Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,69
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Skulduggery Pleasant (Skulduggery Pleasant, Book 1) (Skulduggery Pleasant series) (English Edition) von [Landy, Derek]
Anzeige für Kindle-App

Skulduggery Pleasant (Skulduggery Pleasant, Book 1) (Skulduggery Pleasant series) (English Edition) Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,69

Länge: 410 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

From Booklist

Twelve-year-old Stephanie Edgley inherits her uncle Gordon's estate and is promptly attacked on her first solo visit to the property. A mysterious skeleton-detective, Skulduggery Pleasant, comes to her rescue, explaining that he thinks Gordon was murdered and that she may be next. The two join forces and set off to solve the crime in a series of magical adventures that take them into a world filled with ancient evil creatures, including Nefarian Serpine, who seeks the Scepter of the Ancients and the infinite power it will bring him. Landy, whose previous writing credits include horror screenplays, keeps the action brisk, his characters slightly macabre, and uses humor to take the edge off the violence. The story line is intricate (with numerous plot twists and switches in allegiance), and although her actions seem better suited to a somewhat older girl, Stephanie is a well-developed main character. The level of violence may disturb younger readers, however. This is recommended for larger collections where demand for horror/fantasy is high. Kay Weisman
Copyright © American Library Association. All rights reserved

From School Library Journal

Grade 5–8—When 12-year-old Stephanie's eccentric Uncle Gordon dies, a mysterious man bundled in an overcoat, scarf, sunglasses, and a hat shows up at both the funeral and the reading of the will. This man, as it turns out, is Skulduggery Pleasant, a walking, talking skeleton who rescues Stephanie when she is attacked while alone in the house that she has just inherited. It seems that a particularly evil person named Serpine is trying to obtain a scepter that will allow him to rule the world. Stephanie is swept into a world of magic, secrets, power, and intrigue as she and Skulduggery try to keep one step ahead of Serpine and various other nefarious folk. Deadly hand-to-hand combat, nasty villains, magical derring-do, and traitorous allies will keep readers turning the pages, but it is the dynamic duo of Stephanie and Skulduggery who provide the real magic. The girl eagerly jumps into this new, dangerous, action-packed life, but she isn't sure that she has the guts or the power to pull it off. Skulduggery Pleasant lives up to his name, performing amazing feats with such self-effacing drollness that readers will wish they had a similar skeletal friend. Give this one to fans of Eoin Colfer's "Artemis Fowl" books (Hyperion) or to anyone who likes a dash of violence and danger served up with the magic.—Eva Mitnick, Los Angeles Public Library
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1092 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 410 Seiten
  • Verlag: HarperCollinsChildren'sBooks (4. September 2008)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B002RI9SHE
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #12.186 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Dodo HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 3. April 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Und nein, damit meine ich nicht Skulduggery Pleasant, der ist okay, der hat etwas (was natürlich die Serie auch ausmacht, sonst hieße sie ja anders, nicht wahr?) Nein, es geht natürlich um die gute Stephanie. Die ist 12 und wird wohl bald 45 oder so. Zumindest klang sie für mich oft eher wie eine Lehrerin als wie ein Mädchen in dem Alter. So sagt die Mutter, dass sie den verstorbenen Onkel etwas seltsam fand, und Stephanie fragt nicht einfach "Was meinst du damit?" ("What do you mean?") sondern "Inwiefern seltsam?" (Strange in what way?). So erwachsen hochgestochen drückt sich nicht einmal Hermione Granger aus, und den Vergleich mit Harry Potter zog ich automatisch, da es JK Rowling eben so gut gelingt, die Kinder und Jugendlichen recht glaubwürdig sprechen und handeln zu lassen.
Schade, denn Stephanies Ausdrucksweise und auch einige Gedanken, die ihr zugeschrieben werden, "warfen" mich doch immer wieder aus der Story, weil ich plötzlich zu sehr den Autor hörte.
Das ganze hätte dabei sogar besser funktioniert, wenn Landy unbedingt so einen sehr von sich eingenommenen und scheinbar super gescheiten Charakter haben wollte, wenn er die Figur einfach ein wenig älter gemacht hätte, sagen wir, so 16. Einem Mädchen in diesem Alter würde man das alles noch eher abkaufen, auch die ständige Genervtheit gegenüber fast allen Erwachsenen.
Insgesamt aber würde ich die Reihe empfehlen, weil sie sich von diesen Holperstellen abgesehen, gut und zügig liest (alles geschieht sehr rasch, es gibt keine zähen Stellen, an denen die Handlung still zu stehen scheint) und Skulduggery selbst wirklich witzig ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
All those people that hand out 4 or 5 stars? Seriously?
I don't think I've handed out more than 2 or 3 one-star ratings ever. And I admit - I was somewhere at 1.5 stars and the many positive reviews and recommendations that let me to buy this might have tipped the scale.
The story is predictable, the characters one-dimensional (okay, the magic ones are 1.5 dimensional but the characters from the real world are one dimensional), the holes in the plot glaring.
I was really disappointed as the series came highly recommended. Why?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die zwölfjährige Stephanie Edgley ist überrascht, als sie erfährt, dass ihr verstorbener Onkel, ein reicher Bestsellerautor, ihr den Großteil seines Vermögens und sein Haus vererbt hat. Noch mehr verwundert sie jedoch der komplett vermummte Mann, Skulduggery Pleasant, der bei der Beerdigung und der Testamentseröffnung zugegen ist. Als Stephanie auf Grund einer Straßensperre und eines defekten Autos die erste Nacht alleine in Haus ihres Onkels verbringen muss, kommt es zu einem Einbruch. Der unbekannte Eindringling verlangt von Stephanie einen Schlüssel für seinen Meister und beginnt sie zu erwürgen. Gerettet wird sie vom plötzlich hereinstürmenden Skulduggery, der sich als wandelndes Skelett mit magischen Fähigkeiten herausstellt. Stephanie beschließt mehr über die Welt herauszufinden, in der es Magie und Kreaturen wie Skulduggery gibt und begleitet ihn in die Nacht. Skulduggery Pleasant ist ein verstorbener Elementarzauberer, der nun als Ermittler arbeitet und mit Stephanies Onkel schon einige Fälle gelöst hat. Stephanie folgt ihm zu China Sorrows, einer Sammlerin, von der sie erfahren, dass hinter dem Einbruch die Suche nach dem Zepter der Urväter stecken könnte. Das Objekt der Begierde wurde Mythen zur Folge von der magischen Rasse der Urväter erschaffen, um damit ihre Götter, die Gesichtslosen, zu besiegen. Es stellt eine unvorstellbar mächtige Waffe dar, die jemand, wie Skulduggerys Widersacher, der Nekromant Nefarian Serpine, benutzen könnte, um die menschenhassenden Gesichtslosen zurückzuholen.

Erste Hinweise auf das Zepter erhofft sich Skulduggery von seinem Schneider, in dessen Familiensammlung sich viele Texte zu den Urvätern befinden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I'm an adult, my daughter forced me to read this book (I swear) ;-) In German it's an absolute desaster 'cause of the names that've been ugly weired into a horrible German though... (e.g. Valkyrie Caine is Walküre Unruh). That's why I decided to prefer the English version – and, what shall I say, I haven't regret yet!
It's easy to read, the beloved ironical humor is great, so all you have to do is just buy it and enjoy!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
It all started when Gordon Edgley died. Well, it actually started much earlier than that. I mean, if you want to be picky it "all" started at the dawn of time. Or is that just when time started? Never mind. The point is, for Stephanie Edgley it all started when her uncle Gordon died. Gordon wasn't much of a family man; in fact, Stephanie was probably the one closest to him. Even saying that, though, is a bit of a stretch. It would probably be better to say that he tolerated her presence better and more often than he did the rest of his family. Which still doesn't completely explain why he left his house, his fortune, and his book royalties to her. Actually, there's a lot of unexplained things about Gordon, even more so now that he's gone. Like the strange man at the funeral. The one wrapped so tightly in a scarf, sunglasses, and an overcoat that you can't even glimpse an inch of his skin. That was the first time Stephanie had ever encountered Skulduggery Pleasant.

The next time they were in the same room was for the reading of Gordon's will. The one where he left most of his things to his twelve-year-old niece. Much to the dismay of Stephanie's aunt and uncle, who got a boat (Uncle Fergus gets seasick), a car ("We already have a car!"), and a brooch ("It doesn't even have any jewels on it."). Stephanie's parents, incidentally, got the villa in France. Skulduggery Pleasant received the strangest gift of all, which is some very cryptic advice. With which he was completely content. This was not to be the last encounter between Stephanie and Skulduggery.

Having spent most of a day exploring part of Stephanie's new house, she and her mother get in the car to go home and find that the car won't start. The mechanic that comes to fix it has to tow it back to his shop.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover