Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 19,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Social Media in der Internen Kommunikation von [Beckmann, Anja]
Anzeige für Kindle-App

Social Media in der Internen Kommunikation Kindle Edition

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99

Länge: 376 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wir kommentieren, "liken" und informieren uns von zu Hause, aus dem Bus und im Supermarkt. Social Media gehören längst zum Alltag - zum privaten. Trotz steigender Erwartungen sind Social Media im Berufsalltag jedoch noch keine Selbstverständlichkeit.

Zwar sind viele Unternehmen bereits mit Blogs, einem Twitter-Account oder Profilen auf Facebook und Google+ im Social Web aktiv, jedoch sprechen sie dort hauptsächlich externe Bezugsgruppen an. Warum aber die Vorteile und die längst vertrauten Kommunikationswege nicht auch für die Interne Kommunikation nutzen? Viele Mitarbeiter und gerade der Nachwuchs - die "Digital Natives"- erwarten auch am Arbeitsplatz freien Zugriff auf Informationen, Vernetzung mit Kollegen und kurze Kommunikationswege. Das Management sieht in Social Media das Potenzial für effizientere Arbeits- und Informationsprozesse.

Die Erwartungen an eine Interne Kommunikation 2.0 sind ebenso groß wie die Bedenken. Transparenz, Motivation, Sicherheitsrisiko oder Ablenkung sind Stichworte, die in diesem Zusammenhang oft fallen. Social Media als Wundermittel oder vorhersehbare Katastrophe? Immer mehr Unternehmen planen die Integration von Social Media zur Optimierung ihres Wissensmanagements, zur Partizipation und Kollaboration sowie als Mittel gegen die E-Mail-Flut. Social Media können jedoch kein Allheilmittel sein und müssen zum Unternehmen und
dessen Kultur passen. Für die Interne Kommunikation bedeuten Social Media mehr als nur die Einführung eines neuen Instrumentes im Medienmix, das sofort von allen Mitarbeitern angenommen und genutzt wird. Die Implementierung zieht neue Aufgaben und Rollen nach sich. Enterprise 2.0 ist für viele interne Kommunikationsmanager Ziel und Herausforderung zugleich.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 12709 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 376 Seiten
  • Verlag: scm verlag; Auflage: 1 (15. September 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009CUO564
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #356.714 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit Blick auf das Titelbild hatte ich eine systematische Herangehensweise an die diversen SoMe-Tools in der internen Kommunikation erwartet. Stattdessen ist das Buch eine Sammlung von Einzelartikeln / Praxisberichten diverser Autoren. Das ist ganz nett, aber eignet sich mE nicht für den Ersteinstieg ins Thema.

Außerdem mag ich diese Art Bücher persönlich nicht, weil ich finde, dass der Autor es sich sehr einfach macht, indem er andere schreiben lässt - während die diversen beteiligten Fachleute (idR aus Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Großunternehmen) in ihrer Vita schreiben können, dass sie einen Artikel publiziert haben... ist immer ein Geschäft auf Gegenseitigkeit, aber in der Regel bleibt der Leser auf der Strecke.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Das Buch Social Media in der Internen Kommunikation zeigt einen guten Überblick über den Status Quo. Der Sammelband zeigt vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Unternehmen auf.

Social Media im internen Einsatz erfordert neue Aufgaben, Prozesse und Rollen im Unternehmen. Für die internen Kommunikationsmanager ist dies eine große Herausforderung, denn die Einführung neuer Tools kann als Fluch oder Segen von den Mitarbeitern empfunden werden.

Der Sammelband bietet eine Orientierung zum strategischen Einsatz. Das Buch liefert Erfahrungswissen von Experten. Best-Practice-Beispiele geben zahlreiche Tipps für konkrete Herangehensweisen zur Implementierung.

Der Inhalt unterteilt sich drei Teile:
1. Einführung und Trends
2. Grundlagen und Konzepte
3. Tools und Anwendungen

Besonders gut haben mir die vielen Praxisbeispiele von ganz unterschiedlichen Autoren gefallen. Allerdings gibt es dabei viele Brüche durch unterschiedliche Schreibstile. Einerseits fördert das die Abwechslung beim Lesen. Anderseits hätte man als Leser gerne einen strukturierten Aufbau in allen Beiträgen.

Manche Beiträgen fehlt die Tiefe, was dem breiten Überblick geschuldet ist. Change Management, Ledership 2.0 und Mitarbeiter-Motivation könnten noch weiter ausgebaut werden, denn viele Praxisbeispiele zeigen, dass dies die Knackpunkte sind, wenn Unternehmen Social Media in der internen Kommunikation erfolgreich einsetzen wollen.

Leser, die schnell einen kompakten und praxisnahen Überblick über das Thema gewinnen wollen, empfehle ich dieses Buch zu lesen. Da Social Media in der internen Kommunikation noch in den Kinderschuhen steckt, bin ich gespannt, wie sich dieser Bereich in Zukunft weiter entwickeln wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im März 2012 ist der Sammelband 'Social Media in der internen Kommunikation' bei der scm (school for communication and management) erschienen. Nachdem bereits im Mai letzten Jahres mit dem Sammelwerk 'Social Media in der Unternehmenskommunikation' zahlreiche Fachartikel über die externe Kommunikation mit Social Media erschienen sind, war es nur konsequent, sich im Folgenden auch mit den Einsatzmöglichkeiten, Herausforderungen, Gefahren aber vor allem auch Chancen von Social Media für die interne Kommunikation zu beschäftigen. Ergebnis ist ein umfassendes Sammelwerk von 29 Autoren, die Theorie und Praxisbeispiele zum Einsatz von Social Media in der internen Unternehmenskommunikation gekonnt miteinander verweben.

Das Buch gliedert sich in drei große Teile: eine allgemeine Einführung und Bestandsaufnahme, einen Konzept-Teil sowie ein Praxiskapitel mit Tools, Anwendungen und konkreten Best Practice Beispielen.

Eingestiegen wird mit Stefan Donats markiger Anleitung '7 Regeln, wie die Einführung von Social Media im Unternehmen garantiert ein Misserfolg wird'. Donat beleuchtet hier die Fallstricke, die bei der unternehmensinternen Einführung von Social Media Anwendungen drohen; das können zum Beispiel eine schlechte Planung, schlechte Kommunikation von Zwischenschritten, Nutzungsbarrieren, ein zu hoher Planungsdetailgrad usw. sein.

Im zweiten Teil geht es dann um konkrete Grundlagen und Konzepte. Hier erfahren wir unter anderem, wie Social Media die Unternehmenskultur und das interne Wissensmanagement beeinflussen. Auch zeigen uns Ariana Fischer und Dr. Matthias Wagner, wie wir unsere Enterprise 2.0-Projekte anhand von aussagekräftigen Kennzahlen bewerten können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover