Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Slow Regard of Silent... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Second City Books USA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA.Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Ex-Library Book - will contain Library Markings. A copy that has been read, but remains in excellent condition. Pages are intact and are not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged. Biggest little used bookstore in the world. Second City Booksâ€"the first place to look for second hand books.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Slow Regard of Silent Things (Englisch) Gebundene Ausgabe – 28. Oktober 2014

3.7 von 5 Sternen 67 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 28. Oktober 2014
EUR 11,99
EUR 1,47 EUR 4,82
69 neu ab EUR 1,47 11 gebraucht ab EUR 4,82
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Slow Regard of Silent Things
  • +
  • The Name of the Wind: The Kingkiller Chronicle: Day One
  • +
  • The Wise Man's Fear: The Kingkiller Chronicle: Day Two
Gesamtpreis: EUR 25,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for Patrick Rothfuss:
 
"As seamless and lyrical as a song... This breathtakingly epic story is heartrending in its intimacy and masterful in its narrative essence."
Publishers Weekly (starred review)
 
"Reminiscent in scope of Robert Jordan's Wheel of Time series and similar in feel to the narrative tour de force of The Arabian Nights, this masterpiece of storytelling will appeal to lovers of fantasy on a grand scale."
Library Journal (starred review)
 
"It is a rare and great pleasure to find a fantasist writing...with true music in the words.... Wherever Pat Rothfuss goes...he'll carry us with him as a good singer carries us through a song."
—Ursula K LeGuin
 
"The Wise Man's Fear is a beautiful book to read. Masterful prose, a sense of cohesion to the storytelling, a wonderful sense of pacing.... There is beauty to Pat's writing that defies description."
—Brandon Sanderson
 
"Patrick Rothfuss has real talent, and his tale of Kvothe is deep and intricate and wondrous."
—Terry Brooks
 
"[Rothfuss is] the great new fantasy writer we've been waiting for, and this is an astonishing book."
—Orson Scott Card
 
"As with all very best books in our field, it's not the fantasy trappings (as wonderful as they are) that make this novel so good, but what the author has to say about true, common things, about ambition and failure, art, love, and loss."
—Tad Williams
 
“This is an extremely immersive story set in a flawlessly constructed world and told extremely well.”
—Jo Walton, Tor.com
 
“It is the best book I have read it years, fantasy or otherwise.... The world is so deep, the stakes are so high, the characters so real, the mysteries so magical, the magic so mysterious, the plot so twisty…every day you haven’t read it is a day in your life that could be better.”
—Hank Green
 
"This fast-moving, vivid, and unpretentious debut roots its coming-of-age fantasy in convincing mythology."
Entertainment Weekly

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Patrick Rothfuss currently lives in central Wisconsin where he teaches at the local university. Patrick loves words, laughs often, and dabbles in alchemy. His first novel, The Name of the Wind, was a Publishers Weekly Best Book of the Year. Its sequel, The Wise Man’s Fear, debuted at #1 on The New York Times bestseller chart and won the David Gemmell Legend Award. He recently released a novella, The Slow Regard of Silent Things, which is set in the same universe as his first two titles. His novels have appeared on NPR’s Top 100 Science Fiction/Fantasy Books list and Locus’ Best 21st Century Fantasy Fiction Novels list. He can be found at patrickrothfuss.com.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Lange haben wir gewartet auf ein neues Buch von Patrick Rothfuss, und nun ist es endlich da! Doch es ist nicht der dritte Teil der Kingkiller-Trilogie, sondern ein Tie-in, eine Nebenstory zu Kvothes Aufenthalt an der Universität. Die Geschichte dreht sich einzig und allein um Auri, das mysteriöse Mädchen, das in den verlassenen Katakomben unter der Universität lebt und sich im Laufe von "The Name of the Wind" mit Kvothe anfreundet. Und nein, gleich vorweg, das Buch führt die Storyline um Kvothe nicht fort. Darauf weist Rothfuss selbst in seinem Vorwort (ganz zu lesen hier: [...]) hin, das er im Vorfeld veröffentlicht hat und das mit den merkwürdigen Worten beginnt "You might not want to buy this book." Denn viele Fans der Kingkiller-Reihe werden vermutlich enttäuscht sein, da "The Slow Regard of Silent Things" weder etwas mit der Story zu tun hat (zumindest nicht vordergründig), noch hier eine Geschichte im herkömmlichen Sinne auf sie wartet. Dennoch sollte man die beiden anderen Bände (oder zumindest "The Name of the Wind") gelesen haben, sonst versteht man sicherlich kaum, was es mit diesem Buch auf sich hat, denn Exposition gibt es nicht, weder für Charaktere noch fürs Setting. Ich will versuchen, es im Folgenden zu erklären.

Wo soll ich hier anfangen?
"The Slow Regard of Silent Things" war eines der wenigen Bücher, bei denen ich nach dem Lesen erst einmal innehalten und mich fragen musste, was ich hier eigentlich gerade gelesen habe. Dann habe ich das recht ausführliche Nachwort von Patrick Rothfuss gelesen und dachte mir nur "Wow, er schildert hier genau das, was ich auch spontan dazu geschrieben hätte!". Er meint selbst, dass eine normale Story "dialogue, action, conflict" haben sollte.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg:
1. Diese Rezension ist durch und durch subjektiv. Sie ist überspitzt formuliert, kommt aus dem Bauch heraus und macht erst gar nicht den Versuch, euch irgendeine Form von Objektivität vorzuheucheln. Wem das missfällt, der sollte sich seine Meinung an anderer Stelle bilden. Das Internet ist groß und voller gut gemeinter Ratschläge.
2. An all diejenigen, die sich entschieden haben, weiterzulesen: Ich schreibe diese Rezension als langjähriger Fan der Kingkiller Chronicles, der regelmäßig den Blog des Autors verfolgt und deshalb die Novelle rund um Auri schon im Vorfeld mit großer Freude erwartet hatte. Doch das sollte einem nach der fantastischen Novelle über Bast ("The Lightning Tree", erschienen dieses Jahr in der "Rogues Anthology") auch nicht allzu schwer fallen. Zudem gehört Auri für mich neben Elodin und Bast zu den wohl interessantesten Charakteren der Serie. Nun, zumindest bevor ich "The Slow Regard Of Silent Things" gelesen hatte. Aber dazu später mehr.
__________

Was lässt sich nun über dieses kleine Buch sagen? Die Art und Weise, in der die Prosa verfasst wurde, ist genau so, wie wir es von Patrick Rothfuss gewohnt sind: Wunderschön, überaus intelligent, voller Poesie und Fantasie und mit dem unverkennbaren Gespür eines geschickten Autors für die Macht seiner Worte. Der Erzählton gleicht überwiegend dem eines kunstvollen Kindermärchens. Es wäre allzu leicht vorstellbar, dass Rothfuss seinem kleinen Sohnemann ab und an eine Gutenachtgeschichte aus dem Buch vorliest, wenn die Erzählung zuweilen nicht auch mit reiferen Themen unterbrochen würde (u.a.
Lesen Sie weiter... ›
19 Kommentare 114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dass Auri eine ganz spezielle Person ist, weiß der Leser aus dem Roman "The Name of the Wind", aber was sich Rothfuss hier zusammenzaubert hat, ließ mich sprachlos zurück. Mich würde interessieren, wo er seine Beobachtungen gemacht hat, dass er so eine Geschichte schreiben konnte. Für mich ist es der verzweifelte Versuch eines Menschen, das letzte Bisschen Kontrolle über eine Welt zu behalten, die man schon lange nicht mehr versteht. Eigentlich eine Tragödie. Aber dem Autor gelingt es, diesem Bemühen Zauber und Schönheit zu verleihen mit einer sagenhaften Ausdrucks- und Sprachbeherrschung, sodass man sich am Ende der Geschichte sogar noch beschenkt fühlt. Chapeau!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Deutsch unten

In English:
As Pat Rothfuss himself notes: There is a certain danger in reading the book insofar as those who know and love the Kingkiller Chronicles might hope to get a new story about Kvothe (which is certainly not) and those who are not familiar with the canon set might simply be confused. For my part, I can simply state that I love this novella that reveals so much about Auri, in content as well as in the stile it is written (so playful and intricate, full of word play, poetry and alliterations) while still permitting glimpses on the university, the subject of naming and the workings of magic in general.

Auf Deutsch:
Wie Pat Rothfuss selbst schreibt: Dieses Buch zu lesen ist insofern ein Risiko, als LeserInnen der Kingkiller Chronicles sich oft einen Zusatz dazu erhoffen (und das ist es nur marginal) und jene, die Kvothes Geschichte nicht kennen, möglicherweise nichts damit anzufangen wissen. In meinem Fall sind diese Befürchtungen absolut nicht zugetroffen.

Als Kingkiller Chronicle Kennerin liebe ich diese Novella über Auri, die in ihrem Sprachstil ganz diesem poetisch, tanzend scheuem Mädchen entspricht (der Text ist voller Alliterationen, kleiner Reime und Sprachspiele) und lässt zwischen den Zeilen viel über "naming" und die Funktionsweise von Magie durchblitzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen