Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 1,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Snapshots

3.0 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. August 2011
EUR 11,99 EUR 1,52
Erhältlich bei diesen Anbietern.
47 neu ab EUR 11,99 9 gebraucht ab EUR 1,52

Hinweise und Aktionen


Kim Wilde-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (26. August 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: COLUMBIA D
  • ASIN: B00565RJAI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.762 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Popstar mit 20. Neustart mit 30. Landschaftsgärtnerin, Autorin, Moderatorin und zweifache Mutter mit 40. Comeback mit 50. Kim Wilde ist nicht nur eine der erfolgreichsten britischen Musikerinnen überhaupt, sondern vor allem eine multitalentierte und starke Frau.

Seit ihrem Comeback konzentriert Kim Wilde sich sogar noch mehr auf die Liveauftritte mit ihrer eingeschworenen Band und integriert oft Coverversionen in ihr Programm. Die euphorischen Reaktionen bewegen sie schließlich dazu, damit ein ganzes Album zu füllen. Nach mehr als drei Jahrzehnten im Geschäft, elf Alben und über dreißig Singles ist der Zeitpunkt für eine solche persönliche Retrospektive perfekt: Kim Wilde tritt selbstbewusst und entspannt eine Reise in ihre Vergangenheit an und macht ihrem Publikum damit ein einzigartiges Geschenk. Mit Snapshots lässt sie - liebevoll interpretiert und meisterhaft arrangiert - die Klassiker einer ganzen Generation wieder auferstehen, um sie mit ihren Fans zu feiern. Snapshots ist eine aufrichtige und mitreißende Verbeugung vor der zeitlosen Magie des Pop.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Heiko L. am 14. September 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...vom alten Songmaterial, was uns Kim Wilde dieses Jahr mit ihrer CD "Snapshots" abliefert. Die Scheibe ist gespickt mit Songs von den letzten 30 Jahren internationaler Popgeschichte. Die Titel sind zwar solide und durchaus gut produziert, aber meine Begeisterung hielt sich dann doch in Grenzen. Teilweise klingt mir die Musik lieblos dahergesungen, besonders "To France" - ehemals von Mike Oldfield, sind eine Fehlproduktion, die die Gesamtwertung dieses Album nach unten reisst.

Lichtblick auf dieser CD sind allerdings dann auch enthalten. Persönlich gefallen mir sehr gut "Sleeping Satellite" und "Wonderful Life". Dies reicht allerdings nicht um mich vom Hocker zu reissen.

Kim Wilde - wir kennen Dich innovativer und rockiger und ich hoffe wieder beim nächsten Album auf Songs, die aus Deiner eigenen Feder stammen! Die "stehen" Dir besser!

3-Sterne gibt es dennoch, da es trotz allem ein durchaus hörbares und kurzweiliges Album ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es tut mir fast leid, daß hier zu schreiben. Zuerst sei einmal gesagt, das ich Kim Wilde vergöttere und seit meinem 13. Lebensjahr alles von ihr sammle und gehört habe. Ich hatte sogar das Glück sie persönlich kennenlernen zu dürfen, von daher ist es schwierig jetzt ein so hartes Urteil abzugeben. Das Album enthält ausschliesslich Cover Versionen von einschlägigen Ohrwürmern. Das Problem dabei ist, sie sind nicht wirklich schön umgesetzt, es ist viel "Lalalala" enthalten und man hört einfach die am Computer entstandenen Melodien. Das ganze ist wirklich kein Meisterwerk und hört sich an wie an zwei Sonntagen produziert und eingesungen. Der Klang der CD ist flach und ziemlich komprimiert, eben alles aus dem Computer. Das Studio hat da keine Glanzleistung produziert und es ist eher ein einziger Klangpüree. Ihre Stimme ist zum Teil durch soviel Technik gejagt worden, daß es fast grotesk klingt. Wer Kim Wilde mal live singen gehört hat, der weiß wie gut sie eigentlich singen kann und wie kraftvoll ihre Stimme ist. Was man hier auf der CD zu hören bekommt, ist schwächlich, teilweise wimmernd bis hart an der Schmerzgrenze. Sehr schade und ich glaube das hier eine grundsätzlich gute Idee, total "verproduziert" wurde. Wer immer dafür verantworlich ist, hat Kim Wilde geradezu "missbraucht" und ihr etwas angehängt was weder Ihrem Charakter entspricht, noch annäherend ihre Person ausdrückt. Ich hab schon live andere Dinge von Kim Wilde gehört, einige Depeche Mode Cover Versionen und diese waren grundsätzlich sehr kraftvoll und voller Dynamik. Sie kann singen und es ist schade, daß dieses Album den Eindruck aufkommen lässt, daß sie es verlernt hätte.

Persönliches Fazit:

Ein Griff daneben und nicht empfehlenswert. Schade :(
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... dass haben u.a. schon Kims Kollegen von Duran Duran mit ihrem 95er Album Thank you erfahren müssen, obwohl jenes Projekt vielleicht noch ambitionierter als "Snapshots" angelegt war. Dass aber mehr oder weniger einfach nur Nachsingen/Nachspielen auch zu durchaus interessanten Resultaten führen kann, haben Spandau-Ballet-Sänger Tony Hadley (True Ballads, u.a. auch mit "Wonderful Life"!) oder Limahl (Limahl) vorgeführt. Letzterer spielte einige Songs aus der Kaja-Googoo-Ära nach ihm ein, die klingen, als ob er nie als Sänger dort ausgestiegen wäre.

Zurück zu "Snapshots". Nach dem Mittelteil des Booklets zu urteilen, wurde der Album-Titel wohl durch die vielen eingesandten Bilder im Rahmen des "Fan Contest 2011" inspiriert. Über das Wieso und Warum der vorliegenden Aufnahmen gibt Kim dann zunächst allgemein kurz und klar Auskunft (in Englisch). Weiter geht's dann im Booklet sogar in Deutsch mit je ein paar Gedanken zu den einzelnen Titeln (zu hören/zu sehen original in Englisch auf ihrer Website oder bei Youtube, "Track By Track"). Schließlich, dass sei nebenbei bemerkt, scheint Snapshots speziell für den deutschen Markt produziert worden zu sein und nur bei SATURN gibt es eine CD-Ausgabe mit dem Bonus-Titel "Forever Young" (Original von Alphaville). Einen anderen Bonus-Track gibt's nur bei iTunes: "I'll Stand By You" (Original von den Pretenders). Für den normalen Fan bzw.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Jammerschade - ich mag KIM WILDE seit den frühen 80ern, finde das sie eine der markantesten, schönsten Stimmen im Popbereich hat und stehe auch Coveralben prinzipiell gar nicht mal ablehnend gegenüber. Irgendwie fand ich sogar, als ich von SNAPSHOTS erstmalig hörte, dass es eine wirklich interessante Sache ist, einige Klassiker nochmal von KIM WILDE eingesungen zu hören, einfach, weil ihre Stimme ohnehin einen gigantischen Wiedererkennungswert hat und somit den Songs wirklich eine sehr eigene Note geben könnte. Hinzu kommt: KIM WILDE hat ja schon einige sehr gute Coverversionen, u.a. von The Supremes oder Depeche Mode zum Besten gegeben, insofern durfte man gespannt sein.

Allerdings musste ich feststellen - SNAPSHOTS wirkt leider wie ein hastiger Schnellschuss ohne wirkliche Momente. Im Gegenteil wirkt das Album nachlässig arrangiert und eher teilnahmslos heruntergesungen, also genau das, was man von KIM WILDE eigentlich nicht erwarten würde. Egal ob The Cure, Alphaville, Black oder Mike Oldfield, es wurden durchaus Lieder ausgewählt, welche in einer KIM WILDE-Version Sinn machen würden, aber leider klingt das Endresultat schlichtweg langweilig und uninspiriert.

Hinzu kommt eine wirklich sehr sterile Produktion, welche dem Material die letzte Kraft und Seele nimmt... ich kann nachvollziehen, dass man im Studio viel nachhelfen muss, um eher schlechten Sängern zu etwas Durchschlagskraft zu verhelfen, aber das KIM WILDE definitiv singen kann muss sie niemandem beweisen. Hier hat man ihr definitiv keinen Gefallen getan, als man dieses Album derart vor die Wand produzierte.

Alles in allem... es tut mir leid es zu schreiben, aber fairerweise kann ich SNAPSHOTS nur als Schuss in den Ofen bezeichnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden