Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sodbrennen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sodbrennen

3.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 6,52 EUR 1,80
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 87,59
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Sodbrennen
  • +
  • Der Liebe verfallen
  • +
  • Sophies Entscheidung (30th Anniversary Edition)
Gesamtpreis: EUR 20,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Meryl Streep, Jack Nicholson, Jeff Daniels, Maureen Stapleton, Stockard Channing
  • Komponist: Carly Simon
  • Künstler: Nestor Almendros, Nora Ephron, Mike Nichols, Robert Greenhut
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Mono), Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Mono), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 4. Mai 2006
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0002V2DQG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.255 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Rachel und Mark sind beide Journalisten in Washington: Als sie sich auf einer Hochzeit kennenlernen, funkt es sofort zwischen ihnen und sie beschließen sehr schnell das Wagnis einer Ehe einzugehen. Gemeinsam möbeln sie ein heruntergekommenes Haus auf, bekommen ein Baby und alles könnte wunderbar sein, wenn nicht Rachel eines Tages eine schreckliche Entdeckung gemacht hätte. Mark geht offensichtlich fremd! Kurz entschlossen packt sie die Koffer, nimmt ihr kleines Mädchen und fliegt wütend nach New York zu ihrem Vater. Da sie wieder schwanger ist, hofft sie sehnsüchtig, daß Mark zu ihr zurückkehrt und ihr entsetzliches Sodbrennen endlich aufhört...

Movieman.de

Grundlage des Drehbuchs von Nora Ephron (Harry und Sally) war der autobiographische Roman der Ex-Frau des Watergate-Reporters Carl Bernstein, was allei n schon"Sodbrennen" in den USA eine hohe Zuschauerzahl bescherte. Das Duo Nicholson/Streep hätte auch ein schwächeres Drehbuch gerettet, aber es läuft auf Hochtouren bei den intelligenten Dialogen des Filmes. Ein bißchen Moral-Kritik, etwas Satire und und ein detailiertes Gesellschaftsbild: hochkarätige Unterhaltung. Fazit: sehenswert

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Optik nicht begeisternd, aber noch passabel, der Sound liefert soliden Monoton in deutsch.

Bild: Starke Konturenschatten mäßigen den Schärfeeindruck leider merklich (00.35.50, dunkles T-Shirt). Auch die Rauschwerte sind kaum noch erfreulich (00.36.13, Wand im Hintergrund, unruhig). Immerhin hält sich das Bild gut stabil und weist weder Schärfeverluste bei Kamerabewegungen, noch stärkere Mattscheibeneffekte auf. Der Kontrast ist noch gut, aber doch bereits etwas zu gedämpft, um eine kraftvolle Plastizität zu erzielen.

Ton: Die Mono-Spuren in deutsch und englisch liefern sehr solide Klangbilder. Bei gutem Volumen sind die Stimmen der deutschen Fassung verständlich und die Musik des Pop-Scores kommt recht sauber herüber, während die englischen Stimmen etwas brüchig sein können (00.40.30). Die englische 5.1-Version ist akustisch zurückhaltend und serviert eine nur dezent stimmige Kulisse (00.03.41, Hochzeitsfeier).

Extras: Nicht einmal der Trailer: sehr entttäuschend. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. Juli 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein toller Film für verletzte (Frauen-) Herzen...
Für diese Zielgruppe ist der Film einfach wunderbar. Es muss ja nicht gleich das unschuldige Kaninchen sein, dass die erzürnte Glenn Close in der „verhängnisvollen Affäre" in den Kochtopf warf - aber so ein bisschen Wut darf doch sein. Wenn die Heldin (Meryl Streep) schmählich während der Schwangerschaft betrogen wird , ist es doch legitim, mit einer Torte zu schmeißen, den Brillantring ( der mal einst das Liebespfand war) souverän zu verticken und der größten Klatschbase unter dem Siegel der Verschwiegenheit anzuvertrauen, dass die Rivalin leider an einer schrecklichen Geschlechtskrankheit leidet ...
Aber das ist nicht das Leitthema. Vielmehr wird die komplexe Entwicklung vom kennen lernen über die Heirat bis zur Enttäuschung in typischen Szenen treffend wieder gegeben. Kernthema : Hoffnungen und Enttäuschungen zwischen Mann und Frau.
Kurz die Rahmenhandlung: Streep (chic mit elegantem Kurzhaarschnitt und weißem Kostüm) und Nicholsen lernen sich als typische Yuppiesingles kennen, haben eine Affäre, heiraten, bekommen ein Haus, ein Kind und noch ein Kind, die Ehe scheitert. Und der Weg dahin ist treffsicher charakterisiert: die gemütlichen Kochrunden mit anderen Paaren, die unterschwellige Gereiztheit, der Streit um die Bauarbeiten, die Verärgerung über unterschiedliche Auffassungen die immer mühsamer werdenden Versöhnungen. Auch die einschneidende Veränderung durch die Elternschaft : Nicholsen bleibt Nicholsen, Streep mutiert zur (nachlässig gekleidet und frisierten) begeisterten Mutter. In Nebensträngen amüsieren kleine Zeitgeist-Persiflagen wie die Szenen in Streeps Selbsterfahrungsgruppe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von movie victim TOP 1000 REZENSENT am 27. Februar 2014
Format: DVD
Sicher muss man nicht jeden Film von Meryl hoch bewerten. Tatsächlich hatte sie wie jeder auch Ausrutscher in ihrer Filmografie.
Dazu zählt für mich der absolut misslungene "Der Liebe verfallen" mit Robert de Niro. Diesem Film fehlte einfach alles, was
"Heartburn" aus dem Jahre 1986 für mich in so überreichem Maße hat. Pfeffer in den Dialogen, Gefühl und Atmosphäre.
Die Freunde der beiden bringen zusätzlich Farbe ins Spiel. Es ist teils Drama, meistens aber Komödie.

Rachel Samstat lernt Mark Forman auf einer Hochzeit kennen. Etwas prophetisch, denn ihre soll nur allzu bald folgen.

Man konnte es schon ahnen: Diese Ehe wird schwierig. Fängt schon vor der Hochzeit mit Rachel's bösen Vorahnungen an.
Scheinbar kennt sie größtenteils nur Ehen, die gescheitert sind.

"Ehen klappen einfach nicht. Weißt Du, was klappt ? Scheidungen !" hört man sie sagen. Alle müssen ihr zureden, den letzten Schritt zu tun: den Gang zum Traualtar. Selbst Mark's älteste Freunde ( gespielt von Richard Masur und Stockard Channing ) tun dies, obwohl sie wissen, was für ein Schürzenjäger er ist. Sie aber behandelt er endlich mal anständig, also los.

Es gibt so viel zu lachen, denn der Einzug ins gemeinsame Haus, während gleichzeitig noch fleißig renoviert werden muss, gestaltet sich aufregend. Man lästert im Freundeskreis über gemeinsame Bekannte ab. Zu den Freunden zählt hier auch der von "Amadeus"- Regisseur Milos Forman gespielte Dmitri. Der war echt gut als Schauspieler.
Richard Masur bringt wieder einmal seinen Teddybär- Charme mit.

Einer von Rachel's Freunden ist Richard, den Jeff Daniels spielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als Meryl-Streep-Fan muss auch dieser Film in mein Regal. Er hat mir gut gefallen. Ich hole ihn ab und zu aus der Versenkung und wenn das Fernsehen nichts zu bieten hat, durchforste ich meine Streep-Sammlung und hole mir "Sodbrennen" heraus.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bei Meryl Streep, Jack Nicholson und Jeff Daniels in den Hauptrollen erwartet man eine bissig-schöne und unterhaltsame Story und einen qualitativ hochwertigen Film, der einen die Zeit kurz vorkommen lässt. Weit gefehlt!

Die Qualität des Films lässt nicht nur wg der Bilder und Farben zu wünschen übrig, sondern allen voran, weil man nie in den Film und die Geschichte hinein findet. Der Film hetzt durch die Zeit: in Minute zwei lernen sich die beiden kennen, in min 5 liegen sie gemeinsam im Bett um keine Minute später schon vor dem Traualtar zu stehen. Als Nicholson vor dem Altar bei der Zeile "bis dass der Tod uns scheidet " lachen muss, weiß der geneigte Zuschauer, dass diese Ehe nicht halten wird.

Keine Zeit gibt es dafür die Charaktere überhaupt kennen zu lernen. Dafür, dass es die Hauptdarsteller sind, bleiben sie "flat character".

Dieser Film ist also nur für die Vervollständigung der Sammlungen von Streep -Fans oder Nicholson -Fans geeignet.

Sehr enttäuschend. Kein Tiefgang, kein roter Faden im Film u man hat keine Ahnung wie die Charaktere wirklich sind. Warum wird dieser Film im Original mit "heartburn" bezeichnet und im Deutschen mit "Sodbrennen" übersetzt? Etwa, weil die Verantwortlichen den Film auch nicht einordnen können?
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen