Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch media4com. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 12,97 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Super Mario Bros. Zelda
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Smallville - Die komplette dritte Staffel [6 DVDs]

4.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,97
EUR 9,99 EUR 0,77
Verkauf und Versand durch media4com. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Smallville - Die komplette dritte Staffel [6 DVDs]
  • +
  • Smallville - Die komplette zweite Staffel [6 DVDs]
  • +
  • Smallville - Staffel 1 [6 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 42,36
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tom Welling, Kristin Kreuk, Erica Durance, John Schneider, Allison Mack
  • Regisseur(e): David Nutter, James Marshall, Greg Beeman, Terrence O'Hara, Jeannot Szwarc
  • Komponist: Mark Snow
  • Künstler: Caroline Cranstoun, Alfred Gough, Attila Szalay, Byron King, David Ekstrom, Tim Scanlan, Michelle Lemieux, Miles Millar, David Moxness, Robert Hargrove, Andrea Armaganian, James Philpott, Glen Winter, Neil Felder, Joe Shuster, Joe Davola, Rob Maier, Jerry Siegel, Tim McCanlies, Brian Wayne Peterson
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 2.0), English (Dolby Digital 2.0), Spanish (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Norwegisch, Finnisch, Kroatisch, Slowenisch, Tschechisch, Hebräisch, Polnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 20. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 908 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000926SZA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.494 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Episoden:
Disc 1:
Episode 1: "Verschollen"
Wer ihn aufhalten will, tut das auf eigene Gefahr: Clark will von seiner Mission nichts mehr wissen und flippt in Metropolis völlig aus - bis hin zu Raubüberfällen. Und auch im Paradies fühlt sich nicht jeder wohl: Lex hat den Flugzeugabsturz überlebt und strandet auf einer tropischen Insel...
Regie: Greg Beeman

Episode 2: "Phoenix"
Dank Jonathans Umsicht und Beharrlichkeit kehrt Clark nach Hause zurück. Doch Morgan Edge geht weiter davon aus, dass die getroffene Abmachung gilt. Auch Lex ist wieder daheim. Und wer auch immer ihn das eingebrockt hat, bekommt jetzt die Rechnung serviert.
Regie: James Marshall

Episode 3: "Gejagt!"
Clark arbeitet wieder für den "Torch" und recherchiert den Fall eines Killers, der es auf Menschen abgesehen hat, die unter den Auswirkungen der Meteoritensteine leiden. Lex steht auf der Liste des Mörders - und Clark ebenfalls. Der Killer besitzt sogar ein ganzes Arsenal von Kryptonit-Geschossen...
Regie: Michael Katleman

Episode 4: "Nur geträumt?"
Wieso träumt Clark von einem Mädchen, das er gar nicht kennt? Es liegt im Koma und bittet Clark um Hilfe, indem es ihm im Traum erscheint. Doch wenn es auftaucht, ist auch sein schrecklicher Alptraum nicht weit...
Regie: Terrence O'Hara


Disc 2:
Episode 5: "Perry White"
Der Reporter einer TV-Sensationsshow will seine Sendung über Vorfälle mit Meteoriten vorbereiten und merkt sofort, dass die Steine gar nicht der eigentliche Knüller in Smallville sind. Bald erlebt er den Beweis mit eigenen Augen, als er zufällig mitbekommt, welche Fähigkeiten Clark hat. Der Reporter heißt Perry White...
Regie: Jeannot Szwarc

Episode 6: "Smallville 1961..."
In einer zehn Jahre alten Zeitung findet sich die Phantomzeichnung eines mordverdächtigen Vagabunden, der Clark seltsamerweise sehr ähnlich sieht. Clark recherchiert die Fakten und entdeckt ein merkwürdiges Medaillon, mit dessen Hilfe er in die Vergangenheit blicken kann...
Regie: Martia Grabiak

Episode 7: "Anziehend..."
Da steckt mehr als animalische Anziehungskraft dahinter: Ein Schüler setzt seine neuen magnetischen Kräfte ein, um Lanas elektrochemisches System durcheinander zu bringen. Und er sorgt dafür, dass sie sich Hals über Kopf - und vielleicht sogar mörderisch - in ihn verliebt...
Regie: David Jackson

Episode 8: "Schizophren!"
Dreht Lex jetzt völlig durch? Er benimmt sich in letzter Zeit reichlich merkwürdig, aber mit Clarks Hilfe will er jedermann überzeugen, dass er durchaus noch bei Sinnen ist. Außerdem: Als Lana nur knapp dem Tod entrinnt, beschließt sie, dass eine Beziehung zu Clark zu gefährlich wäre...
Regie: Kenneth Biller


Disc 3:
Episode 9: "Irrsinn!"
Im Belle-Reve-Sanatorium würde sich niemand freiwillig aufhalten. Tollkühn versucht Clark Lex vor der Elektroschock-Therapie zu bewahren - und muss sich dadurch mit früheren Gegnern auseinandersetzen. Lana lernt Adam kennen - zwischen den beiden knistert es gewaltig...
Regie: Greg Beeman

Episode 10: "Flüstern"
Er kann nicht mehr sehen, behält aber seine übrigen Fähigkeiten: Clark erblindet durch einen Unfall beim Einsatz seines Hitzeblicks und muss sich deshalb auf ungeahnte, neu entwickelte Fähigkeiten verlassen: Mit seinem Supergehör findet und rettet er seinen entführten Freund Pete...
Regie: Thomas J. Wright

Episode 11: "Befehle"
Lana wird zum Ninja. Martha und Jonathan, sonst die Freundlichkeit selbst, verwandeln sich in ein blutrünstiges Killer-Team. Clark benutzt seinen Truck als zwei Tonnen schwere Waffe. Was steckt dahinter? Und warum haben es alle auf Chloe abgesehen...?
Regie: Pat Williams

Episode 12: "Todesvision"
Ein neuer Schüler kann die Zukunft vorhersagen - Lana muss danach das Schlimmste befürchten. Zwei und zwei ergeben durchaus nicht vier, wenn Adam eine seltsamen musikalischen, Martial-Arts- und Computertalente ins Spiel bringt...
Regie: Greg Beeman & James Marshall


Disc 4:
Episode 13: "Limit"
Lügner, Dieb, Betrüger: Clark Kent. Weil Pete an einem illegalen Straßenrennen teilnimmt, macht er Wettschulden. Clark muss entscheiden, ob er seinem Freund in diesem Fall helfen soll. Adam weint blutige Tränen und spricht vor Lana eine grässliche Warnung aus...
Regie: Jeannot Szwarc

Episode 14: "So wie ich?"
Eine Schülerin erlebt, welche erstaunlichen Fähigkeiten Clark hat, aber sie ist selbst nicht unfähig: Sie kann sich von Ort zu Ort beamen und ist derart in Clark verknallt, dass sie ständig unvermittelt neben ihm auftaucht...
Regie: James Marshall

Episode 15: "Lebenselexier"
Während Jonathan am offenen Herzen operiert wird, bringt ein Jugendlicher mit umgeschnallter Bombe des Krankenhaus in seine Gewalt: Er fordert eine Spenderleber für seinen schwerkranken Bruder. Und er hat bereits einen Spender ausgeguckt: Jonathan!
Regie: Terrence O'Hara

Episode 16: "Amok"
Ein Telefon klingelt, Clark hebt ab und hört Lana schreien. Sie schwebt in höchster Gefahr - aber der Anruf kommt nicht aus der Gegenwart, sondern aus der Zukunft. Kann man das Schicksal austricksen? Kann man der Zukunft eine neue Richtung geben? Wenn nicht, ist es um Lana geschehen...
Regie: Kenneth Biller


Disc 5:
Episode 17: "Schlüsselmomente"
Wie besessen verstricht sich Lionel immer tiefer in sein Projekt. Jonathan erfährt alarmierende Neuigkeiten von Jor-El. Doch den richtigen Durchblick hat der milliardenschwere Wissenschaftler Virgil Swann: Er kann erklären, was um Clark herum passiert...
Regie: Greg Beeman

Episode 18: "Sag die Wahrheit"
Ein Zwischenfall in der LuthorCorp-Fabrik in Smallville beschert Chloe eine Fähigkeit, von der jeder Reporter träumt, der aber bei allen anderen Alpträume auslöst: Sie kann jetzt jedermann dazu bringen, die Wahrheit zu sagen...
Regie: James Marshall

Episode 19: "Lara & Lillian"
Die Vergangenheit war nur ein Prolog. Sowohl in Lex' aus auch in Clarks Kindheit gab es Schlüsselerlebnisse, die jetzt aufgearbeitet werden - von Lex freiwillig, unfreiwillig von Clark: Beide unterziehen sich im Summerholt-Institut einer riskanten Behandlung, in der ihr Erinnerungsvermögen aktiviert wird...
Regie: Miles Millar


Disc 6:
Episode 20: "Der Mann, der einst vom Himmel fiel?"
Eine uralte "Sternenklinge", die in der Kawatche-Höhle auftaucht, verleiht ihrem Besitzer absolute Macht - und korrumpiert ihn völlig. Doch dadurch lässt sich erstmals auch erklären, wen die Prophezeiung als Erzfeind des "Sternenmenschen" Clark Kent bezeichnet...
Regie: John Schneider

Episode 21: "Der Anfang..."
Würde es sich auszahlen, wenn Clark die Wahrheit sagt? Damit Lana bleibt, beschließt er, ihr sein Geheimnis zu verraten. Chloe liefert Lex Beweise, die Lionel eine Mordanklage einbringen könnten...
Regie: Terrence O'Hara

Episode 22: "...vom Ende"
Eine attraktive Fremde mit erstaunlichen Fähigkeiten behauptet, sie stamme von Krypton: Clark soll ihr helfen, die kryptonische Rasse zu neuem Leben zu erwecken. Lionel sitzt zwar im Knast, doch möglicherweise kann er die Ereignisse inzwischen mit noch tödlicheren Methoden beeinflussen...
Regie: Greg Beeman

Amazon.de

Wahrheit, Identität und Verantwortung bilden die Eckpfeiler der heraus ragenden dritten Staffel von Smallville. Gegen Ende der zweiten Staffel sahen die Zuschauer, wie Clark (Tom Welling) sich mit Hilfe eines roten Kryptonit-Rings in Metropolis die Hörner abstieß, aber zu Beginn der dritten Staffel kehrt er nach Smallville zurück, um seinen Eltern dabei zu helfen, die Farm zu retten und seine Beziehungen zu Lana (Kristin Kreuk) und Lex (Michael Rosenbaum) zu bereinigen, welcher aus seiner Verbannung zu Ende der vorigen Staffel zurück gekehrt ist. Lex muss hingegen mit einigen schockierenden Enthüllungen über die Beziehung zu seinem finsteren Vater Lionel (John Glover, hypnotisierend wie immer) fertig werden, und Lana lernt einen neuen Bewohner der Stadt kennen, den mysteriösen Adam Knight (Ian Somerholder aus Lost), der vielleicht oder vielleicht auch nicht jener Kreuzritter im wallenden Umhang ist. Und wenn wir schon von verkleideten Helden sprechen: das Finale der Staffel stellt Kara vor, eine junge Frau mit ähnlichen Kräften wie Clark – ist sie vielleicht seine Schwester, die Comic-Fans eher als 'Supergirl' bekannt ist? Staffel Drei ist randvoll mit solchen spannenden Momenten, darunter auch in der Folge 'Perry White' unter der Regie des Supergirl-Regisseurs Jeannot Szwarc ein Auftritt von Perry White (Michael McKean, der im wirklichen Leben mit dem Star der Serie Annette O’Toole verheiratet ist), dem zukünftigen Reporter des 'Daily Planet. Jonathan Taylor Thomas, Shawn Ashmore und Jesse Metcalfe, die Bösewichte aus den Staffeln Eins und Zwei, kehren in der Folge 'Irrsinn!' zurück, der zur Stammbesetzung gehörende Samuel L. Jones geht, und Christopher Reeve liefert eine gekonnte, intrigenbefrachtete Kehrtwendung als Dr. Swann in 'Schlüsselmomente'.--Paul Gaita

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich habe diese DVD-Box zusammen mit den beiden anderen Staffeln 1 und 2 gekauft und muss sagen, dass die 3. doch die beste bisher ist. Es sind 6 DVD's in einem Pappschuber, die viele Extras enthalten. Am besten finde ich immer noch die Outtakes. Außerdem ist ein 'geheimes' Interview von Michael Rosenbaum enthalten, das man nach einigem Tüfteln doch finden kann. Weitere Extras sind: Originalkommentare (allerdings ohne Untertitel!) zu drei Folgen, eine interessante und teils lustige Dokumentation "Die Helden hinter der Kamera", Teil II der Chloe-Chroniken und gecutette (geschnittene) Szenen.
Meine Lieblingsfolge bleibt immernoch die 1. Folge der 3. Staffel ("Exile / Verschollen"), da Tom Welling dort richtig gezeigt hat, was er drauf hat! Das rote Kryptonit am Finger macht er sich auf den Weg nach Metropolis. Und was er dort erlebt, hat Folgen bis in die 5. Staffel. Daran sieht man schon, dass die Handlungsbögen manchmal über mehrere Staffeln gehen. Deshalb sollte man sich am besten alle zulegen.
Eine besondere Folge der dritten Staffel ist auch die Folge mit dem etwas komischen deutschen Namen "Der Mann, der einst vom Himmel fiel?" (/ englischer Titel: Talisman), da John Schneider (derjenige, der Clark's Vater Jonathan spielt) bei dieser Folge Regie geführt hat.
Die Story der 3. Staffel ist auch besonders dahingehend, dass man ja weiß, dass der Konflikt zwischen Clark und Lex einmal darin endet, dass beide Erzfeinde werden. Doch bis dahin ist es ein langer Weg. Ob dieser in der 3. Staffel schon zu Ende ist und beide sich abgrundtief hassen? Das ist eine Frage, dessen Antwort man am besten selbst herausfindet, in dem man sich die Staffel anschaut. Viel Spaß damit
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die zweite Staffel endete sowohl für Clark und seine Umgebung als auch für den Zuschauer mit einem klaffenden schwarzen Loch... Das nächste Jahr entführt uns nun in ein verändertes Smallville. Gespickt mit Rückblicken und neuen Erkenntnissen bringt uns die dritte Staffel Einblicke in die dunklen Schattenseiten und die Vergangenheit der Smallvillebewohner.
Etwa drei Monate nach dem desaströsen Ende und Unheil einiger der Bewohner, vertreibt sich Clark mit schicken Autos und Frauen die Zeit in der Nachtclubszene in Metropolis. Fern dem zukünftigen Heldendasein, trifft der übermütige Teenager folgenschwere Entscheidungen, die ihn für immer verändern werden...
Es folgen für den Zuschauer Fragen über Fragen: Was hst es mit der Haßliebe zwischen Lionel und Lex Luthor auf sich? Wer war der mysteriöse Fremde, der 1969 in Smallville auftauchte und eine verblüffende Ähnlichkeit mit Clark hatte? Wie sieht das Schicksal von Kal-El aus und kann er sich dagegen wehren? Wird die Kluft zwischen Lana und Clark überwunden werden?
Auch diesmal werden Special Guest wie Michael McKean (Annette O'Tooles Ehemann und späterer Verleger des Daily Planet) oder Christopher Reeve ("Superman")die Wege der Charaktere kreuzen. Ein roter und spannender Faden wird gesponnen, der sich bis zum bitteren Ende durchziehen wird... Zudem wird ein geschätztes Mitglied der Scoobie Bande Smallville vorerst auf unabsehbare Zeit verlassen.
Damit ist die dritte Staffel eine durchaus empfehlenswerte Investion, denn nur wenige Folgen weisen tatsächliche Schwächen auf. Allerdings kann sie -trotz daß sie mit Sicherheit als eine der Besten Staffeln angehesehen werden kann- nicht für Neueinsteiger empfohlen werden, da sie bereits auf einiges Vorwissen aufbaut. Für den Rest heißt es: discover the dark sides of a hero...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JK am 18. April 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin von dieser Serie restlos begeistert. Hat man sie einmal gesehen macht sie süchtig. Die dritte Staffel ist bisher die beste, da man in dieser ziemlich viel über Clarks Herkunft erfährt. Am meisten zu empfehlen sind die Folgen "Smallville 1961" da man da vieles über Jor-El erfährt und warum Clark von den Kents aufgezogen wurden; "Schlüsselmomente" da der letzte Serienauftritt von Christopher Reeves und "Lara & Lillian" da man hier über die Gründe erfährt warum Lionel und Lex Luthor nie eine richtige Vater-Sohn-Beziehung hatten. Außerdem kommen in dieser Serie einige dunkle Seiten von Lex zum Vorschein.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Melanie Holtmann VINE-PRODUKTTESTER am 2. Mai 2005
Format: DVD
Woran liegt es, dass die dritte die mit Abstand beste Smallville- Staffel ist? Denn das ist sie, und das muss sie auch sein, weil's sonst in einer Serie mit fortentwickelten Charakteren und Story langweilig würde. Die Gründe also: Nummer 1: Die Folgen sind (bis auf einige) komplexer gestaltet und wirkungsvoll choreographiert. Nummer 2: Die Beziehungen zwischen den Charakteren werden vielschichtiger und dynamischer. Nummer 3: Die Hauptplots (Lex und Lionel, Clarks 'Bestimmung') werden endlich stärker herausgearbeitet und (teilweise wirklich atemberaubend) forciert. Nummer 4: Die unglaubliche schauspielerische Präsenz von Michael Rosenbaum und John Glover (seht euch einfach nur "Shattered" an!).
All diese gelungenen Akzentsetzungen garantieren eine Staffel, die furios beginnt, dann die Spannungskurve etwas unkontrolliert senkt und wieder erhöht und schließlich in den letzten Folgen ein Drama an Dramatik inszeniert :-) Mit "Exile" wird der Handlungsbogen aus Staffel 2 absolut befriedigend weitergetragen, und man kann Michael Rosenbaum nur ein dickes Kompliment machen für seine Darstellung des von Wahnvorstellungen gepeinigten Lex. "Phoenix" schließt dann die Storyline erstmal furios ab und Clark kommt zurück. Die nächsten beiden Folgen ("Slumber" als eher schwächere, "Perry" als bessere) überbrücken sozusagen zum Higlight: "Relic" spielt zu großen Teilen im Jahre 1961 und ist ebenso originell wie spannend. Mit "Magnetic" hält sich das schon ziemlich nervende Clark-und-Lana-Drama zum Glück in Grenzen, bevor "Shattered"- meine absolute Lieblingsepisode (siehe oben) kommt. Der Schluss- Lex in der Zwangsjacke hinter blindem Glas, Lionel auf der anderen Seite, dazu Johnny Cashs 'Hurt' - g e n i a l.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen