Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2003
Die Kernels des originalen UNIX sind recht gut dokumentiert, z.B. durch Goodheart und Cox für System V oder durch McKusick et.al. für BSD. Über moderne kommerzielle UNIX-Kernels findet sich nur wenig konsolidierte Literatur in Buchform. Dieses Buch von Mauro und McDougall ist eine erfreuliche Ausnahme für Sun Solaris.
Von den elementaren Kernel-Bausteinen wie Threads, Scheduling und Memory-Management bis zu Interna von Kernel-Services wie System-Calls und Interrupts plus ihrer Umsetzung in UltraSPARC-Hardware findet sich alles, was der systemnahe Programmierer wissen möchte - und mehr. Die Kapitel zu Memory-Architektur, Synchronisation, Prozess-Architektur und IPC sind auch für Entwickler komplexer Anwendungssoftware sehr wertvoll.
Die Ausgabe von 2001 behandelt die Solaris-Kernels bis inklusive Version 7. Die teilweise kleinen, teilweise aber auch wesentlichen Änderungen zu den modernen Versionen 8 und 9 (z.B. 1:1-Threading-Modell!) werden nicht behandelt. Außerdem fehlen moderne Prozessoren ab UltraSPARC-III. Die Autoren verweisen hierzu auf ihre Webseite [...] dennoch wäre ein aktualisierte Ausgabe wünschenswert.
Das Buch ist sehr reich an Hintergrund-Informationen und technischen Details. Jim Mauro und Richard McDougall sind etablierte Experten in Sun-Technologie. Sowohl das Themengebiet als auch die umfassende Darstellung machen es zu einer anspruchsvollen Lektüre. Dennoch ist es durch eine klare und deutliche englische Sprache gut verständlich.
Fazit: "Solaris Interals" ist nicht nur für Programmierer von Gerätetreibern oder anderem Kernel-Code, sondern auch für Entwickler von leistungskritischer, für Solaris optimierter, Anwendungssoftware sehr empfehlenswert.
Dr. Alexander Ebbes
GIP Research Institute
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2004
.. der Euphorie der anderen Rezensionen kann ich mich nur bedingt anschließen. Richtig ist, dass viele Details der Implementation von Solaris sehr detailliert beschrieben werden. Richtig ist aber auch, dass die vielen undokumentierten Solaris-Features (insb. System Calls) auch hier keine Erwähnung finden. Da ich im Rahmen meiner Diplomarbeit eine sehr systemnahe Software für Solaris entwickelt habe, musste ich mich mit solch schmutzigen Details befassen und habe mir daher dieses Buch beschafft, welches in dieser Hinsicht aber leider wenig mehr als die Sun-Doku enthielt. Für Solaris-Entwickler eventuell trotzdem ein gutes Buch, aber was ein Admin damit soll, ist mir nicht wirklich klar geworden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2001
Diese Buch ist fuer jeden Solaris Entwickler (Kernel und Anwendungsetwickler) ein muss.
Auch fuer Administratoren gut zugebrauchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden