hip Hoppers(z.B. Afrika Bambaata) aus den früh 80er. beeinflusst haben."Rock Stop" ist wieder einmal Yello's schwachsinnigen Humor. einer meiner Lieblingsstücken auf dem Album ist diese bizarre Song "Eternal Legs" wo anstatt Dieter Meier wahrscheinlich (Bin mir aber nicht sicher) Boris Blank und Carlos Peron singen. Einer der inoavtiste Elektronik-Alben aus den 80er Jahre, das zwischen Kraftwerk, Sun-Ra oder The Residents Sektor befindet.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden