Kindle-Preis: EUR 0,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Anzeige für Kindle-App
Die Sklavin des Gladiators von [Minden, Inka Loreen]

Die Sklavin des Gladiators Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
EUR 0,99

Länge: 25 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Auf der Suche nach neuem Lesestoff?
Entdecken Sie die neue Auswahl in Kindle Unlimited. Hier klicken.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sklavin Alia muss ihre Pflichten verrichten; eine Weigerung würde ihren Tod bedeuten. Sie hat von ihrem Dominus den Auftrag bekommen, Gladiator Zane zu verwöhnen. Nach einer siegreichen Schlacht in der Arena von Ravenna stehen dem ersten Kämpfer des Hauses Gracchus Wein und Frauen zu. Nicht irgendwelche Huren, sondern reine Sklavinnen.
Doch nichts ist so wie es scheint … Alia ist in Wahrheit keine Sklavin.
Trotzdem muss sie mit dem Mann ihrer Träume eine heiße Nacht verbringen. Danach möchte sie die Fronten klären und erlebt eine Überraschung.

Achtung: Dies ist eine zeitgenössische und keine historische Geschichte!

36 800 Zeichen, entspricht ca 28 Taschenbuchseiten

Vanilla, Romantik

Leseprobe:
Als Alia die gemauerte Zelle betrat, schaute Zane zu ihr hoch. Er saß auf einem einfachen Bett, nur mit einem Tuch bekleidet. Eng hatte er es sich um die Hüften geschlungen. Zane sah sauber aus, weder Dreck noch Blut oder Schweiß klebten an seiner Haut. Sie erschien Alia makellos. Keine Narbe verunstaltete in dieser Nacht seine athletische Gestalt. Golden glänzte sie im Schein der Kerzen, die auf dem Sandboden des fensterlosen Raumes verteilt waren. Jeder Muskel kam zur Geltung. Zanes kurze schwarze Haare schimmerten ebenfalls.
»Ich dachte schon, du kommst nicht.« Seine dunkle, leicht raue Stimme schickte wohlige Schauder über ihren Körper.
Er erhob sich und ging auf sie zu. Wie groß er war!
Alia brachte kein Wort hervor; sie starrte auf seine Bauchmuskeln und den Lendenschurz, unter dem sich die sanfte Wölbung seines Geschlechts abzeichnete. Jetzt wurde es ernst.
Zane überragte sie um eine Kopfeslänge. Dicht stand er vor ihr und schaute sie erwartungsvoll an.
»Ziehen wir es durch.« Ihre Stimme bebte.
Nickend trat er zurück und musterte sie von oben bis unten. »Ich will dich nackt sehen«, sagte er in einem Ton, der keinen Widerspruch zuließ.
Ihre Finger zitterten, während sie die Träger über ihre Schultern streifte. Sofort rutschte das Kleid bis zu ihren Füßen. Splitternackt präsentierte sie sich ihm.
»Du bist wunderschön.« Zane streckte die Hand aus und fuhr sachte über die Wölbung ihrer Brust.
Alia schloss die Augen, ihr Atem raste. Seine Finger hinterließen eine glühende Spur auf ihrer Haut.
Zane berührte einen ihrer Nippel, der sich daraufhin zusammenzog. Zwischen ihren Schenkeln pochte es. Reagierte sie so stark auf ihn, weil kein Mann sie seit Langem berührt hatte?
Im Geiste sah sie Zane vor sich, seine große Gestalt, die breiten Schultern und die kräftigen Arme, die geschickt das Schwert führten. Sie war ihm sofort verfallen gewesen, bewunderte täglich seine geschmeidigen Bewegungen und die stahlharten Muskeln. Er war durch und durch ein Mann. Ein Krieger.
War sie wirklich so auf Äußerlichkeiten bedacht? So primitiv veranlagt?
Seit Tagen kochte die Luft, wenn sie sich ansahen, während sie beide in den wenigen Momenten, in denen sie ungestört reden konnten, kaum ein vernünftiges Wort hervorbrachten und nur über belanglose Themen wie das Wetter sprachen.
Als er mit den Fingern tiefer fuhr und seine Hand auf ihre Scham presste, keuchte Alia auf. Pure Lust raste durch ihren Schoß, ihr Kitzler pochte.
Ich bin eine Sklavin, seine Sklavin, wiederholte sie ununterbrochen in Gedanken.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 115 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 25 Seiten
  • Verlag: Edition Sinneslust (10. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008K5A03O
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

TOP 1000 REZENSENTam 15. August 2012
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 31. August 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2014
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
am 30. November 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
am 23. Mai 2014
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
am 9. Oktober 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
am 28. März 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?