Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 1,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. gelesen aber gut erhalten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Slow Travel: Die Kunst des Reisens Gebundene Ausgabe – 30. März 2013

3.5 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95 EUR 1,02
1 neu ab EUR 19,95 12 gebraucht ab EUR 1,02

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ob er nun von seiner Milchwagentrödelei erzählt oder vom Hochzeitsausflug, von den Spaziergängen mit seiner Tochter oder von den ausgedehnten Reisen als Teenager mit seiner Großmutter (ja, Kieran ist slightly sonderbar, aber was wollen Sie, der Mann ist Brite) - alles ist ihm im Grunde nur unterhaltsamer Anlass, eine Philosophie des Reisens zu entwickeln, oder sagen wir eine Ästhetik des Reisens, die mit wenigen Regeln auskommt: Keine Reiseführer. Keine Fotos. Mach einen Bogen um die Sehenswürdigkeiten und um alle teuren Hotels und vor allem: Freu Dich, wenn Deine Pläne durchkreuzt werden. Das schönste Reisebuch des Jahres! (Süddeutsche Zeitung)

Auch Lesen kann eine Reise sein. Slow Travel löst dieses Versprechen überzeugend ein. Es zeigt: Wer wirklich die Welt zu erkunden sucht, muss dies langsam und insbesondere am Leitfaden der eigenen Intuition tun. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Der britische Autor Dan Kieran erklärt, warum man langsam reisen soll. Sein wichtigster Tipp: die Uhr im Hotel lassen. (neon)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dan Kieran, geboren 1975, ist ein englischer Reiseschriftsteller. Er schreibt für Guardian, Telegraph, Observer und die britische Times. Zehn Jahre lang war er zusammen mit Tom Hodgkinson Herausgeber des Idler, einer monatlichen Zeitschrift für den Müßiggänger. Seiner Flugangst ist es zu verdanken, dass er neue Wege des Reisens erkunden musste.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Es ist ein Buch mit Sicherheit nicht für Menschen die gewöhnt sind zu reisen vor allen Dingen auf eigene Faust. Ich hatte gedacht noch Tipps zu bekommen aber vielleicht bin ich mit zu hohen Erwartungen an das Buch gegangen. Ich fand es über lange Passagen nur langweilig und uninteressant.Das klingt sehr hart aber ich bin nun mal für das Direkte.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer sich grundsätzliche Überlegungen zu einer anderen Art des Reisens erwartet, wird enttäuscht. Das Buch besteht vorwiegend aus persönlichen Reiseepisoden des Autors. Besprochen wurde der Titel im Rundfunk ganz anders, so dass ich völliig andere Erwartungen hatte.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es ist mir schon seit Jahren nicht mehr geschehen, dass ich ein Buch nicht zu Ende gelesen habe. Bei diesem hier habe ich aufgegeben. In erster Linie, weil ist es so unglaublich langweilig fand. In zweiter Linie aufgrund der Überheblichkeit des Autors, wie auch den ganzen Ungereimtheiten. Der häufigste Gedanke, der mir beim Lesen kam war "häh?".

Da schreibt der Autor beispielsweise eine Hymne auf das Reisen mit dem Nachtzug - sehr ausgiebig. Was hat das mit Slow Travel zu tun wenn man zwei Tage im Zug und auf Bahnhöfen verplempert, mit schnarchenden Mitreisenden, Verspätungen ... ??? Man lernt keine Einheimischen kennen, kann nicht in Kultur und Besonderheiten einer Region eintauchen, sondern sieht sie nur am Fenster vorbeirauschen.

Offenbar stelle ich mir etwas anders unter "Slow Travel - die Kunst des Reisens" vor als es der Autor tut.

Nachdem ich bei der Hälfte des Buches schon diverse Seiten einfach überblättert habe, aus reinem Desinteresse über irgendwelche Ausschweifungen zu historischen Reisebüchern etc., habe ich es sein lassen. Geärgert hat mich aber auch die Verurteilung von allen Menschen, die pauschal reisen, einen modernen Reiseführer zu Rate ziehen etc.
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe dieses Buch auf eine mehrtägige Allein-Wanderung mitgenommen. Es sprach mir vielfach aus der Seele: Weniger Reise-Konsum, mehr bewusstes Wahrnehmen und Entdecken - das kann schon vor der Haustür beginnen, wenn man einfach mal die gewohnten, ausgetretenen Pfade verlässt.

Das Buch inspiriert, regt zum Nachdenken an und macht Lust, auf unkonventionelle Entdeckerreisen zu gehen. Querverweise auf weitere interessante Literatur regt dazu an, das Thema "Reisen" auch von anderen Seiten zu betrachten.

Außerdem enthält dieses Buch viel Informatives zu Neurowissenschaften, die erklären, warum wir eben so gestrickt sind, zunächst einen Reiseführer zur Hand zu nehmen um einen "ordentlichen Urlaub" zu buchen.

Insgesamt finde ich Slow Travel sehr unterhaltsam und gut geschrieben. Es hat Spaß gemacht - von der ersten bis zur letzten Seite.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich reise sehr viel, ungefähr 6 Monate im Jahr und dieses Buch spricht mir aus der Seele wie kaum ein zweites. Reisen ist eine Geisteshaltung und kann sogar vor der eigenen Haustür und in der eigenen Stadt beginnen. Wunderbar reisefreundlich fand ich, dass zusätzlich zur Printausgabe noch ein Gutschein beilag für die Ebook-Version!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich schreibe ich diese Rezension nur aufgrund der meines Vorredners. Dieses Buch hat mehr über das Reisen zu bieten als ich es mir je erwünscht hätte. Es ist ein Buch über Spiritualität, wundervollen Geschichten und gibt eine Sammlung an Büchern und Reiseschriftstellern, welche mich noch viele Monate mit dem Lesen beschäftigen werden. Bitte lest die original englische Fassung des Buches. Ich vermute, dass die Energie und der Sinn dieses Buches meinem Vorredner verwährt blieb, da die Übersetzung gelesen wurde. Es ist ein einzigartiges Buch!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Wege des Universums sind bekanntlich unergründlich. In diesem Fall haben sie den Autor über seine Flugangst zum langsamen Reisen geführt. Wahrscheinlich muss man aber auch auf den britischen Inseln zu Hause sein, um auf einige der merkwürdigen Ideen zu kommen, die in diesem Buch geschildert werden. So durchquerte der Autor beispielsweise mit einigen Freunden in einem Milchwagen England.

Das hört sich zunächst harmlos an. Doch ein Milchwagen ist ein batteriegetriebenes Gefährt, in dem es wenig Platz gibt. Die mit diesem Teil fahrbare Höchstgeschwindigkeit kann man auch mit einem Fahrrad leicht erreichen. Aber Wandern und Radfahren strengen an, während man im Milchwagen wie in einer mobilen Hängematte herumfährt, nur eben nicht ganz so bequem. Dafür hat man mehr Muße, sich um alles Mögliche Gedanken zu machen

Und so fällt man natürlich auch auf. Da man jeden Tag irgendeine Steckdose braucht, lernt man viele Leute kennen. Und das ist nur ein Teil der bemerkenswerten Ereignisse, die auf diese Weise geschehen. In Wirklichkeit verändert und erweitert sich die komplette Wahrnehmung. Man muss nicht unbedingt reisen, um das zu erleben. Es reicht schon, wenn man sich irgendwo in der Natur hinsetzt und eine Weile wartet. Dann plötzlich entdeckt man den Mikrokosmos um einen herum, und man sieht Dinge, die man mit dem weiten Blick niemals entdeckt hätte.

Um diese langsame und instinktgesteuerte, abenteuerlustige, nicht durchgeplante und nicht fremdorganisierte Art des Reisens geht es in diesem Buch. Und wenn man sich schon viel Zeit lässt, dann kann man auch viel nachdenken. Das jedenfalls ist das Konzept des Autors.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen