Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Sleepy Hollow 1999 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Sleepy Hollow [dt./OV] sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Im Jahre 1799 wird der New Yorker Polizist Ichabod Crane in das Städtchen Sleepy Hollow entsandt, wo innerhalb kürzester Zeit drei kopflose Leichen aufgefunden wurden. Im Ort munkelt man, dass hinter diesen Morden der Geist eines kopflosen Reiters steckt. Doch Crane, aufgeklärt und fortschrittlich, ist sich sicher, dass es eine logische, sprich natürliche Erklärung für all die absonderlichen Vorkommnisse gibt. Weit gefehlt! Der aufrechte Gesetzeshüter muss sich alsbald die Existenz des mysteriösen Reiters eingestehen.

Darsteller:
Christopher Walken, Casper Van Dien
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Neue App herunterladen

Holen Sie sich noch heute unsere App, um Ihre LOVEFiLM- Leihliste bequem unterwegs zu verwalten. Jetzt herunterladen

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller Christopher Walken, Casper Van Dien, Christopher Lee, Johnny Depp, Martin Landau, Richard Griffiths, Miranda Richardson, Michael Gambon, Christina Ricci
Regisseur Tim Burton
Genres Horror
Studio Highlight
Veröffentlichungsdatum 1. August 2004
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller Christopher Walken, Casper Van Dien, Christopher Lee, Johnny Depp, Martin Landau, Richard Griffiths, Miranda Richardson, Michael Gambon, Christina Ricci
Regisseur Tim Burton
Genres Horror
Studio Highlight Communications (Constantin)
Veröffentlichungsdatum 2. Oktober 2008
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Tim Burton hat aus der literarischen Vorlage von Washington Irving (1783-1859) ein Horrormärchen gemacht. Er geht dabei weit über diese 'Legende' hinaus. Das ist legitim, denn Irving ist äußerst knapp und recht vage. So kann Burton erläutern und ausmalen. Das tut er in eindrucksvollen Bildern mit viel virtueller Animation. Im Grunde hat er nur die Grundidee übernommen und trifft sich mit dieser so in etwa inhaltlich erst am Ende wieder. Dazwischen schiebt er natürlich eine Liebesgeschichte zwischen Crane und Katrina ein (Johnny Depp und Christina Ricci) und bringt eine ganze Reihe von prominenten Darstellern zum Einsatz, wohl dosiert auf viele kleinere Rollen.
Es gilt aber besonders Johnny Depp hervorzuheben. Er gibt seiner Rolle eine komplexe Tiefe mit abwechslungsreichen Gegensätzen. Seine Brille und die Gerätschaften sind legendär, seine Kindheitserinnerungen im Traum erste Sahne, eine gelungene Ergänzung, die interpretierende Erklärungen liefert. Und das Ambiente ' ein dichter, dunkler Wald ' der keinen Ausblick erlaubt, schafft die notwendige klaustrophobische Enge. Dazu gibt's einen Soundtrack, der je nach Situation mithilft, die Handlung in die Länge zu ziehen bzw. wenn nötig dramatisch zu unterstützen.
Hier geht Eigenständigkeit vor bloßer Adaption, Blutschocker vor Werktreue. Am Ende überspannt Burton den Bogen fast ein bisschen. Man verliert bei den vielen kopflosen Toten fast den Überblick. Klasse!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schon in den "Batman"-Filmen bewies Tim Burton, dass er ein Meister ist wenn es um düstere Filme geht.

In "Sleepy Hollow", inspiriert durch die Kurzgeschichte von Washington Irving, liefert Tim Burton einen herrlichen Horrorfilm mit einem Hauch schwarzen Humor.

Johnny Depp, der schon in den Tim Burton-Filmen "Edward mit den Scherenhänden" und "Ed Wood" brillierte, zeigt sich hervorragend in der Rolle des Constable Ichabod Crane, der an die Vernunft glaubt, anstatt an den Aberglauben.
Doch als er nach Sleepy Hollow versetzt wird um eine Mordserie aufzuklären stößt er an die Grenzen der Vernunft, da er zunächst nicht an die Existenz des Enthaupteten glauben möchte.
Der Enthauptete ist nämlich der Geist eines hessischen Söldners, der in Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg auf der Seite der Briten kämpfte und in den Wäldern vor Sleepy Hollow durch Enthauptung starb.
Christina Ricci, Star aus den zwei "Addams Family"-Filmen und "Caspar", brilliert als die junge Katrina van Tassel, die schon bald was für Ichabod empfindet.

Harry Potter-Fans werden viele Darsteller aus den Filmen erkennen, wie Richard Griffiths, Miranda Richardson und Michael Gambon.

Selbst als Kenner der Kurzgeschichte macht mir der Film großen Spaß.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Den Untertitel des Films 'Es werden Köpfe rollen', sollte man wörtlich nehmen, denn es sind einige. Davon gleich zwei in den ersten 5 Minuten.
"Sleepy Hollow" ist ein erstklassiger Film für alle, die düstere Horrorfilme mögen und wenn es einen Film gibt, der fast die alten Filme der legendären Hammer-Studios wieder aufleben läßt, ist es dieser.
Kulissen, Kostüme, die ganze Ausstattung verströhmt ein herrlich realistisches Gefühl der Zeit, in der "Sleepy Hollow" spielt. Ebenso die Bildkompositioen, die Burton mit seinem Kameramann erschaffen hat. Überwiegend düster mixt er genial Surreales, aber auch mal märchenhafte Tupfen hinein, etwa wenn es um Cranes Kindheit geht, aber auch hier folgt der Horror auf dem Fuße, wenn der kleine Crane seine Mutter in einem Folterkasten vorfindet.
Darstellerisch agiert Johnny Depp in Höchstform als Ururvorgänger heutiger Gerichtsmediziner, der bisweilen etwas ängstlich ist, sogar vor Spinnen.
Der Eindruck, dass Burton bei "Sleepy Hollow" auch an die alten Hammer-Filme dachte, zeigt sich bei den Darstellern. Spielen hier doch die Hammer-Veteranen Christopher Lee (kennen die meisten als Saruman bei "Der Herr der Ringe") und Michael Gough (den meisten bekannt auch als Bruce Waynes Butler Alfred bei Burtons "Batman"-Filmen) mit, doch auch der Rest ist excellent besetzt mit Michael Gambon (Dumbledore in "Harry Potter"), Ian McDiarmid (Kanzler Palpatine/Imperator bei "Star Wars") und Christina Ricci ("The Gathering").
Burton zitiert zum Ende des Film hin, in einer Szene, in der es zu einer Konfrontation in einer Windmühle kommt, den alten "Frankenstein" von James Whale aus den 30ern. Zudem bietet Burtons Film nicht nur Schauwerte, sondern auch eine wohl durchdachte Story, die die Hintergründe, warum der kopflose Reiter sein Unwesen treibt, lange aufspart. Absolut empfehlenswert zum wohligen gruseln.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Tim Burton arbeitet wieder mit Johnny Depp zusammen an einem Film, dass kann doch nur
wieder ein Knaller werden, wie wahr.

Wir schreiben das Jahr 1799, New York City, Constable Ichabod Crane (Johnny Depp) versucht
vor Gericht mit der gerade aufkommenden Gerichtsmedizin das Gericht davon zu überzeugen
mehr nach Spuren zu suchen und Obduktionen zu veranlassen um wahre Gründe für Todesfälle
zu finden.
Damit geht er dem Richter (als Gastauftritt Christopher Lee) gehörig auf die Nerven, so er ihn
kurzerhand auf eine 2tägigen Reise schickt, in ein verschlafenes, ländliches Städtchen Namens
Sleepy Hollow.

Dort sollen schon drei Morde passiert sein und jeder hat dabei seinen Kopf verloren.
Man sagt es sei ein kopfloser Schwertschwingender Reiter der sich so seine Opfer holt.
Crane glaubt an diesen Hokuspokus nicht bis er ihm leibhaftig begegnet.

Johnny Depp einmal als mutiger Inspektor und dann wieder wie ein ängstliches Kind.
Als er sich aber wieder gefangen hat, beschloss er dieser seltsamen, gruseligen Angelegenheit
auf den Grund zu gehn.
Dabei verliebt er sich auch in die reizende Katrina (Christina Ricci).

Der kopflose Schwertschwingende Reiter der immer im nächtlichen, nebelverhangenen
Wäldchen hervortritt, mit seinem schwarzen Rappen, sieht schon beeindruckend und
furchteinflössend aus, auch ohne Kopf, oder vielleicht gerade deswegen.

Es werden zwar immer wieder Köpfe rollen, aber man kann sagen das es nichts
horrormäßiges hat, vielleicht weil es eben nur ein Märchen ist.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen