Facebook Twitter Pinterest
EUR 19,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von TEUCHTLER RECORDSHOP
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von musicandbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kein Versand an Packstationen!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Orangtruthahn2011
In den Einkaufswagen
EUR 49,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: AZALEE-KLASSIK-DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sinfonische Musik 1 - Rundfunk als Mäzen


Preis: EUR 19,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. April 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 7,38
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch TEUCHTLER RECORDSHOP. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 19,99 7 gebraucht ab EUR 7,38

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (3. April 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Musik in d (Sony Music)
  • ASIN: B00004S4OH
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 820.987 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Allegretto
  2. Allegro pesante
  3. Molto vivace
  4. Composizione II per orchestra (Diario polacco '58) (1959)
  5. Dialoge - Konzert für zwei Klaviere und großes Orchester - Originalfassung von 1960
  6. Magma (1973)
  7. Fanal Spanien 1936 (1980)
  8. Concertino I für Orchester (1986)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Musikzusammenstellungen nach außermusikalischen Themen sind meistens "quer über den Rübenacker". Doch diese CD bietet ein unerwartetes Aha- Erlebnis: Hier werden Kompositionen aus beiden Teilen Deutschlands nebeneinander gestellt, die zwischen 1947 und 1988 entstanden sind: Hans Werner Henze, Bernd Alois Zimmermann, Wolfgang Rihm und Luigi Nono vertreten den Westen. Komponisten aus der DDR sind Friedrich Schenker und Helmut Zapf.

Das erstaunliche Ergebnis: So groß die Unterschiede des zweigeteilten Deutschlands in politischer Hinsicht waren, musikalisch sprachen beide Seiten die gleiche Sprache. Das fängt schon an bei den gewählten Instrumenten: Die immer noch von der Romantik vorbelasteten Streicher werden weitgehend vermieden. Meistens herrschen Bläser und Schlagwerk vor -- in Zimmermanns "Dialoge", Helmut Zapfs "Concertino" und der "Composizione II per orchestra" von Luigi Nono sind verblüffend ähnliche, hölzerne Schlagzeugklänge zu hören. Die Musik ist äußerst kleingliedrig angelegt, längere oder gar eingängige Melodien kommen nirgends vor. In den Stücken passiert viel auf kleinstem Raum: hohe, zarte Klänge stehen unmittelbar vor tiefen, lauten Explosionen.

Alle Werke dieser CD wurden von deutschen Rundfunkanstalten in Auftrag gegeben. Damit wird deutlich, welch wichtige Rolle die öffentlich-rechtlichen bzw. staatlichen Radiostationen für die Neue Musik gespielt haben (und immer noch spielen). Durch Kompositionsaufträge unterstützen sie die Künstler, damit sie sich ganz dem Komponieren widmen können. Gleichzeitig stellten sie durch Konzerte und deren Übertragungen im Radio das Bindeglied dar zwischen Komponist und Hörer.

Klar, dass man mit acht Beispielen nicht alle Stilrichtungen dieser Zeit abbilden kann. Aber das ist auch gar nicht nötig. Es genügt völlig, auf die auffällige Übereinstimmung in diesen Stücken trotz aller äußeren Distanz einmal aufmerksam gemacht zu werden. --Sibylle Kayser

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden