Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: gebundene Ausgabe Heyne Verlag, 2013. 832 Seiten Einband schmutzspurig, ohne OSU
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Skagboys: Roman (Welsh, Irvine, Band 1) Gebundene Ausgabe – 28. Oktober 2013

4.5 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 7,00
8 neu ab EUR 24,99 6 gebraucht ab EUR 7,00 1 Sammlerstück ab EUR 29,99
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Skagboys: Roman (Welsh, Irvine, Band 1)
  • +
  • Straight White Male: Roman
Gesamtpreis: EUR 41,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Das Publikum wird jünger, w�hrend ich älter werde. Verrückt. Jetzt reinlesen [271kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Atemberaubend, erschütternd, berauschend, weise und zutiefst menschlich. Womöglich Welshs größtes Werk!« (John Niven)

»Welsh, der immer noch ein Meister des Dialogs ist, zeigt sich hier als begnadeter Sozialgeschichtsschreiber ... Ein Hammer von einem Roman!« (Knut Cordsen, Bayern 2)

»Skagboys ist ein brillant witziges, unheimliches, mitreißendes Buch – mit all der Energie von Welshs Debüt Trainspotting, aber einem größeren Sinn für politisches und soziales Engagement.« (Doug Johnstone, Independent on Sunday)

»Schlicht und ergreifend ein Meisterwerk.« (The Scotsman)

»Literarischer Punkrock mit vollem Einsatz.« (ORF TV)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Irvine Welsh, geboren 1958 in Leith bei Edinburgh, schreibt Romane und Kurzgeschichten, und gilt als einer der wichtigsten Autoren der Underground-Literatur. Sein Debütroman Trainspotting und die gleichnamige Verfilmung mit Ewan McGregor machten ihn international bekannt. Welsh lebt in Chicago.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Nach mich nicht sonderlich überzeugenden Abstechern in Gebiete außerhalb von Edinburgh kehrt der Boss der Undergroundliteratur wieder zu seinen beliebtesten Figuren zurück. Trainspotting dürfte durch die gelungene Verfilmung auch einigen Menschen ein Begriff sein, die sich nicht mit den Büchern von Irvine Welsh befassen.

Skagboys ist die Vorgeschichte zum Bestseller und der geneigte Fan darf sich auf ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten freuen.

Psycho Begbie, der hinterlistige Sick Boy, der konfuse Spud, der halbwegs vernünftige Tommy, der alte Süffel Second Price und natürlich der smarte, aber gleichzeitig schwer gestörte Renton erzählen auf über 800 Seiten, wie aus ein paar einfachen, in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsenen Jugendlichen aus dem Dudelsackland, die wohl berühmteste Junkiecrew der Literaturgeschichte wurden.

Durch die Dreckkruste schimmern aber immer wieder Momente von großer Menschlichkeit und giftiger, aber berechtigter Sozialkritik.

Welsh zeichnet ein sehr gesellschaftskritisches Bild, wie die hausgemachte Drogen- und HIV-Epidemie, welche Edinburgh berühmt und berüchtigt machte, oder die mit Polizeigewalt niedergeschmetterten Streiks der Kohlekumpel.

Neben alten Bekannten rücken auch einige immer wieder normalerweise als Nebendarsteller auftauchende Figuren wie Allison, Matty oder Nicksy ins Rampenlicht. Da sich das Buch mit der Heroinsucht beschäftigt, gibt es leider etwas weniger vom allseits beliebten, aber cleanen General Franco zu lesen, seine Auftritte und die kleinen Anekdoten aus seiner Sicht sind aber wie immer sehr amüsant und sorgen für Lacher, blutige Nasen und angestochene Schwarten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In seinem Roman Skagboys erzählt der schottische Autor Irvine Welsh die Vorgeschichte zu seinem Debütroman Trainspotting. Mark Renton sollte eigentlich glücklich sein, er hat Spaß am Studium, ist mit einer hübschen Freundin zusammen und auf dem besten Weg, dem harten Leben seiner Eltern zu entkommen. Alles scheint gut zu laufen, bis Mark, der Alkohol und anderen Drogen nicht abgeneigt ist, zum ersten Mal Heroin konsumiert. Nicht nur er, auch seine Freunde Sick Boy und Spud verfallen der Droge und schnell müssen sie einsehen, dass die Vorstellung, jederzeit wieder aussteigen zu können, nur eine Illusion ist und die Droge schon längst die Kontrolle gewonnen hat.

Skagboys ist ein sehr sozialkritischer Roman, der im Gegensatz zu Trainspotting auch die politischen Auswirkungen der Thatcher Regierung Ende der 80er Jahren in Schottland thematisiert. Im Mittelpunkt stehen wieder Mark Renton und seine Freunde, wie Sick Boy und Spud. Aber auch zu anderen Figuren, die in Trainspotting nur Nebencharaktere waren, wie Alison oder Matty, erfährt der Leser mehr. Die Charaktere stammen alle aus der Arbeiterklasse, leben in ärmlichen Verhältnissen und können ohne Drogen und Alkohol ihren Alltag und ihr Leben kaum ertragen. Dabei sind die Figuren nicht unbedingt das, was man als Sympathieträger bezeichnen würde, nichtsdestotrotz konnte ich ihre Handlungen nachvollziehen und ihren Absturz begleiten. Trotz der ernsten und düsteren Thematik gibt es auch humorvolle Stellen, die allerdings sehr schwarz gefärbt sind. Welsh wechselt immer wieder die Perspektive und zeigt so das Abgleiten einer jungen Generation, der die Zukunft genommen wurde und Zuflucht in Alkohol, Drogen, Kriminalität und Gewalt sucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
nach (meiner meinung nach) etwas enttäuschenden vorangegangenen veröffentlichungen ("das liebesleben der meisterköche", "if you liked school, you'll love work" usw.) ist "skagboys" irvine welsh in bestform! schottische "assis", sozialbauten, drogen- und alkoholprobleme, fußball und frauengeschichten - wer irvine welsh mag, wird hier definitiv keinen fehlkauf tätigen! für alle die den autor noch nicht kennen: trotz oft heftiger handlung und derber wortwahl versteht es welsh feine charaktere zu zeichnen, bei deren höhen (eher seltener der fall) und tiefen (eher öfter der fall) man richtig mitlebt. für alle, die geschichten und charaktere "vom rande der gesellschaft" mögen, eine klare empfehlung.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Endlich ist er da, der neue Irvine Welsch Roman. Über 1 1/2 Jahre nach der englischen Erstveröffentlichung erscheint nun die deutsche Übersetzung und das sehnsüchtige Warten hat ein Ende.

Zur Handlung gibt es ohne zu Spoilern nicht viel zu erzählen: Sie spielt im Jahr 1984 und erzählt, wie die sympathischen Loser aus "Trainspotting" und "Porno" zum Heroin gekommen sind. In diesem Sequel sind sie natürlich alle dabei: Mark "Rents" Renton, Simon "Sick Boy" Williamson, David "Scruffy" Murphy, Francis "Franco" Begbie - um nur die wichtigsten zu nennen. Irvine Welsh's Entwicklung hin zur Auseinandersetzung mit dem politischen Klassenkampf der Thatcher-Jahre war ja bereits in seinen letzten Romanen wesentlicher Bestandteil und wird hier weiter entwickelt.

Ich persönlich halte Welsh für einen der größten Lyriker der letzten 20 Jahre, besonders seine überbordende Moralität im Sinne von "Am Ende bekommt jeder das, was er verdient" (wenn - das muss ich zugeben - auch ausnahmslos positiven Charakteren wie Spud Murphy selten etwas Positives widerfährt) ist für mich herausragend. Und natürlich sein unübertroffener Humor, der auch bei "Skagboys" dazu geführt hat, dass ich wiederholt vor Lachen beinahe aus dem Bett gefallen bin. Irvine Welsh ist sicherlich nicht jedermanns Sache, ich hingegen bin auch von Skagboys restlos begeistert.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden