Facebook Twitter Pinterest
Soldier Of Love ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Soldier Of Love

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.1 von 5 Sternen 100 Kundenrezensionen

Statt: EUR 6,49
Jetzt: EUR 6,48 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,01
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Soldier Of Love
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 6,48
EUR 2,37 EUR 0,78
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
75 neu ab EUR 2,37 38 gebraucht ab EUR 0,78 3 Sammlerstück(e) ab EUR 3,47

Hinweise und Aktionen


Sade-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Soldier Of Love
  • +
  • Diamond Life
  • +
  • Love Deluxe
Gesamtpreis: EUR 21,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Februar 2010)
  • Erscheinungsdatum: 5. Februar 2010
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rca Int. (Sony Music)
  • ASIN: B002YIGI52
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 100 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.944 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Endlich ist sie da: Mit der Vorab-Single Soldier Of Love liegt die erste Hörprobe aus dem weltweit sehnsüchtig erwarteten neuen Sade-Album gleichen Names vor. Damit endet eine fast zehnjährige musikalische Pause der britischen Band, die mit der Veröffentlichung des Albums Soldier Of Love am 4. Februar 2010 endültig zu Ende geht. Langfristiges Arbeiten ist für Sade Adu (Gesang), Stuart Matthewman (Gitarre, Saxophon), Paul Spencer Denman (Bass) und Andrew Hale (Keyboards) derweil nichts Ungewöhnliches: Bereits für den Vorgänger Lovers Rock hatte sich das Quartett acht Jahre Zeit gelassen. Ihr sechstes Werk Soldier Of Love spielten die Grammy-Preisträger in gewohnter Konstellation mit dem langjährigen Sade-Produktionspartner Mike Pela in England ein. Seit 1984 veröffentlichten Sade fünf Studioalben, von denen sich vier in den Top 5 der deutschen Charts platzieren konnten. Alleine in Deutschland wurde die Band mit sechs Gold- und drei Platin-Awards ausgezeichnet. In den USA schafften alle fünf Studioalben den Sprung in die Top 10 der Billboard Charts. Insgesamt verkaufte die Band bis dato weltweit mehr als 50 Millionen Alben. In ihrer Karriere wurden die vier Musiker mit drei Grammys ausgezeichnet: als Best New Artist 1986, in der Rubrik Best R & B Performance By A Duo Or Group für die Hitsingle No Ordinary Love 1994 und in der Rubrik Best Pop Vocal Album; für Lovers Rock 2002.

Amazon.de

Die englische Gruppe Sade blieb eine komplette Dekade ohne neues Album , eine sehr lange Zeit im Pop, die eine Gefahr des Vergessenwerdens ins sich birgt. Da sich das Quartett um die nigerianisch-englische Sängerin Helen Folasade Adu aber nie Trendzügen anhängte, allerhöchstens Feinjustierungen im abgesteckten Kosmos zwischen staubigem Bar Jazz und souligem Easy Listening vornahm, blieben Sade immer unantastbar. Unglaubliche 26 Jahre nach dem Welterfolg des Debüts Diamond Life klingt das erst sechste Studioalbum Soldier Of Love, als wäre diese Zeit im Fluge vergangen, so vertraut klingt wieder alles. Das schöne ist, es gibt keinen potentiellen Welthit wie „Smooth Operator“, das einem trotz aller Sympathie überall hin verfolgte, bis man das Lied am liebsten in die zeitweise Verbannung geschickt hätte.

Soldier Of Love ist ein langer, majestätisch schöner und unaufgeregt dahinfließender Liederstrom, der sich aus den selben Quellen speist, wie alle vorherigen Werke. Die Unterschiede zu ihnen stecken im Detail, im ganz starken Titelsong gibt es schier unglaubliche Metallelemente und Marschrhythmen, zwar dezent...aber immerhin. Nach diesem emotionalen Ausbruch kehren Sade ins Zentrum ihres Schaffens zurück und verschleppen dabei immer mehr das Tempo. Wie immer legen die wieder am Songwriting beteiligten Paul Denman (Bass), Stuart Matthewman (Saxophon / Gitarre) und Andrew Hale, verantwortlich für Keyboards und Programming, einen kuschelweichen Klangteppich. Auf dem schwebt Sade Adu mit ihrer wieder unwiderstehlichen und erotischen Stimme. Basierten alten Alben wie zum Beispiel Promise auf den Einsatz unzähliger analoger Instrumente, arbeiten Sade nun neben den unverzichtbaren Streichern und Bläsern auch verstärkt mit programmierten Digital-Beats. Eine der ganz wenigen und genau richtig dosierten Zugeständnisse an die Moderne, ansonsten zeigen sich Sade resistent gegen Außeneinflüsse. So ist Soldier Of Love ein wunderschöner Soundtrack für die Nacht geworden. - Sven Niechziol

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Da ist es nun also, kaum "wartet" man zehn Jahre, schon gibt es ein neues Album von Sade. Erinnert mich ein wenig an die Abstinenz einer Loreena McKennitt.

Egal - Sades neues Album wurde von mir heiß erwartet, schon im November, nach dem ersten Lesen der News über das neue Album, konnte ich es kaum fassen, dass was neues kommt. Da erwartet man natürlich einiges.

Nach der Single "Soldier of love", die anfangs für mich zu monoton "stampfig" wirkte, sich aber zu einem stetigen Dauerbrenner bei mir entwickelt hat, wurde die Vorfreude immer größer. Nach den ersten Soundschnipseln im Netz wusste ich, dass das Album im "Lovers rock"-Stil gehalten wurde und das wurde nun auch bestätigt.

Es gibt typische, entspannte Soul-Grooves wie in "The moon and the sky" mit ein paar modernen Effekten oder im totalen "Lovers rock"-Stil gehaltenen "Skin", etwas schnellere, funkigere Songs wie der Titeltrack mit Marschrhythmus und einprägsamer Hookline oder "Bring me home", soulige Bluesballaden "Be that easy" und "In another time" mit leichten folkigen Anleihen und ein paar Reggae-Anleihen wie in "Babyfather", dem einzigen Track, der mir mich so gar nicht sonderlich "toucht", und sehr ruhige Balladen mit nur wenig instrumentaler Begleitung wie "Safest place".

Das "große Ganze" ist durchgehend leicht chillig, toll instrumentiert der Stammbesetzung mit hinzukommenden wundervollen Streichern, Trompeten, akustischen Gitarren und auch einmal Saxophon in "In Another time", das ich gerne öfter und länger hätte hören wollen. Hinzukommend die samtweiche Stimme von Sade und ihren Backing Vocals, wie Tony Momrelle, der u.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Neun lange Jahre ließ Sade dieses Mal ihre Fans auf ein neues Album warten. Vielleicht zu lange, denn das Album konnte bei Weitem nicht mehr an die früheren Erfolge anknüpfen, was eigentlich schade ist, denn es ist wieder ein sehr schönes, wenn auch nicht spektakuläres neues Album geworden. Sade erfindet auf - Soldier of Love - das Rad ihrer Musik und ihres Stils zwar nicht neu, und mit Ausnahme des "enigma-sound-ähnlichen" Titeltracks gibt es auch wenig Neues auf dem Album zu hören, aber das, was es zu hören gibt, ist wie immer wunderschön. Die Zeit scheint bei Sade irgendwie stehengeblieben zu sein, und lässt bei mir auch ein bisschen Nostalgie aufkommen, was ich als sehr schön empfinde, denn in keinem anderen Genre würde Sades Stimme die gleiche intensive Atmosphäre und Stimmung erzeugen wie bei dieser Musikrichtung.

Sade verwöhnt ihre Fans auf - Soldier Of Love - mit zehn neuen Songs, aber auch vielen bekannten und vertrauten Soundelementen, und geht dabei vielleicht auch ein bisschen zu sehr auf "Nummer Sicher", was einerseits völlig in Ordnung geht, aber andererseits natürlich unweigerlich die Musik-Kritiker in Aufruhr versetzt, die ihr damit natürlich prompt Kreativlosigkeit unterstellen.

Kurz um - Sade - stellt mit diesem Album mit Sicherheit ihre treusten Fans genauso wie mich, voll und ganz zufrieden, wird aber mit diesen zehn Titeln sicherlich keine Musik-Kritiker überzeugen oder hinter dem Ofen hervorlocken können, zumal man die meisten Kritiker ohnehin niemals richtig überzeugen kann, egal, was man tut. Dann kann, und darf man auch, einfach nur das machen, was man am besten kann, nämlich einfach wunderschöne Musik.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...diese Art von Musik mögen, dann wird man sie auch zu schätzen wissen (da Gusto und Ohrfeigen bekanntlich verschieden sind). Mir ist vor Jahren ihr drittes Album "Love deLuxe" in die Hände gefallen und ich habe es mir immer wieder angehört, bis ich mich vor einigen Monaten endlich dazu aufraffen konnte mir ALLE Alben von "Diamond Life" bis "Soldier of Love" zu kaufen. Diese wohltuende Stimme streichelt die Gefühle.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zehn Jahre nach dem letzten Studio Album "Lovers Rock" hat die Band Sade mit gewohnten bedächtigen Klängen und der samtigen, unverkennbaren und einzigartigen Stimme der Sängerin Sade Adu ihr Album "Soldier of love" veröffentlicht.

Die Songs stammen wie üblich aus der Feder der Bandmitglieder Stuart Matthewman, Paul Spencer Denman und Andrew Hale. Man kann im Bezug zu den bisherigen Veröffentlichungen klar behaupten, dass Sade eindeutig ihrem Stil treu geblieben sind.

Festzuhalten bleibt, dass die musikalische Umsetzung und Ausarbeitung der Songs auf ganzer Linie überzeugt. Leichte akustische Gitarrenklänge gepaart mit Klavier- und Streicherpassagen finden sich immer wieder in den Liedern. Die für Sade typischen Soul-Elemente hat man natürlich nicht vergessen. Hauptsächlich findet man hier anspruchsvolles Material, zumeist Bluesballaden.

Die erste Single-Auskopplung "Babyfather" brilliert durch seinen leichten Reggae-Sound und hebt sich ein wenig vom Gesamtwerk ab. Bei "The Safest place" wurde fast auf eine instrumentale Begleitung verzichtet, wodurch die samtweiche Stimme von Sade Adu besonders stark zur Geltung kommt. Relativ unspektakulär erscheint der Titelsong "Soldier Of Love", der Marschrythmus irritiert etwas, ist aber auf Grund des Titelnamens durchaus nachvollziehbar. Außer dem ersten Titel des Albums "The Moon And The Sky" liefert der Longplayer leider kein weiteres Hitpotential.

Mit insgesamt zehn Musikstücken ist "Soldier of love" etwas kurz geraten. Man bekommt das Gefühl, das Album wäre lange noch nicht zu Ende.

Ein herausragendes Comeback sieht meines Erachtens anders aus. Nach zehn Jahren habe ich mehr erwartet. Oder ich habe die Erwartung an "Soldier Of Love" zu hoch gesetzt, um damit an alte Erfolge anknüpfen zu können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden